Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 3.429 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2 | 3
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 42.046

13.07.2010 17:15
#16 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Bridgette Wilson: Anja Godenschweger
Dan Hedaya: Ingolf Gorges

Gruß,
Tobias

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.098

13.07.2010 17:28
#17 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Ist Donald Arthur eigentlich sicher? Kommt mir irgendwie etwas seltsam vor... Nur mal so gefragt.

dlh


Beiträge: 15.054

13.07.2010 17:32
#18 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Ja, ist sicher. Wohl 'ne Kontinuitätsbesetzung. Arthur sprach die Rolle des Kissingers auch in "Die Simpsons" und "Inspektor Clouseau, der 'beste' Mann bei Interpol".

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.098

13.07.2010 17:45
#19 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Ah, okay, dann erklärt sich das natürlich.

berti


Beiträge: 17.647

13.07.2010 20:51
#20 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Findest du Recks Besetzung in Berlin denn ebenfalls merkwürdig?

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.098

13.07.2010 23:09
#21 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Nein.

berti


Beiträge: 17.647

14.07.2010 21:11
#22 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Darf ich fragen, wieso dich Recks Besetzung in Berlin nicht überrascht, nachdem Rolf Schult Anthony Hopkins mehrfach (u. a. in DER Rolle seines Lebens!) gesprochen hatte?

marginal


Beiträge: 260

05.08.2010 17:53
#23 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Ich nehme an, Reck wurde einfach als bessere Nixon-Stimme gecastet...da ja auch Hopkins bis zur Unkenntlichkeit entstellt wurde, macht das auch Sinn.

berti


Beiträge: 17.647

05.08.2010 17:58
#24 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Du meinst, man könnte einen Sprecher gesucht haben, der zu Nixons Aussehen oder dessen Stimme passte?
Dann wäre es allerdings komisch, dass Reck Hopkins danach auch in Rollen sprach, in denen dieser wieder "erkennbar" war.

Slartibartfast



Beiträge: 6.709

05.08.2010 18:41
#25 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Es soll Fälle gegeben haben, wo ein neuer Sprecher für eine gaanz bestimmte Rolle gecastet wurde und dannach trotzdem den Stammsprecher abgelöst hat, weil irgendwem diese Idee so gut gefallen hat.

berti


Beiträge: 17.647

05.08.2010 19:38
#26 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Allerdings hat Reck für Hopkins nicht komplett als Stammsprecher abgelöst, sondern blieb nur für einige Jahre eine Alternative zu Rolf Schult.
Was meint Ihr: Hätte Rolf Schult in dieser Rolle auch funktioniert? Oder war die Umbesetzung sinnvoll?

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.819

06.08.2010 00:10
#27 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Naja bis zur Unkenntlichkeit wurde er jetzt nicht entstellt. Man hat ja immernoch recht gut erkannt, das es Hopkins ist. Nur Stone wollte ja einen grandiosen Schauspieler, nicht nur jemanden der Nixon ähnlich sieht.
Und da Hopkins Nixon ja so kaum ähnlich sieht, konnte man ihn auch "nur" etwas verändern. Habe mal gelesen, dass es auch so gewollt war. Denn mal im Ernst, auch im Film sieht er Nixon nicht oft ähnlich.

Aber muss sagen, dass ich Hartmut Reck hier einfach phänomenal finde. Das es ein Casting gab, mag schon sein. Da Reck Hopkins ja vorher schon einmal/zweimal sprach, kam er wohl auch sofort u.a. mit in Betracht. Trotz Münchner Herkunft. Weiß nicht, ob es Schult oder Kerzel auch so gut gekonnt hätten. Kann schon sein, natürlich.
Bin aber froh, dass es Reck geworden ist.
Der in einigen weiteren Rollen auch gut paßte (wie in seiner letzten z.b. in "MI2").

Dennoch bin ich auch wiederrum froh, dass Reck nicht Hopkins Stammsprecher wurde.
Da ich Schult und Kerzel für die passendsten Sprecher für Hopkins hielt und immernoch halte.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.813

11.05.2011 14:37
#28 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Zitat von berti
Allerdings hat sich Reck für Hopkins nicht komplett als Stammsprecher abgelöst, sondern blieb nur für einige Jahre eine Alternative zu Rolf Schult.
Was meint Ihr: Hätte Rolf Schult in dieser Rolle auch funktioniert? Oder war die umbesetzung sinnvoll?


Kurz und knapp gesagt: Nein, Schult hätte in der Rolle absolut nicht funktioniert und ja, die Besetzung von Reck war ein Geniestreich. Letzten Endes sind diese Hätte/Wäre-Fragen sowieso sinnlos, da es eh nicht zu ändern ist.

berti


Beiträge: 17.647

11.05.2011 15:01
#29 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Wieso bist du dir sicher, dass Schult hier "absolut nicht funktioniert" hätte?

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.813

11.05.2011 15:03
#30 RE: Nixon - Der Untergang eines Präsidenten (1995) Zitat · antworten

Meine persönliche Meinung. Kann man dann auch genauso anders fragen: Warum hätte man hier unbedingt Schult besetzen müssen?

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz