Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 73 Antworten
und wurde 7.864 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Bardock



Beiträge: 115

24.05.2022 19:26
#46 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

Zitat von Samedi im Beitrag #45
Zitat von WasGehtSieDasAn im Beitrag #44
Zitat von iron im Beitrag #42
Aber für Sebastian KLuckert: Daumen hoch!:)

Im neuen Trailer ist es Rock 'n' Roche.




Kluckert finde ich hier tatsächlich auch besser.



Dann dürfte Roche es auch im finalen Film werden, so kurz vor dem Start.
Das ist schon fast ein Type-Cast, finde ich cool.


Prinzipal


Beiträge: 18

25.05.2022 11:14
#47 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

Roche hat doch ersichtlich Spaß dabei. Und wer Spaß / Leidenschaft dabei hat, kann es meistens auch. Er kann es. @Maestro1


Samedi



Beiträge: 13.349

25.05.2022 11:26
#48 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

Ich habe auch keine Zweifel daran, dass es Patrick Roche kann. Ich hoffe nur, dass er in der finalen Synchro nicht mehr so drückt.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

iron


Beiträge: 4.208

25.05.2022 22:21
#49 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

Zitat von Samedi im Beitrag #43
Zitat von iron im Beitrag #42
gab es den nicht bereitseits im Eröfffnungsbeitrag?


Zitat
Der Eröffnungspost wird von mir ständig aktualisiert und die Trailer werden dort auch eingebunden.

Dann wird ihn möglicherweise übersehen haben, egal!
Zitat von iron im Beitrag #42

Außerdem passt der Song(schnipsel), der bei !:03 unvermittelt hereinplatzt, überhapt nicht in die Zeit des jungen Elvis Presley, in der das Biopic spielt

[quote]Der Film scheint ja eine ziemlich lange Zeitspanne abzudecken. Also mal abwarten.


Die Zeitspanne reichte maximal bis zu seinem Tod 1979, Der Sound an der Stelle hört sich aber sehr modern und "heutig" an (und hörbar nach den Nuller- oder den Zweitausenderjahren) Der passt nun mal nicht zu Elvis und in die Jahrzeinte, in denen er lebte...
Ich würde davon ausgehen, dass man so u.A. junges, nachgeborenes Publikum anziehen, um nicht zu sagen "ködern möchte - soll sein, finde ich sogar fast verständlich und legitim. Der verwendete Song wird im fertigen Film höchstwahrscheinlich ohnehin nicht mehr vorkommen.

Zitat von WasGehtSieDasAn im Beitrag #44
Zitat von iron im Beitrag #42
Aber für Sebastian KLuckert: Daumen hoch!:)

[quote]Im neuen Trailer ist es Rock 'n' Roche.

Ok, er klingt weicher und hauchiger als Sebastian Kluckert - insofern finde ich ihn nun doch besser als ihn, besonders hinsichtlich Voice-Match - zumal wenn Elvis' echter (Gesangs-)zu hören ist, wie ich gestern in einem ausführlichen Talk zum Film(bei46:52 und ab 54:52), der auch sonst Einiges Interessantes geboten hat) erfahren konnte.


"DU KANNST HIER JEDES BIER HABEN, DAS DU WILLST, SOLANGE DU AUF CORONA STEHST!!"
(Martin Keßler für Vin Diesel in "The Fast and the Furious")

Jaden


Beiträge: 1.802

25.05.2022 22:49
#50 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

{0:13} -> Marko Bräutigam
Kelvin Harrison Jr. -> Nico Sablik
Olivia DeJonge -> ist das Friedel Morgenstern (?)

Samedi



Beiträge: 13.349

25.05.2022 23:04
#51 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

Zitat von iron im Beitrag #49

Ich würde davon ausgehen, dass man so u.A. junges, nachgeborenes Publikum anziehen, um nicht zu sagen "ködern möchte - soll sein, finde ich sogar fast verständlich und legitim. Der verwendete Song wird im fertigen Film höchstwahrscheinlich ohnehin nicht mehr vorkommen.



Da wär ich mir nicht so sicher. Luhrmann ist ja bekannt für Soundtracks, die moderner sind als die eigentliche Handlungszeit es hergeben würde. Für den Film gibt es auch einen neuen Song von Eminem.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

iron


Beiträge: 4.208

27.05.2022 21:03
#52 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

Ich bin mir keineswegs so sicher! Ich bin ja kein Luhrmann-Experte und ein Kennerseines Regiestils und müssteim Netz noch über ihn informieren.
Aber ein Grund dafür und seine Motivation könnte durchaus sein, die Jugend von heute die Songs, die Elvis bekannt und berühmt gemacht haben, näherzubringen oder vielleicht sogar bis zu einem gewissen Grad zu begeistern (soweit er es als Regisseur eben vermag).


"DU KANNST HIER JEDES BIER HABEN, DAS DU WILLST, SOLANGE DU AUF CORONA STEHST!!"
(Martin Keßler für Vin Diesel in "The Fast and the Furious")

Samedi



Beiträge: 13.349

01.06.2022 19:20
#53 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

Zitat von iron im Beitrag #42

Und gleich zu Beginn wieder die Sequenzen eine Fernseh-(oder Radio-)Ansprache im O-Ton...


Das hat bei Hanks-Filmen leider Tradition. Bereits in "Alles hört auf mein Kommando" war es bei Kennedy O-Ton. Lediglich mit deutschem VO.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Ozymandias


Beiträge: 738

01.06.2022 20:02
#54 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

Macht CC doch immer.

Samedi



Beiträge: 13.349

01.06.2022 20:13
#55 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

Zitat von Ozymandias im Beitrag #54
Macht CC doch immer.


Christoph Cierpka?


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Ozymandias


Beiträge: 738

01.06.2022 21:43
#56 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

Yap. Tippe auf ihn.

Ludo


Beiträge: 560

02.06.2022 14:32
#57 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

Zitat von Ozymandias im Beitrag #54
Macht CC doch immer.


Ist aber kein neues Phänomen...in "Mississippi Burning" von 1988 (B+R: PPA) wurden die Nachrichten und das Baseballspiel im TV auch im OTon belassen. Bei "Big Lebowski" ('98) ebenso...

Ozymandias


Beiträge: 738

02.06.2022 16:06
#58 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

Ich verstehe es, klingt authentisch, immersiv, etc. Und ist 'ne saumäßige Arbeit, das alles überlappend zu schreiben, wenn Radio o.ä.
Aber mich reißt es raus, auch in "Once Upon A Time in Hollywood". Da geht man halt die extra Meile ...

Bei Zeithistorischem kann man ja einen VO drüber legen, sehr schön u.a. in "Contact" gemacht. Wirkt so sogar noch wichtiger/vehementer/immersiver.

Aber Englisch und Deutsch sinngleich als Verständnissprache - dit beißt sich in meiner Opinion.


Oliver Laurel


Beiträge: 124

02.06.2022 16:34
#59 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

Ich finde es persönlich nicht so schlimm.

Ozymandias


Beiträge: 738

02.06.2022 17:00
#60 RE: Elvis (USA, 2022) Zitat · antworten

Schlimm ist was anderes. Elegant aber auch.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz