Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 2.832 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3
Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.164

16.12.2020 14:08
#16 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #15
Erwartbares gern beim Bahnfahrplan. Synchro braucht Leben!


Pan war ja geradezu gruselig erwartbar. Büschken wäre ein schöner Sonderzug gewesen, Pan ist Fahrplan.


Psilocybin


Beiträge: 891

16.12.2020 14:11
#17 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

Michael Pan spielt es aber geil. Ich war überrascht wie unpanig Pan hier klingt.
Und ja, ich höre hier auch den City Hunter raus.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

16.12.2020 14:36
#18 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #16
Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #15
Erwartbares gern beim Bahnfahrplan. Synchro braucht Leben!


Pan war ja geradezu gruselig erwartbar. Büschken wäre ein schöner Sonderzug gewesen, Pan ist Fahrplan.


Pan erwartbar für einen Actionmann? Okay.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.164

16.12.2020 14:53
#19 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

Erwartbar für Odenkirk. Dass Odenkirk zum Actionmann wird, war hingegen nicht erwartbar. Aber dass es hier Pan wird, hätte doch keiner ernsthaft bezweifelt, oder?


Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

16.12.2020 15:09
#20 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

Ist ja auch sinnig. Die Pointe ist doch die, dass der Normalo zum Actionman wird. Wäre es nicht widersinnig, das mit dem Besetzen einer "maskulineren" Stimme zu unterwandern? Fetter Spoiler: es wäre. Pan bedient sogar das narrative Thema perfekt. Ziemliche Non-Diskussion IMO. Durch die ich aber immerhin noch mehr Lust auf den Film bekomme habe. Thx.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.164

16.12.2020 15:18
#21 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

Du findest Büschken maskulin? Ich dachte, ich hätte bereits zum Ausdruck gebracht, dass ich auch keine Actionstar-Stimme haben möchte. Pan erscheint mir auf den Darsteller einfach nicht passend. Als Saul war er passend, aber eben stark auf Rolle besetzt. Aber eh wurscht.

Samedi



Beiträge: 13.896

16.12.2020 15:23
#22 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #21
Du findest Büschken maskulin?


Maskuliner als Pan auf jeden Fall.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Knew-King



Beiträge: 6.257

16.12.2020 15:42
#23 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #21
Du findest Büschken maskulin? Ich dachte, ich hätte bereits zum Ausdruck gebracht, dass ich auch keine Actionstar-Stimme haben möchte. Pan erscheint mir auf den Darsteller einfach nicht passend. Als Saul war er passend, aber eben stark auf Rolle besetzt. Aber eh wurscht.

Also, bei mir kam es durchaus an, dass du hier nicht Keßler oder Manfred Lehmann forderst. Allerdings bin ich von deinem Vorschlag Uwe Büschken nicht begeistert, weil ich eigentlich keinen großen Unterschied sehe:
Er ist nur ein Jahr jünger als Pan (10 Jahre Unterschied zu Odenkirk), ist auch ein "Comedy-Kandidat", ähnlich "verbraucht", hat auch nicht viel mit dem O-Ton zu tun... Also wieso nicht einfach wieder Pan? :-)
Oder versteh ich dich falsch?

Dark_Blue


Beiträge: 906

16.12.2020 16:22
#24 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

Bin bei Bob Odenkirk immer zwiegespalten. In Breaking Bad fand ich Pan gut auf ihn. Hat zur Rolle gepasst, da der Herr Anwalt auch eher Richtung Comedy ging.
Aber sonst ist Bob Odenkirks Stimme eher rau und kratzig, das genaue Gegenteil von Pan.
Ich kann ihn mir daher nicht wirklich als Stammsprecher auf ihn vorstellen. Mir wäre es lieb, wenn man noch andere Synchronsprecher auf ihn hören könnte, um einen zu finden, der näher am O-ton ist.

Psilocybin


Beiträge: 891

16.12.2020 16:52
#25 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

Ich finde der O-Ton ist am unwichtigsten. Den sollte man nicht zu stark überbewerten.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

16.12.2020 16:58
#26 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

Ich finde Büschken nicht maskuliner per se, darum die ironisierenden Anführungszeichen da oben. Ich denke da etwas etwas filigraner. Es ist eine Unsitte, so etwas zu überlesen und per Gegenfrage Falsches zu unterstellen. Büschken tönt nach Meinung vieler sicherlich klassischer männlich, und das schien mir ein Kriterium bei Pan-Gegnern zu sein. Das Original ist in der Tat deutlich tiefer als Pan. Gerade darum finde ich es super, dass man bei der Normalo-Stimme bleibt. Steigert den Effekt. Ein Beta-Mann sieht rot. Kann man alles sehen, wie man möchte. Ich halte es da ganz klassisch: Jedem das Seine, mir das Meiste.
Shalom!
Rabbi Dubber


iron


Beiträge: 4.309

18.12.2020 16:29
#27 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

Michael Pan klingt mir cool und hart genug für die Rolle.
Ich bin mir nicht sicher, ob Uwe Büschken ganz so düster und bedrohlich rüber gekommen wäre und eine Wirkung wie hier Pan entfaltet hätte. Man kann ja immer unterschiedliche Varianten durchprobieren, die passen können, aber irgendwann muss man sich eben festlegen. Pan wird's bestimmt fantastisch hinbekommen, hoffentlich "leuchtet" sein Name oben bald grün!:)


"DU KANNST HIER JEDES BIER HABEN, DAS DU WILLST, SOLANGE DU AUF CORONA STEHST!!"
(Martin Keßler für Vin Diesel in "The Fast and the Furious")

Samedi



Beiträge: 13.896

08.02.2021 11:21
#28 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

Spot 1 - US:


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Tyga_88


Beiträge: 130

22.04.2021 13:26
#29 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

Adam Hurtig- Georgios Tzitzikos, Humberly González- Christin Quander, Gage Munroe- Finn Posthumus... siehe Deutsche Synchronkartei

Phönix


Beiträge: 466

23.04.2021 02:53
#30 RE: Nobody (USA, 2021) Zitat · antworten

John Wick mit Saul Goodman? Ich weiß nicht, wie man auf die Idee gekommen ist, bin aber dankbar dafür. Scheint cool zu werden.
Michael Pan auf Bob Odenkirk finde ich auch wunderbar. Es hat zwar nichts mit dem O-Ton zu tun, aber das gilt für viele geniale Besetzungen im Synchron. Und ich finde Pan passt hervorragend auf Odenkirks Gesicht. Und Kontinuität zu Breaking Bad ist auch nicht schlecht. Und Michael Pan in so einer untypischen Rolle? Geil, will ich sehen!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz