Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 3.618 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Markus


Beiträge: 2.157

16.02.2013 19:03
#31 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

Zitat von Markus im Beitrag #25
Wolfgang Spier schreibt in seiner Autobiographie, dass er Sellers einmal synchronisiert hätte: bei seinem Gastauftritt in der TV-Show "It`ll be allright on the night" (UK 1979/DF, laut Spier, 1980).
Das ist mir, selbst nach Suchen im Internet, nicht untergekommen. Weiß jemand, unter welchem Titel diese Sendung im deutschen Fernsehen lief?

Gruß
Markus


Bei YT ist die Sendung gerade zu sehen (ab 8:30 und die folgenden Teile), allerdings im Original: Es handelt sich um ein Interview mit Outtakes aus den Filmen. Wäre natürlich spannend zu wissen, ob Spier Voice Over oder Synchron gemacht und nur die Interviews oder auch die Einspieler synchronisiert hat.

Gruß
Markus

berti


Beiträge: 14.802

13.04.2013 22:09
#32 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

@fortinbras: Du hast in einem anderen Thread geschrieben, dass Thomalla "ärgerlicherweise" niemals Sellers "in dessen ernsteren Rollen" gesprochen habe. Würdest du Clare Quilty in Stanley Kubricks "Lolita" nicht so einstufen? Oder kennst du diesen Film noch nicht?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

15.04.2013 12:08
#33 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

Antwort auf #32 von berti:

sag mal, hast du gewusst, daß ich mal hier vorbeischaue?????
"Lolita" hatte ich ganz vergessen, das ist natürlich eine ernstere Rolle. Primär dachte ich aber an "Willkommen, Mr. Chance!" (auch wenn Thormann hier sehr passend besetzt ist) und den m. E. unterschätzten "Hoffman". Ich hätte Thomalla sogar in "Marder von London" interessant gefunden. Da war mir Klaus Miedel zu oberflächlich böse. Gibt es eigentlich eine reine Negativ-Rolle Thomallas???
===============
Und ein Nachtrag:
in "Das Mädchen in der Suppe" war Claus Biederstaett zu hören und der paßte erstaunlicherweise gar nicht so schlecht, weil Sellers hier doch einen recht starken Charakter spielt. Aber insgesamt war er nicht unbedingt sehr subtil und nuanciert, eher so "durchgesprochen und das war's".

berti


Beiträge: 14.802

15.04.2013 13:04
#34 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #33
sag mal, hast du gewusst, daß ich mal hier vorbeischaue?????

Ich hatte zumindest damit gerechnet, dass du es tun würdest, sobald der Thread hochgeholt würde.
"Willkommen, Mr. Chance!" ist zwar eine für Sellers untypisch melancholische, aber trotz (tragi)komische Rolle. Thomalla wäre hier eventuell ganz reizvoll gewesen.


berti


Beiträge: 14.802

15.04.2013 13:07
#35 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

Zitat von Gast im Beitrag #33
Ich hätte Thomalla sogar in "Marder von London" interessant gefunden. Da war mir Klaus Miedel zu oberflächlich böse. Gibt es eigentlich eine reine Negativ-Rolle Thomallas???

Mir fiele spontan Jack Lemmon in "Das große Rennen rund um die Welt" ein, obwohl Professor Fate dort "nur" eine Bösewicht-Karikatur ist. Und Clare Quilty in "Lolita" ist auch ziemlich verkommen, obwohl seine Taten nicht direkt gezeigt, sondern lediglich erzählt werden.


berti


Beiträge: 14.802

16.04.2013 17:33
#36 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

@fortinbras: Gibt es denn neben Thomalla noch andere Sprecher, die du bei Sellers (jenseits von bloßen Rollencasts) passend fandest?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

17.04.2013 10:03
#37 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

Antwort auf Beitrag #36 von berti

Das ist eine schwierige Frage....
Obwohl ich gerne da und dort Georg Thomalla statt ihm gehört hätte, muß ich Jürgen Thormann nennen. Der paßte ausgezeichnet auf Sellers in seinen drei Einsätzen und hat ihn sehr gut getroffen.
Absolut umwerfend fand ich auch Harald Juhnke, der Sellers Timing perfekt rüberbrachte. Bei seinen zwei Einsätzen vermisse ich Thomalla am Wenigsten!
Rolf Schult und Manfred Schott fand ich beide absolut inakzeptabel. GGH störte mich kein bisschen. Vielleicht liegts an Sellers so oft wechselndem Äusseren, daß ich mit vielen Rollencasts keine Schwierigkeit habe, selbst Friedrich Joloff war perfekt.
Ich habe nur nie verstanden, warum man bei Sellers so viel herumexperimentierte, nur an seinen Hoch/Tiefs kanns nicht gelegen haben.

berti


Beiträge: 14.802

17.04.2013 10:48
#38 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

Zitat von Gast im Beitrag #37
Ich habe nur nie verstanden, warum man bei Sellers so viel herumexperimentierte, nur an seinen Hoch/Tiefs kanns nicht gelegen haben.

Vielleicht, weil er nicht nur optisch, sondern auch stimmlich ein Chamäleon war, seine Stimme stark verstellen und verschiedene Dialekte und Akzente imitieren konnte? Vielleicht meinte man, ein Sprecher allein könnte das nicht treffen und besetzte deswegen öfter nach der jeweiligen Rolle.


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

17.04.2013 11:44
#39 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

Antwort auf Beitrag #38 von berti:

Das Chamäleon Peter Sellers
--------------------------
ich denke, daß du mit deiner Ansicht der Wahrheit sicher sehr nahe kommst. Ähnlich war es ja auch mit Alec Guinness. Er und Sellers haben ja trotz erfolgreicher Filme und vieler Hauptrollen relativ lange gebraucht, um den internationalen Durchbruch zu schaffen, was auch an den vielen Gesichtern liegen kann. Und vom Alter her waren sia ja auch schwer einzuordnen.
Darüber wurde hier ja auch schon diskutiert: natürlich ist es legitim, einem Schauspieler in mehreren Rollen unterschiedliche Stimmen zu geben. Aber gerade "Dr. Strangelove" wäre eine Herausforderung gewesen an einen einzigen Synchronsprecher. Vor allem Siegmar Schneider hatte ja durch "Adel verpflichtet" schon bewiesen, wie gut er das kann. Und Thomalla in "Die Maus, die brüllte" war auch dreimal zu hören.
Während man bei Lemmon und auch Danny Kaye oder Bob Hope recht fix auf Thomalla setzte, schien man ihn bei Sellers oft gerade zu "vermeiden".
Von "Der rosarote Panther wird gejagt" kann man halten, was man will, aber da fand ich es doppelt schade, daß Thomalla hier nicht retrospektiv Sellers sprechen durfte, das hätte dem Film deutsch eine ganz andere Dimension gegeben.
Thomalla sagte gegenüber einer österreichischen Zeitung zu seinem 80. Geburtstag zum Thema "Synchronarbeit", daß er es oft sehr schwer hatte mit ernsteren Synchronrollen und manchmal etwas wütend war, weil man ihn "übergangen" hatte. Da zählte er auf: "Willkommen, Mr.Chance!","Magic Christian" und bei Jack Lemmon "Der Mordfall Mary Phagan". Im Unterschied zu seinen Memoiren sagte er, man habe mit ihm auf "Jacobowsky und der Oberst" auch erst richtig besetzt nach eingehendem Test. Jemand hätte gesagt, daß nur weil Kaye jetzt Charakterdarsteller wäre, könne man ihn (Thomalla) nicht auch zu einem machen. Das habe ihn sehr getroffen.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.752

23.04.2013 07:59
#40 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #33

Gibt es eigentlich eine reine Negativ-Rolle Thomallas???


John Huston's Film Noir ASPHALT DSCHUGEL (1949/DF 1950) wäre vielleicht noch zu nennen. Dort spricht Thomalla einen schmierigen, versoffenen Buchmacher - gespielt von Schurkengesicht Marc Lawrence.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2013 12:03
#41 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

Antwort auf Beitrag #40 von Silenzio:

Georg Thomalla in "Asphaltdschungel"
---------------------------------
Danke für den Tip!!! Ich habe den Film erst einmal gesehen vor zwölf, dreizehn Jahren und nur mehr wenig Erinnerungen an Details. Aber es gibt ihn in der Klassikerabteilung in unserer Media-Bibliothek der Stadtbücherei. Jetzt hast du mir so richtig Lust darauf gemacht, das zu borgen!

PeeWee


Beiträge: 1.565

11.05.2013 19:32
#42 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

„Der Gefangene von Zenda“: Harry Wüstenhagen

Da dürfte noch der "unterstörbare" König dazu kommen, den Sellers gespielt hat. Klingt für mich nach Herbert Weißbach.

berti


Beiträge: 14.802

11.05.2013 22:20
#43 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

Zitat von PeeWee im Beitrag #42
„Der Gefangene von Zenda“: Harry Wüstenhagen

In der Besetzungsliste des Films taucht bei IMDB auch Wüstenhagens Name auf, allerdings ohne dass ihm eine Rolle zugeordnet würde.
Kannst du bestätigen, dass er in dem Film mitspielt? Oder handelt es sich um einen Fehler? Denn manchmal tauchen in diesen Listen auch die Namen von Sprechern aus den Synchronfassungen auf.


PeeWee


Beiträge: 1.565

12.05.2013 08:29
#44 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

Ich fürchte, da kann ich nichts zu sagen, da mein Interesse an dem Film leider schnell nachgelassen hat. Wirkte nicht mehr so witzig wie vor 25 Jahren.

berti


Beiträge: 14.802

12.05.2013 11:25
#45 RE: Peter Sellers Zitat · antworten

Dann werde ich mir den Film wahrscheinlich demnächst mal ausleihen, um das nachzuprüfen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor