Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 5.961 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3
Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.553

19.01.2006 18:23
#16 RE: RE:Red River Zitat · antworten
...okay, danke!

Noch 'ne Kleinigkeit: Die EA 1951 erfolgte komischerweise durch die Columbia, erst 1964 war United Artists der Verleih, deshalb wohl die Neusynchro.


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2008 11:31
#17 RE: Red River Zitat · antworten
Kabel 1 zeigt den Film am 1. Mai in einer Fassung, die nur 90 Minuten (plus Werbung) läuft. In der TV Spielfilm steht allerdings, dass die Fassung s/w sei.
Da es Kabel ist und die Laufzeit passt hätte ich eigentlich auf die Synchronfassung getippt, die zuletzt nur im Pay-TV auf der kolorierten Fassung lief.
Wenn der Film s/w läuft besteht aber vielleicht soger geringfügige Hoffnung auf die Erstsynchro?!
Zumindest wird wahrscheinlich dann nicht die Synchronfassung laufen, die zuletzt durch die öffentlich-rechtlichen geisterte, was eine willkommene Abwechslung ist.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Die hat mich nich' gestreift, die Kugel. Die is' abgeprallt."
Kurt Goldstein für Steve Forrest in 'Die knallharten Fünf', Episode: "Abschied für den Chef"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.561

18.04.2008 11:35
#18 RE: Red River Zitat · antworten

Ich seh nicht richtig durch - welche Synchro lag denn nun unter der "Farb"-Fassung: die erste, zweite oder dritte? Es ist mir sowieso unverständlich, daß United Artists, wenn sie den Film 1964 verliehen haben, ihn nicht wie üblich an die Ultra Synchron gegeben haben, sondern an die Beta Technik.

Gruß
Stefan

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2008 11:41
#19 RE: Red River Zitat · antworten
Die Farbfassung ist etwa 36 Minuten gekürzt und hat die Synchro, in der u.a. Klaus Kindler für John Ireland spricht (wie in der Neusynchro von "Ich erschoss Jesse James") und Wolfgang Hess für Noah Beery Jr.

Laut Synchrondatenbank soll diese Version erst 1971 synchronisiert worden sein, womit sie die dritte Synchro wäre. Da die andere neue, einzig vollständige Synchro von 1968 sein soll (letzterer Jahrgang dürfte auch stimmen).
Ich habe in meinen Listen die "Premiere"="Farb"-Fassung allerdings als Zweitsynchro eingetragen - aufgrund der Erkenntnisse aus diesem Thread.

Merkmal zum Auseinanderhalten:
Kurt E. Ludwig spricht in der "Farb"-Fassung für Paul Fix, in der anderen für John Ireland.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Die hat mich nich' gestreift, die Kugel. Die is' abgeprallt."
Kurt Goldstein für Steve Forrest in 'Die knallharten Fünf', Episode: "Abschied für den Chef"

Hightower


Beiträge: 155

18.04.2008 12:18
#20 RE: Red River Zitat · antworten

Ich erinnere mich, daß ich die andere Marquis-Fassung auch mal in s/w im Pay-TV sah. Ich weiß das noch gut, weil die Fassung nicht anschaubar war - stark beschädigt, Sprünge mitten in den Sätzen...

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2008 12:46
#21 RE: Red River Zitat · antworten
Dann dürfte wohl diese Fassung laufen. Außer es war ein Druckfehler und der Film kommt in Farbe... Zumindest den Sprechern nach gefällt mir die "Farb"-Synchro tendenziell besser, wenn ich das so lese und erst recht, wenn sie tatsächlich von '64 ist, was wegen der Lauflänge durchaus hinkommen dürfte - ich könnte mir vorstellen, dass die Farbfassung-Synchro und die erste Synchro sogar (fast) identisch lang bzw. kurz sind bzw. evtl. auf demselben Material basieren, was auch dafür spricht, dass die "Farb"-Synchro ne Kinosynchro war und da passt 1964 eben in's Bild. Arnold Marquis fand' ich in der Langfassung nämlich z.B. ziemlich daneben. Klang einfach zu alt und zu träge, so weit ich mich erinnere. Kann dahingehend früher nur besser gewesen sein.

Jedenfalls dürfte sich durch dieses Synchro-Chaos wohl auch erklären, warum "Red River" hierzulande nicht auf DVD kommt, obwohl es in Britannien schon ewig eine serienmäßige MGM-DVD gibt:
Die einzige Komplett-Synchro ist ein TV-Produkt und bei den anderen fehlt "die Hälfte"...

Fazit: Wenn sich ein Label wie KOCH oder evtl. wie früher Kinowelt (siehe den ähnlichen Fall: "Bis zum letzten Mann"), jetzt evtl. auch Universum da nicht in's Zeug legt, wird hier wahrscheinlich ewig keine DVD kommen. Alternativen wären da höchstens ein Billig-Label, was die gekürzte Fassung verscherbelt, woran ich aber nicht glaube, da die Rechte sicher nicht so einfach an einen Murks-Haufen rausgehen oder eine vierte Synchro, erneut komplett - und am "besten" nochmal mit Thomas Danneberg auf John Wayne - woran ich bei MGM aber auch nicht glaube...
Eine DVD mit allen drei Synchros wäre jedenfalls göttlich!

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Die hat mich nich' gestreift, die Kugel. Die is' abgeprallt."
Kurt Goldstein für Steve Forrest in 'Die knallharten Fünf', Episode: "Abschied für den Chef"

lupoprezzo


Beiträge: 2.156

18.04.2008 17:50
#22 RE: Red River Zitat · antworten

Hi Stefan,

da hast Du was durcheinander gebracht. Die UA-Fassung ist von Ultra. Ist ja kompliziert genug mit den drei Fassungen. Peter's Übersicht zum Film beseitigt alle Fragen: http://www.deutsche-synchronsprecher.de/filme/red_river.htm

RoTa


Beiträge: 1.252

18.04.2008 21:19
#23 RE: Red River Zitat · antworten

Hallo,

ich habe "Red River" ca. Mitte der 60er Jahre (das genaue Jahr weiß ich nicht mehr) im Kino gesehen, und zwar in einer Schwarz-Weiß-Fassung (!), in der Klaus Kindler für John Ireland sprach - Kindler war damals der einzige Sprecher, den ich mir neben Marquis gemerkt hatte. Als ich später die TV-Ausstrahlung (ebenfalls in schwarz-weiß) sah, war ich zunächst sehr überrascht, dort Kurt E. Ludwig für Ireland zu hören, war ich doch nicht zuletzt wegen Marquis für Wayne davon ausgegangen, dass im TV die gleiche Fassung lief, die ich auch im Kino gesehen hatte.

Die erste Synchro des Films unter dem Titel "Panik am roten Fluss" kenne ich nicht, auch nicht die erwähnte colorierte Fassung, die wohl identisch mit der SW-Version ist, welche ab den 60er Jahren in den Kinos lief. Peter datiert die Synchro dieser Fassung auf Herbst 1964; von wann genau die TV-Synchro der ARD ist, lässt er in seiner entsprechenden Filmdatei zwar offen, aber sie könnte - wie auch schon in diesem Thread erwähnt - durchaus 1968 entstanden sein.

MfG
Jürgen

kinofilmfan


Beiträge: 2.215

19.04.2008 12:11
#24 RE: Red River Zitat · antworten

Hallo,

RED RIVER wurde im Herbst 1964 von United Artists nochmals in Deutschland in die Kinos gebracht- selbstverständlich in s/w; der Film ist ja in Schwarzweiß gedreht worden. Ich gehe davon aus, daß diese Version ebenso gekürzt war wie die 1951er Version PANIK AM ROTEN FLUSS (Verleih: Columbia). In der ARD lief der Streifen jedenfalls am 03.12.1968 in ungekürzter Version und zwar in der Synchronfassung die wir in der Regel in ARD und ZDF hören. D.h. man kann davon ausgehen, daß die Drittsynchro 1968 oder kurz vorher hergestellt wurde. 1996 wurde dann von MGM eine colorierte Version herausgebracht.

Gruß

Peter


http://www.deutsche-synchronsprecher.de

neumayer


Beiträge: 71

24.04.2008 15:25
#25 RE: Red River Zitat · antworten
Mit anderen Worten: Die Fassung mit Heinz Engelmanm auf den Duke hat nie jemand von uns hier gesehen!
Lammers


Beiträge: 3.467

24.04.2008 18:27
#26 RE: Red River Zitat · antworten

In Antwort auf:
Mit anderen Worten: Die Fassung mit Heinz Engelmanm auf den Duke hat nie jemand von uns hier gesehen!


Anscheinend nicht. Ich kenne nur die bekannte Fassung mit Arnold Marquis und Randolf Kronberg.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.561

24.04.2008 18:33
#27 RE: Red River Zitat · antworten

Wenn die zweite Fassung tatsächlich die gleichen Kürzungen aufweisen sollte und von der Ultra produziert wurde, gibt es dafür nur eine Erklärung: Die erste Fassung war schon 1964 verschollen. Aus Jux und Tollerei neu zu synchronisieren, passt nicht zu United Artists - das wäre eher (aus Lizenzgründen) bei einem Zweitverleiher wie Constantin oder Atlas geschehen, dann allerdings (besonders bei Constantin) hätte die Beta Technik diese Neufassung besorgt (so wie es ja dann für ARD geschah, gottlob (!!) mit Schmitt als Bearbeiter).
Daraus folgt: Keiner von uns, der nicht über 50 ist, kann sie gesehen haben. Bye bye, Heinz Engelmann (wobei ich seinem Verlust in "Columbo: Ein ehrenwerter General" weitaus mehr nachtrauere).

Gruß
Stefan

Markus


Beiträge: 2.096

01.05.2008 08:32
#28 RE: Red River Zitat · antworten

Auf Kabel1 läuft die Farbfassung mit der zweiten Synchro.

Gruß
Markus

lupoprezzo


Beiträge: 2.156

04.05.2008 15:16
#29 RE: Red River Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Wenn die zweite Fassung tatsächlich die gleichen Kürzungen aufweisen sollte und von der Ultra produziert wurde, gibt es dafür nur eine Erklärung: Die erste Fassung war schon 1964 verschollen. Aus Jux und Tollerei neu zu synchronisieren, passt nicht zu United Artists - das wäre eher (aus Lizenzgründen) bei einem Zweitverleiher wie Constantin oder Atlas geschehen ...



United Artists war ja Zweitverleiher, Erstverleih war Columbia.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.561

04.05.2008 21:58
#30 RE: Red River Zitat · antworten

Ich habe schwere Bedenken, diesen Schotter (denn ich habe die Fassung jetzt endlich mal gesehen) der Ultra Synchron zuzuordnen - das wäre so ziemlich die schlechteste Synchro, die sie je produziert hätte (von den mir bekannten). Besonders der junge Matt ist ja eine Katastrophe. Übrigens hatte Walter Brennan NICHT die Stimme von Bum Krüger wie in der dritten Fassung (so ist es mitunter angegeben).

Gruß
Stefan

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor