Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 504 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
MrTwelve



Beiträge: 423

17.03.2018 18:15
Wenn Ludwig ins Manöver zieht (1967) Zitat · antworten

In dieser bayerischen Militärkomödie von 1967 - 4. Teil der "Lausbubengeschichten"-Reihe - haben auch einige Fußballer mitgespielt. Die Fußballspieler Gerd Müller und Sepp Maier haben zwei bayerische Soldaten gespielt, der Fußballtrainer Tschik Čajkovski war als Mannschaftskoch zu sehen. Die "Lausbubenfilme" dürften allerdings nachsynchronisiert sein (-> Das kann doch unseren Willi nicht erschüttern 1970). Ich denke mal, dass die Fußballer deshalb wohl auch fremdsynchronisiert sind. Anbei mal Samples.

Außerdem lese ich auf Wikipedia, dass Claus Wilcke als Oberleutnant von Busch von Peter Kraus nachsynchronisiert wurde, kann das jemand bestätigen?


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Claus Wilcke.mp3
Gerd Müller.mp3
Sepp Maier.mp3
Tschik Cajkovski.mp3
lupoprezzo


Beiträge: 2.492

17.03.2018 23:04
#2 RE: Wenn Ludwig ins Manöver zieht (1967) Zitat · antworten

Sepp Maier klingt nach er selbst (bei Müller und Cajkovski würde ich das auch vermuten). Wilcke klingt tatsächlich nach Peter Kraus, aber ob das stimmt...?


Gruß
Horst

Willoughby


Beiträge: 1.246

18.03.2018 00:46
#3 RE: Wenn Ludwig ins Manöver zieht (1967) Zitat · antworten

Peter Kraus ist korrekt.
Sepp Maier spricht sich selbst.

MrTwelve



Beiträge: 423

18.03.2018 17:28
#4 RE: Wenn Ludwig ins Manöver zieht (1967) Zitat · antworten

Sehr gut, prima, dann stimmt Peter Kraus also. Hätte gar nicht gedacht, dass Fußballspieler Sepp Maier sich selbst nachsynchronisiert hat, aber dann könnte das ja bei den anderen auch so sein.

Willoughby


Beiträge: 1.246

18.03.2018 18:16
#5 RE: Wenn Ludwig ins Manöver zieht (1967) Zitat · antworten

Es muss ja auch nicht nachsynchronisiert sein, vermutlich ist es der Originalton.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.696

18.03.2018 18:22
#6 RE: Wenn Ludwig ins Manöver zieht (1967) Zitat · antworten

Lässt sich bei dieser Tonqualität nicht sagen, wäre aber äußerst unwahrscheinlich bei der Franz-Seitz-Produktion - da wurde grundsätzlich nachsynchronisiert.

Gruß
Stefan

MrTwelve



Beiträge: 423

18.03.2018 20:31
#7 RE: Wenn Ludwig ins Manöver zieht (1967) Zitat · antworten

Ich habe mit einem Mikrofon den Ton aus einem Lautsprecher aufgezeichnet, da litt wohl auch die Qualität drunter. Bin diesmal nicht anders an die Tonspur rangekommen.
Jedenfalls ging ich auch davon aus, das der Film komplett nachsynchronisiert ist, weil das wohl damals bei bayerischen Produktionen so üblich war. Es kann dann auch sein, dass nicht alle mit ihrer eigenen Stimme zu hören sind, wie hier z. B. Claus Wilcke.
Deswegen dachte ich auch erst, die Fußballer seien fremdsynchronisiert, da sie keine ausbildeten Schauspieler sind (wobei das natürlich nicht ausschließt, dass sie sich selbst synchronisieren können).

MrTwelve



Beiträge: 423

03.10.2018 17:43
#8 RE: Wenn Ludwig ins Manöver zieht (1967) Zitat · antworten

Ich hole den Thread mal wieder hervor, weil mir in den "Lausbubengeschichten"-Filmen etwas aufgefallen ist.

Ist jemand mit der Stimme von Franz Seitz vertraut? Mir ist er nur als Produzent und Drehbuchautor bekannt (als Darsteller nur einmal, und zwar fremdsynchronisiert: Die Lümmel von der ersten Bank (7 Filme, D 1968-1972))

Laut Synchronkartei (https://www.synchronkartei.de/film/24026) und Imdb (https://www.imdb.com/title/tt0059380/ful..._=tt_cl_sm#cast) wurde im 1. Teil der Reihe Hans Terofal in der Rolle des Apothekers Seitz von seinem Bruder Franz Seitz (der auch Produzent und Drehbuchautor der Filmreihe war) synchronisiert.
Zumindest stimmt ich zu, dass Hans Terofal fremdsynchronisiert ist. Ich habe mal ein Sample hochgeladen.

Es gibt in den nachfolgenden Filmen einige Figuren, von denen ich denke, dass sie auch von diesem Sprecher nachsynchronisiert wurden.
Im zweiten Teil wäre das Inspektor Dirnhirns Assistent:

Dirnhirns Assistent.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
(Hans Terofal in der Rolle des Apothekers Seitz tritt im zweiten Film auch wieder auf, diesmal aber mit seiner eigenen Stimme!)

Beim dritten Teil der Parteivorsitzende:

Parteivorsitzender.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Und im fünften und letzten Teil ein Mann mit Waffen und gleich in der nächsten Szene ein Polizist:

Mann mit Waffen.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) Polizist.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Darstellerangaben habe ich nirgendwo gefunden. Ich denke aber, dass es nicht immer der gleiche Darsteller ist.

Kann jemand bestätigen, dass es immer der gleiche Sprecher (Franz Seitz ?) ist? Und weiß vielleicht jemand, wer die Darsteller sind?


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Apotheker Seitz.mp3
Dirnhirns Assistent.mp3
Mann mit Waffen + Polizist.mp3
Parteivorsitzender.mp3
Lars


Beiträge: 449

03.10.2018 21:30
#9 RE: Wenn Ludwig ins Manöver zieht (1967) Zitat · antworten

Für mich hört es sich so an, als wäre das immer derselbe Sprecher. Ich wüsste aber nicht, wer das sein könnte. Die Stimme klingt der Stimme Terofals ähnlich, insofern kann ich deinen Gedanken nachvollziehen, dass es sich um die Stimme seines Bruders handeln könnte. Aber ob das wirklich so ist?

Gruß

Lars

http://www.bluesmissiles.de

Frank Brenner



Beiträge: 8.555

04.10.2018 10:22
#10 RE: Wenn Ludwig ins Manöver zieht (1967) Zitat · antworten

Ich denke auch, dass es sich immer um denselben Sprecher handelt, und ich glaube auch, dass es jeweils Franz Seitz ist. Einen etwas größeren Schauspielauftritt hat er ja in "Der Fußgänger" (1973) von Maximilian Schell, und soweit ich mich erinnere, ist er da auch mit seiner eigenen Stimme zu hören. Die Fotos sind ja leider nicht so toll, aber ich glaube, beim Parteivorsitzenden handelt es sich um Ulrich Beiger.


Gruß,

Frank

MrTwelve



Beiträge: 423

11.10.2018 19:54
#11 RE: Wenn Ludwig ins Manöver zieht (1967) Zitat · antworten

Wikipedia gibt für den Parteivorsitzenden tatsächlich auch Ulrich Beiger an. Ich habe hier noch mal ein Bild vom Parteivorsitzenden, mit Michl Lang:

Partei-vorsitzender.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


(Die anderen Fotos habe ich mal größer gemacht.)


lupoprezzo


Beiträge: 2.492

12.10.2018 13:33
#12 RE: Wenn Ludwig ins Manöver zieht (1967) Zitat · antworten

Ulrich Beiger ist korrekt. Die anderen drei sind durch Make-up, Bärte etc. recht schwer zu erkennen: Der erste hat Ähnlichkeit mit Hans Terofal und die letzten zwei könnten tatsächlich Franz Seitz sein.


Gruß
Horst

Frank Brenner



Beiträge: 8.555

12.10.2018 19:23
#13 RE: Wenn Ludwig ins Manöver zieht (1967) Zitat · antworten

Hab jetzt einfach mal in meine eigenen Unterlagen zu den Filmen geschaut... Hans Terofal spielt in "Tante Frieda" sowohl einen Herrn Seitz als auch einen Gendarmen, das sollte dann tatsächlich der Mann auf Deinem Screenshot sein.


Gruß,

Frank

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor