Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 2.364 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3
berti


Beiträge: 13.374

20.06.2010 13:11
Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Seit einigen Jahren ist der Geheimhaltungs-Drang bekanntlich so stark geworden, dass bei der Synchronisation mancher Blockbuster kein klares oder vollständiges Bild zu sehen ist. Da solche Maßnahmen ihnen die Aufnahmen extrem erschweren, haben sich viele Branchenmitglieder darüber verständlicherweise kritisch geäußert (siehe z. B. Sabine Pahlkes "Handbuch Synchronisation, S. 71-74).

Bei welchen Filmen ist definitiv sicher, dass sie unter solchen Bedingungen synchronisiert wurden? Sei es anhand von Aussagen Beteiligter (Tobias Meister nennt in dem Buch "Transformers" und "Krieg der Welten" als Beispiele), oder wiel man es der Synchro sogar anmerken kann.


Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.417

20.06.2010 13:29
#2 Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Soweit ich weiß, ist dies bei den Harry Potter & Twilight Filmen auch der Fall gewesen.


KÖNNEN SIE DAS FÜR MICH BITTE NOCHMAL EINSPRECHEN? DANKE....

icke


Beiträge: 30

20.06.2010 17:14
#3 Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Alle Spielberg-Filme der letzten 10 Jahre, Indiana Jones 4, eigentlich alle großen Blockbuster! Und es wird nicht nur das Bild schlimmer, auch die Arbeitsbedingungen für die Beteiligten, wie z. B. der einfache Materialzugang hat absurde Ausmaße angenommen, die soviel Zeit kosten, dass schon allein deswegen die Bearbeitung ohne Überstunden gar nicht mehr geht.

Lammers


Beiträge: 3.389

21.06.2010 09:14
#4 RE: Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Zitat von berti
Sei es anhand von Aussagen Beteiligter (Tobias Meister nennt in dem Buch "Transformers" und "Krieg der Welten" als Beispiele), oder wiel man es der Synchro sogar anmerken kann.



Tobias Meister macht es ja immer so, dass er mehrere Versionen aufnimmt, wenn er nicht weiß was in der Szene passiert. Wie im schon erwähnten "Handbuch Synchronisation" nachzulesen ist (S. 71/72) , war es z.B. in dem Film "Matrix" so, dass eine Frau im Original "Hello, how are you ?" sagte. Da keine Antwort kam, wußte man jetzt nicht ob es sich um eine oder mehrere Personen handelt oder ob sie ihr Gegenüber duzt. So nahm er dann mehrere Varianten auf (... wie geht es Ihnen, ... wie geht es dir, ... wie geht es euch). In einer anderen Szene fiel der Satz "Wow, it's the hammer !". Hier nahm er "Wow, ist das ein Hammer !", "Wow, was für ein Hammer !" und "Wow, nicht zu fassen !". Trotz der guten Vorbereitung hatte man nicht den richtigen Satz im Repertoire (es handelte sich letztendlich um ein Schiff mit dem Namen "Hammer"), weswegen der Schauspieler dann nochmal unbedingt ins Studio musste um den Satz nochmal richtig einzusprechen.


berti


Beiträge: 13.374

21.06.2010 10:22
#5 RE: Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Das Aufnehmen mehrerer Varianten demonstriert allerdings ziemlich gut, wie unsinnig die ganze Geheimhaltungs-Politik ist. Denn dadurch wird ja nur unnötig Zeit und Geld verschwendet.


Lammers


Beiträge: 3.389

21.06.2010 11:54
#6 RE: Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Nicht das ich grundsätzlich gegen Synchronisation wäre aber da wäre ja die Untertitelung von Spielfilmen um einiges günstiger, da man ja dann nur das Gesagte übersetzen müsste; unabhängig davon, was im Bild zu sehen oder besser gesagt nicht zu sehen ist. Man müsste die Bilder dann nur noch untertiteln, wenn das vollständige Filmmaterial da wäre. Das würde einige nervenaufreibende Zeit und auch einiges an Geld sparen.


berti


Beiträge: 13.374

21.06.2010 11:57
#7 RE: Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Mit Synchronaufnahmen ohne übertriebene Sicherheitsmaßnahmen ist man allerdings jahrzehntelang (!) gut gefahren, während sie nun den Zuständigen die Arbeit unnötig erschweren und sich zusätzlich noch negativ auf die Qualität auswirken können.

Lammers


Beiträge: 3.389

21.06.2010 12:07
#8 RE: Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Das ging auch jahrelang gut aber du musst auch bedenken, dass es früher noch kein Internet gab und da kann heute jeder schnell etwas hochladen (siehe die ganzen P2P-Server, wo immer noch fleißig illegal runtergeladen wird), während es sich früher in Grenzen hielt. Falls ich damit falsch liege, korrigiert mich bitte.
Es ist nun mal Fakt, dass durch Videopiraterie jährlich ein hoher wirtschaftlicher Schaden entsteht und da ist den Verleihern natürlich jedes Mittel recht und wenn es sich auch um so unpraktische Mittel handelt. Ich finde es auch nicht gut und würde stattdessen begrüßen, wenn die Bilder beispielsweise in schwarz-weiß mit Störstreifen oder Balkengitter gezeigt würden oder verzerrt, wie die Satellitenübertragungen in den 80ern (mit schwarz-weiß verbunden).

berti


Beiträge: 13.374

21.06.2010 12:13
#9 RE: Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Bei den Synchronaufnahmen ließe sich allerdings kontrollieren, ob jemand heimlich Kopien erstellt.

Brian Drummond


Beiträge: 2.324

21.06.2010 12:21
#10 Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Es ist sowieso irrsinnig zu glauben, dass das Material, welches die Netzpiraten/Raubkopierer/Ripper hochladen und verteilen, von einer Synchronfirma, bzw. aus einem Synchronstudio kommt. Das ist nicht mal mehr paranoid, das ist kompletter Unfug. Manche würden gar behaupten typisch amerikanisch, aber soweit gehe ich nicht. ;)


Lammers


Beiträge: 3.389

21.06.2010 12:27
#11 RE: Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Man kann es kontrollieren, ob jemand heimlich Kopien erstellt aber es gibt (leider !) immer jemanden, der noch cleverer ist. Es ist ja auch eine Tatsache, dass in der Vergangenheit von synchronisierten Blockbustern schon vor dem offiziellen Kinostart Kopien im Netz gelandet sind, wie z.B. 2005 von "Star Wars - Episode 3". Ich kann die Verleiher auf der einen Seite natürlich verstehen, dass sie Angst vor Raubkopien haben. Auf der anderen Seite allerdings finde ich die Vorgehensweise, wie schon gesagt, nicht gut.


berti


Beiträge: 13.374

21.06.2010 12:29
#12 RE: Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Zitat von Lammers
Man kann es kontrollieren, ob jemand heimlich Kopien erstellt aber es gibt (leider !) immer jemanden, der noch cleverer ist. Es ist ja auch eine Tatsache, dass in der Vergangenheit von synchronisierten Blockbustern schon vor dem offiziellen Kinostart Kopien im Netz gelandet sind, wie z.B. 2005 von "Star Wars - Episode 3".



Allerdings wurden diese Raubkopien sicher nicht bei den Synchronaufnahmen oder der anschließenden Abmischung gemacht.


Lammers


Beiträge: 3.389

21.06.2010 12:30
#13 RE: Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Hier gibt es übrigens noch einen Artikel zum Piraterie-Problem:
http://www.basicthinking.de/blog/2009/10...gal-verfuegbar/

Lammers


Beiträge: 3.389

21.06.2010 12:34
#14 RE: Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Zitat von berti

Allerdings wwurden diese Raubkopien sicher nicht bei den Synchronaufnahmen oder der anschließenden Abmischung gemacht.



Das sicher nicht. Allerdings würde ich irgendwie trotzdem bezweifeln, dass mit dem Unkenntlich machen von Filmmaterial das Problem der illegalen Kopien aus der Welt geschafft ist.


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.224

21.06.2010 12:35
#15 Synchronaufnahmen ohne klares Bild Zitat · antworten

Sehr lustig fand ich in dem Zusammenhang damals ein Making-of zur Synchronisation des SIMPSONS-Films, in dem auch davon die Rede war, dass aus Sicherheitsgründen nur eine einzige oder so Arbeitskopie des Films existierte - die man jedoch, so gewann man wenigstens den Eindruck, Regisseur Matthias von Stegmann offenbar bedenkenlos quer durch Deutschland zwischen München, Köln und Berlin allein in einem Taxi hat transportieren lassen.

Gruß,
Tobias


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor