Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.881 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
berti


Beiträge: 17.486

09.07.2018 08:51
#16 RE: Regiewechsel - Charakterwechsel Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #15
selten habe ich bspw. Horst Sachtleben so wettern hören wie in der Tower-Szene (oder als winzige Charge Troubadix)

Troubadix war Sachtleben? Bei der Kürze konnte ich ihn bisher nie identifizieren. Er gehörte natürlich auch zu den Spezialisten in Sachen Chargieren (hatte ich ganz vergessen), aber "wetternd" habe ich ihn daneben auch bei seinem einmaligen Einsatz für Woody Allen erlebt. So oder so war er mir deshalb nicht als so ungewöhnlich aufgefallen.
Entschuldigung, dass der Thread gerade mit solchen Abschweifungen verstopft wird!

CrimeFan



Beiträge: 6.638

24.03.2020 14:19
#17 RE: Regiewechsel - Charakterwechsel Zitat · antworten

Bei Wodka aus "Detektiv Conan", habe ich das Gefühl, jeder Regisseur hat diesen Charakter anders gesehen.
In seinen ersten Auftritt wirkte er wie ein Sidekick, dem Entsprechend hat ihn Stefan Gossler auch so betont. Im nächsten Auftritt wirkte er hingegen mehr wie ein Untergebener von seinen Partner und hält sich etwas zurück. In seinen kurzen Auftritt in Staffel 3 hat ihn Gossler, sehr dümmlich gesprochen. Mit den Filmen waren Gin und Wodka, dann mehr auf einen Level, was mit Jan-David Rönfeldt im Zusammenspiel ziemlich gut war. In den neuen Folgen hingegen ist man wieder zu den "Untergebener" Prinzip zurückgekehrt.

CrimeFan



Beiträge: 6.638

20.08.2023 09:55
#18 RE: Regiewechsel - Charakterwechsel Zitat · antworten

Um ein Positivbeispiel zu nennen: Sarah Riedel im "Lupin the 3rd" Franchise. Natürlich hatte Riedel es von Anfang an nicht leicht, sie war die einzige Neubesetzung und musste mit den 4x "alten Herren" spielen. Dazu kam dass die damaligen Detlef Klein Besetzungen einfach immer noch perfekt harmoniert haben. Zwar hat sich Riedel im Laufe der Zeit verbessert, aber trotzdem wirkte mir ihr Spiel unter Karin Lehmann oftmals zu aufgesetzt. Und als ob sie überhaupt kein Interesse an den Projekt hat, was im Direktvergleich mit Peter Flechtner besonders Negativ aufgefallen ist. Ab der "The Woman Called Fujiko Mine" Serie wurde ihr Spiel schon deutlich besser, was auch einfach an der besseren Regie von Patrick Keller lag. Und in der neusten Serie Part 6, hatte ich zum erstmal richtig Spaß mit Riedel. Das Aufgesetzte ist völlig weg und man hört ihr den Spielspaß an der Rolle an, alles das was bei Lehmann gefehlt hat.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz