Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.467 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Seiten 1 | 2 | 3
FRB


Beiträge: 62

12.12.2022 15:33
Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Liebe Gemeinde,
hier dürften nahezu alle wissen, dass die Tonspur zu Obigem vor etlichen Jahren furchtbar totgefiltert wurde und seitdem nur noch in dieser Form zu bekommen ist. Ich hatte schon meine Fühler nach einer Super-8-Komplett-Version ausgestreckt, da las ich hier IRGENDWO, dass es eine alte DVD-Ausgabe mit ungefiltertem Ton geben soll. Ich kann den Beitrag mithilfe der Forensuche einfach nicht mehr finden, sorry. Ich habe nun die vermeintlich älteste DVD-Ausgabe (Kinowelt, SW-Rühmann in Groß im Hintergrund ins Violette spielend) angehört, leider enthält sie die übliche Filterspur.
Eben las ich hier anderswo (in einem Beitrag, der sich finden ließ), jemand habe einen NDR-Mitschnitt mit der ungefilterten Spur erhalten - das wäre ja, wenn es eine solche Kauf-DVD gäbe, gar nicht nötig gewesen. Kann mir jemand die richtige DVD-Ausgabe nennen? Oder war Erstere evtl. eine Ente?
Ich habe sogar noch einen sehr alten VHS-Mitschnitt (ARD, 80er) mit ungefiltertem Ton, aber hier ist leider das VHS-Rauschen sehr stark.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.845

12.12.2022 15:35
#2 RE: Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Hol dir am besten die Kauf-VHS, allerdings musst du auch da (Film)Rauschen in Kauf nehmen.
An eine ungefilterte DVD glaube ich nicht.

Gruß
Stefan

Samedi



Beiträge: 16.563

12.12.2022 16:25
#3 RE: Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Zitat von FRB im Beitrag #1

Eben las ich hier anderswo (in einem Beitrag, der sich finden ließ), jemand habe einen NDR-Mitschnitt mit der ungefilterten Spur erhalten.


Sendet der NDR den Film denn noch mit ungefiltertem Ton?

FRB


Beiträge: 62

12.12.2022 17:58
#4 RE: Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #2
Hol dir am besten die Kauf-VHS, allerdings musst du auch da (Film)Rauschen in Kauf nehmen.
An eine ungefilterte DVD glaube ich nicht.

Gruß
Stefan


Ja, das scheint auch unwahrscheinlich. Ic hatte hier - irgendwo - gelesen, dass sämtliche Tonspuren seit langen Jahren gefiltert seien. Daher habe ich auch die käuflichen Betafilm-VHS-Cassetten nicht weiter in Betracht gezogen, da ich diesbezgl. Erfahrungen habe, dass deren Filtereien teils bereits in den frühen Neunzigern geschahen. Mein Uralt-Mitschnitt dürfte insofern die bessere Option sein.
Dann habe ich im selben Thread eben den Beitrag gelesen, jemand versicherte, die alte DVD hätte eine ungefilterte Spur. Klang auch glaubhaft. Wenn ich nur den Beitrag fände, würde ich ihm eine PM schreiben, obwohl es ein alter Beitrag war.

Zitat von Samedi im Beitrag #3
Zitat von FRB im Beitrag #1

Eben las ich hier anderswo (in einem Beitrag, der sich finden ließ), jemand habe einen NDR-Mitschnitt mit der ungefilterten Spur erhalten.


Sendet der NDR den Film denn noch mit ungefiltertem Ton?


Sehr, sehr unwahrscheinlich, der Beitrag war nach meiner Erinnerung über 10 Jahre alt. Und wann hat der NDR zuletzt Die Fzb. gezeigt? Natürlich hast Du recht: Falls das mal stattfinden sollte, schneide ich mit, aber wenig Hoffnung.

HalexD


Beiträge: 1.708

12.12.2022 18:17
#5 RE: Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Es kann doch nicht so schwer sein, den ordentlich neu abzutasten, das Material wird es ja hoffentlich noch geben.
Machen sie bei anderen Klassikern auch, außerdem hat sich in Deutschland die Tonabtastungstechnik von alten Materialien in den letzten 10 Jahren stark verbessert.
Bei einigen deutschsprachigen Klassikern aus der frühen Ton-Ära kann man auf Blu-ray jetzt endlich eine bessere Tonqualität genießen.
Aber nur, wenn anständig abgetastet und nicht gefiltert wird und der alte und schlechte DVD-Ton nicht übernommen wird (z.B. bei "Das Testament des Dr. Mabuse" im neuen Mediabook oder "Vampyr - Der Traum des Allan Gray" von Eureka).

Samedi



Beiträge: 16.563

12.12.2022 18:27
#6 RE: Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Zitat von FRB im Beitrag #4
wann hat der NDR zuletzt Die Fzb. gezeigt?


In der ARD läuft er wieder an Heiligabend. Vielleicht hast du ja da Glück.

FRB


Beiträge: 62

12.12.2022 18:31
#7 RE: Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Zitat von HalexD im Beitrag #5
Es kann doch nicht so schwer sein, den ordentlich neu abzutasten, das Material wird es ja hoffentlich noch geben.



Das sollte man meinen, aber gerade bei Tonspuren ist es hochdramatisch, was alles vernichtet wird und nur noch in stark gefilterter Form vorliegt. Auch gern mit dem Syndrom des in längeren leisen Passagen extrem laut und beim ersten lauten Ton wieder abrupt Extrem-Leise-Werdens...(Beispiel gestern auf arte: Des Königs Admiral) - Was dann gern wegen des extremen Rauschens in den zu leisen/lauten Passagen nochmals engültig totgefiltert wird... Mittlerweile bin ich so sensibel darauf, dass ich diese Filme sämtlichst umarbeite, bevor ich sie anschauen kann - wenn ich noch eine alte Tonspur habe.

Ach ja: Übrigens sind von der ungefilterten Fzb-Version, die ich noch als alten VHS-Mitschnitt habe, auf das Bild der BluRay nach Hochrechnung ca. 500 Schnitte zu machen und dort der Ton zu kitten, weil der Film anscheinend vor neueren Abtastungen völlig neu geklebt wurde.

Zitat von Samedi im Beitrag #6
In der ARD läuft er wieder an Heiligabend. Vielleicht hast du ja da Glück.


Chance: 1:10000. Habe ich in den letzten Jahren des öfteren versucht.

Lord Peter



Beiträge: 4.947

12.12.2022 18:36
#8 RE: Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Nur zur Sicherheit, ist nicht böse gemeint - Du weißt aber schon, daß eine BD mit 24 Bildern/Sekunde läuft, eine VHS/DVD dagegen mit 25 Bildern pro Sekunde?

FRB


Beiträge: 62

12.12.2022 18:40
#9 RE: Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #8
Nur zur Sicherheit, ist nicht böse gemeint - Du weißt aber schon, daß eine BD mit 24 Bildern/Sekunde läuft, eine VHS/DVD dagegen mit 25 Bildern pro Sekunde?

Die von der FZB lustigerweise sogar mit 23.976fp/s (=24000/1001), aber , ja, das weiß ich schon.
Nein, es sind ehrlich so viele Schnitte. Ich hatte so etwas schon des öfteren, und habe entsprechende Lösungen dafür.

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.495

12.12.2022 18:40
#10 RE: Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Soweit ich weiß waren auch die VHS-Cassetten von Taurus alle schon gefiltert; jedenfalls diese hier mit dem grauen Cover von 1990 hatte soweit erinnerlich auch keine befriedigende Tonspur: https://www.ofdb.de/view.php?page=fassun...6194&vid=420324

Grundsätzlich war das Ausgangsmaterial, das Kirch von dem Film zur Verfügung stand, lange nicht optimal. In den 90er Jahren entwickelte sich ein reger Austausch mit Gosfilmofond in Russland und zu etlichen Filmen aus Kirchs Rechtstock wurde Material repatriiert. Dazu gehörte auch eine bessere Kopie der "Feuerzangenbowle". Nur leider wurde dann der Ton der neuen Abtastung der Gosfilmofond-Kopie wie bekannt gefiltert.

Meine VHS-Aufnahme von BAY3 von 1987 hört sich so an: https://vocaroo.com/1dOx3M8LaI92

FRB


Beiträge: 62

12.12.2022 18:47
#11 RE: Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Wunderbar! Hintergrundlachen sauber hörbar, ein wenig Rauschen, Knacksen (DIE kann man übrigens sehr schonend entfernen, wenn man es möchte, wird aber nicht einzeln betrieben, warum auch immer), und minimales 25Hz-Brummen. Mein Mitschnitt ist aus demselben Jahr, aber die Cassette rauscht leider viel mehr (aus VHS-Gründen).

Wenn Du die Möglichkeit hast, kannst Du die Fassung ja mal mit der BluRay vergleichen, Du wirst sehen: Beinahe bei JEDEM Szenenübergang fehlen in der neuen Abtastung ein paar Frames.

HalexD


Beiträge: 1.708

12.12.2022 18:48
#12 RE: Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Das klingt ja gar nicht so schlecht, zumindest besser als alles Bisherige auf DVD und Blu-ray.
Wäre toll, wenn man deine Tonspur für eine zukünftige Blu-ray oder 4k Veröffentlichung verwenden würde, wenn sonst kein vernünftiges Tonmaterial mehr zur Verfügung steht.

Zitat von c.n.-tonfilm im Beitrag #10

Meine VHS-Aufnahme von BAY3 von 1987 hört sich so an: https://vocaroo.com/1dOx3M8LaI92

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.495

12.12.2022 19:02
#13 RE: Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Zitat von FRB im Beitrag #11
Wenn Du die Möglichkeit hast, kannst Du die Fassung ja mal mit der BluRay vergleichen, Du wirst sehen: Beinahe bei JEDEM Szenenübergang fehlen in der neuen Abtastung ein paar Frames.


Das liegt daran, dass für die Bearbeitung bei Kirch damals eine Software verwendet wurde (Namen weiß ich nicht) die nicht den Ton ans Bild, sondern das Bild an den Ton anpasste. Diese Software funktionierte so, dass der Film in Abschnitte geteilt wurde und dann immer die jeweiligen Tonabschnitte ans Bild synchronisiert wurden. Resultat war, dass bei jedem Abschnittswechsel einige Bilder fehlen, so z.B. auch bei den ersten Scope-Mastern der "Fantomas"-Filme. Ganz schrecklich...

FRB


Beiträge: 62

12.12.2022 19:14
#14 RE: Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Das ist sehr interessant, habe ich noch nie von gehört, aber hier lernt man ja so Manches.
Bei der Fzb. allerdings sind es keine Abschnitte, sondern JEDER Szenenübergang, bis auf wenige Ausnahmen. Kann das auch auf diese Weise entstanden sein? Ich hatte mir diese extremen Unterschiede immer mit Entfernen der alten Klebestellen, entfernen der betr. schlecht aussehenden Frames (übrigens auf unseren Mitschnitten deutlich sichtbar), und völlig Neu-Zusammensetzen erklärt. Liege ich da völlig falsch? War wie gesagt nur ein Zusammenreimen, leider bin ich im Bereich Abtastung ziemlich unbeleckt.

Lord Peter



Beiträge: 4.947

12.12.2022 19:18
#15 RE: Die Feuerzangenbowle - Suche Tonspur Zitat · antworten

Ja, es werden teilweise merkwürdige Sachen gemacht...

Viele Louis de Funes-Filme wurden in Frankreich tatsächlich komplett neu geschnitten, leider aber nicht immer exakt, so daß stellenweise die deutsche Synchro nicht mehr draufpaßte und wir auf den DVDs daher OmU-Stellen haben, die da nicht sein müßten (wobei man mit etwas Mut zur Bastelei da auch noch einiges hätte richten können).

Aber interessant (wenn auch unerfreulich), was da mit der "Feuerzangenbowle" passiert ist. War mir auch komplett neu.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz