Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 9.256 mal aufgerufen
 Games
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Katze


Beiträge: 26

11.02.2023 23:02
#46 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Ich find vA das Schauspiel vieler Figuren und insbesondere der Hauptrolle schreklich. Hab bislang größtenteils nur zugeschaut und noch nich selbst gespielt, aber die synchro is echt nicht gut.

websconan



Beiträge: 607

12.02.2023 11:25
#47 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Zitat von Psilocybin im Beitrag #44
Die Stimmen sucht auch der Kunde aus. Spiel doch lieber O-Ton. Ist bei Videospielen eh immer besser.

Im Englischen gibts doch die gleichen Probleme. Das Schauspiel ist ok, aber die Massenweisen Doppelbesetzungen sind schon etwas schade. Alleine Jörg Hengstler scheint man gerne random auf mehrere Händler besetzt zu haben.

Immerhin habe ich bisher keine wirklichen Übersetzungsfehler gesehen bzgl. Begriffen. Dass es gerne Betonungsfehler gibt ist doch öfter in Videospielen zu hören. Sogar bei Breath of the Wild, wo man den Eindruck haben konnte, dass man Julia Casper falsche Anweisungen gegeben hat wie etwas zu sprechen ist.

Koya-san



Beiträge: 820

12.02.2023 15:36
#48 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Ich frage mich, was passieren muss, damit man "mehr Geld und Qualität in die Hand nimmt" bei Videospielsynchros in Deutschland, aber wie schon eben erwähnt gibts im englischen ähnliche Probleme.

Knew-King



Beiträge: 6.560

12.02.2023 16:05
#49 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Die Entwickler und Vertriebe stehen hier in der Verantwortung.

Alamar


Beiträge: 2.571

12.02.2023 16:18
#50 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Zitat von Koya-san im Beitrag #48
Ich frage mich, was passieren muss, damit man "mehr Geld und Qualität in die Hand nimmt" bei Videospielsynchros in Deutschland, aber wie schon eben erwähnt gibts im englischen ähnliche Probleme.


Was meinst du mit "in Deutschland"?
Deutsche Videospielsynchros gehören zu den besseren. Dass etwas qualitativ merklich abfällt, ist ja heute eher die Ausnahme.
Wenn die deutsche Synchro schwächer ist, sind die anderen lokalisierten Versionen meist auch nicht besser. In den meisten Fällen sogar noch schlechter.

websconan



Beiträge: 607

12.02.2023 17:35
#51 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Grade wieder mal Andrea Solter gehört, erst als Bibliothekarin von Hogwarts, jetzt als Lehrerin bei den Tierwesen. Dann noch in Hogsmead und wenn ich mich richtig erinnere bei ein paar Wilderern. Muss sowas wirklich sein? Kann man da nicht einfach stimmen besetzen für Statistenrollen die nicht so auffallen? Oder hat das Studio keine Ahnung welche Charaktere wichtig sind und welche nicht? Finde diese auffälligen Doppelbesetzungen zerstören schon die Immersion…

Mal schauen ob man es geschafft hat, dass zwei Charaktere „Selbstgespräche“ führen xD

jjbgood



Beiträge: 619

12.02.2023 19:44
#52 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Schön ist, wenn man mit Professor Fig (Joachim Kaps) durchs Dorf rennt, er dabei was erzählt, man an NPCs vorbeiläuft, die sich am Rande unterhalten, und ebenfalls von Joachim Kaps gesprochen werden.
Ich bin bei weitem nicht so negativ eingestellt wie viele andere hier. Gerade bei Rollenspiel Videospielen bin ich recht gnädig, was falsche Aussprachen oder so angeht. Aber die Mehrfachbesetzungen hier im Spiel sind so krass, wie ich sie noch nie in nem Spiel wahrgenommen hatte. So oft wie ich schon Joachim Kaps oder Stefan Gossler gehört habe, oft nacheinander bei verschiedenen Figuren, oder wie im Beispiel GLEICHZEITIG, ist schon auffallend ärgerlich.

AZ3oS


Beiträge: 880

12.02.2023 20:25
#53 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Ja die Mehrfachbesetzungen erinnern an Oblivion. Da gab es gefühlt nur 20 Sprecher. Je ein männlicher und weiblicher pro Volk und dann noch eine handvoll für größere Figuren.

Nur ein Fan


Beiträge: 540

13.02.2023 02:01
#54 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Zitat von AZ3oS im Beitrag #53
Ja die Mehrfachbesetzungen erinnern an Oblivion. Da gab es gefühlt nur 20 Sprecher. Je ein männlicher und weiblicher pro Volk und dann noch eine handvoll für größere Figuren.

Es waren auch nur 14. Plus 6 mit der Erweiterung.

Deidara


Beiträge: 351

13.02.2023 02:36
#55 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Zitat von Alamar im Beitrag #50
Zitat von Koya-san im Beitrag #48
Ich frage mich, was passieren muss, damit man "mehr Geld und Qualität in die Hand nimmt" bei Videospielsynchros in Deutschland, aber wie schon eben erwähnt gibts im englischen ähnliche Probleme.


Was meinst du mit "in Deutschland"?
Deutsche Videospielsynchros gehören zu den besseren. Dass etwas qualitativ merklich abfällt, ist ja heute eher die Ausnahme.
Wenn die deutsche Synchro schwächer ist, sind die anderen lokalisierten Versionen meist auch nicht besser. In den meisten Fällen sogar noch schlechter.

Da sollte jemand seine rosarote Brille absetzen.
Deutsche Videospiel-Synchronisationen sind alles, aber sicher nicht sehr gut. Es gibt viele die mittelmäßig bis unterirdisch klingen.
Die guten bis sehr guten sind da leider Ausnahme, nicht die Regel.
Sehr vergleichbar mit deutschen Anime Synchronisationen.

Alamar


Beiträge: 2.571

13.02.2023 06:19
#56 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Nein.

Lass mich raten: Du vergleichst die Synchros mit dem O-Ton und fängst an zu kreischen, wenn es Qualitätsunterschiede gibt?
Sie müssen für sich alleine stehen. Und da sind viele mittlerweile sehr gut. Besser zumindest, als die aus dem EU-Ausland.
Anime-Synchros abgesehen, hier geht's um Games-Synchros.

websconan



Beiträge: 607

13.02.2023 07:13
#57 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Ja, Herr Kaps wird gefühlt am meisten besetzt. Er spricht auch viele „böse“ Kobolde. Kam glaube ich auch schon dazu, dass wir du beschrieben hast der Professor dabei ist und man seine Stimme einmal als Professor und dann nochmal als „böser Kobold“ hört… Es scheint ja viele Leute zu geben, denen das nicht auffällt. Vielleicht sind wir das Problem 😂

lysander


Beiträge: 1.111

13.02.2023 12:07
#58 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Zitat von Koya-san im Beitrag #45
Ich spiele derzeit auch auf Englisch, wollte mir erstmal den Großteil der Story auf deutsch anhören.
Ich bezweifle übrigens, dass der Kunde alle Npcs und kleine Rollen Stimmen aussucht, die Mühe wird sich nicht gemacht das wäre mir neu.


Ich glaub eher, dass hier wie üblich in Videospielen, die deutschen Sprecher die englischen Sprecher in allen Rollen gleich stehen. Heißt, wenn es da Dopplungen gibt, dann müssen die im deutschen auch so sein. Auch wenn das im englischen mit Dialekten usw funktioniert, hat sowas noch nie in deutschen Games funktioniert.

Koya-san



Beiträge: 820

13.03.2023 19:58
#59 RE: Hogwarts Legacy (2023) Zitat · antworten

Bin mit dem game durch. Hoffe, dass falls wir wirklich einen 2. Teil bekommen, mehr Geld in die Hand genommen wird, oder zumindest besser auf dopplungen, mehrfachbesetzungen und Aussprachen geachtet wird. Man darf ja hoffen...
Zum game selbst : war ein schönes Spiel, doch oft fühlten sich quests zu gerushed an und das Leveln gegen Ende war etwas mühselig. Bin auch gespannt, ob es Quidditch im Nachfolger geben wird.

Ich hoffe, es wird sich Kritik zu Herzen genommen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz