Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 6.350 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

01.09.2005 15:07
Jack Palance Zitat · antworten



"Unter Geheimbefehl"/"Das Schiff der Verdammten": Peter Pasetti
"Die Hölle von Okinawa": Franz Nicklisch
"Ehe mit dem Satan"/"Maskierte Herzen"/"Eiskalte Rache" (1. Synchro): ???
"Ehe mit dem Satan"/"Maskierte Herzen"/"Eiskalte Rache" (2. Synchro): Klaus Kindler
"Mein großer Freund Shane": Ralph Lothar
"Mörder ohne Maske": Friedrich Joloff
"Die Bestie der Wildnis": Fritz Tillmann
"Flug nach Tanger": Gert Günther Hoffmann
"Der unheimliche Untermieter": ???
"Attila, der Hunnenkönig": Friedrich Joloff
"Der silberne Kelch": Benno Hoffmann
"El Tigre": Peter Mosbacher
"Hollywood Story": Wolfgang Lukschy
"Gegen alle Gewalten": Wolf Ackva
"Ardennen 1944": Wolfgang Lukschy
"Der Einsame": Arnold Marquis
"Der Henker nimmt Maß": Werner Peters
"Der Mann ohne Nerven": Horst Niendorf
"Vor uns die Hölle": Gert Günther Hoffmann
"Aufruhr der Gefühle": ???
"Austerlitz - Glanz einer Kaiserkrone": ???
"Revak - Der Sklave von Karthago": Horst Naumann
"Die Mongolgen"/"Raubzüge der Mongolen": Arnold Marquis
"Das jüngste Gericht findet nicht statt": ???
"Alboin, König der Langobarden": Arnold Marquis
"Barabbas": Arnold Marquis
"Die Verachtung": ???
"Zirkusdirektor Johnny Slate" [In Reihe]: Arnold Marquis
"Millionenraub in San Francisco": Horst Niendorf
"Solo für O.N.K.E.L. - Der Mann im grünen Hut"/"Solo für O.N.K.E.L. - Der Mann mit dem grünen Hut": Rolf Schult
"Die gefürchteten Vier": Michael Chevalier
"Nitro": ???
"Der Foltergarten des Dr. Diabolo": Michael Chevalier
"Die seltsame Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde": ???
"Die gefürchteten Zwei"/"Mercenario - Der Gefürchtete": Martin Hirthe
"An einem Freitag in Las Vegas": Heinz Petruo
"Die Todesreiter": Arnold Marquis
"Panzerschalt an der Marne": Gernot Duda
"Marquis de Sade: Justine": ???
"Che!": Arnold Marquis
"Die zum Teufel gehen": Arnold Marquis
"Die McMasters": ???
"Monte Walsh - Sein letzter Ritt": Arnold Marquis
"Lasst uns töten, Compañeros" (1. Synchro): Arnold Marquis
"Zwei Compañeros" (2. Synchro von "Lasst uns töten..."): Heinz Petruo
"Die Steppenreiter": Gerdhard Geisler
"Tedeum - Jeder Hieb ein Prankenschlag"/"Tedeum zahlt mit blauen Bohnen": Arnold Marquis
"Die Brillenschlange und der Büffel"/"Halleluja... Amigo" (1. Synchro): Arnold Marquis
"Der Dicke in Mexiko" (2. Synchro von "Die Brillenschlange..."): Heinz Petruo
"Chatos Land": Siegfried Schürenberg
"Dracula": ???
"Craze - Dämon des Grauens": Günther Sauer
"Ölrausch in Oklahoma": Herbert Weicker
"Spuren im Sand": Hartmut Reck
"Drug Commando - Wenn das Gesetz versagt": ???
"Africa Express - Ein Teufelskerl in Afrika": Arnold Marquis
"Der Ruf des Wolfes": ???
"Operation misslungen - Patient lebt": ???
"Bronk" [In Reihe]: Hartmut Reck
"Die Strickmütze"/"Die Bullen auf den heißen Feuerstühlen": Wolfgang Lukschy
"Blut eines Bullen": ???
"Der Colt Gottes": ???
"Nackte Eva": Harald Leipnitz
"Zwei Supertypen räumen auf": Heinz Petruo
"Blutzoll"/"Der Vollstrecker - Killer ohne Gnade"/"Ein Killer für alle Fälle": ???
"Willkommen in der blutigen Stadt": Gottfried Kramer
"Das Recht bin ich": Hellmut Lange
"Buck Rogers" [Serie]: Herbert Weicker und Horst Naumann
"Unternehmen Delta III": Hartmut Reck (in einer weiteren Synchro ggf. Herbert Weicker)
"Der letzte Coup der Dalton-Gang": Horst Frank
"Hawk - Hüter des magischen Schwertes": Michael Chevalier
"Die unschlagbaren Sieben von Las Vegas": ???
"Goldene Träume - Ein olympische Love-Story": ???
"Alien - Without Warning" (1. Synchro): Wolf Rahtjen
"Das Geheimnis der fliegenden Teufel"/"Alien Shock" (2. Synchro von "Alien...": Wolfgang Hess
"Zwei Stunden vor Mitternacht": Harald Leipnitz
"Out of Rosenheim": Harald Leipnitz
"Gor": Jochen Schröder
"Young Guns - Sie fürchten weder Tod noch Teufel": Arnold Marquis
"Batman": Harald Leipnitz
"Der Geächtete von Gor": ???
"Tango & Cash": Erik Schumann
"Starfire": Harald Leipnitz
"City Slickers - Die Großstadt-Helden": Helmut Krauss
"Cyborg 2": Reinhard Schulat-Rademacher
"Cops & Robbersons - Das haut den stärksten Bullen um": Harald Leipnitz
"Schrecken aus dem Jenseits": Jochen Schröder
"City Slickers 2 - Die goldenen Jungs": Helmut Krauss
"Die Schwanenprinzessin" [Animation]: ???
"Buffalo Girls": ???
"Weihnachten im Wilden Westen": Helmut Krauss
"Heimkehr der Liebe - Das Weihnachtswunder von St. Nicholas": ???
"Die Schatzinsel": Erik Schumann
"Winter's End - Wiederkehr der Liebe": ???
"Charlie & das Rentier": Jochen Schröder
"Talking to Heaven" [2-Teiler]: Wolfgang Völz

Dank für die Mithilfe!

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Man nennt mich den Polen!"
Hansjörg Felmy für Franco Nero in "Mercenario - Der Gefürchtete"

Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

01.09.2005 15:18
#2 RE: Jack Palance Zitat · antworten

"City Slickers - Die Großstadt-Helden": ???

Vielleicht täuscht mich meine Erinnerung, aber ich glaube, dass es auch Arnold Marquis war.


Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Weblog: http://www.cool-critics.de.vu

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/



Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

01.09.2005 15:23
#3 RE: Jack Palance Zitat · antworten

Dürfte nicht hinkommen, da der Film wohl von 1991 ist, Arnold Marquis aber 1990 starb.

--------
"Man nennt mich den Polen!"
Hansjörg Felmy für Franco Nero in "Mercenario - Der Gefürchtete"

Jens


Beiträge: 1.581

01.09.2005 17:28
#4 RE: Jack Palance Zitat · antworten

Hallo,

Friedrich Joloff in BESTIE DER WILDNIS kann ich bestätigen.

Außerdem hab ich noch:

REVAK - SKLAVE VON KARTHAGO - HORST NAUMANN
DIE MONGOLEN - ARNOLD MARQUIS
DER MANN MIT DEM GRÜNEN HUT - ROLF SCHULT
DIE GEFÜRCHTETEN VIER - MICHAEL CHEVALIER
PANZERSCHLACHT AN DER MARNE - GERNOT DUDA
BUCK ROGERS - HERBERT WEICKER und HORST NAUMANN
STARFIRE - HARALD LEIPNITZ

MfG,
Jens

Frank Brenner



Beiträge: 11.041

02.09.2005 16:14
#5 RE: Jack Palance Zitat · antworten

Hallo Mücke,

"Das Geheimnis der fliegenden Teufel"/"Alien Shock": Wolfgang Hess
"Cops & Robbersons - Das haut den stärksten Bullen um": Harald Leipnitz
"Talking to heaven" [In Reihe]: Wolfgang Völz (wurde hier mal so gepostet)

Gruß,

Frank

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 39.241

02.09.2005 16:19
#6 RE: Jack Palance Zitat · antworten

> "Talking to heaven" [In Reihe]: Wolfgang Völz (wurde hier mal so gepostet)

Ja, war er tatsächlich. Allerdings nichts "in Reihe". Es nennt sich zwar "Miniserie", ist im Grunde aber ein zweiteiliger Fernsehfilm.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

09.06.2006 00:33
#7 RE: Jack Palance Zitat · antworten

Mich würde mal interessieren, ob Jack Palance jemals von Heinz Giese synchronisiert worden ist, der rein stimmlich gemessen an der "Vorlage" meines Erachtens ideal gepasst hätte, in Nachfolge des (gerade unter diesem Gesichtspunkt) noch passenderen Franz Nicklisch.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Das hast du fein gemacht!"
Rainer Brandt (im Dialog mit Eckart Dux) für Ward Ramsey in "Mördersaurier"

Bodo


Beiträge: 1.482

09.06.2006 10:32
#8 RE: Jack Palance Zitat · antworten

In "City Slickers" war's Helmut Krauss.

"Willkommen in der blutigen Stadt": Gottfried Kramer

Gruß
B o d o

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.302

09.06.2006 17:03
#9 RE: Jack Palance Zitat · antworten

Ich glaube, OUT OF ROSENHEIM fehlt in der Liste. Dort war's auch Harald Leipnitz.

BB

__________________________________________________________________

"Du magst meinen Reis nicht?"


RoTa


Beiträge: 1.252

10.06.2006 21:23
#10 RE: Jack Palance Zitat · antworten

Hallo,

zu Jack Palance noch einige Nachträge:

"Unter Geheimbefehl"/"Das Schiff der Verdammten": Peter Pasetti
"Ehe mit dem Satan"/"Maskierte Herzen"/"Eiskalte Rache": Klaus Kindler (2. Synchro!)
"Der Henker nimmt Maß": Werner Peters
"Zirkusdirektor Johnny Slate" [In Reihe]: Arnold Marquis
"Spuren im Sand" (1974): Hartmut Reck [Nicht identisch mit dem John Wayne-Klassiker]
"Bronk" [In Reihe]: Hartmut Reck
"Das Recht bin ich": Hellmut Lange
"Unternehmen Delta III": Hartmut Reck

Außerdem (fehlt in der Liste):

"Tedeum - Jeder Hieb ein Prankenschlag": Arnold Marquis

MfG
Jürgen

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

18.08.2006 14:43
#11 RE: Jack Palance Zitat · antworten

Zitat
Friedrich Joloff in BESTIE DER WILDNIS kann ich bestätigen.



No way. Da lag ich im Einklang mit dir falsch. Es war Fritz Tillmann, wie ich jetzt hörte. Mein Gedächtnis hat mich da getäuscht. Kam vielleicht dadurch, dass die Rolle des Attila, wo ihn Joloff sprach, teilweise in den Posen und überhaupt der Position etwas an den Part erinnerte.
Tillmann war in der Rolle übrigens sehr intensiv und hat es, meiner Meinung nach, unfassbar genial geschafft nen ziemlich krassen Akzent sogar noch so zu transponieren, dass er dabei Palance' Sprachrhythmus und Intonation sehr gut nachempfinden und rüberbringen konnte. Mit anderern Worten: er kam der Original-Stimme verdammt nahe und das in einer derartig akzent-behafteten Rolle. Passt eigentlich besser als Friedrich Joloff und wirkt auch diabolischer als Franz Nicklisch, wodurch er für Palance' Rollen im Allgemeinen in den 50ern vielleicht sogar am besten geeignet war. Wobei ich Nicklisch und Heinz Giese rein stimmlich trotzdem am treffendsten finde. Für die schauspielerische Seite hatte Tillmann in der Rolle natürlich mehr Raum als Nicklisch in "Okinawa" und Giese sprach ihn ja leider nie (zumindest nach jetzigem Recherchen-Stand).
Fazit: Vorläufig bleibt Nicklisch für mich erste Wahl bei den 50er-Rollen.

Ich hab in "Die Bestie der Wildnis" 'übrigens, zum zweiten' auch James Coburn in einer sehr frühen Rolle entdeckt. Kleiner Part, aber filmhistorisch ganz interessant, da man Coburn aus der Zeit ja sonst nicht wirklich kennen wird. Er spielte den Soldaten, der den Indianern die Registrierungsnummern anheftet, hatte allerdings keinen Dialog.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Wo ist die Hasenpfote?!"
Oliver Stritzel für Philip Seymour Hoffman in "Mission: Impossible III"

John Connor



Beiträge: 4.883

18.10.2006 14:58
#12 RE: Jack Palance Zitat · antworten

In Antwort auf:
"Der Mann ohne Nerven": ???


Horst Niendorf

Grüße, Fehmi

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2006 08:21
#13 RE: Jack Palance Zitat · antworten
Sehr traurig stimmt mich gerade die Nachricht, dass der gute alte Jack Palance am Freitag das Zeitliche gesegnet hat.
Der Mann, der bei der Oscar-Verleihung mit über 70 Liegestütze auf einem Arm machte, um seine "Manneskraft" zu beweisen.

In memoriam könnte man hier ja jetzt mal seine deutschen Stimmen besprechen, sofern sich jemand dazu gewillt sieht.
Ich werd mir die Zeit dafür im Laufe der Woche nehmen.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Meine Intelligenz möchte sich mit Ihrer gemessen seh'n!"
Friedrich Georg Beckhaus für Truman Capote in "Eine Leiche zum Dessert"
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2006 12:04
#14 RE: Jack Palance Zitat · antworten
So, also einiges wurde ja meinerseits schon gesagt zu den Synchronbesetzungen für diesen tollen Schauspieler, der zwar ein "Gesicht zum Fürchten" hatte, was ihn für Schurkenrollen prädestinierte, aber gleichermaßen auch als "Guter" oder in komischen Rollen glänzte... Er gewann ja dann gegen Ende seiner Karriere auch sogar noch einen Oscar.

Ich fand, dass Franz Nicklisch dem sehr getragenen, aber dabei trotzdem dynamischen Original sehr nahe kam, weshalb er mir mit am besten gefällt. Der Unterton in der Stimme, der sehr gut irr wirken konnte wurde wiederum von Heinz Petruo sehr gut getroffen. Fritz Tillmann hatte vom "getragenen" Nicklisch und dem sehr "schelmischen" und/oder "irr-wirkenden" was und traf zusätzlich auch den Anführer-Charakter der Rolle sehr gut. Trotz allen Wahnsinns hatte der Part eine gewisse Größe. Er wirkte nicht so festgelegt, wie Petruo in einigen Schurken-Parts.
Sehr intensiv fand ich auch Friedrich Joloff in "Attila, der Hunnenkönig", wobei diese Besetzung schon eine relativ "originalferne" Variante war. Keine stimmlichen Parallelen..., aber muss ja auch nicht...
Nicht zuletzt war Gernot Duda in Hinsicht der getragenen Sprechweise von Jack Palance auch eine sehr gute Wahl.
Und bei Martin Hirthe wiederum kam das Schelmenhafte und Irre auch erstklassig zur Geltung, zumal Hirthes Stimme sowieso öfter mal in der Richtung zu hören ist (perfekt ergänzte er sich ja mit Adolfo Celi).

Fazit:

Auffallend viele sehr angenehme Besetzungen, aber schwierige Entscheidung, wer denn nun der beste sei...
Ich hätte im Sinne der Kontinuität, denke ich, in den 50ern generell Franz Nicklisch besetzt, ab den 60ern dann Gernot Duda und Heinz Petruo. Im Zweifelsfall eher Petruo.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Meine Intelligenz möchte sich mit Ihrer gemessen seh'n!"
Friedrich Georg Beckhaus für Truman Capote in "Eine Leiche zum Dessert"
Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.643

14.11.2006 14:36
#15 RE: Jack Palance Zitat · antworten
Zitat von Mücke

Fazit:
Auffallend viele sehr angenehme Besetzungen, aber schwierige Entscheidung, wer denn nun der beste sei...



Stimmt! Sehe ich auch so, Palance war ein Typ, bei dem ich - je nach Rolle - relativ viele Stimmen passend fand. Martin Hirthe drägt sich mir am meisten auf, gerade weil für mich bei Palance das "Schelmenhafte und Irre" (wie Du so treffend sagst), zumindest unterschwellig immer mitschwingt. Wolf Ackva könnte ich mir auch gut vorstellen, hab ich aber noch nicht auf ihm gehört. Bei den späten Filmen fand ich Harald Leipnitz überraschenderweise auch sehr passend, obwohl das auf dem Papier erstmal seltsam aussah. Sein Sprecher in JUSTINE würde mich interessieren, den fand ich (zumal für die völlig irre Rolle dort) auch sehr gut.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
«« Mos Def
Song Kang-ho »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz