Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 2.044 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 42.046

03.06.2024 22:39
Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

Bis ins hohe Alter stand sie noch im Studio, jetzt ist es doch geschehen. Eva-Maria Lahl ist im Alter von 94 Jahren den Weg alles Irdischen gegangen.

Bis zuletzt hat sie bei den SIMPSONS die Gewitterziege von Rektorenmutter Agnes Skinner gesprochen sowie die Hinterwäldlergattin Brandine Spuckler - beide seit Staffel 14, also 20 Jahre lang. In FUTURAMA war sie in späteren Folgen fest als etwas begriffsstutzige Vermieterin Hattie McDoogal dabei sowie als Leelas betuliche Großmutter.

Eine größere Bekanntheit hat sie vielleicht als Mutter in den MICHEL AUS LÖNNEBERGA-Filmen erlangt sowie in ihrer Dauerrolle in UNTER DER SONNE KALIFORNIENS. (Wozu es angeblich ein dereinst für Regisseur Lothar Michael Schmitt [mit dem sie, wenn mich nicht alles täuscht, verheiratet war] erstelltes Geburtstagsvideo geben soll, in der sie mit einigen ihrer Kolleg/-innen auf der Serie basierende Sketche aufführte...)

Am meisten Eindruck hinterlassen hat sie bei mir für Betty White in HOT IN CLEVELAND. Ja, sie war natürlich nicht DIE Betty White, als welche jene bekannt geworden ist. Aber für die garstige, doch dann immer mehr auftauende Hausvermieterin war sie einfach so toll. Ich denke sogar, sie hätte auch schon gut gepasst, wären die GOLDEN GIRLS damals nach München gegangen.

Darüber hinaus war sie oft die Oma/ältere Frau vom Dienst. Es ist schön, dass sie dem Synchron bis zum Schluss die Treue gehalten hat. Die Kaul-Datenbank verzeichnet ihre erste Rolle für 1966. Das wären stolze 58 Jahre Schaffen. Danke dafür.




(Quelle: München)

Begas


Beiträge: 2.598

04.06.2024 05:39
#2 RE: Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

Eine altgediente Münchner Sprecherin, die wirklich lange gearbeitet hat und deren Stimme mich in so vielen Filmen und Serien begleitet hat.

Eine unglaublich warme und freundliche Stimme, die aber auch verschroben und kratzbürstig klingen konnte.

Sie dürfte die dienstälteste deutsche Synchronsprecherin gewesen sein. Unglaublich.

Ich musste damals Sven Plate korrigieren, der behauptete es sei Luise Lunow.

Ruhe in Frieden.

Ozymandias


Beiträge: 1.196

04.06.2024 10:02
#3 RE: Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

Danke für die schönen Worte, Tobias. Dem möchte ich mich insofern anschließen, dass meine ganz junge Version ihre Stimme bei der "Gummibärenbande" als Grammi Gummi ganz großartig fand. Warm, weise, voller Gefühl - so stellte man sich eine Großmutter (oder Mutter) vor.

Es war mir stets eine Freude, sie in vielen Nebenrollen (u.a. in diversen Folgen von "Law and Order") zu hören.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 42.046

04.06.2024 14:04
#4 RE: Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

Oh Mann klar! Die Gummibärenbande war natürlich mein Erstkontakt mit ihr.

Ohne dass das jetzt wieder in einen Wettbewerb ausarten soll: Ruth Küllenberg ist ähnlich lang dabei (1967 lt. Kaul-DB, aber da gibt es sicher viel Unverzeichnetes). Doch beide werden sie noch von Marion Hartmann getoppt, die bereits 1958 als Kind synchronisierte.)

N8falke



Beiträge: 4.781

04.06.2024 14:41
#5 RE: Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

Ich konnte gestern Abend die ganze Zeit nicht einordnen, woher mir ihre Stimme so bekannt war. Aber auch bei mir war es die Gummibärenbande. DIE Zeichentrickserie meiner Kindheit. Danke für den Einwurf, Ozy. Allein für die schönen Erinnerungen an diese Synchro bin ich sehr dankbar. Möge sie in Frieden ruhen.

AnimeGamer35


Beiträge: 1.379

04.06.2024 17:03
#6 RE: Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

Eine weitere tolle Stimme, die die Bühne verlässt. Machen Sie es gut, Frau Lahl!

watchbuddy


Beiträge: 84

04.06.2024 18:30
#7 RE: Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

Da es so gut wie kaum Bilder von ihr gibt habe ich hier aus von der Webseite discogs.com
https://www.discogs.com/artist/4482711-E...2U6MTkyODEwNzk=

Wieder ne sehr traurige Nachricht.

Von den Gummis wie sie in der Serie Gummibären-Bande mit Nachnamen heißen sind nun nur noch die deutschen Sprecherinnen am Leben. Die von Cubbi und Sunny. Und dann noch Udo Wachtveitl und Silvan-Pierre Leirich für Gusto. Der heißt auch Gummi aber das wird nie in der Deutschen Fassung zum Thema gemacht.

Kleine Info. Sie hieß wohl bürgerlich Eva-Maria Schmitt-Lahl, 2011 ist ihr Ehemann Lothar Michael Schmitt gestorben.
In der Traueranzeige ist dann der Name zu lesen
https://trauer.sueddeutsche.de/traueranz...michael-schmitt

nightcrawlerx


Beiträge: 232

04.06.2024 19:19
#8 RE: Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

Als Simpsons-Fan habe ich mich bei jeder neuen Staffel gefreut, dass sie immer dabei war. In Anbetracht Ihres Alters war das ja nicht selbstverständlich. Werde ihre Stimme wirklich vermissen, konnte immer über sie lachen und sie hat ihren Rollen immer Gefühl verliehen.

Schön, dass sie so lange dabei war!

watchbuddy


Beiträge: 84

04.06.2024 23:57
#9 RE: Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

Im deutschen Simpsonspedia steht das sie am 03.06.2024 verstarb. Es gibt aber keine Quellenangabe die das bestätigt
https://simpsonspedia.net/index.php/Eva_Maria_Lahl

Der Synchronguru



Beiträge: 214

05.06.2024 00:49
#10 RE: Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

Die haben das wohl so interpretiert, dass Frau Lahl an dem Tag gestorben ist, wo das hier bekannt wurde.

Christalibur


Beiträge: 1

05.06.2024 14:29
#11 RE: Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

Guter Einwand mit der Simpsonspedia. Ich habe das nochmal abgeändert. Ich wollte aber generell mal nach der Quelle nach ihren Tod fragen. Ist VanToby ein Angehöriger o.ä.? Wikipedia bezieht sich im Nekrolog auf diese Seite hier und im richtigen Artikel auf die deutsche Synchronkartei, aber dort steht auch nichts genaueres. Auch Berichte oder so konnte ich zu ihren Tod nicht finden.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 42.046

05.06.2024 14:53
#12 RE: Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

Aus dem Kreis ihrer Kollegen.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.814

05.06.2024 23:59
#13 RE: Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

"Die Gummibärenbande"... definitiv. Sonst sieht es leider schlecht aus. Kenne sie kaum. Nicht stimmlich, aber wegen Zuordnungen hab ich sie manchmal mit Eva Gelb verwechselt. Ganz anderes Kaliber eigentlich.

Dr. Synchro



Beiträge: 755

06.06.2024 01:28
#14 RE: Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

Für mich wirs Sie immer omnipräsent in die Gummibärenbande bleiben. Ihr Wirken wird unvergessen bleiben.

Ruhen Sie in Frieden. :)

Nightshade13


Beiträge: 217

06.06.2024 21:07
#15 RE: Eva-Maria Lahl (1929-2024) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #1


Am meisten Eindruck hinterlassen hat sie bei mir für Betty White in HOT IN CLEVELAND. Ja, sie war natürlich nicht DIE Betty White, als welche jene bekannt geworden ist. Aber für die garstige, doch dann immer mehr auftauende Hausvermieterin war sie einfach so toll. Ich denke sogar, sie hätte auch schon gut gepasst, wären die GOLDEN GIRLS damals nach München gegangen.



(Quelle: München)


Eigentlich konnte man Hot in Cleveland als ein Modernes Remake der Golden Girls betrachten. Betty White war die Sophia in der Gruppe.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz