Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 3.558 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Seiten 1 | 2 | 3
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2014 14:33
#31 RE: Der Hexer (D 1964) Zitat · antworten

Mal kurz zurück zur Stimme aus "Der Fluch der gelben Schlange":

diese Stimme und dieselbe Aufnahme ist auf der CD "Kriminalfilmmusik Vol. 4" zu hören. Darauf sind Stücke dieser scheußlichen Filmmusik zu hören. Es handelt sich hierbei aber nicht um eine Aufnahme vom Film direkt, sondern es sind die originalen Musik-Masterbander. Dort ist die Ansage integriert in die Filmmusik. Vielleicht müßte Arild Rafalzik als Produzent der CD-Reihe wissen, wer das war...

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.836

29.04.2014 14:37
#32 RE: Der Hexer (D 1964) Zitat · antworten

Unwahrscheinlich, da sich ja nicht mal mehr bei der Gesangsaufnahme aus "Der Frosch mit der Maske" sicher feststellen ließ, wer es war. Aber Versuch macht kluch ...

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.486

29.04.2014 20:42
#33 RE: Der Hexer (D 1964) Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #20
Übrigens habe ich noch mal über die Aufnahme aus "Schlange" und "Abt" nachgedacht - ich höre eher einen berliner Einschlag als einen bayrischen (bei "EdgAAAR") und der klingt etwas nach der unsauberen Aussprache von Heinz Lausch. Der sprach ja einige Trailer zu Wallace-Filmen - vielleicht auch zur "Schlange"? Und hat man da die Wallace-Ansage gleich mitgenommen?

Hier wäre der Trailer zur "gelben Schlange":https://www.youtube.com/watch?v=lLUJ7W2_gMI
Heinz Lausch sagt mir leider absolut nichts, weswegen ich auch nicht sagen, ob er hier zu hören ist oder nicht.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.836

29.04.2014 21:08
#34 RE: Der Hexer (D 1964) Zitat · antworten

Das ist nicht Lausch, sondern klingt eher nach Reinhold Brandes. Schade, damit ist meine Theorie den Bach runter gegangen.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.486

29.05.2014 15:23
#35 RE: Der Hexer (D 1964) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #11
Die fragliche Stimme kommt genauso auch im Schwarzen Abt und dem Indischen Tuch vor. Aber es war zum ersten Mal in der Schlange, also könnte schon Gottlieb stimmen.
Die erste Vohrer-Version kam im Gasthaus an der Themse, dann im Zinker. Ab Zimmer 13 war es dann die zweite Vohrer-Fassung, die (mit Ausnahme der Weißen Nonne und Akasawa) fortan immer zu hören war.

Ich muss gestehen, dass mir bis zu der Diskussion hier gar nicht bewusst war, dass im Verlaufe zwei verschiedene Sprecher zu hören waren, obwohl mir die unterschiedliche Aussprache von "Wallace" ("Wälles" im "Gasthaus" und "Zinker", dananch immer "Wolles") natürlich aufgefallen ist.
Beim Hinhören klingt die Stimme in der "Schlange", dem "Abt" und "Tuch" tatsächlich etwas nach Alexander Welbat. Da die "Schlange" ein Film der CCC war und Welbat bei manchen von dieser Gesellschaft produzierten Filme Synchronregie führte, wäre es durchaus möglich. Allerdings dürfte er es trotzdem nicht sein.

Samedi



Beiträge: 16.537

20.02.2023 16:46
#36 RE: Der Hexer (D 1964) Zitat · antworten

Merkwürdig, dass Vohrer hier auch für Kurt Waitzmann spricht, als dieser bzw. dessen Rolle über das Funkgerät zu hören ist.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz