Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 227 Antworten
und wurde 9.303 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 16
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 31.400

17.11.2012 23:18
#16 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

Zitat von xChris im Beitrag #15
Synchro macht die Cinephon, Berlin.



Wow. Jetzt bin ich überrascht.



"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

krisvankiss


Beiträge: 92

19.11.2012 15:41
#17 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

Also für Lucy Liu kann ich mir gut Melanie Hinze vorstellen!!! ;-)

Dylan



Beiträge: 9.225

19.11.2012 16:01
#18 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

Ich bekomme langsam Angst .

Ist Melanie Hinze nun definitiv? Es könnte sicherlich schlimmer kommen, aber muss es unbedingt jemand neues in Berlin werden? Lucy Liu ist inzwischen recht bekannt, da wäre es doch erstrebenswert entweder Nana Spier oder Claudia Lehmann zu besetzen.
Wenn man Robin Kahnmeyer als zu glatt für die Rolle empfindet, kann ich das sogar nachvollziehen. Aber wie man dann auf Moog und Deutelmoser kommt, ist mir ein Rätsel. Die klingen doch noch glatter. Das er in Dexter von Jaron Löwenberg gesprochen wurde, finde ich interessant. Klingt auch für mich nach einer tollen Besetzung!


Chat Noir


Beiträge: 6.264

19.11.2012 16:20
#19 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

Zitat von Dylan im Beitrag #18
Lucy Liu ist inzwischen recht bekannt, da wäre es doch erstrebenswert entweder Nana Spier oder Claudia Lehmann zu besetzen.


Claudia Lehmann war sogar beim Casting...

Dylan



Beiträge: 9.225

19.11.2012 16:29
#20 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

Zitat von xChris im Beitrag #19
Zitat von Dylan im Beitrag #18
Lucy Liu ist inzwischen recht bekannt, da wäre es doch erstrebenswert entweder Nana Spier oder Claudia Lehmann zu besetzen.


Claudia Lehmann war sogar beim Casting...

Ich kann es echt nicht nachvollziehen, warum sich Sat.1 dann gegen sie entschieden hat. Wie ärgerlich .
Und Nana Spier war dann nicht mal zum Casting eingeladen? Schlimm...


Laut Synchronkartei wird Jonny Lee Miller aber immerhin von Robin Kahnmeyer gesprochen.


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 31.400

19.11.2012 20:47
#21 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

Zitat von Dylan im Beitrag #18
Ich bekomme langsam Angst .

Ist Melanie Hinze nun definitiv?


Mit einem Casting verhält es sich ... folgendermaßen:

Der Trick ist, 3-4 Vorschläge einzureichen, die man an sich alle guten Gewissens vertreten könnte, die entscheidenden Verantwortlichen aber trotzdem auf den Lieblingskandidaten hinlotsen, sodass sie glauben, er wäre ihr eigener Wunsch gewesen oder gar ihre eigene Idee.

Das darf natürlich nicht zu auffällig sein. Aus dem Grund würde man, wenn man zum Beispiel, sagen wir mal, Christian Weygand für eine Rolle will, nicht Christoph Jablonka mitcasten. Niemals! Zu absurd!


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Chat Noir


Beiträge: 6.264

19.11.2012 22:25
#22 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

Melanie Hinze kann man im Eingangspost grün markieren


N8falke



Beiträge: 3.696

19.11.2012 22:44
#23 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

Gestern erst bei 'ner Common Law Folge gedacht, dass es doch schön wäre Melanie Hinze in Zukunft wieder öfters zu hören und prompt wurde sie sowohl hier als auch in Bag of Bones besetzt.


Dylan



Beiträge: 9.225

19.11.2012 23:20
#24 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #21
Der Trick ist, 3-4 Vorschläge einzureichen, die man an sich alle guten Gewissens vertreten könnte, die entscheidenden Verantwortlichen aber trotzdem auf den Lieblingskandidaten hinlotsen, sodass sie glauben, er wäre ihr eigener Wunsch gewesen oder gar ihre eigene Idee.

Das es gerade bei unbekannteren Darstellern so abläuft, glaub ich gern. Lucy Liu ist aber kein No Name mehr und die entscheidenden Verantwortlichen sollten sie aus Blockbustern und Serien kennen. Es sollte doch auch im Interesse des Senders sein, dass jemand wie Lucy Liu dann wieder eine ihrer beiden Stammsprecherinnen bekommt, wenn man schon passenderweise in der richtigen Stadt aufnimmt.
Es ist mir unbegreiflich, warum Sat.1 bei ihr nicht auf Kontinuität bestanden hat .


Zitat von xChris im Beitrag #22
Melanie Hinze kann man im Eingangspost grün markieren

Erledigt .

krisvankiss


Beiträge: 92

20.11.2012 11:28
#25 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

@Dylan: Weil hier in diesem Thread nicht alles bedacht wird, wie z.b.Verfügbarkeit der Sprecher und Ausstrahlungsdruck der Sender!!!

LG

ronnymiller


Beiträge: 2.971

20.11.2012 22:59
#26 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

Da die Serie nix taugt, ist mir die Synchro diesmal ziemlich Schnuppe.

John Connor



Beiträge: 4.883

04.12.2012 15:14
#27 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

Hab jetzt die ersten vier Episoden geschaut - und ich finde die Serie überraschenderweise ziemlich kurzweilig. Die Verbindung zum Sherlock Holmes-Mythos ist zwar so gut wie überhaupt nicht vorhanden (umso stärker ist sie dafür zu THE MENTALIST, MONK und ähnlichen schräger-Vogel-spielt-Detektiv-Serien). Auch tut sich Millers Sherlock so ganz und gar nicht mit Holmes-typischer Beobachtungs- oder Kombinationsgabe hervor, aber ich finde die Kriminalfälle knifflig genug, um bei der Stange zu bleiben, das Erzähltempo gut kalibriert, weder zu bedächtig noch zu aufgeregt; der Hauptdarsteller hätte auch ruhig etwas charismatischer sein dürfen, aber er macht alles in allem einen guten Job, Lucy Liu wirkt noch ziemlich unterfordert, hoffentlich tut sich da noch was (welch ein Glück aber, dass ich in der deutschen Fassung nicht diese Home Shopping-Voice Over-Stimme N.S. auf ihr werde hören müssen).

Klar, BBCs SHERLOCK spielt in einer gänzlich anderen Liga, aber verglichen mit dem konzeptuell ziemlich ähnlich gelagerten PERCEPTION finde ich ELEMENTARY wesentlich gelungener und sympathischer.

Grüße,
Fehmi


Chat Noir


Beiträge: 6.264

03.01.2013 23:55
#28 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

Die Synchronkartei listet für Jon Michael Hill tatsächlich Roman Wolko

ftde



Beiträge: 753

04.01.2013 00:29
#29 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

Auf Sat1.de gibt es die ersten fünf Minuten und einen Trailer. Außer Holmes und Watson ist in letzterem noch Gregson (Aidan Quinn) zu hören (wenn ich mich nicht schon damit vertue). Sein Text ("Welchem Schutzraum?") ist aber leider sehr kurz - ist das Jan Spitzer?

http://www.sat1.de/tv/elementary/video

EDIT: Upps, laut N8falke hat Quinn Oliver Siebeck. Kann auch sein.


John Connor



Beiträge: 4.883

08.01.2013 14:28
#30 RE: Elementary (USA, 2012-) Zitat · antworten

Hab vorhin einen Ausschnitt gesehen, Kahnmeyer passt null zu der Rolle: viel zu dünn, völlig unbritisch, clownesk statt exzentrisch. Für Quinn hätte ich mir hier Vogt gewünscht, aber immerhin gibts Melanie Hinze für Lucy Liu.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 16
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor