Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 3.217 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2010 23:20
#16 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Ich hab mir vor längerer Zeit mal eingebildet, dass die Sprecherin von Louise Bennett mit der Sprecherin von Jane Darwell in "Westlich St. Louis" identisch ist. Demnach wäre es Katharina Brauren. Allerdings war ich mir da dann später nicht mehr so sicher...Brauren synchronisierte laut Arne nur in Hamburg, was gegen meine These sprechen kann, aber auch erklären würde, warum sie bisher keiner erkannte. Ich müsste es selber nochmal vergleichen.
Paula Lepa glaubte ich irgendwann mal in nem Bronson-Film gehört zu haben und bemerkte da eigentlich keine Ähnlichkeit, allerdings kann es sein, dass es da ein Missverständnis mit den Synchronfassungen gab.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Denkst du, unser Finanzamt würde jemanden einstellen, der ernsthaft geisteskrank ist?"
"Das würde manche Steuerregelung erklären."
Jan Odle für Anthony Anderson und David Nathan für Jeremy Sisto in 'Law & Order', Episode: "Mord und Rufmord"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.711

25.10.2010 23:23
#17 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Und zu wem tendierst du für "Mama" derzeitig, Katharina Brauren oder Paula Lepa? Ein Bekannter von mir hatte sogar mal Beate Hasenau als mögliche Sprecherin in den "Raum" geworfen.


"Wenn du nur mal so im Gelände rumkreisen würdest."
"Ich kreise."
Thomas Danneberg und Karlheinz Brunnemann in "Zwei außer Rand und Band"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2010 23:26
#18 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Beate Hasenau war es auf gar keinen Fall.
Ich tendiere zu niemandem, da ich bei Lepa nichtmal eine Vergleichsmöglichkeit habe. Brauren könnte ich bei Gelegenheit nochmal vergleichen.
Tendieren schürt im übrigen nür Gerüchte. Seltsam, dass man hier dauernd um "tendenziöse" Meinungen gebeten wird. Fang du nicht auch noch damit an...
...denn was tut es zur Sache, auf wen ich da jetzt grad tippen würde? Der Suche nach der Sprecherin hilft es zumindest keinesfalls weiter, wenn jemand, der sich unsicher ist, plötzlich den Pseudo-Experten spielt und sowas von sinnigen Gehalt wie "Im Moment denke ich eher: Paula Lepa." zum Besten gibt...entweder man weiß etwas oder nicht. Dieses ewige Tippen oder Tendieren ist eigentlich Unsinn. Allenfalls kann man eine vage Ansicht mit Argumenten untermauern, aber das konnte ich, siehe vorheriger Beitrag, nicht. Jede weitere Nachfrage nach meiner Meinung zu diesem Problem erübrigt sich insofern. Ich bin ja hier nicht der Günter Netzer.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Denkst du, unser Finanzamt würde jemanden einstellen, der ernsthaft geisteskrank ist?"
"Das würde manche Steuerregelung erklären."
Jan Odle für Anthony Anderson und David Nathan für Jeremy Sisto in 'Law & Order', Episode: "Mord und Rufmord"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.711

25.10.2010 23:31
#19 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Ja, Hasenau ist es auf keinen Fall. Um das "tippen" abzuschließen: Ich war immer der Meinung, dass die Sprecherin Paula Lepa war, da sie die gleiche Stimme hatte wie Mama Leone aus "Krokodil und sein Nilpferd". (jedenfalls, wenn man dort davon ausgehen kann, dass es Paula Lepa war).


"Wenn du nur mal so im Gelände rumkreisen würdest."
"Ich kreise."
Thomas Danneberg und Karlheinz Brunnemann in "Zwei außer Rand und Band"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2010 23:34
#20 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Zitat von Silenzio
da sie die gleiche Stimme hatte wie Mama Leone aus "Krokodil und sein Nilpferd". (jedenfalls, wenn man dort davon ausgehen kann, dass es Paula Lepa war)


Genau DAS ist ja eben die Frage. Und so entstehen ggf. auch Folgefehler.
Überspitzt gesagt:
Irgendeiner tendiert im Delirium heute mal dazu, dass es Paula Lepa in "Kroko" war und plötzlich heißt es, sie sei es deswegen wohl auch in "Asse" gewesen.
Drei Tage später tippt er dann auf Brauren in "Kroko", aber woher die Info für "Asse" stammte, verläuft sich mit der Zeit und das Ganze wird quasi autonom und "gefährliches Halbwissen"...

Die Synchro ist gemessen an der Qualität des Films übrigens Spitzenklasse, mündet teilweise sogar in absoluten Kult! Da hat Brunnemann wirklich Stroh zu Gold gesponnen.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Denkst du, unser Finanzamt würde jemanden einstellen, der ernsthaft geisteskrank ist?"
"Das würde manche Steuerregelung erklären."
Jan Odle für Anthony Anderson und David Nathan für Jeremy Sisto in 'Law & Order', Episode: "Mord und Rufmord"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.711

25.10.2010 23:48
#21 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Ja, das ist wohl wahr. "Gefährliches Halbwissen" kann schnell entstehen, vor allem, wenn man auf der Suche nach einem Sprecher ist (ähnliches gilt wohl für den "Gennarino"-Sprecher).

Zur Synchro: Das ist eben das, was wir vor ein paar Wochen schon mal diskutiert hatten. Mittelmäßige oder eher schlechte Film hebt Karlheinz Brunnemann eben deutlich an und macht daraus noch was ordentliches. In diesem Kontext stört mich eben schon seit langem, dass die Aufmerksamkeit der Synchronisationen, sei es Spencer/Hill oder auch Louis de Funes, nur Rainer Brandt gegolten wird. Aber inzwischen scheint ja festzustehen, dass Brandt eigentlich gar nicht so viel gemacht hat. Mit Blödelsynchros ala Bud Spencer wird eben automatisch immer nur Rainer Brandt in Verbindung gebracht. Das finde ich ein bisschen schade. Aber gut, das war jetzt ein bisschen "Off-Topic".


"Wenn du nur mal so im Gelände rumkreisen würdest."
"Ich kreise."
Thomas Danneberg und Karlheinz Brunnemann in "Zwei außer Rand und Band"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2010 00:11
#22 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Brandt hat durch die abwegige Absurdität seiner Arbeiten einfach mehr Aufmerksamkeit erregt, als der sich mit besserem Timing in der Regel einfach konstruktiv in das Filmgeschehen einordnende Brunnemann. Brunnemann blödelt durch die Filme, Brandt meist drüber (hinweg). Folgerichtig gehört Brunnemann halt eher zu den Regisseuren deren Arbeit quasi so gut ist, weil man ihre Präsenz eigentlich gar nicht bemerkt, sondern sie einfach einen runden Film abliefern, als wenn er schon immer deutsch gewesen wäre. Nur dass Brunnemann dieses Kunststück halt tatsächlich im Komödien-Fach, noch dazu bei Blödesynchros gelang.
Brandt hingegen hat eine absolute Holzhammer-Handschrift, die man ohne tiefere Kenntnisse des Stils zwar teilweise mit Brunnemann und Co. verwechseln kann, die sich aber durch inflationäres Einbinden bestimmter Manierismen immer wieder selbst in's Gedächtnis ruft.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Denkst du, unser Finanzamt würde jemanden einstellen, der ernsthaft geisteskrank ist?"
"Das würde manche Steuerregelung erklären."
Jan Odle für Anthony Anderson und David Nathan für Jeremy Sisto in 'Law & Order', Episode: "Mord und Rufmord"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.711

26.10.2010 00:22
#23 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Wenn ich das richtig verstande habe, dann schätzt du Brunnemann's Arbeiten mehr als die von Brandt (so wie es mir im Endeffekt auch geht).


"Wenn du nur mal so im Gelände rumkreisen würdest."
"Ich kreise."
Thomas Danneberg und Karlheinz Brunnemann in "Zwei außer Rand und Band"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2010 00:26
#24 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Sicherlich hat auch Brunnemann böse Fehltritte gehabt. Siehe eben "Der Dicke in Mexiko". Witzig ist bloß, dass qualitativ gleichwertige Arbeiten von Brandt heute von einer enorm breiten Masse als große Klassiker gefeiert werden...
Mal ehrlich: Was hat Brandts "Vier Fäuste für ein Halleluja"-Version dem "Dicken in Mexiko" voraus?
Der Film ist besser. - Kann Brandt aber nix dazu.
Das Pferd labert genau dieselbe Scheiße. Die Schauspielerführung ist größtenteils genauso untot (wenn ich allein an Jochen Schröder für Emilio Delle Piane denke oder Marquis, der hier keinen Deut besser ist, als Hirthe). Der Wortwitz ist mit Sicherheit nicht intelligenter, da fliegt kein Ball mehr als bei Brunnemann. Lediglich die felsenfeste Präsenz von Tilly Lauenstein sorgt bei "Vier für Fäuste für ein Halleluja" noch für ne gewisse Extraklasse.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Denkst du, unser Finanzamt würde jemanden einstellen, der ernsthaft geisteskrank ist?"
"Das würde manche Steuerregelung erklären."
Jan Odle für Anthony Anderson und David Nathan für Jeremy Sisto in 'Law & Order', Episode: "Mord und Rufmord"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.711

26.10.2010 00:45
#25 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Ich fand selbst Tilly Lauenstein nervig und derartig "voice-over-wirkend". Jurichs, Lehmann, Nitschke und Petruo sind aber auch nicht besser. Über Marquis hülle ich jetzt auch mal den Mantel des Schweigens. Aber beim Film selbst finde ich ja auch die Schlußschlägerei derart schlecht, was natürlich noch durch die furchtbare Musik verstärkt wird.


"Wenn du nur mal so im Gelände rumkreisen würdest."
"Ich kreise."
Thomas Danneberg und Karlheinz Brunnemann in "Zwei außer Rand und Band"

berti


Beiträge: 14.295

26.10.2010 10:09
#26 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Das Pferd labert genau dieselbe Scheiße.



Ich dachte, bei "Vier Fäuste für ein Halleluja" hätte das Pferd nur an einer Stelle etwas gesagt (als es von Trinity gefüttert wird)?

Lefort


Beiträge: 121

26.10.2010 18:46
#27 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Nochmal was zur Mama aus "Zwei Asse trumpfen auf" und zur Mama Leone in "Krokodil und sein Nilpferd":
Die Haushälterin von Adriano Celentano in "Der gezähmte Widerspenstige" in der Brandt-Synchro hatte auch diese Stimme und dazu hatte ich vor einigen Jahren den Namen Paula Lepa gefunden. Jedoch weiß ich leider nicht mehr, wo ich dass gefunden hatte und ob es überhaupt korrekt ist. Kann natürlich sein, dass man sich auch an Mama Leone orientiert hat und somit was falsches verbreitet hat. Beate Hasenau ist es, wie Mücke schon gesagt hat, auf gar keinen Fall, und Katharina Brauren, die ich nur als Loriots Mutter in "Ödipussi" kenne, würde ich auch ausschließen.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2010 19:24
#28 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Zitat von berti
Ich dachte, bei "Vier Fäuste für ein Halleluja" hätte das Pferd nur an einer Stelle etwas gesagt (als es von Trinity gefüttert wird)?


Ähm...ich hab mit meiner Aussage natürlich nicht die verschwindend gering wahrscheinliche Variante gemeint, dass die Pferde wortwörtlich oder beinahe dasselbe Sagen........, sondern dass der Duktus einfach genau in dieselbe Kerbe haut...offenbar scheint auch das aber trotzdem einer Nachfrage bedurft zu haben...(...denn es HÄTTE natürlich auch sein KÖNNEN, dass die völlig unsinnige Variante gemeint war...)

...gemeint war, dass das Pferd z.B. keine verhältnismäßig geistreiche Rolle, wie meinetwegen in "Zwei Trottel gegen Django", übernimmt...es redet stattdessen einfach ziemlich unnötig vor sich hin (was beim "Dicken in Mexiko" vor allem im Zusammenspiel mit Hirthe nervt, auch wenn die Stimme selbst und der Inhalt zumindest noch EINIGERMAßEN klargehen und absurderweise nervt dieses Pferd sogar weniger, als z.B. Wolfgang Völz für den auch im Original sprechenden Jolly Jumper in "Lucky Luke").
Harry Wüstenhagen in der "Lucky Luke"-Serie habe ich demgegenüber z.B. in sehr guter Erinnerung.

Die Pferde sind in beiden Synchros nun auch wirklich nicht das Kernproblem. Was sich an ihnen aber recht gut verdeutlicht, ist: Es liegt dem Ganzen ein- und dieselbe Ideologie beim "Komisch gestalten" zugrunde und DAS klar zu stellen war meine Intention. Im Grunde ist es Blödsinn, die Synchro von "Vier Fäuste für ein Halleluja" zu mögen, gleichzeitig aber schlecht über die deutsche Fassung vom "Dicken in Mexiko" zu reden. Brandt surft lediglich auf dem besseren Film, das ist alles. Ansonsten: no difference.
Der Rest ist Erbsenzählerei, die am Thema vorbei führt. Wie viele Sätze die Pferde sagen und ob der Inhalt etwas abweicht, ist vollkommen Wurscht. Das labernde Pferd erfüllt in beiden Synchros genau die selbe Rolle.

Was Paula Lepa angeht:
Ich will das Ganze hier keinesfalls als unwahrscheinlich verkauft haben. Es ist durchaus möglich, dass es Lepa war und wird immer wahrscheinlicher...
Mir fiel seinerzeit halt nur auf, dass auch Frau Brauren große Ähnlichkeit mit der Stimme hatte.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Denkst du, unser Finanzamt würde jemanden einstellen, der ernsthaft geisteskrank ist?"
"Das würde manche Steuerregelung erklären."
Jan Odle für Anthony Anderson und David Nathan für Jeremy Sisto in 'Law & Order', Episode: "Mord und Rufmord"

berti


Beiträge: 14.295

26.10.2010 20:49
#29 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Zitat von Mücke

Zitat von berti
Ich dachte, bei "Vier Fäuste für ein Halleluja" hätte das Pferd nur an einer Stelle etwas gesagt (als es von Trinity gefüttert wird)?


Ähm...ich hab mit meiner Aussage natürlich nicht die verschwindend gering wahrscheinliche Variante gemeint, dass die Pferde wortwörtlich oder beinahe dasselbe Sagen........, sondern dass der Duktus einfach genau in dieselbe Kerbe haut...offenbar scheint auch das aber trotzdem einer Nachfrage bedurft zu haben...(...denn es HÄTTE natürlich auch sein KÖNNEN, dass die völlig unsinnige Variante gemeint war...)
(...)
Der Rest ist Erbsenzählerei, die am Thema vorbei führt. Wie viele Sätze die Pferde sagen und ob der Inhalt etwas abweicht, ist vollkommen Wurscht. Das labernde Pferd erfüllt in beiden Synchros genau die selbe Rolle.




Die Formulierung "Das Pferd labert genau dieselbe Scheiße" hatte ich auf den Inhalt bezogen, und das kam mir komisch vor. Hätte es nicht (Verzeihung, dass ich jetzt wie Bastian Sick klinge!) heißen müssen: "Derselbe unnötige Einfall, ein Pferd reden zu lassen, dass im Original stumm ist"? Denn "dieselbe" klang so, als würde es sich auf das Gesagte beziehen, und nicht auf den Umstand an sich.

Entschuldige bitte das kleine Missverständnis!


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2010 23:01
#30 RE: RE:Zwei Asse trumpfen auf (1981) Zitat · antworten

Zitat von berti
Denn "dieselbe" klang so, als würde es sich auf das Gesagte beziehen, und nicht auf den Umstand an sich.


Mag ja sein...nur sollte man trotzdem mal mit Logik die Wahrscheinlichkeit hinterfragen. Es wäre bedauerlich, wenn man bei sowas jetzt jedesmal gleich einschert, nur weil es angeblich missverständlich ist.
Wenn ich sage: "Das Wetter ist scheiße." meine ich ja auch nicht, dass es "Entsprechendes" regnet...


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Denkst du, unser Finanzamt würde jemanden einstellen, der ernsthaft geisteskrank ist?"
"Das würde manche Steuerregelung erklären."
Jan Odle für Anthony Anderson und David Nathan für Jeremy Sisto in 'Law & Order', Episode: "Mord und Rufmord"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor