Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 3.370 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3
dlh


Beiträge: 14.996

03.05.2020 14:26
#31 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #29
Mich würde allenfalls stören, dass nicht schon längst etwas dagegen unternommen wurde.

Was hätte man dagegen "unternehmen" können? Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, wäre das Zensieren bzw. Löschen der Stelle gewesen (wie es jetzt ja teilweise auch durchgeführt wird) und Zensur ist m.E. immer die schlechteste Alternative.

dantini



Beiträge: 357

03.05.2020 14:48
#32 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Also ich weiß nicht... Ist es sicher dass durch diesen Satz Juden mit Parasiten/Krankheitserregern gleichgesetzt werden sollen? Man könnte es auch andersrum interpretieren - der Dialogbuchautor fand es unangemessen dass in einer Kinderserie sowas wie eine Vergasung dargestellt wird, und hat einen subtilen Hinweis darauf eingebaut wie die Szene für ihn wirkte.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.948

03.05.2020 14:52
#33 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Sowas hatte ich ja auch schon spekuliert - wobei ich darauf wetten würde, dass der Satz nicht im Dialogbuch war, sondern eine spontane Idee Michael Richters.

Vielleicht war es auch nur sein wie üblich grenzwertiger Humor. Möglicherweise tiefst zynisch und abgrundtief menschenverachtend - aber gerade nicht dezidiert antisemitisch.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

03.05.2020 15:33
#34 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

"Nur" gedankenlos ist schlimm genug. Ich hab die Serie nie gesehen, weil ich mit Blödelsynchro nicht klar kam, deshalb war mir die Sache neu und ich bin absolut entsetzt, dass sowas seinerzeit durch gegangen ist.
Zum Thema Zensur: Natürlich keine gute Sache, aber sollte man deshalb alles so lassen. Und wenn es die "schlechteste" Alternative ist - welches sind dann die besseren? Da würde ich für diesen ganz speziellen Fall zumindest eine gern wissen.

Zitat von Tamer_of_Astamon im Beitrag #30
Sei nicht so aggressiv. Diese Trivia wurde offenbar am 6.3.2015 hinzugefügt: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Spezial:...chied/139527048
Was redest du da?? Ich habe nur darauf hingewiesen, dass jenes seltsam zufällig mit dem Jahrestag zusammen fällt und darum vielleicht gar kein Zufall ist.

Simple Fragen sind für dich aggressiv?

Griz


Beiträge: 30.655

03.05.2020 15:40
#35 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Ich hab mir die Stelle auch gerade noch mal angehört - wenn man nicht ganz genau auf die Betonung achtet, hätte man auch "Oh, Weh' (!) [-da kommt-] Gewalt" heraushören können.

GG

dlh


Beiträge: 14.996

03.05.2020 15:49
#36 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #34
Zum Thema Zensur: Natürlich keine gute Sache, aber sollte man deshalb alles so lassen. Und wenn es die "schlechteste" Alternative ist - welches sind dann die besseren? Da würde ich für diesen ganz speziellen Fall zumindest eine gern wissen.

Da Kunst (und dazu gehören für mich auch Bewegtbilder sowie dazugehörige Synchronisationen) in gewisser Weise immer ein Abbild ihrer Zeit darstellt, bin ich dafür, sie unangetastet zu lassen, ja. Ganz egal, wie geschmacklos oder u.U. verletzend sie für manche Parteien sein mag. Das mag auf den ersten Blick sehr hart erscheinen, aber wenn man Kunst genauer betrachtet, wird man immer Aspekte finden, die den einen oder anderen stören (werden). Und das wirft die Frage auf, wo man die Grenze zieht? Wir leben in einer Zeit, in der "Political Correctness" scheinbar über Allem steht. Dadurch entstehen Werke, die kaum mehr Ecken oder Kanten aufweisen, weil man eben nirgendwo anecken will. Aber man kann doch nicht immer alles auf den kleinsten gemeinsamen Nenner herunterbrechen, das beschränkt künstlerische Freiheit.

Bezüglich einer besseren Alternative, so finde ich die Möglichkeit, eine entsprechende Hinweistafel anzubringen, nicht verkehrt, in der auf geänderte Zeitumstände hingewiesen wird, in der aber v.a. auch der Kontext der Szene - in seiner jetzigen Form (dt. Fassung) - erläutert wird. Also Aufklärung statt Zensur. Auf diese Weise kann sich jede(r) Zuschauer(in) eine eigene Meinung bilden und bekommt keine vorgegeben (die Zensur der Stelle würde die Möglichkeit der Meinungsbildung gar ganz rauben).

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.097

03.05.2020 15:55
#37 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Wir leben in einer Zeit, in der "Political Correctness" scheinbar über Allem steht.

Und genau das nervt soooo unfassbar!

WB2017



Beiträge: 7.158

03.05.2020 16:04
#38 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #36
Da Kunst (und dazu gehören für mich auch Bewegtbilder sowie dazugehörige Synchronisationen) in gewisser Weise immer ein Abbild ihrer Zeit darstellt, bin ich dafür, sie unangetastet zu lassen, ja. Ganz egal, wie geschmacklos oder u.U. verletzend sie für manche Parteien sein mag.

Habe genau die gleiche Meinung. Eine Synchron bzw. auch das Bild eines/r Film/Serie nachträglich zu zensieren um den aktuellen "Standard" zu erfüllen und politisch korrekt zu sein finde ich nicht die beste Lösung.
In diesem speziellen Fall aber bin ich für eine "Löschung" dieses Takes, nicht aus politischen Gründen, sondern ganz einfach um dem Original sowie den intl. Sprachfassungen gerecht zu werden wo, anscheinend, nichts dazugedichtet wurde.
Eine Zensur (Bild/Synchro) ist meistens immer ein Eingriff in das Gesamtwerk (Inhalt/Story/Umgebung etc.), da hier aber im Original nichts vorhanden ist, würde das entfernen des Takes auch keine Auswirkungen haben auf den Inhalt bzw. auf den Ablauf der Story.

Zitat von dlh im Beitrag #36
Bezüglich einer besseren Alternative, so finde ich die Möglichkeit, eine entsprechende Hinweistafel anzubringen, nicht verkehrt, in der auf geänderte Zeitumstände hingewiesen wird,

Die einfachste Methode, ja, einfach eine Tafel vorne dran und fertig.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

03.05.2020 16:09
#39 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Zitat von Donnie Darko im Beitrag #37
Wir leben in einer Zeit, in der "Political Correctness" scheinbar über Allem steht.
Und genau das nervt soooo unfassbar!

Im Prinzip stimme ich euch zu, ich habe mit pauschaler Political Correctness wenig am Hut. Nur geht es mir um diese konkrete Stelle und die finde ich inakzeptabel. Pauschal auf die nervende "PC" zu verweisen ist genauso unangebracht wie diese pauschal durchzusetzen.
Zitat von Griz im Beitrag #35
Ich hab mir die Stelle auch gerade noch mal angehört - wenn man nicht ganz genau auf die Betonung achtet, hätte man auch "Oh, Weh' (!) [-da kommt-] Gewalt" heraushören können.

Darin sehe ich nur ein Schön-reden.

Tamer_of_Astamon



Beiträge: 1.147

03.05.2020 16:20
#40 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #34

Simple Fragen sind für dich aggressiv?


Es waren weniger die Fragen, sondern die Art und Weise, wie du es geschrieben hast.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

03.05.2020 16:34
#41 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Welche Art und Weise?

Tamer_of_Astamon



Beiträge: 1.147

03.05.2020 17:31
#42 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

Die Großschreibung von ganzen Wörtern in Postings ist gleichbedeutend mit Schreien und das kommt nunmal Aggressiv rüber.
Und die Frage, was mich daran stört, wegen dem angeblichen Zusammenhangs des „Jubiläums“ und der Diskussion.
Ich habe keine Meinung dazu. Und welche Rolle es spielt?? Nun es ist logischerweise das Datum.
Mir ging es nur darum, ich habs eh schon gesagt, aufzuzeigen, dass es, obwohl es bekannt war, genau jetzt so nah beim Jahrestag so publik diskutiert wird, dass es eben vielleicht gar kein Zufall ist.

MrTwelve



Beiträge: 1.070

09.12.2023 14:46
#43 RE: Es war einmal... das Leben Zitat · antworten

ZDFneo hat heute Morgen eine Fassung ohne den Satz gesendet.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz