Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 5.032 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Dylan



Beiträge: 15.916

29.06.2022 22:09
#16 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

Ich fand Martin Umbach schon immer besser auf George Clooney. Freu mich auf den Film und auf die Synchro .

Ludo


Beiträge: 1.116

29.06.2022 22:37
#17 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

Zitat von Lenny im Beitrag #15
Jedoch Charme und Humor (in der Stimme) gehen ihm vollkommen ab


Charme hat Umbach auch, aber einen anderen. Bierstedt klingt geerdeter und bodenständiger, der nette, lustige Strahlemann von nebenan, während Umbach schon eher wie der damenbezirzende Sonnyboy klingt. Würde man es mit der älteren Garde vergleichen, wären "Stimmtyp Danneberg" und "Stimmtyp Glaubrecht" ein Äquivalent dazu. Bierstedt war aber mein Favorit, Umbach "passte" auch, allerdings in meinen Augen nicht in jedem Film. In Syriana, Solaris und Confessions lag er mMn sehr gut drauf, in Oceans hätte ich persönlich Bierstedt beibehalten oder noch besser Bernd Rumpf besetzt.

ABER: Ich kann VanToby in Teilen auch verstehen, die Kombi Umbach/Clooney läuft mMn immer wieder Gefahr, dass ersterer ihn nen Tick zu "obercheckerhaft" (ich weiß nicht, wie ich es besser sagen soll) anlegt.

Knew-King



Beiträge: 6.539

30.06.2022 00:11
#18 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #12
Wenn Detlef Bierstedt partout nicht mehr zu überreden ist, wäre ich für Tom Vogt.

Okay, dann bin ich für Berkel

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.629

30.06.2022 01:04
#19 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

Na gut, ich muss zugeben, bei diesem Film scheint Martin Umbach nicht völlig daneben zu sein. Das Obercheckerhafte fügt sich zu dem, was man im Trailer sieht.

Bei einem Clooney/Roberts-Film ist die allgemeine Erwartungshaltung aber, denke ich, anders.

CrimeFan



Beiträge: 6.626

30.06.2022 07:39
#20 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #12
Wenn Detlef Bierstedt partout nicht mehr zu überreden ist, wäre ich für Tom Vogt.

Guter Einfall. War damals als Jonathan Frakes ein guter "Ersatz", wenn er natürlich in eine andere Richtung als Bierstedt geht. Martin Umbach fande ich früher schon unpassend.

Schweizer


Beiträge: 1.301

30.06.2022 09:53
#21 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

Trauriger Tag für mich als riesen Fan der Kombination Bierstedt/Clooney.
Clooney wirkte auf mich WESENTLICH charmanter mit Bierstedt.
Hatte gehofft, dass er Clooney vielleicht weiterhin machen wird. Schade.

Mit Umbach konnte ich auch wegen der extremen Gewöhnung an Bierstedt nie was anfangen.

Mr.Voice


Beiträge: 725

30.06.2022 10:14
#22 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

Also ich persönlich finde die Kombi Umbach/Clooney klasse. Wenn ich mit Clooney auch mehr Bierstedt verbinde, so ist Umbach trotzdem ein guter Ersatz für ihn.

Samedi



Beiträge: 16.489

30.06.2022 10:26
#23 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

Für mich war Clooney immer einer der Glücksfälle, bei dem zwei Sprecher perfekt passen. Vergleichbar mit John Goodman (Neugebauer / Sonnenschein), Morgan Freeman (Klaus Sonnenschein / Jürgen Kluckert), Orlando Bloom (Philipp Moog / Matthias Deutelmoser) und Ethan Hawke (Frank Schaff / Andreas Fröhlich).

Mr.Voice


Beiträge: 725

30.06.2022 10:47
#24 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

Also bei John Goodman habe ich immer nur Helmut Krauss bevorzugt.

Ozymandias


Beiträge: 1.141

30.06.2022 11:39
#25 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

Cloobach ist wesentlich cooler, abgezockter und smarter als Cloostedt. Da es um diese Charaktereigenschaften geht, ist er hier perfekt. Ich mochte ihn immer lieber.

Starbuck


Beiträge: 92

30.06.2022 12:48
#26 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

Hab ne Tendenz zu Bierstedt, höre aber auch Umbach generell sehr gerne. Und wenn ich ihn hier so etwas knurrig erlebe, frage ich mich einmal mehr, warum man ihn nach Blood Father nicht mehr auf Mel Gibson besetzt.

jjbgood



Beiträge: 612

30.06.2022 12:58
#27 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

Ich schätze, jetzt wo sogar Clooney nicht mehr von Bierstedt gesprochen wird, sind die Hoffnungen dahin, dass dieser nur in den Halbruhestand gegangen ist, aber weiter seine Stammleute sprechen wird. Sehr schade, aber der Ruhestand sei ihm gegönnt. Hätte mir das zwar ein Jahr später gewünscht, damit Riker im Picard Abschluss nicht neu besetzt werden muss (wo man vermutlich jetzt zu Tom Vogt schielen wird), aber ist dann halt so. Davon ab: Umbach ist klasse und ich mag ihn sehr gerne auf Clooney. Bei den Oceans Filmen auch immer wieder ein Genuss.

Samedi



Beiträge: 16.489

30.06.2022 13:07
#28 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

In "Monuments Men" wäre Umbach auch viel passender gewesen.

Mr.Voice


Beiträge: 725

30.06.2022 13:13
#29 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

Als Batman hätte ich Umbach übrigens auch besser gefunden.

N8falke



Beiträge: 4.648

30.06.2022 13:35
#30 RE: Ticket to Paradise (USA, 2022) Zitat · antworten

Da war absolut nichts zu retten.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz