Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 4.055 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
berti


Beiträge: 16.742

07.11.2008 09:56
#16 RE: Martin Balsam Zitat · antworten
Zitat von Mücke
Bei Martin Balsam gab es echt kein Besetzungsproblem.


Befürchtest du so etwas nicht bei Arnold Marquis, auch wenn du ihn auf Balsam noch nicht gehört hast?
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2008 10:26
#17 RE: Martin Balsam Zitat · antworten

Ich meinte damit, dass es für Balsam nicht an Alternativen mangelte.

berti


Beiträge: 16.742

07.11.2008 12:24
#18 RE: Martin Balsam Zitat · antworten

Ach so, ich hatte gedacht, du meintest, dass du bisher mit keiner Besetzung auf Balsam wirkliche Probleme hattest.
Arnold Marquis kann ich mir irgendwie nicht so recht vorstellen. Wahrscheinlich auch wieder ein Beispiel für seine damalige Überpräsenz.

dlh


Beiträge: 14.039

24.12.2008 12:59
#19 RE: Martin Balsam Zitat · antworten

"Das Schweigen der Hammel": Jochen Schröder

berti


Beiträge: 16.742

24.12.2008 13:02
#20 RE: Martin Balsam Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Bei Martin Balsam gab es echt kein Besetzungsproblem.


Findest du Wolfgang Völz auf ihm also nicht so unpassend wie auf Walter Matthau, oder hast du diese Kombination noch nicht gesehen/gehört? Ich frage das, weil du neulich meintest, Völz sei oft fehlbesetzt worden.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

24.12.2008 13:21
#21 RE: Martin Balsam Zitat · antworten
Wolfgang Völz habe ich bisher nur in der Minirolle in "Kap der Angst" für Martin Balsam gehört. Ging so. Immerhin hat es der Völz'sche Ausspruch "Ich will mich von keinem Menschen so tief hinabziehen lassen, dass ich ihn dafür hassen müsste." mit Originalsynchronstimme ja sogar in irgend einen Musiktrack geschafft.
Und ja...selbstredend war die Overacting-mäßige Wirkung für Balsam nicht annähernd so krass wie für Walter Matthau...denn krasser geht es ja kaum noch, da Matthau mit ihm fast wie eine Zeichentrickfigur wirkte.
Django Spencer



Beiträge: 3.768

21.05.2009 16:18
#22 RE: Martin Balsam Zitat · antworten

Brothers in Blood: Uli Krohm

kogenta



Beiträge: 1.827

12.06.2009 16:48
#23 RE: Martin Balsam Zitat · antworten


MORDANKLAGE GEGEN EINEN STUDENTEN = definitiv Norbert Christian (lt.Nachspann)

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2009 14:00
#24 RE: Martin Balsam Zitat · antworten

Dann kann das "evtl." bei "DDR-Synchro" sicher auch weg, gehe ich jetzt mal von aus...

kogenta



Beiträge: 1.827

27.06.2009 05:50
#25 RE: Martin Balsam Zitat · antworten

In Antwort auf:
Dann kann das "evtl." bei "DDR-Synchro" sicher auch weg, gehe ich jetzt mal von aus...

Ja, gibt's nur als DDR-Synchro. Unbegreiflich, ein Top-Film! Wenn ihr den irgendwo erwischen könnt, nicht verpassen!!

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

27.06.2009 10:59
#26 RE: Martin Balsam Zitat · antworten

Zitat von kogenta
Unbegreiflich, ein Top-Film!

Das gilt ja ohnehin für die meisten italienischen Mafia- und Gerichtsfilme...mich wundert es stets, dass die bei uns im TV so gut wie gar nicht gezeigt werden.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.743

27.06.2009 11:30
#27 RE: Martin Balsam Zitat · antworten

Das dürfte (politische Animositäten mal nicht vorausgesetzt) mit einem Vorurteil (west-)deutscher Verleiher und Sender zusammenhängen, die Politdramen - noch dazu progressiver Tendenz - keine Publikumswirksamkeit zutrauen.
In der DDR sah das natürlich ganz anders aus - hier liefen die links-politischen Tendenzen sogar in gleicher Richtung wie die offizielle Politik, und als Dokumente aus dem westlichen Ausland waren Filme wie die Damianis auch beim Publikum meines Wissens durchaus beliebt.

Gruß
Stefan

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

27.06.2009 11:37
#28 RE: Martin Balsam Zitat · antworten

Selbst der MDR bringt die komischerweise ja nicht. Der einzige, der da ab und an mal läuft ist "Warum musste Staatsanwalt Traini sterben?", der wohlgemerkt aber noch nichtmal ne DDR-Synchro hat oder zumindest nicht in einer läuft.
Ich glaube Anfang des Jahrzehnts lief auch mal "Das Verfahren ist eingestellt: Vergessen Sie's!".

Ansonsten ging ja letztens mal "Don Mariano weiß von nichts" durch die Dritten und vor 2-3 Jahren hat die ARD mal tief in der Nacht "Betrachten wir die Angelegenheit als abgeschlossen" ausgestrahlt (mit einem grandiosen Walter Niklaus für Enrico Maria Salerno).
Ganz schön bitter. Ach ja und auf Tele5 lief natürlich noch der rare "Im Dutzend zur Hölle" - leider aber mit Störstreifen in der ersten Viertelstunde und auch in der Nacht.

Da muss dann wirklich erst DAS VIERTE kommen, um "Der Aufstieg des Paten" mit Gemma und DDR-Synchro zweimal oder so zur Prime Time zu zeigen.

Willoughby


Beiträge: 1.393

07.06.2010 01:20
#29 RE: Martin Balsam Zitat · antworten

Judy Garland - Lehrjahre eines Hollywood-Stars (1978)
(Originaltitel: Rainbow)

Sprecher: ? ? ?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.743

20.06.2010 16:39
#30 RE: Martin Balsam Zitat · antworten

Es fehlt sein Gastauftritt in "Tausend Meilen Staub: Entscheidung im Wüstenkloster": Viktor Deiss. Sehr überraschend - und überraschenderweise passend.

Gruß
Stefan

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Ugo Tognazzi
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz