Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 2.461 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2 | 3
hudemx


Beiträge: 4.839

01.07.2010 23:39
Superman/Batman: Apocalypse (2010) Zitat · antworten


Der Film erscheint im September in den USA erscheinen - für den deutschen Raum wurde er offiziell noch nicht angekündigt, war aber kurze Zeit zusammen mit Batman: Under the Red Hood (vor der offiziellen Ankündigung) im Üressebereich von Warner gelistet.


Kal-El/Clark Kent/Superman Tim Daly Ingo Albrecht (wie in allen DCAU Serien & Filmen)
Bruce Wayne/Batman Kevin Conroy Eberhardt Haar (wie in allen DCAU Serien & Filmen)
Darkside Andre Braugher Helmut Krauss (wie in Superman: The Animated Series)
Kara Zor-El/Supergirl Summer Glau Julia Ziffer (wie in Liga der Gerechten)
Ranja Bonalana (wie in Superman: The Animated Series)
Sonja Spuhl (wie in The Big Band Theory)
Granny Goodness Edward Asner ???


Bei Granny Goodness steh ich auf dem Schlauch, ich kann mich nicht mehr erinnern wer es in Superman TAS war, und der gute Hans-Werner Bussinger, welcher sie/ihn bereits in Liga der Gerechten gesprochen hat, ist leider verschieden...


Acid


Beiträge: 2.044

01.07.2010 23:52
#2 RE: Superman/Batman: Apocalypse [2010] Zitat · antworten

Darkseid war Helmut Krauss in der Animated Series? Cool, wusste ich gar nicht mehr. Wäre natürlich wieder schön, allerdings halte ich die Klischeebesetzung Tilo Schmitz für wahrscheinlicher. Der ist Kontinuiät zum Originalsprecher, geht stimmlich in eine ähnliche Richtung und wird in den WB-Animationsfilmen ja sehr häufig auf derartige Charaktere besetzt. Bei Granny wird es wirklich nicht leicht, Ed Asner hat sie in der Serie schon genial gesprochen. Man brauch halt einen älter klingenden Sprecher, der sich weiblich verstellen kann. Hoffentlich besetzen die nicht einfach eine Frau, das ruiniert den ganzen Gag dahinter. Julia Ziffer würde sich als Supergirl natürlich anbieten, da sie es schon früher war und auch Kontinuität zu Summer Glau wäre. Sonja Spuhl wäre mir aber fast lieber, da dieses Supergirl soweit ich weiß eine andere Inkarnation als in Superman TAS ist. Da das ganze der Nachfolger von Public Enemies ist und im Orginal wieder Conroy und Daly zu hören sind, dürften Haar und Albrecht klar sein.


Roger Thornhill
Beiträge:

02.07.2010 19:52
#3 RE: Superman/Batman: Apocalypse [2010] Zitat · antworten

Ingo Albrecht ist angeblich umbesetzt... ob's stimmt, wird man dann hören.
Bin gespannt, ob Haar noch dabei ist oder man hier gar auch auf David Nathan umsattelt.
Bei Supergirl hoffe ich auf Julia Ziffer... das wäre im wahrsten Sinne des Wortes nämlich super!


Der Autor dieser Nachricht behält es sich vor, bei Ironie auf entsprechende Emoticons zu verzichten.

hudemx


Beiträge: 4.839

02.07.2010 20:33
#4 RE: Superman/Batman: Apocalypse [2010] Zitat · antworten

Zitat von Roger Thornhill
Ingo Albrecht ist angeblich umbesetzt... ob's stimmt, wird man dann hören.





Bitte nicht! Wenn Tim Daly im Original dann sollte auch Albrecht in der dt. Fassung dabei sein!

btw. Ist der Film denn bereits synchronisiert worden?
bzw. Welches Vögelchen hat dir denn die Info gezwitschert? (wenn man fragen darf?)


Knew-King



Beiträge: 5.068

02.07.2010 20:34
#5 Superman/Batman: Apocalypse [2010] Zitat · antworten

Albrecht umbesetzt? Doof!
Auf Nathan umsatteln? TODSÜNDE!


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

Brian Drummond


Beiträge: 2.329

02.07.2010 21:10
#6 Superman/Batman: Apocalypse [2010] Zitat · antworten

Wäre fatal.
Irgendwie habe singt mir meine innere Stimme "Sascha "kann alles und jeden sprechen" Rotermund" für Superman.


Acid


Beiträge: 2.044

03.07.2010 03:03
#7 RE: Superman/Batman: Apocalypse [2010] Zitat · antworten

In diesem Fall muss es einfach wieder die bekannte Kombi werden. Trotzdem sollte Haar in den nächsten Jahren mal abdanken, langsam klingt er lächerlich für einen Charakter, der vielleicht Anfang, Mitte 30 sein soll. Und ja, ich bin mit seiner Stimme als Batman aufgewachsen und hab ihn immer geliebt, aber im Gegensatz zu Albrecht hört man ihm sein Alter inzwischen an. Und er klingt als Batman inzwischen auch nicht mehr anders als in anderen Rollen, im Gegensatz zu seinem O-Ton Kevin Conroy, der ja eine eigene "Batman-Stimme" entwickelt hat.

AMK


Beiträge: 1.027

03.07.2010 11:20
#8 RE: Superman/Batman: Apocalypse [2010] Zitat · antworten

Zitat
Zitat von Roger Thornhill
--------------------------------------------------------------------------------
Ingo Albrecht ist angeblich umbesetzt... ob's stimmt, wird man dann hören.

--------------------------------------------------------------------------------





Bitte nicht!

Schließe mich an. Beziehungsweise: Wenn man umbesetzt ("altersgemäß"), dann muss man bei Eberhard Haar anfangen, der bei aller Brillanz aus dem "Batman"-Alter raus ist (dies bzw. "Alternativbestzungsgedanken" hab´ ich an anderen Stellen in diesem Forum zur Genüge kundgetan ...). Und wenn man David Nathan besetzen will, dann bitte auf "Superman" (von Stimmlage und "Sonorität" her ist Nathan ohnehin ein "jüngerer" Albrecht ...)!


Gruß - Andreas

Acid


Beiträge: 2.044

03.07.2010 12:11
#9 RE: Superman/Batman: Apocalypse [2010] Zitat · antworten

Wie gesagt, da dies der Nachfolger von Public Enemies ist und Original auch wieder Conroy/Daly zu hören sind, sollten alleine aus Kontinuitäsgründen Albrecht und Haar nochmal ran. Bei "Under The Red Hood" fände ich Haar auch noch mal OK, da man hier auch einen etwas reiferen Batman hat und Bruce Greenwood (der auch schon Mitte 50 ist) im Original Kevin Conroy sehr ähnlich kingt. Ansonsten würde ich mir in Zukunft wünschen, dass man sich mehr am O-Ton orientiert. D.h. wenn im Original bewusst umbesetzt wird, man auch im Deutschen mal jemand neuen ausprobiert, der in etwa dieser Interpretation entspricht. Derzeit gibt es Gerüchte, dass eine der nächsten Filme eine Adaption von Frank Millers Klassiker "Year One" wäre, welcher vom ersten Jahr von Bruce Wayne als Batman und Gordon als Polizist in Gotham erzählt. Wenn das so kommt, muss man spätestens hier mal jemand mit jüngerem Stimmalter ausprobieren, da Bruce Wayne in dieser Story erst 25 Jahre alt ist. Und Nathan auf Superman halte ich für eine schlechte Idee (auch wenn er auf ihm durchaus passen könnte), den soll man aus den Animated Filmen lieber rauslassen, "Gotham Knight" war da natürlich eine verständliche Ausnahme.


Metro


Beiträge: 1.064

03.07.2010 12:38
#10 RE: Superman/Batman: Apocalypse [2010] Zitat · antworten

Zitat von AMK
Wenn man umbesetzt ("altersgemäß"), dann muss man bei Eberhard Haar anfangen, der bei aller Brillanz aus dem "Batman"-Alter raus ist (dies bzw. "Alternativbestzungsgedanken" hab´ ich an anderen Stellen in diesem Forum zur Genüge kundgetan ...). Und wenn man David Nathan besetzen will, dann bitte auf "Superman" (von Stimmlage und "Sonorität" her ist Nathan ohnehin ein "jüngerer" Albrecht ...)!



Vielleicht hat man das ja schon für "Under the Red Hood" getan und Batman hat auch dort schon seinen neuen Standardsprecher.

Knew-King



Beiträge: 5.068

03.07.2010 15:16
#11 Superman/Batman: Apocalypse [2010] Zitat · antworten

Ich wiederhole mich ungern, aber Batman brauch keinen neuen Stammsprecher. Haar klingt nicht wie ein Opa, und so lange das noch so ist, sollte man daran nicht rütteln. Abgesehen von anderen Inkarnationen natürlich.


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

Acid


Beiträge: 2.044

03.07.2010 15:38
#12 RE: Superman/Batman: Apocalypse [2010] Zitat · antworten

Er klingt nicht wie ein alter Opa, aber auch nicht mehr wie eine superfitte Kampfmaschine in seinen 30ern. In ruhigen Momenten funktioniert er noch ganz gut, aber sobald er seine Stimme anhebt und etwas lauter wird, hört man sein Alter deutlich raus. Das er in der Rolle noch ziemlich gut rüberkommt liegt allein am Nostalgie-Faktor, aus heutiger Sicht wäre er alles andere als eine Idealbesetzung. Das soll jetzt keine Kritik an Haar selbst sein, er zählt in der Tat zu meinen Lieblingssprechern. Ich bin ja auch dafür, dass er in zukünftigen Animationsfilmen der deutsche Kevin Conroy bleibt, so lange dieser es noch macht (so jung ist der ja auch nicht mehr). Aber wie gesagt, für andere Inkarnationen (und damit anderen Originalsprechern) will ich auch bei der deutschen Besetzung etwas Kreativität sehen.

Brian Drummond


Beiträge: 2.329

03.07.2010 18:15
#13 Superman/Batman: Apocalypse [2010] Zitat · antworten

Meiner Meinung war Haar NIE sooo nah an Conroy dran wie manche sagen. Ändert nichts daran, dass er der beste Batman ist. Auch finde ich, dass er sich nicht so stark verändert hat, dass er neuerdings nicht mehr passt. Klar, etwas älter mag er vielleicht klingen. Aber er BLEIBT DER Batman.

Wenn man jemand neuen ausprobieren will, bitte. Dann aber auch wirklich jemand NEUEN und nicht Nathan (der meiner Meinung nach NUR in den Nolan-Dingern was zu suchen hat) und auch nicht Löwenberg (den ich nie gut fand als Batman, egal welche Inkarnation).


Commander



Beiträge: 2.260

03.07.2010 22:08
#14 RE: Superman/Batman: Apocalypse [2010] Zitat · antworten

Zitat
Ingo Albrecht ist angeblich umbesetzt... ob's stimmt, wird man dann hören.





Hoffentlich nicht!!!

Acid


Beiträge: 2.044

09.07.2010 17:13
#15 RE: Superman/Batman: Apocalypse [2010] Zitat · antworten
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor