Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 2.632 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Seiten 1 | 2 | 3
berti


Beiträge: 17.547

13.08.2008 16:34
#16 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten

Ackermann sprach Mitchum zwar vor Arnold Marquis am häufigsten, aber selbst vor 1961 war er eigentlich nicht DIE Stimme für ihn gewesen. Außerdem dürfte die Assoziation Ackermann=Mitchum wegen dessen Einsätzen auf diversen anderen Stars damals sicher nicht so stark gewesen sein wie die Volker Brandt=Michael Douglas heute.

Davon abgesehen war Mitchum als Slattery ja durch Makeup stark verändert, so dass man ihn nicht unbedingt sofort hätte erkennen müssen.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2008 17:52
#17 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten

Da hast du insgesamt sicher nicht unrecht. Abgesehen davon, dass Ackermann im Grunde durchaus DIE Stimme Mitchums war...zumindest wenn man danach geht, dass er einfach die meisten Einsätze für ihn gehabt hat...

Ich kann ja mit Hans Wiegner auch sehr gut leben. Er ist mir zumindest in dieser Rolle zigmal lieber als es mir Arnold Marquis bisher jemals für Mitchum war...was nicht heißt, dass ich Wiegner auf einen unmaskierten Mitchum auch besetzt hätte...

berti


Beiträge: 17.547

13.08.2008 19:31
#18 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten

Witer im Text:

Zitat von Mücke
Scott - Martin Hirthe war OK, aber Arnold Marquis wäre mir lieber gewesen (Hirthe hat's m.E. nicht so richtig geschafft einen für die Rolle zu vereinnahmen...)


Wie meinst du das? Fandest du die Rolle mit Hirthe unsympatischer, oder warum hättest du hier Marquis vorgezogen?

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2008 20:20
#19 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten

Ich fand Marquis für ihn einfach ziemlich eingängig. Hirthe wirkte unnahbarer. Das mag aber an den entsprechenden Rollen gelegen haben.
Wär' jedenfalls lustig gewesen Marquis in einem Film mit Kirk Douglas und Robert Mitchum für George C. Scott zu hören.

berti


Beiträge: 17.547

13.08.2008 20:34
#20 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten
Zitat von Mücke
Wär\' jedenfalls lustig gewesen Marquis in einem Film mit Kirk Douglas und Robert Mitchum für George C. Scott zu hören.


Fandest du ihn denn generell auf Scott passender als auf die beiden Anderen?
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2008 20:38
#21 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten

Bessser als auf Mitchum auf jeden Fall!
Naja, auf Kirk Douglas war er schon gut. Allerdings nur in den 60ern - ich möchte fast sagen auf's Jahr genau.

berti


Beiträge: 17.547

13.08.2008 20:47
#22 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten

Ich weiß, du hast ja schon oft geschrieben, dass er dir der spätere Marquis für Kirk Douglas zu bullig klang.
Bei George C. Scott nehme ich mal an, dass du da in dieser Hinsicht keine Probleme hast? Scott war ja in seinen späteren Jahren recht korpulent.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2008 22:03
#23 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten
Ich hätte Marquis z.B. gerne auch in "Hospital" für George C. Scott gehört. Die Rolle hätte besonders gut zu ihm gepasst und Holger Hagen passte auf Scott noch mäßiger als Martin Hirthe. Klang in der Tat zu dünn...
berti


Beiträge: 17.547

22.08.2008 13:56
#24 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten

Mücke hat sich in der Vergangenheit kritisch über die Kombination Kirk Douglas/Heinz Drache geäußert. Ich fand sie eigentlich ziemlich gelungen. Ich glaube, c.n.-tonfilm hat früher etwas Ähnliches geschrieben.
Gefällt diese Kombination noch jemandem hier?

Slartibartfast



Beiträge: 6.691

26.08.2008 18:37
#25 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten

Ja, mir!

berti


Beiträge: 17.547

27.08.2008 08:51
#26 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten
Damit wären wir schon zu dritt.
Hättest du dir Drache auf Douglas auch öfter vorstellen können? Er sprach ihn daneben ja noch in "Der Fuchs geht in die Falle" und in "Stadt ohne Mitleid".
Slartibartfast



Beiträge: 6.691

28.08.2008 00:11
#27 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Hättest du dir Drache auf Douglas auch öfter vorstellen können?


Ja klar. Darum geht es doch.
Kommt perfekt aus dem Gesicht.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2008 00:19
#28 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten
In den 80ern hätte ich Heinz Drache auf jeden Fall auch eher als Arnold Marquis besetzt. Wenn man einbezieht, dass Wolfgang Kieling 1984 starb wäre Drache vielleicht sogar der ideale Sprecher für den "späten" Kirk Douglas gewesen.
In den 50ern und 60ern fand ich Kieling halt am besten und Marquis unter seinen großen Stars für Douglas eben auch am besten. Drache klang mir da zu jung, wobei es vom Typ her schon ziemlich gut passt.
Er kommt vom Gesicht, macht Douglas aber jünger und das nimmt irgendwie die Gewalt seiner Präsenz. Ähnlich war es z.B. auch mit GGH, wobei der schlechter vom Gesicht als Drache kam.

Ich würde jetzt allerdings das Argument einsehen, dass er dann für Richard Widmark, wo ich ihn ideal finde, auch zu jung geklungen hat. NUR passt er da halt besser zum OTON, fand ich bisher...wie auch E.W. Borchert im übrigen, der für Richard Widmark im Endeffekt aber doch etwas zu nobel klang (und wenn er noch so sehr spielte, die Stimme klingt halt erstmal so...). Jedenfalls kamen trotzdem beide dem OTON näher als Arnold Marquis..., der ihn aber wiederum ganz gut spielte und in manchen Rollen auch aufzugehen vermochte (insbesondere als "Madigan" war er cool...).
Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.910

28.08.2008 01:05
#29 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten

Ich empfinde Drache als sehr interessante, aber nicht unbedingt passende Besetzung für Douglas (Drache war grundsätzlich ein toller Schauspieler, und die Erkenntnis, dass er ein übler Kollege gewesen sein muss, hat mich sehr gestört). Zu Widmark passte er für mein Empfinden deutlich besser (und ich hätte ihn mir als Stammsprecher gewünscht), weil der ein eher drahtiger Typ war, während Douglas mit seinem markigen Erscheinungsbild durchaus eine markige Stimme "anzieht" (daher hätte ich mir den durchaus "kernig" klingenden Kieling auch sehr gut als Stammsprecher vorstellen können).

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.547

28.08.2008 13:42
#30 RE: Die Totenliste (1963) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast
In Antwort auf:
Hättest du dir Drache auf Douglas auch öfter vorstellen können?

Ja klar. Darum geht es doch.
Kommt perfekt aus dem Gesicht.


Es hätte ja auch sein könne, dass du die Kombi nur in diesem Fall passend gefunden hättest. Deshalb meine Frage.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz