Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 3.370 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3
Lord Peter



Beiträge: 4.959

02.05.2020 14:21
#16 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Oh mein Gott...

https://www.gmx.net/magazine/unterhaltun...endert-34666322

Ich habe die Serie ewig nicht gesehen, kann mir aber kaum vorstellen, daß das so stimmt. Da WOLLTE doch nur wieder unbedingt jemand was raushören, was gar nicht gesagt wurde. Ansonsten wäre es natürlich wirklich eine Geschmacklosigkeit sondergleichen, die aber wahrscheinlich kaum jemandem auffiele. Hat jemand die DVDs parat?

dlh


Beiträge: 14.996

02.05.2020 14:42
#17 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Bei ca. 7:27 Min. kann man den Ausruf hören: https://www.youtube.com/watch?v=0eGeJ_injF0

WB2017



Beiträge: 7.158

02.05.2020 14:52
#18 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Auf Netflix wurde bei dieser Episode die dt. Tonspur entfernt. Vermutlich wegen diesem Ausruf?


Aufgrund welcher Vorlage wurde dieser Ausruf bloss übersetzt? Wenn im Original nichts zu hören ist, kann ja auch nichts übersetzt werden. Somit stellt sich die Frage, weshalb ein Produkt verfälscht wird mit
hinzugefügten Stellen?

Lord Peter



Beiträge: 4.959

02.05.2020 14:53
#19 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Okay...

Ohne die schulmeisterliche Anleitung von GMX hätte ich da jetzt nie und nimmer einen jiddischen Ausdruck erkannt - und die Tausenden von Kindern, die die Serie in den letzten 35 Jahren gesehen haben, mit Sicherheit auch nicht. Insofern - absolute Fehlleistung des Synchronstudios, so etwas macht man nicht. Können sie meinetwegen von der Tonspur kratzen, wenn es ihnen Spaß macht. Wobei ich der Meinung bin, daß auch der schlaue Journalist ERST den Hinweis auf der Serienhomepage gelesen und es DANN "rausgehört" hat.

Lord Peter



Beiträge: 4.959

02.05.2020 15:03
#20 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Zitat von WB2017 im Beitrag #18
Auf Netflix wurde bei dieser Episode die dt. Tonspur entfernt. Vermutlich wegen diesem Ausruf?


Mit Sicherheit.

Zitat von WB2017 im Beitrag #18
Aufgrund welcher Vorlage wurde dieser Ausruf bloss übersetzt? Wenn im Original nichts zu hören ist, kann ja auch nichts übersetzt werden. Somit stellt sich die Frage, weshalb ein Produkt verfälscht wird mit
hinzugefügten Stellen?


Diese Praxis ist gerade hierzulande ja nun nichts Neues (Rainer Brandt & Co.).

Tamer_of_Astamon



Beiträge: 1.147

03.05.2020 00:09
#21 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Das mit diesem Satz hab ich erst letzte Woche auf Wikipedia gelesen und das ist bestimmt nicht erst kürzlich verfasst worden, sondern der Umstand war bekannt, doch nun macht man ein Tamtam darum, als hätts keiner gewusst. Ganz schön seltsam, noch dazu wo diese „Entdeckung“ rein zufällig mit jenem 75. Jahrestag zusammen fällt.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.948

03.05.2020 00:40
#22 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Der Satz ist sehr deutlich zu verstehen und „typisch“ yiddisch. Wer das textete, wusste, was er machte. Was er sich dabei gedacht hat, können wir allerdings schwer beurteilen. Die Gleichsetzung „Jude = Parasit, der vergast gehört“ liegt natürlich nahe. Es ist aber schon etwas heikel, überhaupt menschenähnliche Wesen als allgemein schlecht darzustellen und in einer Kindersendung zu vergasen … Da liegen die Grenzen einer sinnvollen Anthropomorphisierung. Dieser Satz hat das, ob beabsichtigt oder nicht, eigentlich nur bloßgestellt.

Vielleicht hat der Urheber umgekehrt auf seine Art eine Art Denkmal für das Unrecht setzen wollen, wenn auch auf unglückliche Weise. Die Darstellung einer Sache heißt ja nicht automatisch, dass man sie gutheißt. Vielleicht hat er sich auch gar nichts groß dabei gedacht, fand es nur spontan witzig und wurde eigenartigerweise in dieser Geschmackslosigkeit nicht gebremst von einem Redakteur, der die Brisanz hätte erkennen müssen. Wir wissen es nicht. Trotzdem sind die Leute ganz schnell wieder im Urteilen. Diesen Hochmut finde ebenfalls gefährlich.

Beabsichtigt böse Redeweisen dieser Art werden leider immer wieder gesetzt und es ist wichtig, dies zu benennen oder in (Kunst)Werken ggf. einzuordnen. Schlimm wird es aber, wenn eine Übervorsicht diktiert, wie Kunst auszusehen, oder noch schlimmer: wie man sie zu interpretieren habe.


Im Übrigen sollte man berücksichtigen: Der Satz wurde unter der Regie von Michael Richter aufgenommen - der selbst jüdischer Herkunft ist.

WB2017



Beiträge: 7.158

03.05.2020 01:15
#23 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Das ganze währe ja gar nie erst passiert, hätte man sich damals ans Original gehalten.
Im Original ist dort nichts zu hören, also muss ja logischerweise auch nichts übersetzt werden.
Trotzdem dichtete man damals irgendwas hinzu.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.948

03.05.2020 01:19
#24 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Ja, das haben wir schon beim ersten Mal verstanden. Spiegelt aber nicht die (historische) Realität von Synchronisationen wider. Dass aus künstlerischen Gründen auch Stellen bedient werden, wo "nichts zu hören" ist, das ist Synchron-Usus. Von Schnoddersynchronisationen, zu denen Michael Richter ja fleißig beitrug, noch ganz zu schweigen.

Du verpeilst das Problem. Es ist ja nicht so, dass dieser Text irgendwie versehentlich entstanden ist, weil man zu blöd war, das stumme Original zu übernehmen, sondern weil man es genau so wollte.

andreas-n


Beiträge: 568

03.05.2020 02:11
#25 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #24
Ja, das haben wir schon beim ersten Mal verstanden. Spiegelt aber nicht die (historische) Realität von Synchronisationen wider. Dass aus künstlerischen Gründen auch Stellen bedient werden, wo "nichts zu hören" ist, das ist Synchron-Usus. Von Schnoddersynchronisationen, zu denen Michael Richter ja fleißig beitrug, noch ganz zu schweigen.

Du verpeilst das Problem. Es ist ja nicht so, dass dieser Text irgendwie versehentlich entstanden ist, weil man zu blöd war, das stumme Original zu übernehmen, sondern weil man es genau so wollte.


Und ich möchte hinzufügen, dass diese Praxis auch (oder gerade!) bei Zeichentrickserien und -Filmen der damaligen Zeit nicht ungewöhnlich war.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

03.05.2020 08:03
#26 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Zitat von Tamer_of_Astamon im Beitrag #21
Das mit diesem Satz hab ich erst letzte Woche auf Wikipedia gelesen und das ist bestimmt nicht erst kürzlich verfasst worden, sondern der Umstand war bekannt, doch nun macht man ein Tamtam darum, als hätts keiner gewusst. Ganz schön seltsam, noch dazu wo diese „Entdeckung“ rein zufällig mit jenem 75. Jahrestag zusammen fällt.

Präzisiere doch mal, was genau du mit dem letzten Satz aussagen willst.

Tamer_of_Astamon



Beiträge: 1.147

03.05.2020 12:09
#27 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #26
Zitat von Tamer_of_Astamon im Beitrag #21
Das mit diesem Satz hab ich erst letzte Woche auf Wikipedia gelesen und das ist bestimmt nicht erst kürzlich verfasst worden, sondern der Umstand war bekannt, doch nun macht man ein Tamtam darum, als hätts keiner gewusst. Ganz schön seltsam, noch dazu wo diese „Entdeckung“ rein zufällig mit jenem 75. Jahrestag zusammen fällt.

Präzisiere doch mal, was genau du mit dem letzten Satz aussagen willst.



Was ich sagen will ist, dieser Umstand, dass dieses, was auch immer es für ein Wesen ist, Jüdisch sprach, war bekannt, sonst würde es nicht auf Wikipedia stehen. Aber die tun jetzt so, als wäre das eine neue Entdeckung von jetzt, und rein zufällig zeitlich nah am 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus. Ein sehr seltsamer Zufall. Wirklich. Wenn man 1+1 zusammen zählt, könnte man echt glauben, es hängt irgendwie zusammen. Als wie wenn jemand jenen „Es war einmal“-Satz genau gezielt jetzt an die große Glocke hängen wollte, als, ich weiß auch nicht, um dem Jüdischen Volk zu zeigen, dass man an sie gedenkt, dass man sogar so einen kurzen Satz nicht mehr billigt, oder so.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.755

03.05.2020 12:23
#28 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Und alles ausgerechnet auch noch im selben Jahr wie Corona. Zufall????

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

03.05.2020 12:23
#29 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Und welche Rolle spielt das dafür, wie man diesen Totalausfall der Synchronisation bewertet? Und WEISST du, seit wann es auf Wikipedia steht oder DENKST du nur, dass das schon länger da stehen müsste?
Das "Heil Hitler" in "Louis' unheimliche Begegnung ..." hat bestimmt der Eine oder Andere bemerkt in den Jahren seit 1979 (und wahrscheinlich ist es in der DDR auch raus geschnitten worden), aber als ich mal drüber gestolpert bin und es im Forum zur Sprache brachte, reagierten doch Einige überrascht darauf.
Selbst wenn es einen Zusammenhang zwischen dem "Jubiläum" und der Diskussion über diese Stelle gäbe - was stört dich daran? Mich würde allenfalls stören, dass nicht schon längst etwas dagegen unternommen wurde.

Tamer_of_Astamon



Beiträge: 1.147

03.05.2020 14:03
#30 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Sei nicht so aggressiv. Diese Trivia wurde offenbar am 6.3.2015 hinzugefügt: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Spezial:...chied/139527048
Was redest du da?? Ich habe nur darauf hingewiesen, dass jenes seltsam zufällig mit dem Jahrestag zusammen fällt und darum vielleicht gar kein Zufall ist.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz