Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 4.289 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2 | 3
icke


Beiträge: 30

05.05.2008 21:48
#16 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Das war aber keine Synchro





Da Kerkeling auf den Layout-Ton gesprochen hat, war es schon eine Synchro. Das Bild war ja schon da und wurde ihm nicht angepasst.D.h. er musste sich an die normalen Synchron-Regeln halten, konnte aber natürlich eine eigene schauspielerische Gestaltung anbieten.

Gruß!

Frank Brenner



Beiträge: 11.054

16.06.2008 21:41
#17 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten
Hallo,

so, hier mal eine etwas ausführlichere Liste:

Kung Fu Panda
Po...Jack Black...Hape Kerkeling
Shifu...Dustin Hoffman...Gottfried John
Tigress...Angelina Jolie...Bettina Zimmermann
Tai Lung...Ian McShane...Thomas Fritsch
Monkey...Jackie Chan...Stefan Gossler
Mantis...Seth Rogen...Tobias Kluckert
Viper...Lucy Liu...Cosma Shiva Hagen
Crane...David Cross...Ralf Schmitz
Oogway...Randall Duk Kim...Jochen Schröder
Po’s Dad...James Hong...Lutz Mackensy
Kommandant Vachir...Michael Clarke Duncan...Tilo Schmitz
Zeng...Dan Fogler...Gerald Schaale

Deutsche Bearbeitung: Berliner Synchron AG Wenzel Lüdecke
Synchronbuch+Synchronregie: Tobias Meister

Hape Kerkeling macht seine Sache sehr gut, wie ich finde.

Gruß,

Frank
Commander



Beiträge: 2.300

16.06.2008 23:08
#18 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten

Bei einigen Rollen gibt es sogar Kontinuität zum US Sprecher und keine Promibesetzung, wie ich sehe.

Dennis Hainke


Beiträge: 1.345

17.06.2008 09:30
#19 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten
Ja, Stefan Gossler kriegt seinen Jackie Chan. Mann, da bin ich aber froh.
Und auch sonst sieht die Besetzung sehr vielversprechend aus.

Nur, Thomas Fritsch als den Bösen zu nehmen, finde ich doch etwas klischéehaft.
DubberDuckDuck


Beiträge: 952

17.06.2008 12:55
#20 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten

Meister auf Buch/Regie, da bin ich happy.

Fritsch hat McShane schon in "Sexy Beast" gesprochen - und das wunderbar pointiert. Schöne Wahl.

luna2000



Beiträge: 337

22.06.2008 21:25
#21 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Tigress...Angelina Jolie...Bettina Zimmermann


Irgendwie kann ich mir Bettina Zimmermann überhaupt nicht als Synchronsprecherin vorstellen.
Soooo eindrucksvoll klingt ihre Stimme ja nun eigentlich nicht gerade...

Lammers


Beiträge: 3.936

07.07.2008 10:00
#22 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten
Ich war gestern nachmittag im Kino und muss sagen, dass alle Sprecher gut gepasst haben. Auch Hape Kerkeling hat seinen Part gut hinbekommen. Es ist zwar auch viel von ihm dabei, aber das ist gerade das Gute daran und stört überhaupt nicht. Im Gegenteil. Dadurch kriegt der Film noch eine zusätzliche komische Note.
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2008 11:23
#23 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten

Hört sich gut an! Man muss halt wissen, wo man steht, wenn man sich selbst in Rollen verewigt. Rainer Brandt wusste das manchmal nicht...

Lammers


Beiträge: 3.936

07.07.2008 11:27
#24 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten
Zitat von Mücke
Hört sich gut an! Man muss halt wissen, wo man steht, wenn man sich selbst in Rollen verewigt. Rainer Brandt wusste das manchmal nicht...


Das stimmt allerdings. Man denke nur an die Neusynchro von "Vier Fäuste für ein Halleluja" oder die sehr merkwürdigen Comedy-Neusynchros von ernsten Spencer/Hill-Western. Da hat er zwar nicht mitgespielt (oder vielmehr gesprochen) sondern die Dialoge geschrieben, aber es trägt ja seine Handschrift.
Andy-C


Beiträge: 431

22.07.2008 09:55
#25 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten

Was mich besonders geärgert hat, war, dass sie im Abspann nur die „Promis” (Kerkeling, John, Fritsch, Zimmermann, Hagen, Schmitz [Ralf]) genannt haben, die Angaben der „richtigen” Synchronschaupieler (Gossler, Kluckert, Mackensy, Schröder, Schaale, Schmitz [Tilo]) aber einfach ausgelassen haben. Hübsch animiert mit den dazugehörigen Charakteren, konnte man sich ziemlich genau vorstellen, wo da mal „Jackie Chan” oder „Seth Rogen” gestanden hat, aber im Deutschen blieb der Schriftzug einfach aus. Ziemlich miese Sache, zumal Lutz Mackensy und Jochen Schröder wesentlich mehr Text hatten als z.B. Cosma Shiva Hagen oder Ralf Schmitz (davon, dass sie um Längen besser und einprägsamer waren, mal ganz zu schweigen).

Im Übrigen fand ich die Synchron ziemlich gelungen, trotz der Promis, von denen aber zumindest keiner negativ aufgefallen ist. Kerkeling und John fand ich sogar sehr gut, Fritsch ebenfalls, aber der zählt für mich ja auch nicht wirklich als „Promisprecher”. Ich weiß nur nicht ob man in einem Kinderfilm die Tiernamen nicht doch lieber hätte übersetzen sollen. Zugegeben: „Tigerin” hätte vielleicht etwas hochgestochen geklungen („Tiger” hätt's ja vielleicht auch getan) und „Gottesanbeterin” (zumal es eine männliche ist) hätte sicherlich silbenmäßig Probleme gemacht. Aber trotzdem: Immer diese Anglizismen...

BonsaiBaum


Beiträge: 28

22.07.2008 11:59
#26 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten
Wenn ich mich recht ensinne, war das mit den Namen w doch damals bei Shrek auch so.
Nur, dass sie da auch Esther Schweins und Sascha Hehn
nicht erwähnt haben.
Das trotz Promi-Status.
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

22.07.2008 12:02
#27 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten
Zitat von Andy-C
Fritsch ebenfalls, aber der zählt für mich ja auch nicht wirklich als „Promisprecher”


"Nicht wirklich"?!
Also, wenn Thomas Fritsch auch nur im Ansatz ein "Promisprecher" ist, dann ist es Lutz Mackensy erst recht...
Andy-C


Beiträge: 431

22.07.2008 12:53
#28 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Also, wenn Thomas Fritsch auch nur im Ansatz ein "Promisprecher" ist, dann ist es Lutz Mackensy erst recht...
Fritsch ist der Allgemeinheit sicherlich wesentlich bekannter als Mackensy, weshalb man (z.B. bei „Kung Fu Panda”) mit seinem Namen viel eher werben kann als mit Mackensys. Bei dem müsste man für die Nicht-so-Synchron-Interessierten bestimmt erst mal dazuschreiben, woher sie ihn kennen könnten (z.B. „Stubbe” oder „Großstadtrevier”). Für mich ist Mackensy ein „Synchron-Star mit einigermaßen Fernseh-Bekanntheitsgrad”, während Fritsch in die (ziemlich kleine) Gruppe der „Fernseh- UND Synchron-Stars” fällt.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

22.07.2008 13:41
#29 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten
Ich verstehe immer nicht so ganz, warum Fritsch eine so großartige Bekanntheit "angelastet" wird. Mackensy ist durch "Stubbe" regelmäßig im TV zu sehen, bei Fritsch war in den letzten 10 Jahren auch nicht groß was mehr als die "ProSieben Märchenstunde" und der filmische Einzelfall "Der Wixxer" (im selben Produktionskontext! - Kalkofe etc.pp.). Warum Fritsch erheblich bekannter als Mackensy sein sollte erschließt sich mir nicht. Er hatte vor 10-15 Jahren mal mehr Fernsehrollen und ganz früher war er im Kino recht bekannt, aber zumindest mit den Kino-Zeiten werden ihn heute die wenigsten assoziieren. Ein "Promisprecher" ist er zumindest nicht im entferntesten...Mackensy hin oder her...ansonsten könnte man Elmar Wepper ja im Verhältnis dazu direkt mal als "Superstar" bezeichnen...
Fritsch mag von der Stimme her relativ präsent in den Ohren der Deutschen sein, aber auch nicht präsenter als z.B. Arne Elsholtz und ein Gesicht zu Fritschs Stimme haben die wenigsten auf Anhieb im Hinterkopf, denke ich. Für einen Promi fehlt ihm glücklicherweise auch gänzlich die Präsenz in der Boulevard-Presse. Ist vom Bekanntheitscharakter wirklich was völlig anderes als Hape Kerkeling oder Ralf Schmitz.
berti


Beiträge: 16.742

22.07.2008 13:48
#30 RE: Kung Fu Panda (2008) Zitat · antworten
Naja, aber er war in den letzten Jahren schon öfter als Gast in Talkshows (okay, Peer Augustinski auch, allerdings eher aus traurigem Anlass). Auserdem hat Thomas Fritsch (soweit ich weiß) erst in den 90ern mit dem Synchronisieren angefangen, als er schon recht bekannt war. Christian Tramitz z. B. war schon ein Synchronprofi, lange bevor er zum Promi wurde.
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz