Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 814 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2
Lord Peter



Beiträge: 4.007

27.04.2019 17:52
Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

Kaum zu fassen, daß es immer noch keinen Thread zu dieser Reihe gibt (geschweige denn ausführliche Sprecherlisten). Ich mache mal den Anfang, wobei ich mich bei den ersten beiden Filmen an die Stabangaben der französischen Fassungen halten werde, da diese die Grundlagen für die deutschen Synchronfassungen waren.

01. Don Camillo und Peppone
(Le petit monde de Don Camillo)

Premiere: 18.03.1952 (I)/04.06.1952 (F)/31.10.1952 (D)

Verleih: Allianz Film GmbH
IFU - Internationale Film-Union AG, Remagen (System: Klangfilm)
Buch & Dialogregie: Georg Rothkegel

Laufzeit der ungekürzten DVD-Fassung: 101:38 (italienische Fassung: 102:17)


Erzähler (?) Hans Nielsen

Don Camillo (Fernandel) Alfred Balthoff
Giuseppe 'Peppone' Bottazzi (Gino Cervi) Werner Lieven
Gina Filotti (Vera Talchi) Renate Hofrichter
Mariolino von der Bruciata (Franco Interlenghi) Peer Schmidt
Fräulein Cristina (Sylvie) Gertrud Spalke
Bischof (Charles Vissières) Hans Teschendorf
Frau ("Hoch, Peppone!") (Clara Auteri Pepe) ?
Barchini (Italo Clerici) ?
Gutachter (Peppino De Martino) ?
Bigio (Carlo Duse) ?
Delegierter der KP (Manuel Gary) ?
Maria Bottazzi (Leda Gloria) Leonore Fein (?)
Filotti (Luciano Manara) Kurt Meister
Brusco von der Bruciata (Armando Migliari) ?
Scartazzini (Giovanni Onorato) ?
Kirchendiener (Franco Pesce) ?
Stiletti (Mario Siletti) ?
Signora Filotti (Olga Solbelli) ?
Smilzo (Marco Tulli) ?
Ciro von der Bruciata (Gualtiero Tumiati) ?
Brusco (Saro Urzì) ?

Jesus (?) Ernst Kuhr
Giacomo, Knecht bei Filotti (?) Kurt Meister

Die DVD enthält den deutschen Ton auf dem deutschen Bildmaster, die teilweise deutlich abweichende italienische Fassung findet sich komplett im Bonusmaterial (im OmU).


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Lord Peter



Beiträge: 4.007

27.04.2019 18:08
#2 RE: Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

02. Don Camillos Rückkehr
(Le retour de Don Camillo)

Premiere: 05.06.1953 (F)/14.08.1953 (D)/23.09.1953 (I)

Verleih: Allianz Film GmbH
IFU - Internationale Film-Union AG, Remagen (System: Klangfilm)
Buch & Dialogregie: Georg Rothkegel

Laufzeit der ungekürzten DVD-Fassung: 107:03


Erzähler (?) ?

Don Camillo (Fernandel) Alfred Balthoff
Giuseppe 'Peppone' Bottazzi (Gino Cervi) Werner Lieven
Streckenwärter (Arturo Bragaglia) ?
Dr. Spiletti (Édouard Delmont) Kurt Meister
Franceso 'Nero' Gallini (Alexandre Rignault) Klaus W. Krause
Brusco (Saro Urzì) Max Grothusen
Cagnola (Thomy Bourdelle) Wolf Martini
Beppo Bottazzi (Claudy Chapeland) Klaus Dieter Fröhlich
Maria Bottazzi (Leda Gloria) Leonore Fein
Don Pietro (Tony Jacquot) Franz Rudnick
Lehrerin (Lia Di Leo) ?
Smilzo (Marco Tulli) ?
Mario Cagnola (Enzo Staiola) ?
Signora Spiletti (Miranda Campa) ?
Bischof (Charles Vissières) Hans Teschendorf
Marchetti (Paolo Stoppa) Heinz Schimmelpfennig

Jesus (Jean Debucourt) Ernst Kuhr
Dr. Rapsello (Bernardo Severani) Erik Schumann

Die DVD präsentiert hier neben der deutschen und französischen auch die italienische Sprachfassung auf dem französischen Bildmaster. Im Bonusmaterial finden sich fünf Szenen aus der italienischen Fassung (in deutlich minderer Bildqualität), deren Dialog nicht auf das französische Bild paßte. Im Hauptfilm ist an diesen Stellen die französische Fassung zu hören.


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Frank Brenner



Beiträge: 8.821

28.04.2019 17:30
#3 RE: Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

Hallo Lord Peter,

Zitat
02. Don Camillos Rückkehr




Brusco (Saro Urzì) Max Grothusen
Don Pietro (Tony Jacquot) Franz Rudnick
Dr. Rapsello (?) Erik Schumann (Zuordnung?)


Weiterer Sprecher: K.D. Fröhlich


Gruß,

Frank

Lord Peter



Beiträge: 4.007

28.04.2019 18:03
#4 RE: Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

Ah, kommt doch noch was, sehr schön!

Zitat von Frank Brenner im Beitrag #3
Dr. Rapsello                     (?)                                Erik Schumann (Zuordnung?)



Ist das der Arzt, der Dr. Spilettis Tod feststellt und den Nero später aufsucht?

Zitat von Frank Brenner im Beitrag #3
Weiterer Sprecher: K.D. Fröhlich


Den hatte ich schon in der Liste, er spricht Peppones Sohn Beppo.

Und stimmt tatsächlich, Don Pietro ist Rudnick. So jung habe ich den noch nie gehört.


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Frank Brenner



Beiträge: 8.821

28.04.2019 18:05
#5 RE: Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

Ups, den Fröhlich hatte ich übersehen. Bezüglich Schumann kann ich das echt nicht mehr sagen, es ist schon etliche Jahre her, dass ich den Film das letzte Mal gesehen habe...


Gruß,

Frank

Lord Peter



Beiträge: 4.007

29.04.2019 10:41
#6 RE: Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

03. Die grosse Schlacht des Don Camillo
(Don Camillo e l'onorevole Peppone)

Premiere: 30.09.1955 (D)/25.10.1955 (I)/18.11.1955 (F)

Verleih: Allianz Film GmbH
Via film, Berlin
Buch & Dialogregie: Georg Rothkegel
Schnitt: Edith von Seydewitz
Ton: Siegfried Schulz
Synchronisiert in den Studios der Mosaik-Film-Berlin (Mosaik Ton-Kopie)

Laufzeit der ungekürzten DVD-Fassung: 97:01


Erzähler (Emilio Cigoli) ?

Don Camillo (Fernandel) Klaus W. Krause
Giuseppe 'Peppone' Bottazzi (Gino Cervi) Werner Lieven
Clotilde (Claude Sylvain) Sigrid Lagemann
Maria Bottazzi (Leda Gloria) Carla Carlsen
Bezzi (Umberto Spadaro) Walter Bluhm
Spiccio (Memmo Carotenuto) Heinz Welzel
Brusco (Saro Urzì) Stanislav Ledinek
Wachtmeister (Guido Celano) Franz Arzdorf
Amtsrichter (Luigi Tosi) Arnold Marquis
Smilzo (Marco Tulli) ?
Politiker der Opposition (Giuseppe Vinaver) ?
Christdemokratischer Bürger (Lamberto Maggiorani) ?
Cerratini, Delegierter der KP (Manuel Gary) ?
Der Lange (Giovanni Onorato) ?
Verletzter Gefangener (Renzo Giovampietro) Harry Wüstenhagen
Bigio (Carlo Duse) Franz Nicklisch
Filetti (Gustavo De Nardo) ?
Bollini (Gaston Rey) ?
Christdemokratischer Bürger (Spartaco Pellicciari) ?
Libero Bottazzi (Stefano Alberici) Roland Kaiser

Jesus (Renzo Ricci) Ernst Kuhr
Tasca (Aldo Vasco) Toni Herbert
Zuhörer bei Clotildes Rede (?) Gerd Duwner

Diesmal enthält die DVD die deutsche und die italienische Tonspur auf dem deutschen Bildmaster, in diesem Fall war offenbar die italienische Schnittfassung die Basis für die Synchronisation, vermutlich, weil sie seinerzeit eher fertig war. Zudem zeigt (laut italienischer Wikipedia) die französische Fassung teilweise abweichende Szenen:

"Die französische Fassung zeigt Szenen, die in der italienischen nicht vorkommen (wie auch in den beiden vorherigen Filmen). Zum Beispiel: In dem Geschäft, in dem Brusco als Friseur arbeitet, fangen die Kunden an zu lachen, als sie hören, dass Peppone die Schulabschlussprüfung ablegen möchte. Als Don Camillo erwacht, bemerkt er, dass eine neue Kerze da ist (die Peppone gebracht hat) ​​und dass seine Hühner verschwunden sind. In der französischen Version sagte Don Camillo zu Jesus, dass er von Peppone mit dem Gesicht eines Huhns geträumt habe, weshalb er sich sofort Sorgen um seine Hühner macht und hinausläuft, um nachzusehen."

Diese alternativen Szenen finden sich diesmal leider nicht im Bonusmaterial der DVD (wobei die erste beschriebene in der deutschen Fassung enthalten ist).

Zwar blieb Rothkegel als Bearbeiter erhalten, aber die Synchronisation wechselte von Remagen nach Berlin. An die wechselnden Erzähler und die sich ständig ändernden Stimmen der Genossen hat man sich ja gewöhnt, und immerhin wurden Lieven als Peppone und Kuhr als Jesus (diesmal mit leichtem Halleffekt versehen) beibehalten. Leider stand Alfred Balthoff für Fernandel anscheinend nicht zur Verfügung, anders ist der Wechsel zum nicht gerade ähnlich klingenden Krause nicht zu erklären. Krause legt den Priester etwas handfester, aber durchaus zu Fernandels Schauspiel passend an, insofern kann man mit der Umbesetzung leben.


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Frank Brenner



Beiträge: 8.821

29.04.2019 17:32
#7 RE: Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

Zitat
03. Die grosse Schlacht des Don Camillo




Verletzter Gefangener (Renzo Giovampietro) Harry Wüstenhagen
Libero Bottazzi (Stefano Alberici) Roland Kaiser


Ansonsten habe ich noch (ohne Zuordnung) Gerd Duwner notiert...


Gruß,

Frank

Lord Peter



Beiträge: 4.007

29.04.2019 17:36
#8 RE: Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

Wüstenhagen! Manchmal ist man echt wie vernagelt...

Zitat von Frank Brenner im Beitrag #7
Ansonsten habe ich noch (ohne Zuordnung) Gerd Duwner notiert...


Ja, das war einer der applaudierenden Zuhörer bei der Ansprache der Genossin am Anfang. Aber welche Rolle/welcher Schauspieler das ist...?


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 891

02.05.2019 16:58
#9 RE: Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

Von DON CAMILLO UND PEPPONE gibt es einen Eintrag in der Zeitschrift DER NEUE FILM Nr. 89/52
mit folg. dt. Sprechern: Balthoff, Lieven, Hans Nielsen, Renate Hofrichter, Gertrud Spalke,
Ernst Kuhr, Kurt Meister, Peer Schmidt, Hans Teschendorf.

Von DON CAMILLOS RÜCKKEHR gibt es die IFB Nr.2025 mit Synchronangaben. Die dort genannten dt. Sprecher sind hier
schon angegeben in schwarzer Schrift.

Gruß.hans.

Lord Peter



Beiträge: 4.007

02.05.2019 17:00
#10 RE: Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

Dann ist Fräulein Cristina also tatsächlich Gertrud Spalke, wie ich vor Jahren mal vermutet hatte. Danke!

Meister dürfte der alte Filotti sein, hat jemand eine Meinung zu Renate Hofrichter? Ansonsten muß ich mich noch mal durch das Hörspiel "Paul Temple und der Fall Vandyke" wühlen, da spricht sie die "Queenie Edwards".


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Bodo


Beiträge: 1.365

02.05.2019 17:13
#11 RE: Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

Prima! Danke an Hans!

(Ich hatte auch noch nie an Margarete Haagen geglaubt...)

Ich kann dann noch Kurt Meister zuordnen, und zwar als Filotti (Luciano Manara). Und ich meine, ihn auch als "Giacomo" (Knecht bei Filotti) gehört zu haben.

Renate Hofrichter ist dann natürlich Gina Filotti (Vera Talqui).

Und als Peppones Frau tippe ich doch ganz stark auf Leonore Fein, wie es bei "Don Camillos Rückkehr" kolportiert wurde. Oder? Das müsste doch dieselbe Stimme sein.

Gruß
B o d o

Lord Peter



Beiträge: 4.007

02.05.2019 17:19
#12 RE: Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

Stimmt, der Knecht war auch Meister. Aber bei Fein für Frau Bottazzi bin ich skeptisch. Aber ich höre noch mal nach.


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 891

04.05.2019 10:47
#13 RE: Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

Außer den beiden ersten Teilen (Don Camillo u. Peppone/Don Camillos Rückkehr) habe ich nun auch in die restlichen 3
Filmprogramme dieser Reihe reingekuckt, also
Die große Schlacht des Don Camillo.....IFB 2966
Hochwürden Don Camillo.................IFB 6260
Genosse Don Camillo....................IFB 7224
Leider tragen diese und auch andere zu diesen Streifen erschienenen Filmprogramme keine Synchro-Angaben, schade.

Gruß.hans

Lord Peter



Beiträge: 4.007

15.05.2019 12:48
#14 RE: Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

04. Hochwürden Don Camillo
(Don Camillo monsignore... ma non troppo)

Premiere: 07.10.1961 (I)/01.12.1961 (F)/25.09.1962 (D)

Verleih: Gloria Film
RIVA Synchron GmbH, München
Buch: ?
Dialogregie: Volker J. Becker

Laufzeit der ungekürzten DVD-Fassung: 113:26


Erzähler (?) Claus Biederstaedt

Don Camillo (Fernandel) Klaus W. Krause
Giuseppe 'Peppone' Bottazzi (Gino Cervi) Werner Lieven
Maria Bottazzi (Leda Gloria) Olga von Togni
Gisella Marasca (Gina Rovere) Maria Landrock
Rosetta Grotti (Valeria Ciangottini) Heidi Treutler
Brusco (Saro Urzì) Wolfgang Eichberger
Smilzo (Marco Tulli) Alexander Allerson
Vorsitzender der KP in Rom (Andrea Checchi) Niels Clausnitzer
Desolina (Emma Gramatica) Lina Carstens
Walter "Lenin" Bottazzi (Karl Zoff) Werner Uschkurat
Don Camillos Sekretär (Ruggero De Daninos) Heinz Spitzner
Marasca (Carlo Taranto) Erich Ebert
Don Carlino (Armando Bandini) Kurt Zips
Dr. Galluzzi (Giuseppe Porelli) Robert Klupp
Anführer der "Athleten" (Andrea Scotti) kein Text
Grotti (Giulio Girola) ? (nicht Bum Krüger)

Fagò (Alexandre Rignault) Paul Friedrichs
Lastwagenfahrer (Fortunato Arena) Herbert Weicker
Parteikollege von Peppone (Ignazio Balsamo) Gernot Duda
Polizeioffizier (Carlo Giuffrè) Thomas Reiner
Jesus (Renzo Ricci) Ernst Kuhr
Arbeiter (?) Gernot Duda
Don Cesare (?) Thomas Reiner
Schlafwagenschaffner (?) Horst Raspe
Nachrichtensprecher (?) Herbert Weicker

Auf der DVD sind die deutsche und die italienische Tonspur auf dem italienischen Bildmaster verfügbar, der 4minütige Prolog mit Rückblenden zu den ersten drei Filmen, der in der deutschen Fassung fehlte, ist im OmU verfügbar. Außerdem fehlten ein paar Zeitungseinblendungen, kurz bevor Peppone seine "Athletische Jugend" losschickt, die den ohnehin schon ernsteren Ton der Szenen noch unterstrichen.

Der Film wäre ein schöner Schlußpunkt gewesen, die (beförderten und auf älter getrimmten) Helden haben in ihrer alten Heimat nochmal alles gerichtet und kehren nach Rom zurück, für den Nachfolger verpaßte man ihnen aber noch mal eine Verjüngung, was bei chronologischer Erstansicht doch etwas verwirrt.

Wieder zog die Bearbeitung um, diesmal nach München, aber wenigstens behielt man die drei wichtigsten Sprecher (Krause, Lieven, Kuhr) bei.


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Willoughby


Beiträge: 1.266

15.05.2019 14:31
#15 RE: Die "Don Camillo"-Filme mit Fernandel und Gino Cervi Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #14
Der Bearbeiter ist nicht bekannt, da aber auch der Gloria Verleih (anstelle des inzwischen Pleite gegangenen Vorgängers Allianz Film GmbH) den Film in die Kinos brachte, muß es nicht zwingend Rothkegel gewesen sein.

Dialogregie führte nach meinen Unterlagen Volker Becker. Ob er auch das Dialogbuch übernommen hat, kann ich leider nicht beantworten.


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor