Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 8.830 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Lord Peter



Beiträge: 4.957

31.12.2013 14:54
#31 RE: Fernandel Zitat · antworten

Arte strahlte gestern "Die rote Herberge" in deutscher Sprache (und sogar mit HD-Bild) aus, leider handelte es sich aber um eine ziemlich sterile Neusynchro, vermutlich aus München (der einzige Sprecher, den ich erkannt habe, war Mogens von Gadow). Arte wird anscheinend faul und synchronisiert lieber neu, als alte Kinofassungen zu suchen. "Die rote Herberge" lief zuletzt vor ca. 15 Jahren auf Bayern 3, an die Synchro habe ich leider keine Erinnerung.

Pete


Beiträge: 2.799

31.12.2013 15:34
#32 RE: Fernandel Zitat · antworten

Was, gibt´s von dem Film doch eine Kinosynchro? Hier in diesem Thread schrieb c.n.-tonfilm ja 2008, dass er 1953 im Original mit Untertiteln in deutschen Kinos lief!
Die Stimme von Fernandel hat mich an verschiedene Leute erinnert, aber nur leicht; komme leider grad nicht drauf; hatte was von Lambert Hamel auf sehr jung und auf leicht obwohl der wohl nie so klang und erst recht nicht in einer neueren Synchro.Ich habe ausserdem noch geglaubt, Fred Klaus für den Schwarzen zu hören (dachte auch mal eine Szene lang an einen verstellten Ekkehardt Belle, war aber Unsinn!), dann wäre die Synchro verständlicherweise ja schon ein paar Jahre alt. Was ich auch spät erkannte, war Donald Arthur für den Mann, den Fernandel verzweifelt vom Schlafen abhalten will! Und war die eine alte Frau (eine der Gäste) nicht Alice Franz?

Gruß

Pete

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2013 16:29
#33 RE: Fernandel Zitat · antworten

Ich habe mir neulich "Die rote Herberge" als Bootleg-Dvd angeschafft, das Master muß von der restaurierten StudioCanal-Fassung sein, die wohl sicher auch Arte ausstrahlte.

Ganz neu ist die Synchronisation nicht, eben weil auch Alice Franz mitwirkt. Aber es ist definitiv nicht die Fassung, die ich früher mal im ORF sah und auf VHS hatte (leider ging das Band 2000 verloren). Ich erinnere mich an keine Sprecher, aber es waren jedenfalls ganz andere. Vielleicht war es eine Ost-Fassung?

Der Ton dieser Version ist tatsächlich sehr steril, hört sich auch an, als habe man den Film stumm bekommen und alle Geräusche künstlich erzeugt. Schade, ist ein herrlich makabrer Spaß und deutlich schärfer und witziger als das (durchaus nette) Remake.

Lord Peter



Beiträge: 4.957

31.12.2013 16:40
#34 RE: Fernandel Zitat · antworten

Bei Fernandel kam mir kurz Hartmut Reck in den Sinn, aber auch der weilt ja schon lange nicht mehr unter uns, und die Stimme war auch zu jung. Arthur muß mir entgangen sein, bei der alten Frau schwankte ich zwischen Franz oder Manuela Renard, die ihre Stimme drückt.

Das Klangbild ist jedenfalls eine Katastrophe, erinnert mich an die Arbeiten der Beta. Ein IT-Band dürfte definitiv nicht vorgelegen haben.

Als der Film damals auf B3 lief, war er jedenfalls auf deutsch, leider habe ich keine Erinnerung mehr an die Sprecher.

Pete


Beiträge: 2.799

31.12.2013 17:19
#35 RE: Fernandel Zitat · antworten

Von der Sänfte der Stimme erinnerte mich der Fernandel-Sprecher an Wilfried-Freitag. Aber klar, er war´s ganz sicher nicht!

Gruß

Pete

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2014 11:20
#36 RE: Fernandel Zitat · antworten

Hallo
und ein gesundes neues Jahr allen Synchronfreunden.
In den Neufassungen von DIE ROTE HERBERGE und DER BÄCKER VON VALORGUE sprach Stefan Wigger für Fernandel. Warum die ausgerechnet diese akademisch wirkende Stimme für den quirligen Südfranzosen genommen haben...

In gewissen Nächten - Gerhard Frickhöffer (DDR-Kino)
Flegelalter - Norbert Christian (DDR-Kino)
Gruß, Rolf

Pete


Beiträge: 2.799

04.01.2014 02:59
#37 RE: Fernandel Zitat · antworten

Aha!

Unter tvforen.de in der Nostalgieecke behauptete ein gewisser Jack_the_Ripper2 gestern, dass er noch Aufnahmen vom BR und ORF hätte und die Synchro aber die gleiche wie bei ARTE wäre!

Gruß

Pete

Lord Peter



Beiträge: 4.957

04.01.2014 14:56
#38 RE: Fernandel Zitat · antworten

Ich kann es nicht 100%ig ausschließen, daß damals diese Fassung lief, sie klingt halt nur in der ARTE-Aufzeichnung derartig "klinisch rein", daß ich sie für eine relativ aktuelle Produktion halte.

EDIT: Offenbar ist die Synchro doch schon älteren Datums.

Norbert


Beiträge: 1.609

04.01.2014 15:02
#39 RE: Fernandel Zitat · antworten

Lief der Film eigentlich in Schwarzweiß oder in Farbe? Vor Jahren habe ich den Streifen in TV5 gesehen, wo er farbig war (coloriert), kurze Zeit später lief er dann in der Schweiz, laut Programmzeitschrift in Schwarzweiß (gesehen hab' ich die Ausstrahlung nicht, kann also auch keinerlei Angaben zur deutschen Tonspur machen).

Lord Peter



Beiträge: 4.957

04.01.2014 15:04
#40 RE: Fernandel Zitat · antworten

ARTE sendete in S/W und HD. Das Master stammte von Studio Canal.

Norbert


Beiträge: 1.609

04.01.2014 15:06
#41 RE: Fernandel Zitat · antworten

Schade.

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2014 16:10
#42 RE: Fernandel Zitat · antworten

Hallo Lord Peter,
das "nicht" für Stefan Wigger solltest Du nicht so groß schreiben...
Gruß, Rolf

Lord Peter



Beiträge: 4.957

04.01.2014 23:06
#43 RE: Fernandel Zitat · antworten

Zitat von Jeannot im Beitrag #42
Hallo Lord Peter,
das "nicht" für Stefan Wigger solltest Du nicht so groß schreiben...
Gruß, Rolf


Ich habe nochmal reingehört und muß mich revidieren, es ist tatsächlich Wigger. Und ja, die alte Frau ist Alice Franz. Da beide nicht mehr unter uns weilen, muß die Synchro tatsächlich schon älter sein.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2014 23:12
#44 RE: Fernandel Zitat · antworten

Und nun folgt ein weiteres Eingeständnis...die Dvd, die ich habe, hat eindeutig Stefan Wigger für Fernandel. Da ich den damals absolut nicht kannte, dürfte meine Erinnerung wohl falsch gewesen sein. Die Fassung ist insgesamt schon sehr steril und hört sich künstlich an, aber ich finde Wigger nicht unbedingt übel. Obwohl ich mir bei einer Münchener Synchro damals in den 80ern eher Manfred Lichtenfeld erwartet hätte.

Pete


Beiträge: 2.799

05.01.2014 20:28
#45 RE: Fernandel Zitat · antworten

Tja, Erinnerungen können wirklich eben manchmal leider auch sehr täuschen würde ich sagen!

Schade um Stefan Wigger! Das Gesicht war mir von Serien sogar sehr geläufig, die Stimme allerdings nicht!

Zitat Lord Peter: Ich habe nochmal reingehört und muß mich revidieren, es ist tatsächlich Wigger. Und ja, die alte Frau ist Alice Franz. Da beide nicht mehr unter uns weilen, muß die Synchro tatsächlich schon älter sein.

Ich glaube wirklich der Schwarze wurde von Fred Klaus gesprochen und der starb ja auch schon sogar 2005! ARTE hält eine Synchro bestimmt keine 8 Jahre zurück, wenn sie sie beauftragt hätten! So, so und sie war schon aus den 80ern, nicht 90ern? Es fragt sich ob für die Lichtspielhäuser nicht doch schon 1953 eine andere Synchronfassung erstellt wurde (die ersten beiden "Don Camillo"-Filme liefen ja gerade um diese Zeit auch im Kino mit Alfred Balthoff; demzufolge wäre es dann ja auch in der "Herberge" höchstwahrscheinlich er geworden). Im internationalen Filmlexikon steht lediglich "1953 Kino". Nur c.-n.-Tonfilm nannte wie geschrieben hier mal dass der Film im Original mit Untertiteln lief und das hat er ja irgendwo her (evtl. Filmprogramm).

Vielleicht hat Studio Canal oder ARTE den Ton auch etwas aufgepeppt.

Gruß

Pete

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
«« Gino Cervi
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz