Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.569 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | 2
Chrono


Beiträge: 1.073

17.03.2019 00:44
Sword Art Online - Alicization (J, 2018-2020) Zitat · antworten

Sword Art Online -Alicization-
ソードアート・オンライン アリシゼーション



Kirito kommt in einer herrlichen, virtuellen Fantasywelt zu sich. Da er sich nur vage an die Zeit kurz vor dem Login erinnert, wandert er umher, um Anhaltspunkte zu finden. Am Fuße des gigantischen, schwarzen Baumes „Gigas Cedar“ trifft er auf den Jungen Eugeo. Obwohl der Junge ein Bewohner der virtuellen Welt – ein NPC – ist, zeigt er den gleichen Gefühlsreichtum wie ein Mensch. Während Kirito nach einer Möglichkeit zum Logout aus dieser Welt sucht, kommt eine Erinnerung in ihm auf, wie er mit Eugeo auf eben jenem Hügel umherlief, auf dem sie sich jetzt befinden. Wie ist das möglich? In dieser Erinnerung existiert auch ein Mädchen mit blonden Haaren… Ihr Name ist Alice. Ein bedeutender Name, der nie hätte in Vergessenheit geraten sollen…

Figur                 (japanische/r Sprecher/in)   deutsche/r Sprecher/in

Kirito (Yoshitsugu Matsuoka) Patrick Keller
Eugeo (Nobunaga Shimazaki) Christian Zeiger Patrick Baehr, Konrad Bösherz, David Turba
Alice (Ai Kayano) Lydia Morgenstern Maria Hönig, Luisa Wietzorek, Magdalena Turba

Quinella (Maaya Sakamoto) Marie Bierstedt
Cardinal (Sakura Tange) Kristina Tietz
Chudelkin (Wataru Takagi) Wolfgang Ziffer
Tiese Shtolienen (Kaori Ishihara) Victoria Frenz
Ronye Arabel (Reina Kondou) Laura Elßel
Raios Antinous (Shuuhei Iwase) Ricardo Richter
Humbert Zizek (Ryuuichi Kijima) Roman Wolko
Bercouli (Junichi Suwabe) David Nathan Sascha Rotermund
Deusolbert (Hikaru Hanada) Kevin Kraus Torsten Münchow, Ingo Albrecht
Selka Zuberg (Kaori Maeda) Moira May Jodie Blank
Azurika (Akiko Hiramatsu) Damineh Hojat
Schwester Azaria (Kumiko Nakane) Bea Tober
Ugachi (Kousuke Takaguchi) Sven Brieger
Sortiliena Serlut (Megumi Han)
Volo Levantein (Taishi Murata)
Eldrie (Takeaki Masuyama)
Fizel (Konomi Kohara)
Linel (Hina Kino)
Fanatio (Hitomi Nabatame)
Gasupht Zuberg (Kanehira Yamamoto) Thomas Schmuckert
Jink (Haruki Ishiya) Jannik Endemann

Asuna Yuuki (Haruka Tomatsu) Lisa May-Mitsching
Rinko Koujiro (Sanae Kobayashi) Mareile Möller Melanie Hinze
Takeru Higa (Kenji Nojima) Lasse Dreyer Dirk Petrick
Seijirou Kikuoka (Toshiyuki Morikawa) Matthias Keller
Nakanishi (Takahiro Sumi) Fritz Rott
Akihiko Kayaba (Kouichi Yamadera) Torsten Michaelis
Suguha Kirigaya (Ayana Taketatsu) Julia Meynen
Shino Asada (Miyuki Sawashiro) Jennifer Weiß
Keiko Ayano (Rina Hidaka) Helen Blaschke Sarah Tusk
Rika Shinozaki (Ayahi Takagaki) Nina Amerschläger
Ryoutarou Tsuboi (Hiroaki Hirata) Isaak Dentler
Andrew Gilbert Mills (Hiroki Yasumoto) Dirk Hardegen
Yui (Kanae Itou) Christiane Werk
Midori Kirigaya (Aya Endou) Gabi Franke
Natsuki Aki (Ayako Kawasumi) Melanie Hinze Anja Nestler

Atsushi Kanamoto (Ryouta Oosaka) Asad Schwarz
Vassago Casals (Tsuyoshi Koyama) Wolfgang Wagner
Gabriel Miller (Akira Ishida) Karlo Hackenberger


Synchronstudio: Oxygen Sound Studios, Berlin
Dialogregie: Rieke Werner
Aufnahmeleitung: Susann Sense


Sword Art Online: Alicization - War of Underworld
ソードアート・オンライン アリシゼーション War of Underworld



Figur                 (japanische/r Sprecher/in)   deutsche/r Sprecher/in

Kirito (Yoshitsugu Matsuoka) Patrick Keller
Alice (Ai Kayano) Lydia Morgenstern
Subtilizer (=Vector) (Akira Ishida) Karlo Hackenberger
Asuna (Haruka Tomatsu) Lisa May-Mitsching
Leafa (Ayana Taketatsu) Julia Meynen
Sinon (Miyuki Sawashiro) Jennifer Weiß
PoH (Tsuyoshi Koyama) Wolfgang Wagner
Iskhan (?) Wanja Gerick
Critter (?) Viktor Neumann


Daisuke-Namikawa


Beiträge: 748

17.03.2019 14:39
#2 RE: Sword Art Online - Alicization (J, 2018-) Zitat · antworten

M.Turba, Bösherz und Ziffer stelle ich mir richtig gut auf den Rollen vor. Für Chudelkin wären mir noch Lutz Schnell oder Thomas Schmuckert eingefallen.
Raios Antinous wäre für mich persönlich Sebastian Schulz gewesen.

Chrono


Beiträge: 1.073

18.03.2019 10:59
#3 RE: Sword Art Online - Alicization (J, 2018-) Zitat · antworten

Magdalena Turba wäre ganz lustig, da sie auch mal "Alice im Wunderland" war und die Alice hier an der anderen Alice angelehnt ist. Optisch würde das auch sehr gut passen. Natürlich käme da auch noch Marie-Luise Schramm in den Sinn, aber die synchronisiert aktuell sowieso nicht, und würde wohl nicht so gut draufliegen. Das wurde in "Empire of Corpses" so schon mit der Rolle von Dr. Watson gemacht (analog zu Sebastian Schulz in "Sherlock"), was ich damals auch als sehr schöne Idee empfand. Wenn man stimmlich ganz nah am O-Ton bleiben will, käme mir am ehesten Maria Hönig in den Sinn (dürfte auch realistischer zu bekommen sein). Sicher gibt es noch andere Kandidatinnen, die man hier besetzen könnte. Allerdings kann ich mir sie in ihrem Altersbereich noch am ehesten vorstellen, auch sanftere Töne für diese Rolle anzuschlagen. Diese wird es wohl ab dem nächsten Episodenblock geben, da Alice in der ersten Serienhälfte noch die "Gehirnwäsche" hat und deshalb wenig Emotion bzw. mehr Tiefe in der Stimme liegt.
Wolfgang Ziffer als "besondere Stimme" wäre mal eine gelungene Abwechslung zu z.B. Ziesmer, was mir zuletzt auch sein Media-Paten-Interview gezeigt hat. Lutz Schnell wäre aber auch ne coole Idee, die gefällt.
Bei den beiden Ekelpaketen müssen auf jeden Fall Sprecher her, die die Zwei so anlegen können, dass man sie hasst. Schulz kann das zweifelsfrei auch, aber da hätte ich Bedenken, ob das von der Stimmkomposition zu Patrick Keller noch passen würde.


ice_silver93


Beiträge: 55

18.03.2019 12:59
#4 RE: Sword Art Online - Alicization (J, 2018-) Zitat · antworten

Ich finde Wanja Gerick für Eugeo auch ziemlich cool, wäre auf jeden Fall mal wieder was frisches im Anime-Bereich.

Nyan-Kun


Beiträge: 2.430

18.03.2019 13:05
#5 RE: Sword Art Online - Alicization (J, 2018-) Zitat · antworten

Frag mich übrigens auch warum Wanja Gerick so selten in Anime besetzt wird. Ist ja nicht so als wäre er dem abgeneigt. Immerhin hat er so wie ich sehe zuletzt wieder ein paar Anime Rollen gehabt.

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 748

18.03.2019 13:12
#6 RE: Sword Art Online - Alicization (J, 2018-) Zitat · antworten

Und sie sprach ja auch schon lange keine Animehauptrollen mehr bzw. auch vorher schon eher selten. Würde mMn ohnehin eine kreative Besetzung sein.
Maria Hönig passt aber auch. Turba würde nur für etwas mehr Wow-Effekt sorgen. :D

So langweilig würde ich das nicht finden. :D Auch um ihn ist es mehr oder weniger etwas still geworden in letzter Zeit. Die einigen Rollen, die er in Animes sprachen waren doch eher aus Kontinuität (Free, Haikyuu, Bleach FW)

Ziffer ist ein mega Stimmmorpher und auch ihn hat man schon lange sowohl in Animes nicht mehr gehört, als dass er auch im Real nicht viel macht. Wäre also schon ein mega Highlight mit ihm. Und Schnell hat ja auch wenige Auftritte in Animes wieder gehabt, was gefreut hat. Schön, dass dir die Idee gefällt.

Fände ich persönlich zumindest nicht schlimm, da in den letzten Jahren mMn nicht wirklich Stimmveränderung hatte und auch total unreif klingen kann. :)

Chrono


Beiträge: 1.073

18.03.2019 19:56
#7 RE: Sword Art Online - Alicization (J, 2018-) Zitat · antworten

Drei Ergänzungen:
Bercouli - Könnte man ziemlich viel ausprobieren. Sascha Rotermund, David Nathan, Tobias Brecklinghaus (müsste schon arg drücken, da altersmäßig recht jung) oder Torben Liebrecht (unrealistisch, aber hey, siehe Fairy Tail Film). Bei Rotermund und Brecklinghaus wär's sogar Kontinuität zum Originalsprecher, aber DMT und G&G wären für mich nun auch keine Gradmesser.
Deusolbert - Münchow wäre ganz nice, aber die Figur erinnert mich optisch etwas an Rider aus Fate/Zero, weswegen Ingo Albrecht interessant wäre. Der hat da trotz des Studios super gepasst.
Azurika - Erster Einfall Damineh Hojat, obwohl sie eigentlich endlich mal wieder eine Hauptrolle in einer Anime-Serie verdient hätte.


Zitat von ice_silver93 im Beitrag #4
Ich finde Wanja Gerick für Eugeo auch ziemlich cool, wäre auf jeden Fall mal wieder was frisches im Anime-Bereich.


Würde dazu nicht nein sagen, allen voran wegen der Abwechslung. Käme zumindest optisch hin.

Zitat von Daisuke-Namikawa im Beitrag #6

So langweilig würde ich das nicht finden. :D Auch um ihn ist es mehr oder weniger etwas still geworden in letzter Zeit. Die einigen Rollen, die er in Animes sprachen waren doch eher aus Kontinuität (Free, Haikyuu, Bleach FW)


Ja, stimmt schon. Letzte neue Anime-Rolle von Bösherz Ende 2017, wenn ich das richtig sehe. Muss aber sagen, dass ich allein schon wegen seiner wiederkehrenden Rollen von seiner Stimme immer noch gesättigt bin.


Dark_Blue


Beiträge: 610

18.03.2019 23:45
#8 RE: Sword Art Online - Alicization (J, 2018-) Zitat · antworten

Hatte ich glaube ich in irgendeinem Beitrag schon gefragt, aber ist das noch möglich, dass Christiane Werk nun alsbald Yui sprechen wird? Immerhin ist sie nun Mutter geworden.
Bei Lisa Mitsching wird es wahrscheinlich bleiben? Bei Peppermint kann ich mir gut vorstellen, dass sie an ihre alten Sprecher festhalten wollen.

Chrono


Beiträge: 1.073

19.03.2019 00:36
#9 RE: Sword Art Online - Alicization (J, 2018-) Zitat · antworten

Ist die Frage, ob peppermint einen Sinn darin sieht, bei (alten) Nebenrollensprechern wegen maximal zwei Episoden extern aufzunehmen, geschweige denn einzufliegen. Kann mir nicht wirklich vorstellen, dass man in der Konstellation das Budget für eine Serie noch aufstockt, zumal man in Sachen Synchros wieder spart. Bei Yui wäre es sogar nur eine Folge mit paar Takes, wenn ich das richtig überblicke. Wird bei der geringen Menge an Text wahrscheinlich sowieso nur den wenigsten auffallen.

Hauke


Beiträge: 270

15.04.2019 20:30
#10 RE: Sword Art Online - Alicization (J, 2018-) Zitat · antworten

Patrick Keller auf Kirito ist bestätigt (aber hat daran wer gezweifelt?). Das Studio ist Oxygen und Regisseurin ist Rieke Werner.

https://twitter.com/PatsVoiceActing/stat...857126615900161

BLUEANGEL X


Beiträge: 238

15.04.2019 22:14
#11 RE: Sword Art Online - Alicization (J, 2018-) Zitat · antworten

Zitat von Hauke im Beitrag #10
Patrick Keller auf Kirito ist bestätigt (aber hat daran wer gezweifelt?). Das Studio ist Oxygen und Regisseurin ist Rieke Werner.

https://twitter.com/PatsVoiceActing/stat...857126615900161


WOW zum glück nicht bei Violetmedia wie es leider bei der anderen SAO Alternative: Gun Gale Online serie passiert ist. Oder schlimmsten falls bei K13.


Daisuke-Namikawa


Beiträge: 748

02.07.2019 17:20
#12 RE: Sword Art Online - Alicization (J, 2018-) Zitat · antworten
Chrono


Beiträge: 1.073

02.07.2019 19:59
#13 RE: Sword Art Online - Alicization (J, 2018-) Zitat · antworten

Damit hat Silica nun ihre vierte Sprecherin. Ging wohl nicht anders, aber Helen Blaschke ist sogar näher am O-Ton als Tusk. Einziger Wehrmutstropfen bei der Wahl von Blaschke ist, dass sie mal lieber hätte Yui sprechen sollen. Die zu alt besetzte Werk macht mit ihrer unnatürlichen Charge seit dem Kinofilm die ganze Komposition kaputt.

Ansonsten... ich suche echte Highlights mit der Lupe, finde aber keine. Hinze, Schmuckert und Endemann in Episodenrollen sind ja ganz nett, da hätte ich allerdings lieber Selka, Deusolbert und Higa aufgewertet gesehen.

Ich bin gespannt, wie Wagner und Hackenberger funktionieren. Für mich sind sie in diesen Rollen zu alt besetzt, auch wenn ihre japanischen Pendants ebenfalls in den 50ern sind. Bei Hackenberger könnte das noch durchaus klappen (wenn auch grenzwertig wie Asad Schwarz), aber Wagner? Beim besten Willen nicht. Richtung Lontzek wäre passend gewesen, und wenn es unbedingt älter sein muss, dann eben Dennis Schmidt-Foß.

Die Wahl der Hauptrollen überzeugt mich auch nicht. Klar, Lydia Morgenstern kann man machen, übermäßig spannend liest sie sich für mich jedoch nicht. Da fehlt irgendwie der Kick, um sich auf die deutsche Version zu freuen. Christian Zeiger geht dann aber halt einfach mal gar nicht. Er kann noch so ein guter Sprecher sein, aber so dermaßen überpräsent wie er mittlerweile ist, frag ich mich schon, ob man bei dieser Besetzung mehr als zwei Minuten überlegt hat (blond = Zeiger). Sich Gedanken über die Figur und deren Entwicklung scheint man sich jedenfalls nicht gemacht zu haben. Wie das so überzeugend rüberkommensoll, kann ich mir nur schwerlich vorstellen. Da bräuchte es einfach mehr Volumen/Tiefe. Bösherz wäre schon besser gewesen, auch wenn dass bei mir ähnliche Begeisterungstürme wie Lydia Morgenstern hervorgerufen hätte. Auf den Idealkandidaten Patrick Baehr ist man leider nicht gekommen.

Nach den bisherigen Bekanntgaben darf man die Erwartungen hinsichtlich der weiteren Rollen wohl erheblich zurückschrauen. Wäre schade bei so interessanten Figuren wie Bercouli, Chudelkin, aber v.a. Quinella.


8149



Beiträge: 4.396

03.07.2019 00:54
#14 RE: Sword Art Online - Alicization (J, 2018-) Zitat · antworten

Das ist Silicas 3. Sprecherin, nicht 4. In SAO & SAOII war es laut SK dieselbe Stimme.

Chrono


Beiträge: 1.073

03.07.2019 06:51
#15 RE: Sword Art Online - Alicization (J, 2018-) Zitat · antworten

Nö, Silica hatte in der allerersten Folge noch eine (recht junge) Sprecherin, die aber für nicht gut genug befunden und dann ausgetauscht wurde. Anschließend auf Clara Dolny zu kommen... kannst dir nicht ausdenken.


Seiten 1 | 2
Die Simpsons »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor