Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.611 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
Acid


Beiträge: 2.064

22.12.2010 11:00
#16 RE: Selber Sprecher in Vorlage und Parodie Zitat · antworten

In der deutschen Fassung von South Park wird ein Großteil der prominenten Schauspieler und/oder Charakterere von den jeweiligen Synchronsprechern vertont, während im Original Trey Parker und Matt Stone fast alle Stimmen selbst übernehmen (wie auch im bereits erwähnten Team America). U.a. waren das Patrick Winczewski als Tom Cruise, Petra Barthel als Nicole Kidman, Peter Flechtner als Ben Affleck, Thomas Fritsch als Russel Crowe, HJ Dittberner als Christopher Reeve, Hartmut Neugebauer als Gene Hackman, Natascha Geisler als Jennifer Lopez, Jan Odle als Will Smith und Peter Griffin, Sandra Schwittau als Bart Simpson, HG Panczak als Luke Skywalker und Raimund Krone als Worf.


JanBing


Beiträge: 1.031

22.12.2010 13:03
#17 RE: Selber Sprecher in Vorlage und Parodie Zitat · antworten

Nur muss man sagen, dass Wepper bei den Simpsons doch noch ziemliches Glück für den deutschen Zuschauer war... normalerweise wurden die Promis dort doch immer von Ivar Combrinck oder einem anderen aus der Stammbesetzung gesprochen.

Grammaton Cleric



Beiträge: 2.091

22.12.2010 13:45
#18 RE: Selber Sprecher in Vorlage und Parodie Zitat · antworten

Ja, da hast du sicher Recht. Glaubrecht durfte ja zweimal ran: Für Richard Gere und Pierce Brosnan. Ansonsten wurde wirklich fast jeder vercombrinckt.

Acid


Beiträge: 2.064

22.12.2010 13:52
#19 RE: Selber Sprecher in Vorlage und Parodie Zitat · antworten

In "Die Akte Springfield" wurden David Duchovy und Gillian Anderson als Mulder und Scully auch von Benjamin Völz und Franziska Pigulla gesprochen. Das war's dann aber auch schon mit der Promi-Kontinuität bei den deutschen Simpsons.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.379

22.12.2010 14:08
#20 RE: Selber Sprecher in Vorlage und Parodie Zitat · antworten

Clint Eastwood hatte auch mal Klaus Kindler (obwohl er es im Original nicht selbst war).



"Du magst meinen Reis nicht?"


Isch


Beiträge: 3.402

22.12.2010 22:27
#21 RE: Selber Sprecher in Vorlage und Parodie Zitat · antworten

Gibt's da nicht mal irgendwo 'ne Liste? Das hat mich schon immer interessiert. Kaum eine Serie dürfte soviele Cameos gehabt haben wie die Simpsons und kaum eine Serie hat so oft fertig gebracht nicht den richtigen Sprecher zu nehmen - sogar wenn's Münchner waren. Würde davon gar zu gerne mal 'ne Übersicht sehen!

PeeWee


Beiträge: 1.652

23.12.2010 08:08
#22 RE: Selber Sprecher in Vorlage und Parodie Zitat · antworten

Leonard Nimoy wurde bei seinem ersten Auftritt tatsächlich von Herbert Weicker gesprochen - bei seinem zweiten dann von Combrinck (die Akte X Folge).

Patrick Stewart hatte ebenfalls Weicker - aber der hatte ihn vorher auch schonmal gesprochen, ist also nich völlig ohne eine gewisse Kontinuität.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 32.141

23.12.2010 10:44
#23 RE: Selber Sprecher in Vorlage und Parodie Zitat · antworten

Zitat von PeeWee
Patrick Stewart hatte ebenfalls Weicker.



Der spielte aber nicht sich selbst und die Figur hatte keine optische Ähnlichkeit mit ihm.

Gruß,
Tobias


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Lammers


Beiträge: 3.675

23.12.2010 15:22
#24 RE: Selber Sprecher in Vorlage und Parodie Zitat · antworten

Zitat
Nuttingham



Ja, in der deutschen Fassung war es Nuttingham aber Rottingham ist auch gut.

berti


Beiträge: 15.164

01.03.2011 22:23
#25 RE: Selber Sprecher in Vorlage und Parodie Zitat · antworten

Ein weiteres Beispiel war die Besetzung von Christian Tramitz im "WinneToons"-Kinofilm, die vor zwei Jahren hier genauer diskutiert wurde:WinneToons - Die Legende vom Schatz im Silbersee (2009)
(Allerdings kam in diesem Fall die Rolle in der Parodie zuerst.)


AMK


Beiträge: 1.027

05.03.2011 10:05
#26 RE: Selber Sprecher in Vorlage und Parodie Zitat · antworten

Wundert mich, dass noch keiner Marius Clarén in "Spider-Man" (2002) und der Verulkung "Superhero Movie" (2008) erwähnt hat ...


Gruß - Andreas

Markus


Beiträge: 2.211

05.03.2011 19:06
#27 RE: Selber Sprecher in Vorlage und Parodie Zitat · antworten

Friedrich Schoenfelder als Nick Charles (Der dünne Mann) und Dick Charleston (Eine Leiche zum Dessert).
Entstand wohl eher aus der Kontinuitätsbesetzung von David Niven, aber trotzdem ein Fall für den Thread.

Gruß
Markus


Acid


Beiträge: 2.064

27.03.2011 15:24
#28 RE: Selber Sprecher in Vorlage und Parodie Zitat · antworten

Die South Park Folge "Insheeption" aus der aktuellen Staffel parodiert Inception. Leonardo DiCaprios Charakter wird hier auch von Gerrit Schmidt-Foß gesprochen, die anderen haben allerdings nicht ihre Filmsprecher.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz