Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 7.858 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.951

09.05.2015 23:15
#61 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #52
"Die große Liebe der Lady Caroline Lamb":Friedrich Schönfelder-muß eine TV-Synchro der späteren 80er-Jahre sein.

Da musst Du Dich getäuscht haben - es gibt nur eine DEFA-Fassung von 1978. Ich grüble, wen Du mit Schoenfelder verwechselt haben könntest, da ich den Film schon lange nicht mehr habe ... naheliegend wäre Wolfgang Lohse, aber ich bin alles andere als sicher.
Zitat von Jeannot im Beitrag #36
Für WUTHERING HEIGHTS habe ich den Eintrag Erik Schumann (vermutl. eine Neufassung von STÜRMISCHE HÖHEN)

Zweifellos die Kinosynchro, denn der Sprecher erinnerte mich auch spontan an Erik Schumann. Auch wenn ich etwas zweifle ... warum eigentlich nicht? Er war damals 25 - für den 32-jährigen Olivier nicht allzu abwegig.

edit: Für mich ist das tatsächlich Schumann - und tatsächlich in der Kinosynchro (eine neue scheint es nicht zu geben).


Gruß
Stefan

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

10.05.2015 00:07
#62 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Erik Schumann spricht Olivier definitiv in der Kinosynchronisation, ist für mich unverkennbar und dürfte eine seiner ersten Arbeiten sein.

Betreffend Schoenfelder und "Lady Caroline Lamb" habe ich mich sicher nicht geirrt. Schoenfelders Stimme kann ich nicht verwechseln, da muss es zwei Synchronfassungen geben. Die klang relativ steril und billig, fing die Atmosphäre schwer ein und vor allem die Stimmen der jüngeren Darsteller waren voll daneben. Bei der Zuordnung erscheint mir mittlerweile Mitte der 90er-Jahre schon realistischer. Schoenfelder klang beinahe zu alt für Olivier, was aber auch am Ton gelegen haben kann, der viel zu aufdringlich für das Bild war.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.951

25.11.2015 23:17
#63 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Im Hamburg der 50er bin ich gar nicht sattelfest, aber in "Richard III." scheint es mir Ulrich Haupt zu sein - leider keine beeindruckende Leistung.

Gruß
Stefan

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2015 23:27
#64 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Ob's Haupt ist, kann ich jetzt grad nicht sagen, dazu müsste ich den Film heraussuchen und einlegen, was gerade nicht machbar ist.

Jedenfalls ist diese gesammte Synchronisation keine besondere Leistung. Ein unerträglicher Schwulst, veraltet und mottenkistenreif selbst für 1955, vor allem vollkommen zuwiderlaufend dem, was Olivier hier vollbracht hat. Beeindruckend in der deutschen Fassung sind nur die Nebenrollensprecher wie GGH oder Eduard Wandrey, die hier zeigen, WIE man diesen Shakespeare zu sprechen hat. Das Deklamieren der meisten Sprecher passt nicht zum Spiel der Schauspieler und vor allem in der Titelrolle hat man eine grandiose Synchronfehlleistung vollbracht. Ende der Durchsage.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2015 09:38
#65 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Nein, Ulrich Haupt ist es leider auch nicht.

Immerhin kommt Stefans Beitrag besondere Bedeutung zu: er hat mal einen Vorschlag gemacht zu der unbekannten Besetzung.

Selbst hab ich mich durch die (hervorragende, lebendige und vorbildliche) Synchronisation von Oliviers "Hamlet" gearbeitet, die ja auch in Hamburg entstand, zudem eine Menge an Namen bekannter Schauspieler durchgeforstet, leider kam ich noch auf keinen grünen Zweig.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.951

26.11.2015 10:19
#66 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Dann hätte ich nur noch den unorthodoxen Vorschlag Gert Niemitz - das war mein erster Impuls (aber Haupt schien mir dann wahrscheinlicher).
Oder hat jemand den Film "Nur ein Kind war Zeuge" zur Hand und kann prüfen, ob es sich um Wolfgang Rottsieper handeln könnte? Ich weiß nur noch, dass er stimmlich nervig hoch lag, aber es ist zu lange her, als dass ich Genaueres vermuten könnte.

Gruß
Stefan

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2015 10:35
#67 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

So abwegig ist das mit Niemitz vielleicht gar nicht. "Ein Kind war Zeuge" habe ich, da kann ich dann später mal rein schauen, wenn ich zuhause bin. Rottsieper klang schon etwas "hoch" und säuselig, nicht unbedingt mein Favorit für Bogarde.

Vor einiger Zeit wollte ich mal einen Thread zu dem Film machen, aber ich hab's dann aufgegeben.

Nicht sehr originell, aber für Olivier hätte ich hier gerne Friedrich Joloff gehört oder Siegmar Schneider. Sogar Klaus Miedel hätte sicher gut funktioniert. Borchert natürlich auch, aber der war damals nicht unbedingt abonniert auf solche Rollen und seine Verbindung mit Olivier kam ja erst viel später.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.951

26.11.2015 11:02
#68 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Hannjo Hasse (in einer alternativen DEFA-Fassung - 1958 lief der Film ja in den DDR-Kinos) wäre auch eine sehr gute Wahl gewesen.
Auf jeden Fall eine sehr schwache Leistung im stark schwankenden Oeuvre von Edgar Flatau.

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.951

07.01.2016 21:50
#69 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

"Die große Liebe der Lady Caroline" (DDR): Helmut Schellhardt

Kann man den mit Schoenfelder verwechseln?

Gruß
Stefan

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.684

06.10.2022 23:31
#70 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Zitat von Gast im Beitrag #62

Betreffend Schoenfelder und "Lady Caroline Lamb" habe ich mich sicher nicht geirrt. Schoenfelders Stimme kann ich nicht verwechseln, da muss es zwei Synchronfassungen geben. Die klang relativ steril und billig, fing die Atmosphäre schwer ein und vor allem die Stimmen der jüngeren Darsteller waren voll daneben. Bei der Zuordnung erscheint mir mittlerweile Mitte der 90er-Jahre schon realistischer. Schoenfelder klang beinahe zu alt für Olivier, was aber auch am Ton gelegen haben kann, der viel zu aufdringlich für das Bild war.

Du bist ja nun Account-mäßig tot, aber ich frage mich trotzdem, ob du den Film mit "Mord nach Plan (1984; TV-Film; 1993 vox)" verwechselt haben könntest. Hier ist es nämlich Friedrich Schoenfelder, der sehr mäßig passte. Florian Krüger-Shantin, Boris Tessmann oder Irina von Bentheim war als einer der "jüngeren" Sprecher dabei. Die Synchro ist frühestens von Ende der 80er, vielleicht sogar tatsächlich erst von 1993.

Frank Brenner



Beiträge: 11.745

17.01.2023 10:44
#71 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Anbei auch hier nochmal ein Sample aus "Richard III." (Hamburg 1956): https://vocaroo.com/15nmfvSw2vW3

Frank Brenner



Beiträge: 11.745

20.01.2023 18:56
#72 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Richard III. (1955) - Peter Lühr (siehe Filmthread)

iron


Beiträge: 5.134

20.01.2023 21:21
#73 RE: Lord Laurence Olivier Zitat · antworten

Gelöscht!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Claire Danes
Lili Taylor »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz