Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 7.858 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2009 14:15
#16 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Ich auch nicht, kann ihn mir aber gut vorstellen.

berti


Beiträge: 17.641

21.02.2009 16:00
#17 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Ich persönlich finde, dass zu Oliviers markantem, kantigem Profil eine ebenfalls markante und möglichst volle Stimme gehören muss. Deshalb gefiel mir Siegfried Schürenberg in "Spartacus" so gut. Borchert klang zwar weniger voluminös, aber natürlich trotzdem sehr markant.
Schoenfelder fand ich bei seinem Einsatz passend, weil Olivier in diesem Film sehr hager war und schwächer wirkte. Schneider wäre natürlich hier auch denkbar gewesen, aber der war zum Zeitpunkt der Synchro ja offenbar nur noch selten in der Branche tätig.
Peter Pasetti erfüllte in "Der Prinz und die Tänzerin" auch die Kriterien "voll und markant", aber ich weiß nicht, ob er auch sonst passend gewesen wäre.
Ich hab mir auch schon überlegt, ob Hans Nielsen um 1960 herum möglich gewesen wäre.


Zurück zu Siegmar Schneider. Falls den jemand bei einem seiner (offenbar nur drei) Einsätze auf Olivier erlebt hat: Passte er gut?

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2009 16:08
#18 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten
Wo du Nielsen erwähnst...:
Eigentlich wäre der gestern angesprochene E.F. Fürbringer auch geradezu prädestiniert gewesen Olivier zu sprechen. Das hätte vom Typ und vom Alter her ausgezeichnet gepasst. Bis hin zu der Tatsache, dass sich beide in ihrer Branche seinerzeit relativ rar machten.

Ich fand Schürenberg auch beileibe nicht schlecht. Unter dem Strich hat er mir auch in "Dracula" gut gefallen, aber Borchert finde ich halt besser.
Ich meine nur, dass Olivier durch ihn da rein stimmlich wirklich etwas abgeschwächt wurde. Man muss bedenken, dass der mit über 70 Jahren noch relativ ruppige Stunts selbst gemacht hat. Z.B. den Kampf mit Gregory Peck gegen Ende von "The Boys from Brazil" oder auch in "Dracula".
berti


Beiträge: 17.641

21.02.2009 16:10
#19 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Fürbringer habe ich rein von der Stimme her zu wenig im Ohr. Fändest du denn Nielsen auch denkbar? Der war um 1960 ja zumindest etwas aktiver als Fürbringer, obwohl es auch bei ihm deutlich weniger Rollen waren als einige Jahre zuvor.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2009 16:12
#20 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten
...vielleicht. Nielsen klingt etwas zu offenherzig, schätze ich. Der sprach ja oft sehr temperamentvolle Rollen, wie eben Flynn und James Stewart.
Olivier hatte gerade in Anfangszeiten ein recht zugeknöpftes Image. Irgendeine Diva von damals meinte mal in einem Interview, dass er auch wirklich so war. Könnte sogar die Monroe gewesen sein.
Das sind halt diese mindestens drei gediegenden Brit-Altstars, die sich alle irgendwie ein wenig ähneln und alle auch oder ausschließlich homosexuelle Beziehungen unterhielten. Schauspiel-Adel halt. John Gielgud und Michael Redgrave gehen in genau dieselbe Richtung.
Fürbringer finde ich von daher adäquater, da er im Grunde die etwas gesetztere Variante von Nielsen ist, aber Nielsen hätte Olivers Art mit Sicherheit auch spielen können.
berti


Beiträge: 17.641

21.02.2009 16:20
#21 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Aber klang Nielsen nicht um 1960 (bzw. nach meinem Eindruck schon einige Jahre vorher) deutlich schwerer und damit auch gesetzter als um 1950?

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2009 16:41
#22 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Das vielleicht, aber trotzdem...die Beweglichkeit war in "Anatomie eines Mordes" auch noch reichlich da und schwer ist James Stewart bekanntlich auch nicht.

Mailman


Beiträge: 480

21.02.2009 17:19
#23 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Zitat von berti

Zurück zu Siegmar Schneider. Falls den jemand bei einem seiner (offenbar nur drei) Einsätze auf Olivier erlebt hat: Passte er gut?

Hab nur "Mord mit kleinen Fehlern" gesehen und da paßt es 1a! Schneider macht aus der Rolle ein Kabinettstückchen.

berti


Beiträge: 17.641

21.02.2009 17:48
#24 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Zitat von Mailman
Zitat von berti

Zurück zu Siegmar Schneider. Falls den jemand bei einem seiner (offenbar nur drei) Einsätze auf Olivier erlebt hat: Passte er gut?

Hab nur "Mord mit kleinen Fehlern" gesehen und da paßt es 1a! Schneider macht aus der Rolle ein Kabinettstückchen.


D. h. er passte besser, als Borchert oder Schürenberg gewesen wären?

berti


Beiträge: 17.641

21.02.2009 17:50
#25 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Das vielleicht, aber trotzdem...die Beweglichkeit war in "Anatomie eines Mordes" auch noch reichlich da und schwer ist James Stewart bekanntlich auch nicht.



Trotzdem wäre mir bei "Anatomie eines Mordes" Schneider lieber gewesen (aber das Thema hatten wir ja schon anderweitig), u. a. weil Nielsen mir zu voluminös für Stewart klang.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2009 17:55
#26 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Wie man's nimmt. Am OTON war Nielsen bei Stewart m.E. ziemlich nahe dran.

berti


Beiträge: 17.641

25.09.2009 20:48
#27 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Zitat von Harvey
Der Komödiant (1960) – WOLFGANG LUKSCHY



Falls jemand den Film kennt: Funktioniert diese Kombination? Auf mich wirkt sie sehr gewöhnungsbedürftig.

RoTa


Beiträge: 1.252

07.06.2010 21:12
#28 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Hallo Karsten,

ich zitiere einmal aktuell aus dem Lilli Palmer-Thread:

"Januar 1986 Cosmpol Video / U.S. Video, Herzogenrath
Power of Evil - Die Welt des Bösen (The Boys from Brazil); UK 1978
Deutsche Bearbeitung: Hamburg; ungekürzte Langfassung
Dialog zwischen Palmer und Laurence Olivier:
http://www.mediafire.com/?zdomdxnzymt"

Oliviers dt. Sprecher in dieser Fassung ist Paul Edwin Roth.

MfG
Jürgen

berti


Beiträge: 17.641

07.06.2010 23:15
#29 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Könnte das dann seine letzte Synchronrolle gewesen sein?

berti


Beiträge: 17.641

24.09.2010 08:22
#30 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

In der Liste fehlt "Kehr zurück, kleine Sheba" von 1977. Laut Arnes Datenbank war es dort Peter Pasetti:http://www.synchrondatenbank.de/movie.php?id=16169

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Claire Danes
Lili Taylor »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz