Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 61 Antworten
und wurde 4.527 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
berti


Beiträge: 14.840

12.11.2008 19:27
#31 RE: Peter Lorre Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Ich fand Helmut Ahner im übrigen recht passend. Ich glaube der wäre für 60er-Nachsynchros usw. usf. eher meine Wahl gewesen als Klaus Schwarzkopf - so viel zu dem Teil deiner Frage.


Im alten Forum meinte übrigens seinerzeit jemand, Schwarzkopf wäre in der 62er-Fassung von "Arsen und Spitzenhäubchen" Lorres Sprecher gewesen. So schließt sich der Kreis.

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.631

14.11.2008 16:50
#32 RE: Peter Lorre Zitat · antworten
Zitat von Mücke
Zitat von lupoprezzo
"Jagd im Nebel": ???
Bin nicht sicher, aber denke hier war\\\'s Hans Zander.

Ja, das ist er!
(Zumindest ist das derselbe Sprecher wie in "Die Maske des Dimitrios". Leider hört man von ihm allgemein ja nicht allzu viel.)



Muss bei Gelegenheit noch mal in "Agenten der Nacht" reinhören. Wäre möglich, dass es da auch Zander war, oder!?
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2008 18:55
#33 RE: Peter Lorre Zitat · antworten
Da habe ich auch schon drüber nachgedacht. Ich habe den Film dummerweise nicht archiviert, weil er mir an sich nicht sonderlich gefiel (die geschwätzigen, mopsfidelen Sidekicks nervten und die Story war recht belanglos, Bogart wirkte unterfordert). Heute sammle ich diese 40er-Sachen aber eigentlich doch generell...
Der Sprecher hatte auf jeden Fall ein sehr markantes Organ. Habe die Stimme aber irgendwie als ungewöhnlich rau für Lorre in Erinnerung...

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Mein Kommando ist verstreuter als die Haare auf einem Babyarsch."
Helmo Kindermann für Burt Lancaster in "Das tödliche Kommando"

Markus


Beiträge: 2.162

28.04.2009 22:04
#34 RE: Peter Lorre Zitat · antworten
Zitat von Stephen

"Der Geheimagent": Horst Gentzen (ZDF 1985)
"Mr. Moto und der Schmugglerring": Horst Gentzen (ZDF 1985)*
"Mr. Moto und der China-Schatz": Horst Gentzen (ZDF 1985)*
"Mr. Moto und der Wettbetrug": Horst Gentzen (ZDF 1985)*
"Mr. Moto und der Dschungelprinz": Horst Gentzen (ZDF 1985)*
"Mr. Moto und der Kronleuchter": Horst Gentzen (ZDF 1985)*
"Mr. Moto und die Flotte": Horst Gentzen (ZDF 1985)*
"Mr. Moto und die geheimnisvolle Insel": Horst Gentzen (ZDF 1985)*
"Mr. Moto und sein Lockvogel": Horst Gentzen (ZDF 1985)*


* erst 1988 im ZDF gelaufen, aber da Horst Gentzen 1985 verstarb, muss die Synchro spätestens 1985 entstanden sein



Laut ZDF-Archiv wurden die Moto-Filme 1984 synchronisiert.
Ob "Geheimagent" vor- oder nachher gemacht wurde, weiß ich aber nicht.

Gruß
Markus
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.699

28.04.2009 23:02
#35 RE: Peter Lorre Zitat · antworten

Wohl eher danach, da ebenfalls 1985, ebenfalls fürs ZDF und ebenfalls in Berlin einige "Carry on"-Filme synchronisiert wurden (Gentzen muss während der Arbeit verstorben sein, denn in einigen wenigen Filmen der Reihe wurde er von Stefan Behrens ersetzt).

Gruß
Stefan

lupoprezzo


Beiträge: 2.492

04.08.2009 20:07
#36 RE: Peter Lorre Zitat · antworten

"Agenten der Nacht": ??? (ZDF 1989)

Ist tatsächlich auch Hans Zander!

Markus


Beiträge: 2.162

05.08.2009 12:03
#37 RE: Peter Lorre Zitat · antworten

Ich muss mich hier mal auskotzen über ein mir völlig unerklärliches Phänomen!
Wen`s nicht interessiert, einfach überlesen.

Vor Jahren habe ich "Agenten der Nacht" mit DVD-Recorder aufgenommen. Ich bin mir zu 90% sicher, dass ich die Aufnahme dann von Festplatte auf Rohling gebrannt habe, konnte diesen aber bei der nächsten Lust auf den Film partout nicht mehr finden. Also geduldig bis zur nächsten Ausstrahlung warten, sie kam in diesem Jahr auf einem dritten Programm - wie immer tiefnachts. Also mit VPS programmiert. Nächsten Tag leuchtet es, d.h. VPS hat gewartet, aber kein Signal bekommen. Denke, wahrscheinlich ausgefallen, kann ja passieren.
Ein paar Wochen später kommt der Film wieder, tiefnachts im Ersten. Also mit VPS programmiert. Nächster Tag: Leuchten! Das kann doch nicht wahr sein.
Vor etwa einer Woche war er wieder in einem Dritten angekündigt. Ich war in Urlaub, hab aber den Recorder mit VPS programmiert. Nun komme ich zurück. Auf der Festplatte: Keine Aufnahme!!!

Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu. Ohne VPS aufnehmen ist mir zu blöd, weil ich bei meinem alten Recorder nicht vorn und hinten wegschneiden kann und keine ellenlangen Dateien haben möchte; oder gar erleben, dass der Film nur halb drauf ist, brrr... Ausserdem habe ich in dieser Zeit viele Nachtfilme mit VPS aufgenommen, die einwandfrei gespeichert waren. Ist das Ganze eine Verschwörung von Altnazis, die mir den aufklärerischen Film entziehen wollen?
Falls der Film nochmal kommt, bleibt mir wohl nur, mit den Agenten zu wachen.

Gruss
Markus

Markus


Beiträge: 2.162

08.08.2009 22:30
#38 RE: Peter Lorre Zitat · antworten

"Der unsichtbare Agent" kommt im September auf DVD.
Dann ist auch hier der Sprecher zu ergänzen; möglicherweise schon Zander.

Gruß
Markus

dlh


Beiträge: 11.030

12.08.2010 10:43
#39 RE: Peter Lorre Zitat · antworten

Bin mir relativ sicher, dass es in "Die Bestie mit den fünf Fingern" Wolfgang Müller ist (daher vielleicht auch die Verwechslung mit Dittberner, die beiden klingen recht ähnlich).


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.699

12.08.2010 11:38
#40 RE: Peter Lorre Zitat · antworten

Ja, klingt für mich auch nach "Lucius Malfoy".

Gruß
Stefan

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2010 04:35
#41 RE: Peter Lorre Zitat · antworten

Dann dürfte es allerdings auch in allen entsprechenden Filmen Müller und nirgends Brockmeyer gewesen sein...
Wär jetzt nur gut, wenn jemand noch den Einsatz in "Fahrkarte nach Marseille" bestätigen könnte. Ist zu lange her: Erinnere mich nicht mehr. Da das sonst allerdings die einzige ARD-Synchro aus den 90ern wäre, wo Lorre einen anderen Sprecher hätte, kann man wohl davon ausgehen, dass er es auch hier war.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ich hab' mich nicht gegen mein Land gestellt, sondern mein Land sich gegen mich."
Joachim Tennstedt für Keith Carradine in 'Law & Order', Episode: "Geheime Dienste"

berti


Beiträge: 14.840

20.12.2011 22:02
#42 RE: Peter Lorre Zitat · antworten

Zitat von Stephen
Stimmt irgendwie, dass Peter Lorre in älteren Synchros ziemlich klischeehaft besetzt wurde. Horst Genzen als Mr. Moto find ich allerdings sehr gut; ist ja letztlich auch eine "Klischee-Rolle".


Mir ist eine "Klischee-Besetzung" eingefallen, die es nicht gegeben zu haben scheint. Hätte Wolfgang Draeger auf den schmaleren Lorre gepasst?
Ich weiß, Draeger auf einen kleinen, schmächtigeren Typen wäre nicht gerade originell gewesen.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2011 13:35
#43 RE: Peter Lorre Zitat · antworten

Ich sehe das Problem hier nicht.
Balthoff passte super und war im Vergleich zu z.B. Edward G. Robinson sogar ziemlich nah am O-Ton dran. Gentzen war massiv klischeeig, aber als Moto kam das kurios gut. Schwarzkopf war gut, Zander war sehr gut, Müller war gut. Selbst Bluhm war OK und Schrader stelle ich mir spannend vor. So what? Hier noch weit in die Vergangenheit über bessere Alternativen zu spekulieren, ist echt unnötig.


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

berti


Beiträge: 14.840

21.12.2011 13:37
#44 RE: Peter Lorre Zitat · antworten

Draeger wäre wahrscheinlich sowieso nur denkbar gewesen, wenn man eine Synchro nach Hamburg gegeben hätte. Es war auch nur ein Gedanke.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2011 13:43
#45 RE: Peter Lorre Zitat · antworten

Draeger hätte nur auf den schmalen Lorre bis in die 40er gepasst. Aber das hätte man sicher mal machen können.


"Muss ja nich' sein..."
"Darf nicht sein!"
Wolfgang Hess für Bud Spencer und Lothar Blumhagen für Emilio Laguna in "Zwei wie Pech und Schwefel"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Lela Rochon
Caity Lotz »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor