Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 4.096 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 42.035

07.11.2022 14:40
Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Aus üblicherweise verlässlicher Quelle wurde mir zugetragen, dass Jan Spitzer verstorben sei.

Absolut Kult als deutsche Stimme von Der Brain, herrlich grimmig als Gowron in STAR TREK.

Eine Bösewichtstimme, die auch singen konnte – wann hat man sowas schon?

Persönliche Highlights dabei: der von Chris Cooper gespielte gangsterrappende böse, weiße Multimillionär Tex Richman in DIE MUPPETS – DER FILM (besser als das Original) und in dem weiterhin der Allgemeinheit völlig unbekannten sich als Hausfrauenserie getarnt habenden Juwel MAGGIE um die Jahrtausendwende in einer Parodie auf VERRÜCKT NACH MARY als singender Cowboy-Erzähler – natürlich komplett synchronisiert!

Als ich die Folgen auf Englisch sah, musste ich bei Craig T. Nelson in YOUNG SHELDON sofort an ihn denken. Und ich habe mich so gefreut, als er es dann tatsächlich wurde. Er passte einfach so toll, auf den zerknitterten, etwas griesgrämigen, aber eigentlich herzensguten alten Mann.

Oh, und da fällt mir Wade Williams in PRISON BREAK ein: Fing als einer der Antagonisten an, wurde dann aber im Laufe der Serie zum liebenswert Guten. Jan Spitzer hat beides glaubhaft gespielt, und das trotz 17 Jahren Altersunterschiedes.


Feiern wir ihn:











Tobias

Gastan


Beiträge: 32

07.11.2022 14:45
#2 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Ach nein, wie schade. :( Ruhe in Frieden.

Ich habe erst neulich an ihn gedacht. Mir war er vor allem als Dr. Drakken in Kim Possible im Kopf geblieben.

Ozymandias


Beiträge: 1.196

07.11.2022 14:50
#3 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Manke Rayder. Mehr muss man nicht sagen. Mit ihm geht ein ganzer Stimmtypus. Das Synchron ist ärmer geworden.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.777

07.11.2022 14:58
#4 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Egal, wie spitze du bist. Jan war Spitzer.

Ein wirklich riesengroßer Verlust für die Branche.

Demir



Beiträge: 318

07.11.2022 15:08
#5 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Der Mann hat meine Jugend geprägt mit seiner Stimme. Als Dr. Drakken war er einfach grandios

Mr.Voice


Beiträge: 743

07.11.2022 15:09
#6 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Oh, nein!

Lange Zeit war er für mich die Stimme von "Spur und Partner".(Weiß nicht ob die Sendung noch jemand kennt)
Dann die Stimme von Bobby aus "Supernatural".
Aber auch als Stimme von Chris Cooper war er genial.

Ein großer Verlust für die Synchronbranche.

RIP Jan Spitzer

CrimeFan



Beiträge: 6.863

07.11.2022 15:15
#7 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Ein großer Verlust für die Synchronlandschaft. Spitzer war ein Vollprofi und das habe ich immer bewundert. So jemand wie ihn, findet man heutzutage nur noch selten. Ruhe in Frieden und danke für die ganzen tollen Projekte!

dlh


Beiträge: 15.044

07.11.2022 16:00
#8 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Eine sehr traurige Nachricht. Spitzers Stimme hat mich schon von kleinauf begleitet, sein "Brain" hat sowohl mir als auch meinem Vater damals viel Freude bereitet. Überhaupt hatte Andreas Hommelshein das große Talent, Jan Spitzer im Animationsbereich passgenau einzusetzen, wie neben "Pinky und der Brain" auch die eher unbekannte Serie "Duckman" beweist, in der Spitzer Duckmans Partner Cornfeld immer treffend irgendwo zwischen Desillusion und Perplexität vertont hat. Schaltete man aufs Original, konnte man übrigens meinen, voice actor Gregg Berger sei die amerikanische Version von Spitzer, so nahe lagen die beiden beieinander.

Im Realfilmbereich ist m.E. "sein" Chris Cooper hervorzuheben, auf den er - bei so vielen tollen Rollen - einfach wie Arsch auf Eimer passte, aber ich lasse da einfach diese Passage aus "Adaption." für sich sprechen: https://vocaroo.com/13GlhVxi7H2z

dantini



Beiträge: 359

07.11.2022 16:00
#9 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Er hatte eine tolle Stimme für Bösewichte. In Yu-Gi-Oh hat er mal fünf Stück in drei Jahren gesprochen, ohne dass es mir zu viel geworden wäre.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.998

07.11.2022 16:11
#10 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Das trifft mich wie ein Hammer. Ich schneide zur Zeit zwei Holysoft-Hörspiele, in denen er (meine Wunschbesetzung für diese Rolle) den Kapitän Nemo sprach. Die Aufnahmen entstanden zwar schon vor längerer Zeit, aber jetzt erst gehen die Produktionen ihrem Ende zu. Das hat etwas grotesk Unwirkliches ...
Ich werde seine Charakterstimme sehr vermissen.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.640

07.11.2022 16:12
#11 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Es gab zwar schon vor einiger Zeit Andeutungen, dass er sich zurückziehen musste (weshalb es nicht ganz überraschend ist), aber trotzdem ist es traurig.
Ein herrlich kratziges Organ, das es in Sachen Charisma mit dem von Thomas Fritsch aufnehmen konnte. Wie geschaffen für finstere Typen, aber trotzdem selten wirklich unsympathisch.
Die markanten Stimmen dieser Generation werden immer weniger!

Ozymandias


Beiträge: 1.196

07.11.2022 16:18
#12 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Jan Spitzer als Kapitän Nemo? Das ist mal eine starke Besetzung. Man darf sich darauf freuen.

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.878

07.11.2022 16:54
#13 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Komödiantisches Talent, höchste Präzision bei den leisen Tönen (die ihm, soweit man das aus seinen wenigen Interviews und dokumentarisch festgehaltenen öffentlichen Auftritten herleiten darf, auch persönlich nahegelegen zu haben scheinen) – was für ein herrlicher Kontrast zu seinem donnernden Organ –, eine Singstimme von seltenem Charakter – viele wunderbare Erinnerungen hängen für mich daran. Wie traurig, dass er nicht mehr da ist.

Auf Deine Hörspiele bin ich sehr gespannt, Stefan.

Gruß
Hase

Schweizer


Beiträge: 1.308

07.11.2022 17:39
#14 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

RIP
Mein Beileid an alle Angehörigen.

Was für ein (weiterer) grosser Verlust für die Branche!
Jetzt ist mir auch klar wieso Jan Spitzer schon längers kaum mehr zu hören war.

LuK


Beiträge: 131

07.11.2022 18:25
#15 RE: Jan Spitzer (1947-2022) Zitat · antworten

Das erschüttert mich gerade wirklich, kenne seine Stimme noch von Slade aus den Teen Titans und als einer der zwei Allmächtigen Allergrößten aus Invader Zim, bin unglaublich froh dass ich ihn nach 14 Jahren 2019 noch einmal im neuen Netflix Film in der Rolle hören durfte und er war definitiv auch einer der "Allmächtigen Allergrößten" der Synchronbranche. Ruhe in Frieden.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz