Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 2.881 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2
WasGehtSieDasAn


Beiträge: 3.199

24.07.2022 04:21
Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Black Panther: Wakanda Forever (Black Panther 2), USA 2022
Kinostart: 09.11.2022

Vorgänger: Thor: Love and Thunder

Nachfolger: Ant-Man and the Wasp: Quantumania



Letitia Wright Shuri Maximiliane Häcke
Lupita Nyong'o Nakia Alice Bauer
Danai Gurira Okoye Dela Dabulamanzi
Florence Kasumba Ayo Annabelle Mandeng / Florence Kasumba
Angela Bassett Ramonda Anke Reitzenstein / Anke Reitzenstein
Winston Duke M'Baku Samuel Zekarias / Samuel Zekarias
Martin Freeman Everett K. Ross Manuel Straube
Dominique Thorne Riri Williams / Ironheart Samina König / Jamie Lee Blank
Michaela Coel Aneka Alexandrine Joseph / Cornelia Waibel
Tenoch Huerta Namor Robert Glatzeder / Robert Glatzeder / Julien Haggège
Mabel Cadena Namora O-Ton / Lo Rivera
Alex Livinalli Attuma O-Ton / Edwin Gellner
Richard Schiff US Außenminister Reinhard Kuhnert / Wolfgang Müller
Lake Bell Dr. Graham Uschi Hugo
Julia Louis-Dreyfus Valentina Allegra de Fontaine Silvia Mißbach

Michael B. Jordan N'Jadaka Jan-David Rönfeldt


Dialogbuch: Tarek Helmy / Björn Schalla
Dialogregie: Björn Schalla
Synchronfirma: Interopa / FFS GmbH

Teaser - DE


Trailer - DE


Rihanna - Lift Me Up (Musikvideo)

WasGehtSieDasAn


Beiträge: 3.199

24.07.2022 04:21
#2 RE: Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Teaser - US

WB2017



Beiträge: 7.150

24.07.2022 04:23
#3 RE: Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Sehr starker Trailer 🤩

WB2017



Beiträge: 7.150

25.07.2022 10:59
#4 RE: Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Teaser Trailer 1 - DE:

UFKA8149



Beiträge: 8.769

25.07.2022 13:14
#5 RE: Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Man hat sich getraut den Akzent fallen zu lassen, hat man nun den Mut das "Wakanda über alles" in "Wakanda für immer" zu ändern?
Findet es beim nächsten Mal heraus, bei Dragon Ball Z... ähm, beim nächsten Trailer, wo vielleicht das Geflüster am Ende übersetzt wird.

WB2017



Beiträge: 7.150

25.07.2022 13:26
#6 RE: Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Ich finde der dt. Take ist genau so kraftvoll und emotional wie im O-Ton. Verstehe die Kritik in Social Media nicht ganz, das es auf Deutsch schwach klingen soll 🤔

Ninja


Beiträge: 65

25.07.2022 13:26
#7 RE: Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Im ersten Black Panther war der Akzent auch schon weg.

UFKA8149



Beiträge: 8.769

25.07.2022 13:28
#8 RE: Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Das ist allen klar.

WasGehtSieDasAn


Beiträge: 3.199

25.07.2022 15:37
#9 RE: Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Ich denke, am Ende des nächsten Trailers werden wir Killmonger sehen.

Freue mich auf Namor und auf Atlantis. Bin sowieso ein Freund des Wassers. Und das wird natürlich ein ganz anderes Atlantis sein, als das des DC-Meermanns. Wobei die Unterwasser-Szenen mit den Walen mich zuerst an die Vorschau zu Avatar 2 denken ließen. Das Setting des Panthers hebt sich zumindest wohltuend von den ganzen "Superheld in Stadt" und "In Space"-Geschichten ab, was ich schon mal begrüße.

Spannend wird nun auch sein, wie sie mit dem Tod von Chadwick Boseman verfahren sind. Könnt mir ja vorstellen, dass man das ähnlich wie mit Kilmer in Top Gun 2 macht und seine Erkrankung mit in die Story hat einfließen lassen. Scheiß Krebs ist halt tödlicher als jedweder Superalien. Und am Ende sind auch diese quasi Halbgötter nur Menschen in Kostümen.
Was mir nur noch Sorgen bereitet ist die Schwester, die ich bisher bei jedem Auftritt furchtbar nervtötend fand aber da war sie auch nur der Sidekick. Jetzt scheint sie ja den Leading Part inne zu haben...

Edit: Und die Ansprache von Angela Bassett ist schon mordsschwierig für nen Trailer, da die Emotionen auf den Punkt zu treffen. Das wird dann später schon seine Wirkung erzielen, auch auf Deutsch.

Prinzipal


Beiträge: 86

26.07.2022 13:01
#10 RE: Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Zitat von WB2017 im Beitrag #6
Ich finde der dt. Take ist genau so kraftvoll und emotional wie im O-Ton. Verstehe die Kritik in Social Media nicht ganz, das es auf Deutsch schwach klingen soll 🤔


Selbst meine Wenigkeit schafft es in einem gewöhnlichen Wohnzimmer mehr Kraft aufzuwenden als diese Synchronsprecherin im Trailer.

https://voca.ro/174J9P9ufRWA (Sorry, dass ich kein professionelles Mikrofon hab'.)

Wie kann man denn einen Freifahrtschein zum Ausrasten auf so eine jämmerliche Art und Weise verbrauchen?

Knew-King



Beiträge: 6.304

26.07.2022 16:28
#11 RE: Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Lieber Prinzipal, lass es einfach sein. Das war nix.
Laut sein ungleich Ausdruck.

Prinzipal


Beiträge: 86

26.07.2022 16:53
#12 RE: Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Falls es Dir nicht aufgefallen ist: Selbst dem einfachen Pöbel auf YouTube ist ersichtlich geworden, dass Reitzenstein ausdruckslos unterwegs ist. Zumindest in diesem Trailer. Dem größten Marketingtool für ein Kinofilm überhaupt.

Das ist 1:1 was Reitzenstein fabriziert: https://voca.ro/1akyQ1vCrvqq

xD

Das Lautsein ist auch eine Form von Ausdruck! Siehe Pola Jane O'Mara (Obi-Wan Kenobi)

Psilocybin


Beiträge: 971

26.07.2022 17:43
#13 RE: Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Aua, Prinzipal. Man kann ja durchaus kritisieren, dass Frau Reitzenstein in dem Trailer bisschen mehr geben könnte. Aber das ist ein Trailer. Trailersynchros sind oft nicht geil.

xergan


Beiträge: 291

27.07.2022 11:12
#14 RE: Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Zitat von WasGehtSieDasAn im Beitrag #9

Was mir nur noch Sorgen bereitet ist die Schwester, die ich bisher bei jedem Auftritt furchtbar nervtötend fand aber da war sie auch nur der Sidekick. Jetzt scheint sie ja den Leading Part inne zu haben...


Abwarten, Letitia Wright hat sich anscheinend zumindest zeitweise mit Disney verscherzt als sie Anti-Vax Propaganda teilte. Das war mitten in der Produktion des Films, angeblich wurde sie wohl sogar zeitweise vom Dreh ausgeschlossen. Falls das nicht komplett geklärt wurde, wird Disney sicherlich eine Alternative bis zum Release zusammengeschraubt haben. Es war sicherlich geplant, weil ihre Rolle allgemein sehr positiv aufgenommen wurde, aber Disney hat schon mehrmals gezeigt, dass sie lieber auf Nummer sicher gehen.

pewiha


Beiträge: 3.352

28.07.2022 13:28
#15 RE: Black Panther: Wakanda Forever (2022) Zitat · antworten

Ich würde Marvel eh nicht über den Weg trauen, bis man den Film nicht gesehen hat. Es gab schon einige Trailer, wo man bewusst Sachen anders dargestellt hat, als es am Ende im Film war. Selbst bei Dr Strange 2 war aus den Trailern ja nicht wirklich ersichtlich, um was es genau geht. Das war schon sehr überraschend und der Film hatte an sich noch einige Aha Effekte.
Jedoch sind sie sehr gut darin, ihre Geheimnisse zu bewahren. Im Trailer bekommt man ja auch nicht unbedingt mit, worum es geht. Klar man sieht Namor, die Trauer um T'Challa, das alles sogar deutlich besser porträtiert wird, als die letzten Marvel Trailer waren. Daher spricht mich der Trailer auch deutlich mehr an, als die von Thor. Vielleicht liegt es auch daran, dass man im Gegensatz zu Thor nicht unbedingt weiß, was einen erwartet, denn im Trailer kam ziemlich klar rüber, wer der Gegner ist.

Disney hätte genauso gut einen Trailer mit The Rock als Black Panther bringen können, wobei die Körperform am Ende nicht zu ihm passt. Und da der Black Panther Darsteller doch eher schlank und filigran rüberkommt, anhand der kurzen Passage, wird es definitiv nicht M'Babu sein. Vielleicht ist es auch Wesley Snipes als verschollener Schwippschwager von T'Challas Vater. :-D Ein Asiate oder Europäer ist definitv auszuschließen, das würde sonst echt böses Blut geben...
Wünschen würde ich mir auch Michael B. Jordan, der hat auch im ersten Teil super performed. Aber er ist ja momentan irgendwie bei DC dran, etwas um Black Superman zu filmen, sofern die Beiträge korrekt sind. Wir werden es daher spätestens im Film sehen. Wobei es glaube ziemlich unangenehm wäre, würde man Black Panthers Identität erst im Film sehen, dann dürfte man, sich nahezu nicht mehr im Netz aufhalten, ohne nicht unbewusst gespoilert zu werden, denn selbst wenn man nicht sucht, irgendwo taucht dann doch ein Link auf.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz