Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 2.013 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2009 12:20
#16 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten
Wegen mir können die letzten vier Beiträge gern gelöscht werden. In Bezug auf diesen Thread ist alles unterhalb von der "Plattfuß"-Ergänzung (rein zu Überprüfungszwecken, falls jemand mal anderswo Rolf Marnitz hören will) für die Allgemeinheit völlig irrelevant. Der Rest schwankt nur zwischen Selbstdarstellung und altem persönlichem Hickhack...
Wenn's nicht gelöscht wird...ist's halt so...da könnwer im Endeffekt dann auch beide nüscht dafür...

PS: "Kein Kommentar" ist ein Kommentar und noch dazu mit der überheblichste, der überhaupt geht. Abwertender kann man sich gegenüber einer Aussage kaum zu Wort melden. Sich mit so nem provokanten Spruch dann noch "aus der Affäre ziehen" und den "Thread retten" zu wollen ist grenzlastig widersinnig. (Mir wurde hier mal zum Nachdenken mitgegeben, dass ich zu oft den sterbenden Schwan spielen würde. Was du hier mit deinen Ein- und Zweizeilern machst, ist mindestens genau das gleiche.)
Du bestätigst im Moment mehr die unliebsame Seite deines Images, als die andere. Dieser leichte Hang zur Selbstgerechtigkeit ist mir ja durchaus bekannt, denn auch ich bin ein Einzelkämpfer, allerdings auch öfter mal lernfähig.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Erkennen Sie meine Stimme?!"
Peter Faerber für David Bamber als Adolf Hitler(!) in "Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat"

berti


Beiträge: 15.220

25.01.2009 13:30
#17 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Du bestätigst im Moment mehr die unliebsame Seite deines Images, als die andere. Dieser leichte Hang zur Selbstgerechtigkeit ist mir ja durchaus bekannt, denn auch ich bin ein Einzelkämpfer, allerdings auch öfter mal lernfähig.


Wieso regst du dich denn plötzlich so auf? Selbstgerecht finde ich Stefans Kommentare gar nicht.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2009 13:38
#18 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten
Wenn sich jemand bei einem großen Teil der Anmerkungen zu seinen Sprecherangaben an's Bein gepisst fühlt, egal ob es Bestätigungen sind oder im besonderen beim Gegenteil, mündet das m.E. irgendwann in's Selbstgerechte.
Ich halte seinen Kommentar zu meiner kleinen Ergänzung, die lediglich dazu gedacht war, um manch anderem, der nicht über die entsprechenden Hörspiele, wie Stefan verfügt, auch hier einmal den Überblick etwas zu erleichtern, für restlos überflüssig und das Problem ist, dass es nicht der erste dieser Art gewesen ist. Und auch nicht nur in Bezug auf mich.

Stefan verweist öfters auf Hörspiele, die viele Leute nicht kennen werden und da ist es das Mindeste, dass man versucht den Leuten auch noch eine andere Möglichkeit zu bieten, wo sie versuchen können die Stimme selbst einmal zu hören, wenn sie wollen. Es hat, nach Möglichkeit und gerade bei eher unbekannten Sprechern (und sein Ressort sind zufällig nunmal bevorzugt die DEFA und Hörspiele), niemand gezwungen zu sein sich einzig auf das Urteil von Stefan oder irgendjemand anderem zu verlassen. Denn wir sind schließlich alle nicht Gott.
Wenn er selbst nicht auf andere Filme verweisen möchte, ist das sein gutes Recht. Mich aber dann noch anzumachen, weil ich es tue und sein Urteil damit in gewisser Weise offenbar "in Frage stelle", ist der Gipfel. Das kommt davon, wenn man jegliche Zweitüberprüfung immer gleich als "Anzweiflung" auffasst und sich "übergangen" fühlt und das obwohl man erwiesenermaßen sowieso auch nicht seltener daneben liegt, als andere hier.
Und das "Kein Kommentar" fügte sich aus der Situation heraus dann m.E. nur in's Bild.
Ich habe keine Lust mich jedesmal rechtfertigen oder eine Anmerkung, dass er das ja bereits gesagt habe, hinnehmen zu müssen, wenn ich mich zu einem Beitrag von Stefan, dem DEFA-Fan äußere oder ihn ergänze. So einfach ist das.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Erkennen Sie meine Stimme?!"
Peter Faerber für David Bamber als Adolf Hitler(!) in "Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.468

25.01.2009 13:55
#19 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Mich aber dann noch anzumachen, weil ich es tue, ist der Gipfel.

Zitat bitte! Ich würde es begrüßen, wenn Du Deinen Tonfall etwas unter Kontrolle bringst, Du wirst nämlich beleidigend, was Du von mir nicht behaupten kannst.
Mein Ressort sind übrigens nicht nur die DEFA und Hörspiele (wenn ich glauben würde, dass sie unbekannt sind, würde ich sie nicht als Beispiele anführen), sondern auch die westberliner und münchner Synchros der 50er bis 70er, nur gibt es da selten etwas anzumerken, da sich viele andere damit ebenfalls auskennen - und so erspare ich mir Anmerkungen.
Mit dem Thema "Manz" dürfte hier übrigens keiner was anfangen dürfen, das ist ein ganz anderer Thread - und wenn Du solche Beispiele schon bringst, dann erwähne doch bitte auch, woher das kommt (Thread "Aldo Sambrell"), damit sich jeder selbst ein Bild von der Diskussion machen kann, worum es geht und MIT WEM ich da diskutiert habe (mir DIR nämlich nicht, sondern mit Jeannot, und zwar ganz sachlich). Du gibst durch solche unkonkrete Erwähnungen nämlich ein ausgesprochen schiefes Bild von mir.
Falls sich jemand ein objektives Bild von unseren Streitigkeiten machen will, möge er bitte nachlesen bei "Robert Mitchum" und "Tomas Milian" ...

Übrigens: Danke, Berti!

berti


Beiträge: 15.220

25.01.2009 14:03
#20 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Wenn sich jemand bei einem großen Teil der Anmerkungen zu seinen Sprecherangaben an's Bein gepisst fühlt, egal ob es Bestätigungen sind oder im besonderen beim Gegenteil, mündet das m.E. irgendwann in's Selbstgerechte.


Also ich habe bei ihm überhaupt nicht diesen Eindruck.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2009 14:03
#21 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten
Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Zitat von Mücke
Mich aber dann noch anzumachen, weil ich es tue, ist der Gipfel.

Zitat bitte!

"Wie gesagt": Dein Beitrag, der den meinen beantwortete...mit Datum und Uhrzeit wird's jetzt doch etwas zu lachhaft ("Wie ich sagte..." war die Hälfte des Inhalts dieses Beitrags, du wirst ihn finden).
Erkläre mir einfach mal, wozu dieser Beitrag gut gewesen sein soll, wenn nicht, um mich zurechtzuweisen.
Der Beitrag war der Auslöser dieser ganzen Diskussion hier. Offensichtlich sahst du einmal mehr deine Sachkenntnis in Frage gestellt.
Du hast meinen ergänzenden Beitrag als "unnötig" dargestellt (denn du hattest "es" ja bereits gesagt) - wahrscheinlich weil er dich ergänzte - und das steht dir nicht zu.
Wenn das nicht deine Absicht war ist es Pech.
Wenn sie es gewesen sein sollte ist es umso bedauerlicher.

In Antwort auf:
Du wirst nämlich beleidigend, was Du von mir nicht behaupten kannst.

"Wie ich bereits sagte":
Wenn man "Kein Kommentar" schreibt, anstatt gleich keinen Kommentar zu schreiben und dann noch zur Rettung des Threads appelliert und mich damit in das Licht rückt, ich würde den Thread gerade alleine gefährden ist das beleidigend genug. Zumal von dir der erste Beitrag kam, der den Thread inhaltlich nicht weiter brachte und nicht von mir, aber das ist auch egal.
Das Thema "Horst Manz" interessiert, genau wie auch Mitchum und Milian, sowieso allenfalls Leute, die hier regelmäßig mitlesen und ansonsten nur, wenn sie ohnehin auf die entsprechenden Threads stoßen.
Und dass ausgerechnet du dich beschwerst, dass hier ein schiefes Bild von dir gezeichnet wird kann ich nicht so recht nachvollziehen. Die Gründe möchte ich jetzt aber nicht nochmal nennen, denn du hast mich ja bereits danach gefragt und ich sowohl davor, als auch danach mehrmals darauf geantwortet.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Erkennen Sie meine Stimme?!"
Peter Faerber für David Bamber als Adolf Hitler(!) in "Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat"

berti


Beiträge: 15.220

25.01.2009 14:07
#22 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten

Zu betonen, dass man sich sicher ist, einen Sprecher erkannt zu haben, ist doch kein "Anmachen".

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2009 14:11
#23 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten
Stimmt schon, aber ich habe ja nicht geschrieben, dass ich seine Zuordnung anzweifle und auch nicht, dass sein Spruch mich als erstes angemacht hat, sondern, dass er sich als erster angemacht FÜHLTE. Von meinem Beitrag, weil er seine Sachkenntnis in Frage gestellt sah und das nicht zum ersten Mal hier. Und daraufhin kam sein Kommentar und der störte mich aus diesem Hintergrund heraus dann wiederum, weil er m.E. einzig davon motiviert war, dass Stefan mal wieder die Meinung gewann, ich würde ihm nicht blind vertrauen und seine Meinung "kontrollieren" wollen.
Das Widersinnige ist, dass ich ihn in keinster Weise kritisiert habe, er daraufhin aber trotzdem betonen musste, dass er ja bereits gesagt habe, dass seine Meinung(!) keine Spekulation sei.
Er hat keinen ellenlangen Beitrag geschrieben und meiner davor war auch nicht allzu lang. So schwierig ist das also nicht zu überschauen.
Mir erkläre jemand den Sinn und Zweck von Stefans Beitrag nach meinem Marnitz-Beispiel über die Zurechtweisung und Betonung der eigenen Sachkenntnis, die nicht in Frage gestellt werden müsse/dürfe hinaus, und schon bin ich still.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Erkennen Sie meine Stimme?!"
Peter Faerber für David Bamber als Adolf Hitler(!) in "Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat"

Django Spencer



Beiträge: 1.451

25.01.2009 14:16
#24 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten

Zitat von Aristeides
Das dürfte hier auch nicht Thomas Kästner, sondern Thomas Eckelmann sein.

Genau, Kästner ist es auf keinen Fall!

Es ist Thomas Eckelmann


Hier ist ein Link von mein Dean Jones Beitrag!!

http://215072.homepagemodules.de/t512356...Dean-Jones.html


"Jetzt hast du doch alles, was du wolltes, was willst du denn noch?"

"Skrupellose Sklavehändeln das Handwerk legen und die Belohnung kassieren die auf sein Kopf ausgesetzt ist!!"

Heinz Petruo für Riccardo Garrone und Gert Günther Hoffmann für Anthony Steffen in "Django und Sartana, die tödlichen Zwei"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2009 14:17
#25 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten

Danke, Django_Spencer!

Das war jetzt wirklich mal der richtige Beitrag zur rechten Zeit!

Back to topic!


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Erkennen Sie meine Stimme?!"
Peter Faerber für David Bamber als Adolf Hitler(!) in "Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat"

Django Spencer



Beiträge: 1.451

25.01.2009 14:22
#26 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten
Ach ja noch Gerd Duwer hab ich auch im Film gehört!!

Und zwar einer der Leuten von Joby Baker!

"Jetzt hast du doch alles, was du wolltes, was willst du denn noch?"

"Skrupellose Sklavehändeln das Handwerk legen und die Belohnung kassieren die auf sein Kopf ausgesetzt ist!!"

Heinz Petruo für Riccardo Garrone und Gert Günther Hoffmann für Anthony Steffen in "Django und Sartana, die tödlichen Zwei"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2009 14:26
#27 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten

Wie ich deine Recherchekünste kenne wirst du den Schauspieler dazu auch noch rausfinden:

http://www.imdb.de/title/tt0062737/fullcredits#cast

PS:
Respekt!
Straighter kann man einen Thread nicht mehr zurück zum Thema peitschen, wie der Kollege Django hier. Da beißt sich auch schonmal ein Admin die Zähne dran aus.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Erkennen Sie meine Stimme?!"
Peter Faerber für David Bamber als Adolf Hitler(!) in "Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat"

Scooby Doo


Beiträge: 2.155

25.01.2009 14:27
#28 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ach ja noch Gerd Duwer hab ich auch hab Film gehört!!

Und zwar einer der Leuten von Joby Baker!


???


http://www.kai-taschner.de
http://www.kaitaschner-forum.de.vu
http://www.nico-kiessling.de.vu



"Willst du mit mir Tod spielen, Nachbar?" Kai Taschner in Strangeland

Django Spencer



Beiträge: 1.451

25.01.2009 14:30
#29 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten
Ich mein das ernst!!

So ein Mann mit blonde Harre der ein Blauen Auge dank den Käptin hat, den mein ich!!!

"Jetzt hast du doch alles, was du wolltes, was willst du denn noch?"

"Skrupellose Sklavehändeln das Handwerk legen und die Belohnung kassieren die auf sein Kopf ausgesetzt ist!!"

Heinz Petruo für Riccardo Garrone und Gert Günther Hoffmann für Anthony Steffen in "Django und Sartana, die tödlichen Zwei"

Scooby Doo


Beiträge: 2.155

25.01.2009 14:33
#30 RE: Käpt'n Blackbeards Spukkaschemme (USA, 1968) Zitat · antworten

Ich meinte das eher auf den Satzbau bezogen ... nicht auf Gerry Duwner ...


http://www.kai-taschner.de
http://www.kaitaschner-forum.de.vu
http://www.nico-kiessling.de.vu



"Willst du mit mir Tod spielen, Nachbar?" Kai Taschner in Strangeland

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz