Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 2.235 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2 | 3
Herr Frodo


Beiträge: 399

28.02.2011 16:34
#31 RE: Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt (2010) Zitat · antworten

Zitat von Brian Dummond
Ach und es gibt genügend Synchros wo kein "nicht wirklich" etc. unterkommt. Sind die dann unterentwickelt?


Ne, das sind die deutschtümelnden Uncoolen.

Grammaton Cleric



Beiträge: 2.068

28.02.2011 16:45
#32 RE: Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt (2010) Zitat · antworten

Natürlich ist es kein Problem, passende deutsche Übersetzungen zu finden. Allerdings lebt die Sprache und ist nicht steif oder gar in Stein gemeißelt. "Weiterentwicklung" war absolut wertfrei gemeint, deswegen Synchros, die "not really" eleganter lösen als "Unterentwickelt" zu bezeichnen lag mir völlig fern - und habe ich auch nicht geschrieben.

Ich verstehe die Aufregung um die Verwässerung der Sprache sehr gut. Vor allem, wenn man seine eigene Sprache zu schätzen gelernt hat. Was für Worte es heutzutage in den Duden schaffen war vor zehn-fünfzehn Jahren noch völlig abwegig. Ich denke da zuerst an Sachen wie "downgeloadet" oder das die Mehrzahl von "Kabel" "Kabels" ist.

Jetzt hat sich Englisch als Weltsprache durchgesetzt und daran wird sich nichts mehr ändern. Der Einfluss auf unsere Sprache ist durch diverse mediale Zugänge enorm, wenn nicht sogar exponentiell gestiegen in den letzten Jahren. Aus dem "Bankier" ist der "Banker" geworden. Nehmen wir als Beispiel noch den "Journalisten" oder die "Jury": Vorbei die Zeiten des weichen französischen "Schüri" oder "Schurnalist", heute gibt es nur noch "Tschurnalisten" und "Tschüris". Englische Aussprache und Ausdrücke werde über kurz oder lang noch deutlich vermehrter in unsere Sprache einfließen.

Das Problem ist tatsächlich auch "Weil's alle machen, ist es richtig": Wenn irgendwelche Ausdrücke, Schreibweisen oder ähnliches nur lange genug auf der Straße - und dazu zähle ich insbesondere auch das Netz mit all seinen Kommunikationsmöglichkeiten - Verwendung finden, wandern sie in den allgemeinen Sprachgebrauch über. Ob einem das gefällt oder nicht. Ob ich jene Begriffe selbst benutze, bleibt zum Glück ja weiterhin mir überlassen. Ich "adde" z.B. niemanden bei ICQ, ich "füge sie hinzu": Lange nicht so griffig und kurz, was meint ihr?

Unterm Strich ist sicher schade, alte und vertraute Ausdrücke nach und nach zu verlieren, aber gerade das ist doch ein Aspekt, der arbeiten mit Sprache spannend macht.

In diesem Sinne, gehabt euch wohl werte Freunde.

Sir Donnerbold


Beiträge: 58

28.02.2011 21:16
#33 RE: Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt (2010) Zitat · antworten

Ich finde es ja amüsant, dass eine Diskussion über Sprachhütung vs. beschreibende Sprachwissenschaft ausgerechnet bei DIESEM Film ausartet. Wäre es hinsichtlich der Stilistik von "Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt" nicht viel kritischer anzumerken, hätte sich das Synchronbuch ungezählter Ausdrücke bedient, die seit den 70ern konstant aus dem alltäglichen Sprachgebrauch entschwinden?

berti


Beiträge: 13.377

28.02.2011 22:26
#34 RE: Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt (2010) Zitat · antworten

Zitat von Sir Donnerbold
Ich finde es ja amüsant, dass eine Diskussion über Sprachhütung vs. beschreibende Sprachwissenschaft ausgerechnet bei DIESEM Film ausartet. Wäre es hinsichtlich der Stilistik von "Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt" nicht viel kritischer anzumerken, hätte sich das Synchronbuch ungezählter Ausdrücke bedient, die seit den 70ern konstant aus dem alltäglichen Sprachgebrauch entschwinden?


An was für Ausdrücke denkst du dabei?

murphy


Beiträge: 2.361

12.11.2012 23:06
#35 RE: Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt (2010) Zitat · antworten

Zitat von ElEf im Beitrag #1
Trailerbesetzung Wunschbesetzung Filmbesetzung

... wobei von letzteren leider – wieder einmal – nicht auch nur eine einzige im Eröffnungspost steht ...

Zitat von dlh im Beitrag #23
Kann es sein, dass Bill Hader (als "The Voice") mehrere Sprecher hatte? Meine zumindest einmal Tobias Kluckert und einmal Bernd Vollbrecht als Erzählstimme erkannt zu haben.

Hm, ich hab nur Tobias Kluckert als "The Voice" mitbekommen (den allerdings auch auf dem von dir ergänzten Clifton Collins Jr.), Bernd Vollbrecht dafür aber noch nicht mal als "Director" auf Don McKellar, wird also wohl an mir gelegen haben

Ganz im Sinne von:
Zitat von Sir Donnerbold im Beitrag #33
Ich finde es ja amüsant, dass eine Diskussion über Sprachhütung vs. beschreibende Sprachwissenschaft ausgerechnet bei DIESEM Film ausartet.

muss ich allerdings auch sagen, dass ich das Dialogbuch sowie vor allem das Drehbuch an sich und überhaupt den ganzen Film dermaßen genial fand, dass mir die hier ausgiebig diskutierten Fehlerchen gar nicht mal aufgefallen sind ... und selbst wenn sie es wären, hätte das diesem Film keinen Abbruch getan, weil eine in dem Kontext "übertrieben" korrekte Sprache sogar eher unpassend gewirkt hätte.

Das meine ich als jemand, der sich durchaus zum Lager der "Rettet die deutsche Sprache vor dem Niedergang ..."-Verfechter zählt, jedoch mit Schwerpunkt im Bereich "... durch allgemein stark zunehmenden, konsequenten Gebrauch schwachsinniger Grammatik" — wie statt als, intransitiv statt transitiv (angeschalten statt angeschaltet resp. aufgehangen statt aufgehängt), Worte statt Wörter (dort, wo nur Wörter richtig wäre), Dativ statt Genitiv oder in meinen Ohren noch schlimmer (und in der seuchenartigen Häufigkeit vergleichsweise neu) Nominativ statt Dativ, Deppenapostrophe und -leerzeichen usw. usf., um nur einige Highlights (!) zu nennen — als durch gemeine, sich hinterrücks an- und schließlich einschleichende Anglizismen , die hier zumindest teilweise durchaus ihre Berechtigung, wenn auch nicht ihre Richtigkeit haben.
 

ElEf



Beiträge: 1.693

13.11.2012 08:50
#36 RE: Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt (2010) Zitat · antworten

Ich habe den Einganspost editiert :)

Bezüglich Fehler in der deutschen Sprache:

Einige Leute zitieren sowieso nur aus irgendwelchen Büchern oder Kolumnen.


murphy


Beiträge: 2.361

17.11.2012 12:59
#37 RE: Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt (2010) Zitat · antworten

Fehlen zusätzlich zu den von Grammaton Cleric genannten nun nur noch die von dlh ergänzten:

Zitat von dlh im Beitrag #23
Clifton Collins Jr. - Tobias Kluckert
Thomas Jane - Thomas Nero Wolff

Ach ja, und natürlich auch (zumindest) Tobias Kluckert als "The Voice" auf dem unsichtbaren Bill Hader!


Falls du die noch hinzufügst, mach auch gleich mal ein [pre] um deine Liste, dann wirkt sie weniger flatterhaft

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor