Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 2.473 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3
AndiR.


Beiträge: 3.236

30.04.2019 14:28
#16 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Hab hier ein kurzes Sample von ihm im Dialog mit Christoph Lindert.

Musste anfangs an Gudo Hoegel denken,aber der ist es meiner Meinung nach doch nicht.

Heiner Lauterbach wie vermerkt würde ich ebenfalls ausschliessen.

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Gerichtsmediziner.mp3
percyparker


Beiträge: 592

30.04.2019 15:45
#17 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Ekkehardt Belle?

AndiR.


Beiträge: 3.236

30.04.2019 16:35
#18 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Ne,der ist es nicht.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.685

30.04.2019 18:19
#19 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Thomas Rauscher und Günter Schramm wollen bei mir nie hängen bleiben - könnte einer dieser beiden Schüsse ins Blaue vielleicht hinkommen?

Gruß
Stefan

Wilkins


Beiträge: 4.188

30.04.2019 18:31
#20 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Thomas Rauscher ist es zumindest nicht.

Slartibartfast



Beiträge: 6.661

14.11.2020 11:54
#21 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Im Thread zu "Phenomena" wurde Nina Danzeisen als Connelly-Sprecherin für die Dragon-Nachsynchro identifiziert.
Sie müsste doch auch die Ladendiebin in TENEBRE gesprochen haben, oder??

Slartibartfast



Beiträge: 6.661

06.04.2022 13:50
#22 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Wer ist eigentlich der Intro-Sprecher?
Die Szene sollte eigentlich zur Ursynchro gehören. Könnte das Fabian von Klitzing sein?

Scooby Doo


Beiträge: 2.235

07.04.2022 23:22
#23 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Also der Gerichtsmediziner hat definitiv was von Gudo Hoegel

Slartibartfast



Beiträge: 6.661

12.03.2023 11:03
#24 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Seit ein paar Tagen läuft TENEBRE auf Netflix - in der Originalfassung mit Untertiteln...

Interessanter Move, einen Film zu lizensieren, von dem grade eine aufwändige Neusynchro feriggestellt wurde und ihn dann OmU zu bringen.
(Andereseits war es bei VIER FLIEGEN AUF GRAURM SAMT auch so.)

Jetzt wird es spannend, wann die Neusynchro von TENEBRE auf den Markt kommt. PROFONDO ROSSO wurde ja ebenfalls neu gemacht und liegt seit über einem Jahr im Schrank:-(

Django Spencer



Beiträge: 4.457

12.03.2023 12:46
#25 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #24
(Andereseits war es bei VIER FLIEGEN AUF GRAURM SAMT auch so.)


Okay, dass finde ich sehr interessant (vor allem auch, wer Bud Spencer dort spricht) & bin mal gespannt, ob diese neue Synchronfassung irgendwann mal veröffentlicht wird.

EDIT: Sorry, dass ich im Moment falsch verstanden habe.

Slartibartfast



Beiträge: 6.661

12.03.2023 12:57
#26 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Zitat von Django Spencer im Beitrag #25
Zitat von Slartibartfast im Beitrag #24
(Andereseits war es bei VIER FLIEGEN AUF GRAURM SAMT auch so.)


Okay, dass finde ich sehr interessant (vor allem auch, wer Bud Spencer dort spricht) & bin mal gespannt, ob diese neue Synchronfassung irgendwann mal veröffentlicht wird.

Nein, FLIEGEN wurde nicht neusynchroinisiert.
Nur ROSSO und TENEBRE.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.643

12.03.2023 13:54
#27 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Was sollen diese Neusynchros?

Slartibartfast



Beiträge: 6.661

12.03.2023 17:17
#28 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #27
Was sollen diese Neusynchros?

Eine etwas merkwürdige Frage, wenn man berücksichtigt, dass die bisherigen Tonspuren zu besagten Filmen nicht wirklich zu den Sternstunden der Synchrongeschichte gehören.
Die Erstsynchros sind beide unvollständig und enthalten (besonders Tenebre) sehr schlecht gemachte Nachsynchros. Darüber hinaus beinhalten die Bücher nicht wenige Übersetzungsfehler.
Die Neusynchros bieten daher die Möglichkeit, die Filme in voller Länge mit einer originalgetreuen Synchro und vor allem einheitlichen Sprechern zu genießen.
Außerdem verschwinden die alten Synchros ja nicht, sondern werden weiterhin verfügbar sein.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.643

12.03.2023 17:30
#29 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Die Frage ist nicht merkwürdig. Kenne die deutschen Fassungen nicht, daher kann ich zur Qualität nichts sagen. Trotzdem gefällt es mir nicht, dass man mit ner Neusynchro so schnell am Start ist. Wenn man jede Synchro mit Übersetzungsfehler neu machen würde, müsste man ein paar neue Studios gründen. Schiefgegangene Nachsynchrostellen könnte man einfach noch mal neu machen, anstatt gleich die ganze Erstsynchro auszutauschen.

Prinzipiell finde ich Neusynchros manchmal schon sinnvoll. Aber nur, wenn die Erstsynchro das qualitative Niveau einer Coesfeld- oder Hannover-Produktion erreicht oder inhaltliche Verfälschungen vorgenommen wurden. Trotzdem reagiere ich beim Wort "Neusynchro" erst einmal skeptisch und stelle die Fragen nach dem Sinn.

Slartibartfast



Beiträge: 6.661

12.03.2023 18:02
#30 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Aus Prinzip war ich noch nie skeptisch gegenüber Neusynchros. Nur dann, wenn es sich um Billigsynchros handelt oder die Erstfassung danach nicht mehr verfügbar ist, was natürlich häufig vorkommt. Hier verhält es sich aber umgekehrt. Gerade im Horror- und Giallobereich hat man aber häufig mehrere Synchros zur Verügung, die alle ihre Vorzüge haben.

Ob die Neufassungen hier nötig waren, kann man natürlich diskutieren. Sie wurden jedenfalls produziert, weil jemandem die Filme am Herzen liegen und nicht um mit zweitklassigen Sprechern einen Dolby 5.1-Mix zu produzieren. Jetzt interssiert mich als Synchronfan, ob die Neufassungen die Schwächen (wurden in mehreren Threads hier breitgetreten, daher meine Verwunderung über dein Unwissen) der Erstsynchros ausbügeln und das tun sie aus meiner Sicht.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz