Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 4.096 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2
marakundnougat


Beiträge: 4.498

07.11.2022 18:26
#16 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Neben hunderten anderen Rollen, die man herausstellen könnte, denke ich auch an Guthrum aus "The Last Kingdom", den er wunderbar gespielt hat und an einen Einsatz als Stimme von Sam Elliott im Film "I'll See You in My Dreams". Bei beiden Rollen konnte ich ihm ein wenig zusehen und war vor allem davon beeindruckt, wie er ruhig und fast ein wenig introvertiert ans Mikro schritt und dann als die Aufnahme lief absolut Vollgas gab. Eines Tages möchte ich an der Party teilnehmen, die Jan Spitzer, Ekki Belle, Arne Elsholtz, Helmut Krauss, Michael Chevalier und wie sie alle heißen in der nächsten Welt feiern.

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.531

07.11.2022 18:37
#17 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Ich bin einfach wirklich traurig. Er war so vielfältig, besonders und markant. Eine Stimme, die mit jedem Jahr besser geworden ist und in vielen Rollen unvergessen. Möge er in Frieden ruhen.

DarkMarc


Beiträge: 218

07.11.2022 18:47
#18 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Egal wo ich ihn hörte, er hinterließ immer einen guten Eindruck. Auf Bobby in Supernatural war er mein persönliches Highlight - keine Bösewicht-Rolle, eher das genaue Gegenteil.


Ruhe in Frieden! Viel zu früh!

Nyan-Kun


Beiträge: 4.944

07.11.2022 19:34
#19 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Oh, nicht doch.
Also diese Nachricht trifft mich schon. Auch für mich gehört Jan Spitzer zu den Sprechern, die mich von Kindesbeinen an stimmlich begleitet haben. Unvergessen für mich als die Stimme von Brain aus "Pinky & Brain". Er war auch ein herrlicher Schurkensprecher gewesen. Konnte je nachdem so richtig diabolisch klingen oder mehr wie eine (unfreiwillig) komische Schurkenkarikatur. Könnte noch so einiges mehr über Spitzer sagen und warum seine Stimme mir in Zukunft so fehlen wird, aber fürs erste muss ich diese Nachricht mit der ich heute sicherlich nicht gerechnet habe noch verdauen.

Ruhe in Frieden.

Edit: Da Vantoby bereits erwähnte das Spitzer zu den Schurkenstimmen gehörte die auch singen konnte und bereits ein paar schöne Beispiele verlinkt hat sollte auch nicht seine Rap Nummer aus Kim Possible fehlen, wo er die Stimme von Dr. Drakken war.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.803

07.11.2022 20:02
#20 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Gefühlt erst gestern seine Anekdote über "Doktor Nawroth" (Dagmar Nawroth, große Ost-Regisseurin) bei den Media-Paten im Ohr. Uff. Neben Glaubrecht tatsächlich auch ein guter, einfühlsamer Jeff Bridges gewesen. Ruhe in Frieden!

Looney fan


Beiträge: 909

07.11.2022 20:13
#21 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Das schockiert mich jetzt sehr. Ruhen Sie in frieden Herr Spitzer

Ludo


Beiträge: 1.206

07.11.2022 23:15
#22 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Ach scheiße, so langsam scheidet uns die "alte Garde" aber wirklich dahin....

Als jemand, der in den (ganz) späten 90ern und frühen 2000ern seine ersten "Filmgehversuche" gemacht hat, ist mir seine Stimme natürlich immer präsent gewesen, auch wenn ich ihn anfangse aus irgendeinem Grund unter Klaus Dieter Klebsch eingespeichert hatte und später dann gerne mal mit Oliver Stritzel durcheinander gehauen habe.
Seine charismatisch-coole Stimme wird fehlen, nicht nur auf seinen Stammrollen.


Als Kuriosum noch: neben Reiner Schöne war Jan Spitzer für mich (und diese Aussage soll keinesfalls beider Sprecher Synchronwerk schmälern und ich meine das auch überhaupt nicht negativ) irgendwie immer die "typische Ami-Stimme". Warum ich diese Assoziation entwickelt habe weiß ich nicht, aber immer wenn ich Spitzer (oder eben Schöne) höre, denke ich mir irgendwie: "So kling ein typischer Amerikaner".
Keine Ahnung wo das herkommt, vielleicht hat Chris Cooper da auch seinen Beitrag zu geleistet?

Möge er in Frieden ruhen! Er wird vermisst und vor allem fehlen!

Frankie DO


Beiträge: 1.293

08.11.2022 05:31
#23 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

R.I.P. "Brain" !
Fand ihn auch als Ash klasse auch wenn das hier wohl nicht alle so sehen bzw. hören !

Kazooie


Beiträge: 117

08.11.2022 08:33
#24 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Sehr schade…😢… viele Rollen wurden schon gennant, ich mochte ihn noch in Criminal Minds und jetzt mit zuletzt noch in Die Kaminsky Methode… Ruhe in Frieden

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 42.035

08.11.2022 11:34
#25 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #19
Edit: Da Vantoby bereits erwähnte das Spitzer zu den Schurkenstimmen gehörte die auch singen konnte und bereits ein paar schöne Beispiele verlinkt hat sollte auch nicht seine Rap Nummer aus Kim Possible fehlen, wo er die Stimme von Dr. Drakken war.


Das ist ja großartig.

Die Serie war wohl nicht meine Zeit, und so ging diese tolle Nummer, die ja nach den Kommentaren zu gehen richtig Kult zu sein scheint, bislang an mir vorbei.

Danke fürs Teilen!


(An einigen Stellen erinnert mich Jan Spitzer verblüffend an Thomas Fritschs Gesang, vgl. CORPSE BRIDE oder DER WIXXER.)

berti


Beiträge: 17.640

08.11.2022 12:51
#26 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #25
(An einigen Stellen erinnert mich Jan Spitzer verblüffend an Thomas Fritschs Gesang, vgl. CORPSE BRIDE oder DER WIXXER.)

Auch jenseits vom Gesang hatten die beiden für mich Parallelen. Daneben war Jan Spitzer ein würdiger Nachfolger von Joachim Kemmer, wenn Dschafar in Cartoons auftrat.

iron


Beiträge: 5.148

09.11.2022 18:50
#27 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Ich hätte mir nicht gedacht, dass ich eine noch schlimmere Nachricht am selben Tag stoßen würde... Ganz besonders auf Chris Cooper, J.K. Simmons und Alan Arkin wird es für mich schwer werden, mich an eine andere deutsche Stimme zu gewöhnen; ich werde ihn in künftigen Filmen der Drei vermissen...
Großartig fand ich ihn außerdem auf Joe Mantegna in Criminal Minds! Schade, dass er darüber hinaus nicht wenigstens ein, oder zwei Mal in Filmen besetzt worden ist.

Dennis Hainke


Beiträge: 1.362

10.11.2022 09:21
#28 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Nein! Verdammt!

Bin zutiefst erschüttert und traurig von dieser Nachricht. Spitzer war immer eine meiner liebsten deutschen Stimmen.
Der Mann hat nahezu jede Rolle, die er spielte, sympathisch rüber gebracht.

Mein Beileid an die Familie und Freunde.
Ruhe in Frieden, Jan.

Andy033



Beiträge: 171

10.11.2022 20:11
#29 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

R.I.P 🕯️Jan Spitzer (75) 🕯️
und ich hatte so sehr gehofft dass er nochmal Brain in der neuen Animaniacs Staffeln sprechen könnte. 😔😢

UFKA8149



Beiträge: 9.572

12.11.2022 01:34
#30 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #19
seine Rap Nummer aus Kim Possible fehlen, wo er die Stimme von Dr. Drakken war.


Danke! Höre mir den Song jedes Mal an, wenn ich darauf stoße.

Möge er in Frieden ruhen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz