Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 2.508 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3
Scat


Beiträge: 1.635

16.03.2023 00:59
#31 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Zitat von Scooby Doo im Beitrag #23
Also der Gerichtsmediziner hat definitiv was von Gudo Hoegel


Ohne diesen Kommentar vorher gelesen zu haben, dachte ich mir das auch.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.777

16.03.2023 15:59
#32 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Eine etwas verspätete Reaktion:

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #30
Hier verhält es sich aber umgekehrt. Gerade im Horror- und Giallobereich hat man aber häufig mehrere Synchros zur Verügung, die alle ihre Vorzüge haben.


Gerade, wenn das der Fall ist, ärgert mich das Vorhandensein mehrerer Synchronfassungen ganz besonders. Weil ich mich dann nämlich nicht für die für mich gültige Variante entscheiden kann. Eine Synchro für die Tonne, die andere mindestens gut – damit könnte ich was anfangen. Dann wüsste ich auch, welche ich Interessierten andrehen würde.

Leicht offtopic: So viele Mehrfach-Synchros aus dem Horror- oder Giallo-Bereich sind mir übrigens gar nicht bekannt. Kommt das dort wirklich so oft vor?

Was freilich noch schlimmer ist: Mehrere Synchros und keine ist gut.

Zitat
Jetzt interssiert mich als Synchronfan, ob die Neufassungen die Schwächen (wurden in mehreren Threads hier breitgetreten, daher meine Verwunderung über dein Unwissen) der Erstsynchros ausbügeln ...



Nun ja, zumindest in diesem Thread hier stehen Dinge wie „exotisch“ und „Ausnahmeerscheinung“. Das klingt für mich jetzt nicht unbedingt nach Schwäche. Und auf der Sprecherliste stehen ja auch durchaus große Namen. Aber ich will das Thema hier jetzt natürlich auch nicht breiter treten als nötig.

Slartibartfast



Beiträge: 6.708

03.04.2023 11:27
#33 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Eine noch verspätere Reaktion:
Warum muss ich mich für eine Synchro "entscheiden", wie du schreibst?
Mich als Sammler interessieren immer alle Synchros, die produziert wurden. In der heutigen Zeit der digitalen Medien halte ich es für eine unbeschreibbaren Vorzug, dass ich mich eben nicht entscheiden muss.

Im Fall von "Tenebre" schlage ich vor, du bildest dir eine eigene Meinung. So ist es eine OT-Diskussion über die Sinnhaftigkeit von Neusynchros anhand eines Films, den zumindest du gar nicht kennst.

dlh


Beiträge: 15.045

03.04.2023 11:45
#34 RE: Dario Argentos "TENEBRAE - Der kalte Hauch des Todes" (1982) Zitat · antworten

Ich hatte das aufs Schauen bezogen. Da muss man sich zwangsläufig für eine Fassung entscheiden, selbst, wenn einem beide vorliegen.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz