Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.642 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3
Jeannot



Beiträge: 2.110

20.09.2014 18:32
#31 RE: TÖTE AMIGO - neu synchronisierte Szenen Zitat · antworten

Habe gleich mal mit KALTBLÜTIG verglichen:
Michael Hinz - das isser!
Überhaupt ist die Synchro dieses Qualitäts-Western ein Glücksfall. Klaus Höhne auf den wilden Volonté und Kindler auf den ernsthaften und intensiven Kinski - bravo!
Ich glaube, die haben wegen Castel richtig Kopfzerbrechen gehabt. Ein Milchgesicht als Auftragsmörder. Besser kann man es nicht machen.


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.381

22.09.2014 15:17
#32 RE: TÖTE AMIGO - neu synchronisierte Szenen Zitat · antworten

Auf Michael Hinz wäre ich zwar nie gekommen (ich kenne ihn nur aus einigen Europa-Hörspielen), aber das klingt schlüssig (auch im Hinblick auf die Emotionslosigkeit in erwähnten Hörspielen) - Respekt!
Jetzt fehlt noch sein Sprecher aus den neuen Szenen - kennt sich da jemand mit dem Hamburg der letzten Jahre aus?

Gruß
Stefan

kogenta



Beiträge: 1.720

23.09.2014 16:12
#33 RE: TÖTE AMIGO - neu synchronisierte Szenen Zitat · antworten

Vielleicht könnte man auch noch klären, wer denn nun in der alten Synchro für Martine Beswick spricht.

An Charlotte Kerr glaube ich nicht mehr so recht - trotz gewisser Ähnlichkeit.
Doris Gallart könnte gut möglich sein, bin da aber ganz und gar nicht sicher.

Was ich jetzt sage, fordert sicher Widerspruch heraus:

Ich empfand den Gesamteindruck durch die längere Fassung gegenüber der um 18 min gekürzten Kinofassung nicht wirklich als stärker. Der Film entfaltet seine volle Wirkung auch in der gekürzten Version.

Nicht dass ich die Kürzungen damit gutheissen möchte, sicher wurden auch ein paar schöne oder wichtige Szenen geopfert; ich spreche hier von der GESAMTWIRKUNG, und die wird nicht stärker (eher im Gegenteil), wenn - um ein Beispiel zu nennen - der Offizier auf den Schienen erst 2 min mit Aldo Sanbrell diskutiert, ehe der sich zu einer Entscheidung durchringen kann.

Ursprünglich soll der Film sogar noch 15 min länger gewesen sein (133 min). Aber länger ist bekanntlich nicht zwangsläufig besser.

Kürzungen können manchmal ganz sinnvoll sein, z.B. 'Bronson-steh-auf-Szene 'Spiel mir das Lied vom Tod'. Auch bei 'Zwei glorreiche Halunken' stellen die eingefügten Szenen keine echte Bereicherung dar; wenn sie dann auch noch mies nachsynchronisiert wurden, verzichte ich darauf gerne! Habe nach wie vor die DVD-Erstausgabe mit der Kinofassung - die ist rund, spätere Veröffentlichungen sind es nicht.

Gruß, kogenta


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz