Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 4.001 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3
Klaus



Beiträge: 713

30.03.2008 19:45
#16 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten

Zitat von Nasenbär
Nein, aber Reck wurde ja anscheinend von Bridges auf Marshall (also quasi von einer Hauptrolle auf die andere) umbesetzt.
Kann es übrigens sein, dass zwischen Hartmut Reck und Klaus Kindler eine gewisse stimmliche Ähnlichkeit bestanden hat? Ist mir hier nur aufgefallen, weil beide so viele gemeinsame Szenen haben.

Ja, das muss für Hartmut Reck ein klassisches Déjà-vu-Erlebnis gewesen sein, zumal er in der späteren PRO 7-Synchro (die auch letzten Ostermontag gelaufen ist) als Doc Snyder (Marshall) einige herbe Wortduelle quasi mit sich selbst als Al Mitchell (Bridges) in der ZDF-Fassung ausfechten musste (und das auch noch fast die ganze Zeit in einem engen Kontrollraum).

Eine gewisse stimmliche Ähnlichkeit ist nicht von der Hand zu weisen, obwohl Kindler deutlich "härter" und tiefer klang als Reck. Vielleicht durfte Letzterer ja gerade deshalb beide Rollen sprechen...

Gruß
Klaus

Nasenbär


Beiträge: 103

30.03.2008 21:05
#17 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten
Ich muss auch sagen, dass ich Kindler nicht unpassend oder störend für Bridges finde - oder wenigstens für die Rolle, die er hier spielt. Hartmut Reck wäre sicher auch interessant gewesen.

Im Fall von William Shatner weint man allerdings schon Gert-Günther Hoffmann einige Tränen nach, das sehe ich genauso.

Bei der Besetzung des "Bösewichts" hat man mit Wolfgang Hess und dann Fred Maire wohl auf völlig unterschiedliche Typen zurückgegriffen.
Pete


Beiträge: 2.799

30.03.2008 23:44
#18 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten
Die Erstsynchro des ZDF war nicht nur wegen G. G. Hoffmann besser und sorgfältiger, sondern auch weil hier K. E. Ludwig nochmals auf Robert Fuller zu hören ist, genauso wie zuvor in der Westernkultserie "Am Fuß der blauen Serie" (hier im Forum ja erst kürzlich erwähnt)!

Fassung 1 müsste das "Zweite" also persönlich unter Verschluß halten!

Und ich muß hiermit mal wieder betonen, dass es immer ärgerlich ist, dass man eine Neusynchro nie im voraus erahnen kann, ansonsten kann man eine Aufnahme machen mit dem Prädikat "wertvoll". Gruß, Pete!
Pete


Beiträge: 2.799

07.04.2008 17:22
#19 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten

Überraschung!!! Ich habe soeben auf Anfrage vom ZDF erfahren, dass man sich eine Kopie des Films mit ihrer Fassung von ihnen bestellen kann. Da wird wohl aber kaum einer von euch so scharf drauf sein: Er kostet sowohl als VHS-Kassette als auch DVD 45 Euro! Vielleicht könnt ihr´s euch auch von jemandem zu Weihnachten wünschen! Nichtsdestotrotz die positivste Antwort, die ich je von denen erhalten habe! Sie haben ihre Version tatsächlich also noch ihrem Archiv und eventuell hatte Pro 7 damals deswegen keinen Zugriff! Zwei "Maigret"-Serien (eine aus den 70ern und die mit Rupert Davies aus den 60ern können sie zum selben Preis anbieten! Gruß, Pete!

dlh


Beiträge: 13.707

13.03.2013 20:50
#20 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten

Da die Angaben hier im Thread teilweise fehlerhaft sind, hier noch mal eine fehlerfreie(re) Liste zur 2. Synchro:

Die Weiche steht auf Tod (Disaster on the Coastliner)
USA 1979 [2. DF: 1990, Pro 7]

Darsteller(in)		- Rolle			- Synchronsprecher(in)
Lloyd Bridges - Al Mitchell - Klaus Kindler
Raymond Burr - Estes Hill - Günter Sauer
Robert Fuller - Matt Leigh - Michael Schwarzmaier
Pat Hingle - John Marsh - Kurt Eugen Ludwig
E.G. Marshall - Roy Snyder - Hartmut Reck
Yvette Mimieux - Paula Harvey - Kornelia Boje
William Shatner - Stuart Peters - Randolf Kronberg
Paul L. Smith - Jim Waterman - Fred Maire
Arthur Malet - Southbound-Schaffner - Leo Bardischewski
Harry Caesar - Northbound-Schaffner - Donald Arthur
Jacque Lynn Colton - Mrs. Shanks - Monika John
Lane Smith - John Carlson - Dirk Galuba
Sandy McPeak - Mr. Sampson (?) - Michael Cramer
Virginia Kiser - Amanda - Helga Trümper
Rockne Tarkington - Jefferson - Norbert Gastell
Michael Pataki - Tate - Eberhard Mondry
Peter Jason - LeBoux - Peter Musäus
Peter MacLean - Hennessey - Rüdiger Bahr
Jerry Ayres - Don Talmadge - Martin Halm
Julie Mannix - Debbie - Manuela Renard
Steve Jerro - Al - ?
Ron Prince - Detective - ?
Dago Dimster - Davy Shanks - ? [Kind]
Carole Hemingway - Reporterin - Eva Pflug
Carl Gordon - Vorarbeiter - Leo Bardischewski
Eric Poppick - Computer-Experte - Ulrich Frank
Jason Ronard (?) - Ellis - Michael Gahr
Herbert Bress - Barkeeper - Manfred Erdmann
Tony Matranga - Polizist - ?
Norman Alexander Gibbs - Kellner - Peter Thom
James W. Gavin (?) - Helikopter-Pilot - Michael Gahr
? - richtiger Lokführer - Michael Gahr
? - Blockturm Jersey 8 - Peter Thom
? - Schienenarbeiter - Peter Thom
? - Fernsehteam - u.a. Ulrich Frank, Hans Bayer
? - Polizist - Hans Bayer
? - Bahnhofsdurchsage - Marion Hartmann (Stimme)


Samples reiche ich eventuell mal nach.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

dlh


Beiträge: 13.707

15.03.2013 19:40
#21 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten

Zumindest noch ein paar Rollen gesamplet:


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Griz


Beiträge: 27.900

15.03.2013 20:22
#22 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten

Paula: Marianne Hoffmann?!
Schaffner + Marsh: Leo Bardischewski + Kurt Eugen Ludwig
im Sample zu "Tate" > Bahnhofsdurchsage: Marion Hartmann
"Tate" könnte Willy Schäfer sein - ist aber arg kurz
Vorarbeiter: Leo Bardischewski

GG


Klaus



Beiträge: 713

16.03.2013 08:23
#23 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten

Carole Hemingway - Reporterin - Eva Pflug

Gruß
Klaus

Klaus



Beiträge: 713

23.03.2013 19:55
#24 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten

Beim heutigen Anschauen des Films sind mir die nachstehenden Änderungen bzw. Ergänzungen aufgefallen:

Sandy McPeak 	        - Hennessey (Hills Assistent) 	- Rüdiger Bahr
Peter Jason - LeBoux (Polizist im Zug) - m. E. Eberhard Mondry
Jason Ronard (?) - Ellis (richtiger Lokführer) - Michael Gahr
Herbert Bress - Barkeeper - Manfred Erdmann
Norman Alexander Gibbs - Kellner - Peter Thom
? - Blockturm Jersey 8 - Peter Thom
? - Bahnhofsdurchsage - Marion Hartmanns Stimme hab ich völlig anders in Erinnerung?!?

Die von David angegebenen Sprecher Michael Cramer und Peter Musäus kann ich leider keinen anderen Rollen zuordnen, auch die Stimmen der vielen Mini-Sprechrollen (u. a. die Reporter vor der Firmenzentrale, Zugpassagierin Charlene [mit der Matt Leigh flirtet], die Stimme von Hills Sekretärin, ein Rettungssanitäter sowie eine Lautsprecherdurchsage gegen die Protestierer) habe ich nicht erkannt.

Gruß
Klaus

dlh


Beiträge: 13.707

24.03.2013 10:03
#25 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten

Vielen Dank für die Korrekturen. Kenne E. Mondrys Stimme nicht, aber Peter Jason bleibt auch nach nochmaligem Drüberhören für mich Peter Musäus. Ähnelt Mondry ihm denn?
Kellner & Barkeeper muss ich irgendwie verwechselt haben bzw. falsch aufgeschrieben haben. So wie du es angegeben hast, ist es natürlich korrekt. Marion Hartmann als Bahnhofsdurchsage müsste stimmen.

Bezüglich Sandy McPeak. Da muss was in der IMDb falsch gelaufen sein, in meiner Liste war es aber auch falsch. Hills Assistent heisst tatsächlich Hennesey, wird aber von Peter MacLean gespielt (Google-Bildersuche sei Dank). Sandy McPeak spielt dafür den Typen, der (ca. 12. Minute) Don Talmadge zum Zug bringt. Den Rollennamen habe ich nicht richtig verstanden ("Mr. Sampson" oder sowas). Dem habe ich jetzt Michael Cramer zugeordnet. Muss dazu aber auch sagen, dass ich mir die Angabe Cramer hier aus dem Forum geklaut habe, kenne seine Stimme selbst nicht. Hatte mich zusätzlich an einer von "?" getätigten Aussage "ähnelt Lutz Riedel" orientiert.

Jetzt sollte die Liste also (größtenteils) stimmen.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Peter MacLean rechts.jpg  Sandy McPeak links.jpg 
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.064

24.03.2013 12:14
#26 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten

John.mp3 -> Dirk Galuba
Paula.mp3 -> Kornelia Boje
Tate.mp3 -> Eberhard Mondry ("ist doch ganz schön was los"), Peter Musäus ("aber nur weil"). Marion Hartmann als Durchsage stimmt


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Klaus



Beiträge: 713

25.03.2013 13:59
#27 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #25
Kenne E. Mondrys Stimme nicht, aber Peter Jason bleibt auch nach nochmaligem Drüberhören für mich Peter Musäus. Ähnelt Mondry ihm denn?


Zumindest besteht wohl Einigkeit darüber, dass Mondry und Musäus die beiden Polizeibeamten im Zug gesprochen haben, die dort auf der Suche nach "Captain Kirk" waren. Ich habe wahrscheinlich die Rollen und ihre Darsteller verwechselt.

Gruß
Klaus

Pete


Beiträge: 2.799

06.10.2013 20:40
#28 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten

Der Film lief heute mittag auf Tele 5. Hat ihn jemand gesehen und kann sagen welche Synchro es war (hab ihn erst vorhin in der Programmzeitschrift entdeckt)? Ich vermute wieder die 2.. Wiederholt wird der Film aber auch nochmals morgen Nacht. Danke für Auskünfte!

Gruß

Pete


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

JamesWright


Beiträge: 35

29.10.2013 10:59
#29 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten

Es wurde die 2. Synchro ausgestrahlt. Ich habe den Film aufgenommen und beim Prüfen der Aufnahme fiel mir u.a. Randolf Kronberg als Stimme von William Shatner auf.

Klaus



Beiträge: 713

29.10.2013 18:45
#30 RE: Die Weiche steht auf Tod (USA 1979) Zitat · antworten

Zitat von JamesWright im Beitrag #29
Es wurde die 2. Synchro ausgestrahlt. Ich habe den Film aufgenommen und beim Prüfen der Aufnahme fiel mir u.a. Randolf Kronberg als Stimme von William Shatner auf.

Danke für Deine Info, auch wenn diese mich nicht wirklich überrascht hat. Solange der Film bei den Privaten gezeigt wird, werden wir garantiert nur noch die 2. Synchro hören, da das ZDF mit "seiner" Synchro vermutlich keine Rechte mehr an der Ausstrahlung dieses Films besitzt. Wobei ich die 2. Synchro bis auf "Captain Kirks" äußerst störende Synchronstimme für richtig gut gelungen halte (die Erste übrigens auch, sind eben beides Münchener Synchros ).

Gruß
Klaus


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz