Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 9.156 mal aufgerufen
 Games
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Koya-san



Beiträge: 805

09.02.2023 13:28
#31 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Ich würde sagen ne Begründung ist zB das Namen ständig anders ausgesprochen werden. Bsp in einem Dialog "Sebastian" englisch und dann wieder deutsch. Außerdem sind mir ZIG Betonungsfehler aufgefallen. Leider.

Begas


Beiträge: 2.577

09.02.2023 13:39
#32 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Als HP-Fan kann man natürlich vortrefflich meckern:
ZAG steht NICHT für Zauberer Allgemeinen Grades, sondern für ZAuberGrad

AZ3oS


Beiträge: 877

09.02.2023 13:50
#33 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Soweit ich weiß ist beides richtig.

HansWorst


Beiträge: 42

09.02.2023 15:32
#34 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Sebastian wird „nur“ von dem Duellierfutzi falsch ausgesprochen. Ja, ist scheiße aber wie kann man da denn von „ständig“ reden?

Koya-san



Beiträge: 805

09.02.2023 15:42
#35 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

weil ich STÄNDIG Betonungsfehler in dem Spiel bemerke, sowie nicht ganz runde Aussprachen.
Scheinbar hat sich dort aber auch niemand auf Namensaussprachen festgelegt. Ich verstehe die Kritik an der Synchronisation jedenfalls gut. Manche Stimmen hört man immer und immer wieder. Auf sehr vielen Rollen.......

HansWorst


Beiträge: 42

09.02.2023 15:45
#36 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

ja, das in Hogsmeade jeder zweite Ladenbesitzer dieselbe Stimme hat finde ich auch unglücklich.

Einige Dialoge passen aber auch häufig vorne und hinten nicht zusammen. Als wäre nicht klar gewesen wie der Dialog aussehen soll, oder als ob einer der Dialogpartner erst später übersetzt oder geändert wurde. Merkwürdig.

Deidara


Beiträge: 350

09.02.2023 20:54
#37 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Zitat von HansWorst im Beitrag #30
Zitat von Deidara im Beitrag #26
Die Synchro ist wirklich nicht besonders gut.


Gibts da auch noch ne Begründung? Oder sagt man das jetzt einfach so? Im Englischen wurde auch alles doppelt und dreifach besetzt.

Seltsame Betonungen, abgelesene runtergereierte Texte, falsche Aussprache, seltsam Übersetzte Dialoge, tausende Mehrfachbesetzungen... Was soll daran eine gelungene, runde und gut gelungene Synchronisation sein?

websconan



Beiträge: 607

11.02.2023 10:47
#38 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Am schlimmsten finde ich die permanenten Doppelbesetzungen. Dela Dabulamanzi habe ich jetzt am häufigsten mehrfach gehört, egal ob in Askaban, Hogsmeade oder in Hogwarts an zig Orten. Ein paar mehr Sprecher hätten es schon sein dürfen.

Generell: Ubisoft z.B. macht das schon besser. Die lassen ja scheinbar einige Statistenrollen mehrfach von unterschiedlichen Sprechern aufnehmen und das Spiel entscheidet dann je nach Durchlauf, welcher take genommen wird. So fallen die doppelungen weniger auf.

Das Problem bei Videospiel-Synchros wird auch sein, dass die Studios keine Ahnung haben, wo welche Rolle genau auf der Karte steht und daher können solche Doppelungen durchaus schneller vorkommen. Da wäre „das Spiel entscheidet“ durchaus besser.

Nur ein Fan


Beiträge: 536

11.02.2023 12:40
#39 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Zitat von websconan im Beitrag #38
Generell: Ubisoft z.B. macht das schon besser. Die lassen ja scheinbar einige Statistenrollen mehrfach von unterschiedlichen Sprechern aufnehmen und das Spiel entscheidet dann je nach Durchlauf, welcher take genommen wird. So fallen die doppelungen weniger auf.
Das Problem bei Videospiel-Synchros wird auch sein, dass die Studios keine Ahnung haben, wo welche Rolle genau auf der Karte steht und daher können solche Doppelungen durchaus schneller vorkommen. Da wäre „das Spiel entscheidet“ durchaus besser.

In Guild Wars 2 (Grundspiel, 2012) hatte man es so gelöst, dass die NSC der „niederen“ Völker (Hylek, Quaggan, Skritt usw.) jeweils von 2 Frauen und 2 Männern eingesprochen wurden, wodurch diese sich problemlos untereinander unterhalten konnten.
In Fallout 4 wurden manchmal dieselben Dialoge mehrmals eingesprochen. So konnte es vorkommen, dass die Einführung in eine Quest entweder von den einem NSC oder einem anderen erfolgte.

Alamar


Beiträge: 2.564

11.02.2023 14:54
#40 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Das erfordert halt, dass sich der Entwickler Gedanken macht.
Wenn der Entwickler halt nur an "seine" Sprache denkt, und für das Lokalisierungsteam auch keine Anweisungen hinterlässt, dann passieren halt solche Dopplungen.
Führen die NPCs wenigstens keine "Selbstgespräche", oder gibt's das auch noch?

HansWorst


Beiträge: 42

11.02.2023 15:50
#41 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Joah, wobei im Englischen dieselben Doppelbesetzungen bestehen. Schon komisch wie auch im Original gespart wurde wo es nur ging. Gerade der männliche Hauptcharakter klingt im Englischen sowas von gelangweilt und stumpf, das ist schon schwach für ein Game mit so einem Budget. Ich glaube nicht das Warner am Hungertuch nagt.

Gerade bei so einem Franchise verstehe ich die Sparmaßnahmen vor allem im Original überhaupt nicht.

Sebastian1175



Beiträge: 332

11.02.2023 16:41
#42 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Das Game scheint mir auch einen größeren 'Hype' zu generieren als vorher zu beobachten war. Welches Harry Potter Spiel war vorher jeh in so einem Fokus?

Das Spiel ist bei weitem kein großes Triple A Spiel wie es scheint. Da dürfte auch das Budget weit unter den hier genannten Assasins Creed (zumindest die neuen) und Fallout 4 gelegen haben.
Die doppelungen sind ärgerlich aber da kann man dem deutschem Studio kein Vorwurf machen, die haben vermutlich die selbe Anzahl an Sprecher genommen wie in der Englischen Sprachausgabe.
Wie die NPCs auf dem Weg des Spielers platziert werden ist nicht in der Verantwortung des deutschen Loks-Teams.

Koya-san



Beiträge: 805

11.02.2023 17:30
#43 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

In der Verantwortung ist es aber stimmen wie Joachim Kaps, rieke Werner, samina König, dabulamanzi, die unglaublich markant sind und die man sofort raus hört auf gefühlt 20 Rollen zu besetzen. Dann doch eher Stimmen, die nicht so markant sind, oder?!

Psilocybin


Beiträge: 1.161

11.02.2023 17:37
#44 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Die Stimmen sucht auch der Kunde aus. Spiel doch lieber O-Ton. Ist bei Videospielen eh immer besser.

Koya-san



Beiträge: 805

11.02.2023 17:41
#45 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Ich spiele derzeit auch auf Englisch, wollte mir erstmal den Großteil der Story auf deutsch anhören.
Ich bezweifle übrigens, dass der Kunde alle Npcs und kleine Rollen Stimmen aussucht, die Mühe wird sich nicht gemacht das wäre mir neu.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz