Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 3.304 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

28.03.2006 09:59
Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten
... es zu der abenteuerlichen Konstellation käme, dass die 5 (mir bekannten) Stars von unserem Star-Sprecher Nr. 1 Joachim Kerzel in einem Film zusammenspielen würden. Abenteuerlicher Gedanke, dürfte von der Konstellation her relativ einzigartig sein, was zu synchronisierende Stars angeht, ist allerdings aber auch nicht wirklich absolut
unwahrscheinlich.

Als da wären:

- Anthony Hopkins
- Jack Nicholson
- Jean Reno
- Dustin Hoffman
- Harvey Keitel

Mal n Paar Vorschläge...

Idealfall:

Anthony Hopkins: Rolf Schult
Jack Nicholson: Joachim Kerzel
Jean Reno: Reiner Schöne
Dustin Hoffman: Joachim Tennstedt
Harvey Keitel: Christian Brückner

Alternativ (ohne die recht unwahrscheinlichen Schult und Brückner):

Anthony Hopkins: 1. Hans-Jürgen Wolf; 2. Reinhard Glemnitz (wenn Wolf für Keitel spräche)
Jack Nicholson: Joachim Kerzel
Jean Reno: Reiner Schöne
Dustin Hoffman: Joachim Tennstedt
Harvey Keitel: 1. Fred Maire; da der ja auch nicht mehr viel macht ansonsten: 2. Hans-Jürgen Wolf

Wie man sieht, würde ich Joachim Kerzel in jedem Fall auf Jack Nicholson belassen. Wäre mal gespannt, wo er bei euch "überbliebe".
Man kann das Ganze natürlich auch noch nach Städten ordnen, ist aber a) nicht meine Stärke und b) selbst für den Fall, dass es zu so ner Konstellation käme, glaube ich, weniger bedeutend, da man für solche Stars auch schon mal jemanden "einfliegen" lassen würde.... zumal "bekannte Stimmen" ja beliebter bei den Supervisorn sind, als "irgendwelche" Lokalstimmen... naja...
Gute Lokalbesetzungen als entsprechende Vorschläge wären aber mal sehr reizvoll, finde ich.

Was wäre wenn...!?!

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ist es Mord in einer Revolution zu schießen?!"
Heinz Engelmann für Randolph Scott in "Sein Colt war schneller"


Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.147

28.03.2006 10:18
#2 RE: Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten

Wenn ich jetzt davon ausgehe, daß Schult nicht zur Verfügung steht:

Anthony Hopkins - Otto Mellies

Jack Nicholson - Joachim Kerzel

Jean Reno - Klaus-Dieter Klebsch

Dustin Hoffman - Michael Telloke

Harvey Keitel - Christian Brückner

BB

__________________________________________________________________

"Du magst meinen Reis nicht?"



Commander



Beiträge: 2.297

28.03.2006 10:21
#3 RE: Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten
Interessanter Vorschlag von dir, Mücke!

Ich würde es eigentlich im großen und ganzen ähnlich machen wie du.
Vorallem Hans-Jürgen Wolf auf auf Hopkins würde ich wirklich mal gerne hören, da er IMO ähnlich Rolf Schult klingen kann (siehe Star Trek TNG DVD Nachsynchronisation für einige Szenen)


Nur verstehe ich nicht so ganz, warum du Brückner für Keitel ausschließt. Klar, er macht nicht mehr soviel, wie noch vor einigen Jahren, aber als unwahrscheinlich würde ich ihn (noch) nicht bezeichnen.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.705

28.03.2006 15:53
#4 RE: Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten

Für mich müsste unbedingt Niels Clausnitzer Hopkins synchronisieren - er tat das einige Male in den 70er Jahren und passte perfekt. Es könnte immer noch funktionieren. Auch Michael Chevalier wäre mit diesem Part nicht ganz unvertraut.

Gruß
Stefan


Moviefreak


Beiträge: 434

28.03.2006 16:31
#5 RE: Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten

Hopkins - auf jeden Fall Schult
Reno - auf jeden Fall Kerzel
Hoffman - mein Favorit: Michael Brennicke, der kommt an M.Schott am nächsten ran
Nicholson - Pleva? Synchronisiert der noch?
Keitel - Brückner

Meine Meinung...

Meine DVD-Sammlung: http://www.dvdb.de/mb/index.cfm?user=Moviefreak


AMK


Beiträge: 1.027

28.03.2006 18:40
#6 RE: Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten

Und wenn nun auch noch ROBERT WAGNER und FRANCO NERO (da halte ich Kerzel für den - vor Christian Brückner und Frank Engelhardt - besten Klaus-Kindler-Nachfolger ...) sowie ROBERT DE NIRO (Brückner, alternativ Kerzel) mitspielten ...???

Für Jean Reno gibt´s ggf. noch Joachim Höppner ("French Kiss"); auf Dustin Hoffman würde ich gern mal Uwe Friedrichsen "ausprobieren" (der Manfred Schott übrigens auch nicht ganz unähnlich klingt), falls das inzwischen ("klang)altersmäßig(") nicht total daneben ist ...

Gruß - Andreas


Moviefreak


Beiträge: 434

29.03.2006 10:52
#7 RE: Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten

Für Nicholson könnte ich mir auch noch Dietmar Schönherr oder Hans-Jörg Felmy vorstellen...

Meine DVD-Sammlung: http://www.dvdb.de/mb/index.cfm?user=Moviefreak


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2006 17:23
#8 RE: Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten

Pleva, Felmy und Schönherr wird man wohl kaum nochmal in einem Synchronstudio am Mikro antreffen. Clausnitzer für Hopkins ist allerdings gar nicht mal so abwegig und würde mir persönlich auch sehr gut gefallen. Chevalier könnte auch gehen, wenn er nicht voll aus dem Bauch spricht, weils dann doch etwas zu voll für Hopkins klingt, da fände ich aber Wolf, Clausnitzer und Glemnitz auf jeden Fall deutlich besser.
Achim Höppner für Reno wäre in ner Rolle wie im "Rosaroten Panther" für mich durchaus denkbar, in Reno's öfters zu findenden unvergleichlich toughen Rollen, ist mir Höppner aber stimmlich nicht tough genug, da ist Reiner Schöne echt ideal, finde ich.
Dass Hans-Jürgen Wolf Rolf Schult äußerst ähnlich klingt ist ja meine Rede.
Am schwierigsten finde ich eigentlich Nicholson und Hoffman.
Nicholson ist für mich durch und durch Kerzel, im Vergleich zu den anderen mit nem relativ klaren Vorsprung.
Für Harvey Keitel halte Joachim Kerzel noch nicht einmal für die beste Lösung, da finde ich Brückner einfach zu genial. Die Frage ist halt bloß, warum der Keitel zuletzt nicht mehr sprach, obwohl Kerzel eben schon 4 regelmäßig beschäftigte Stars hat, daher scheint mir das irgendwie relativ unwahrscheinlich, dass Christian Brückner auf Harvey Keitel zurückkehren würde. Könnte im Fall einer solchen Konstellation natürlich sein, gerade wenn vielleicht nur ein oder zwei andere "Kerzel"-Schauspieler auftreten liegts doch relativ nahe, wenn die Rolle nicht zu klein ist. Da es aber eben auch noch Fred Maire gibt und Hans-Jürgen Wolf sehe ich da eigentlich keine großen Probleme. Wenn Maire allerdings auch ausscheidet ist die Frage, ob man dann auf Wolf kommen würde und nicht etwa den mittlerweile völlig unpassenden Wolfgang Condrus besetzt, der zum deutschen Keitel-Synchro-Bild gar nicht mehr passen würde.
Besonders schwierig finde ich allerdings die sich zwangsläufig ergebende Umbesetzung bei Hoffman, wenn man für Kerzel auf Nicholson bleibt, denn da siehts wirklich eng aus.
Für Friedrichsen auf Hoffman gilt, aus meiner Sicht, im Prinzip das selbe wie für Chevalier/Hopkins, siehe in diesem Beitrag oben. Brennicke ist an sich vorstellbar, allerdings fand ich den immer etwas eintönig. Vielleicht hab' ich zu viel Chevy Chase gehört, den ich mit Brennicke eigentlich relativ nervig finde. Da fand ich den hier, wie ich las, zumindest teilweise verschmähten, Lutz Riedel wesentlich sympathischer auf Chase.

Ehrlich gesagt, wenn ich jetzt so drüber nachdenke wäre Lutz Riedel ziemlich ideal für Hoffman, vielleicht sogar noch passender als Joachim Tennstedt, aus meiner Sicht.

Zu den weiteren Genannten:

De Niro hätte natürlich Brückner, dann bliebe für Keitel eben nur Fred Maire übrig oder eben H.-J. Wolf. Wäre ja OK!

Franco Nero - ganz klar Norbert Langer; bitte nicht Thomas Danneberg (so was von arg fehlbesetzt)!

Robert Wagner - (z.B.) Hans-Werner Bussinger oder Christian Rode

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ist es Mord in einer Revolution zu schießen?!"
Heinz Engelmann für Randolph Scott in "Sein Colt war schneller"


Rainer


Beiträge: 376

30.03.2006 14:45
#9 RE: Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten

Joachim Tennstedt hat mir in Rain Man wirklich super gefallen, aber wenn er Dustin Hoffman jetzt anfgenommen in einem aktuellen Film wieder sprechen würde, müsste ich mich daran gewöhnen!

Gruß, Rainer


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2006 20:14
#10 RE: Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten
Ich hab' "Rain Man" noch nichtmal gesehen, nur nen Trailer und Ausschnitte, aber Tennstedt erscheint mir generell doch als sehr passend.

Was ich noch vergessen hatte:
Den Klebsch/Reno-Vorschlag.
Wäre sicher denkbar, aber eine Stimme, die in erster Linie sehr in die Tiefe geht und dabei recht wenig knarzig ist, wäre für Reno nicht so mein Fall. Klebsch kann da sicher was machen, aber von der Anlage her gibts halt Passendere, find ich. Schöne wirkt z.B. nicht ganz so tief und Höppner und Kerzel haben halt gute Kanten drin, daher sind die da besser, m.E..

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ist es Mord in einer Revolution zu schießen?!"
Heinz Engelmann für Randolph Scott in "Sein Colt war schneller"


Rainer


Beiträge: 376

30.03.2006 20:18
#11 RE: Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten

Joachim Tennstedt passt eher zum jungen Dustin Hoffman, der Film ist total sehenswert!
Tolle Sprecher!

Gruß, Rainer


Herr Frodo


Beiträge: 400

30.03.2006 21:35
#12 RE: Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten

Jean Reno hat gar nicht so eine tiefe Stimme, deswegen würde
ich lieber eine "weichere" Variante ausprobieren. Zu meiner
Schande fällt mir allerdings niemand ein, der passen könnte.
Und für Dustin Hoffman hat mir der Sprecher aus "Tod eines
Handlungsreisenden" sehr gefallen. War das Otto Sander?


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.507

30.03.2006 21:37
#13 RE: Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten

In Antwort auf:
Und für Dustin Hoffman hat mir der Sprecher aus "Tod eines
Handlungsreisenden" sehr gefallen. War das Otto Sander?

Ja, das war er.

Gruß,
Jan
--------------------
"28 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten, 12 Sekunden. Dann ist das Ende der Welt gekommen." (Donnie Darko)
"Und was wäre, wenn Du in die Vergangenheit reisen und alle schmerzhaften und dunklen Stunden durch etwas Besseres ersetzen könntest?" (Donnie Darko)
"Ich hoffe, dass ich, wenn die Welt untergeht, erleichtert aufatmen kann, weil es dann so viel gibt, auf das ich mich freuen kann." (Donnie Darko)


Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.147

30.03.2006 21:42
#14 RE: Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten

Tennstedt für Hoffman klänge IMO viel zu jung. Vor einigen Jahren ging das vllt. noch in Ordnung, aber heute ganz gewiß nicht mehr.

BB

__________________________________________________________________

"Du magst meinen Reis nicht?"



Moviefreak


Beiträge: 434

30.03.2006 21:45
#15 RE: Wie würdet ihr besetzen, wenn... Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Pleva, Felmy und Schönherr wird man wohl kaum nochmal in einem Synchronstudio am Mikro antreffen. [/quote]


Das ist wahrscheinlich so. Ich meinte mehr, daß die Stimmen theoretisch zumindest verfügbar wären und sie m.E. passend wären.

Zitat von Mücke
Clausnitzer für Hopkins ist allerdings gar nicht mal so abwegig und würde mir persönlich auch sehr gut gefallen. Chevalier könnte auch gehen, wenn er nicht voll aus dem Bauch spricht, weils dann doch etwas zu voll für Hopkins klingt (...) [/quote]


Ja, Clausnitzer ist tatsächlich eine gangbare Alternative, Schult wäre mir dennoch lieber. Chevalier scheint inzwischen nur noch aus dem Bauch zu sprechen. So wie man ihn in den 70er Jahren gehört hat, spricht er heute nicht mehr (unabhängig vom Alterungsprozess einer Stimme).

Zitat von Mücke
Achim Höppner für Reno wäre in ner Rolle wie im "Rosaroten Panther" für mich durchaus denkbar, in Reno's öfters zu findenden unvergleichlich toughen Rollen, ist mir Höppner aber stimmlich nicht tough genug, da ist Reiner Schöne echt ideal, finde ich.


Für mich ist Reno einfach Kerzel. Viel mehr als Nicholson. Mit Schöne könnte ich leben, mit Höppner auch. Die beiden verwechsle sowieso sehr gerne mal (zuletzt in Inside Man).

[quote="Mücke"]Besonders schwierig finde ich allerdings die sich zwangsläufig ergebende Umbesetzung bei Hoffman, wenn man für Kerzel auf Nicholson bleibt, denn da siehts wirklich eng aus.
Für Friedrichsen auf Hoffman gilt, aus meiner Sicht, im Prinzip das selbe wie für Chevalier/Hopkins, siehe in diesem Beitrag oben. Brennicke ist an sich vorstellbar, allerdings fand ich den immer etwas eintönig. Vielleicht hab' ich zu viel Chevy Chase gehört, den ich mit Brennicke eigentlich relativ nervig finde. Da fand ich den hier, wie ich las, zumindest teilweise verschmähten, Lutz Riedel wesentlich sympathischer auf Chase.
Ehrlich gesagt, wenn ich jetzt so drüber nachdenke wäre Lutz Riedel ziemlich ideal für Hoffman, vielleicht sogar noch passender als Joachim Tennstedt, aus meiner Sicht.



Freidrichsen kann ich mir auf Hoffman gar nicht vorstellen. Außerdem das Pleva/Schönherr/Felmy-Problem: Bekommt man den noch ans Mikro? Weiß nicht, wann ich den das letzte mal gehört habe (Lethal Weapon 4?). Riedel würde eher gehen. Überzeugen mag es mich dennoch nicht.
Ich mag die Stimme von Brennicke eigentlich sehr. Nur hat er mit Chase keinen Schauspieler abbekommen, mit dem man glänzen könnte. Und sonst spricht recht wenig. Das ist, glaube ich, das Problem. Er hat Hoffman Ende der 80er zweimal gesprochen - und das richtig gut. Leider waren die beiden Filme von Hoffman nicht vollends überzeugend (Billy Bathgate und Family Business). Ich bleibe dabei. Er ist der perfekte Ersatzsprecher (für mich).

[quote="Mücke"]Franco Nero - ganz klar Norbert Langer; bitte nicht Thomas Danneberg (so was von arg fehlbesetzt)!



Ich gebe ich dir uneingeschränkt recht. Langer ist perfekt!! Danneberg paßt gar nicht. Dann schon eher Brandt.

Meine DVD-Sammlung: http://www.dvdb.de/mb/index.cfm?user=Moviefreak


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor