Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.836 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | 2
Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.831

13.07.2014 00:04
Serienführer: Adolars phantastische Abenteuer (H, 1973) Zitat · antworten

SERIENFÜHRER: INHALTSVERZEICHNIS

S.	EA (MT):    	EA (DDR 1):     Folge/Titel:
Season # 1
01 unbekannt 22.01.1977 1. Zweite Dimension (Második dimenzió)
01 unbekannt 29.01.1977 2. Märchenplanet (Mesebolygó)
01 unbekannt 05.02.1977 3. Der verrückte Planet (Dilibolygó)
01 unbekannt 12.02.1977 4. Maschinenwirtschaft (Masinia)
01 unbekannt 19.02.1977 5. Musikanten (Musicanta)
01 unbekannt 26.02.1977 6. Der Krimiplanet (Krimibolygó)
01 unbekannt 05.03.1977 7. Planet Phantasia (Varia)
01 unbekannt 12.03.1977 8. Planet Rapidia (Rapidia)
01 unbekannt 19.03.1977 9. Verirrt in der Urzeit (Őskorban)
01 unbekannt 26.03.1977 10. Planet Schlaraffenland (Luxuria)
01 unbekannt 02.04.1977 11. Planet der Langeweile (Syrének bolygója)
01 unbekannt 09.04.1977 12. Planet Kuriosum (Anti-világ)


Der Serienführer startet heute Nachmittag/Abend.

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.831

13.07.2014 14:25
#2 Adolars phantastische Abenteuer: 1. Zweite Dimension (Második dimenzió) Zitat · antworten

1. Zweite Dimension / Die zweite Dimension
(Második dimenzió)

Deutsche Erstausstrahlung: Sa., 22.01.1977 (DDR 1, 19:00 Uhr) / Fr., 11.01.1985 (SAT.1, 15:00 Uhr)
Deutsche Bearbeitung: DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin / Dewe Hellthaler OHG
Dialog: Heinz Nitzsche / Helmut Christian Görlitz
Regie: Irene Mahlich / Helmut Christian Görlitz

Adolar: 					(Attila Némethy)		Joachim Siebenschuh           Pierre Peters-Arnolds
Schnuffi: (Ottó Szabó) Holger Mahlich
Géza: (Endre Harkányi) Helmut Müller-Lankow
Paula: (Ilona Győri) Evamaria Bath
Christa: (Margit Földessy) Helga Sasse
Aufpasser: (N.N.) N.N.
Arbeiter: (N.N.) Karl-Heinz Oppel
Ehefrau: (N.N.) N.N. Gisela Trowe
Magister: (N.N.) Herwart Grosse
Potentat: (N.N.) Heinz Behrens
Folterer: (N.N.) Dietmar Obst
Mann mit Lanze: (N.N.) N.N.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.891

13.07.2014 17:08
#3 RE: Adolars phantastische Abenteuer: 1. Zweite Dimension (Második dimenzió) Zitat · antworten

Magister: Herwart Grosse
Potentat: Heinz Behrens
Folterer: Dietmar Obst

Soll ich die übrigen Folgen selbst eintragen oder lediglich ergänzen?

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.831

13.07.2014 17:13
#4 RE: Adolars phantastische Abenteuer: 1. Zweite Dimension (Második dimenzió) Zitat · antworten

Danke! Mach es einfach so, wie es für Dich einfacher ist.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.891

13.07.2014 21:21
#5 RE: Adolars phantastische Abenteuer: 1. Zweite Dimension (Második dimenzió) Zitat · antworten

2. Märchenwelt
(Mesebolygó)

Deutsche Erstausstrahlung: Sa., 29.01.1977 (DDR 1, 19:00 Uhr)
Deutsche Bearbeitung: DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Heinz Nitzsche
Regie: Irene Mahlich

Adolar: 					(Attila Némethy)		Joachim Siebenschuh
Schnuffi: (Ottó Szabó) Holger Mahlich
Géza: (Endre Harkányi) Helmut Müller-Lankow
Paula: (Ilona Győri) Evamaria Bath
Christa: (Margit Földessy) Helga Sasse
TV-Ansager: N.N. Harald Halgardt
Fädelnädlerin: N.N. Ruth Kommerell
Knusperhexe: N.N. Ruth Kommerell
Hänsel: N.N. Angelika Lietzke
Gretel: N.N. Helga Piur
Prinzessin: N.N. Friedrike Aust
Prinz: N.N. Joachim Siebenschuh
Theaterpferd: N.N. Günther Fröhlich
Zwerg: N.N. Klaus Mertens
Für mich war es als Kind extrem irritierend, den Zwerg mit der Stimme von Klaus Mertens zu hören, da er für mich MZ/X aus dem Vorgänger war und durch den weißen Rauschebart sich die beiden auch noch ähnlich sahen.

3. Der verrückte Planet
(Dilibolygó)

Deutsche Erstausstrahlung: Sa., 05.02.1977 (DDR 1, 19:00 Uhr)
Deutsche Bearbeitung: DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Heinz Nitzsche
Regie: Irene Mahlich

Adolar: 					(Attila Némethy)		Joachim Siebenschuh
Schnuffi: (Ottó Szabó) Holger Mahlich
Géza: (Endre Harkányi) Helmut Müller-Lankow
Paula: (Ilona Győri) Evamaria Bath
Christa: (Margit Földessy) Helga Sasse
Astronom 1: N.N. Erich Breese
Astronom 2: N.N. ?
Kanonenschütze: N.N. Michael Narloch
Ober-Unter: N.N. Karl-Maria Steffens
Mann auf der Leiter: N.N. Werner Kamenik
Doppelter Mann: N.N. Eckhard Bilz
MG-Schütze: N.N. Hasso Zorn
Zeitungsverkäufer: N.N. Siegfried Seibt
Monster: N.N. Horst Manz

e]
4. Maschinenwelt
(Masinia)

Deutsche Erstausstrahlung: Sa., 12.02.1977 (DDR 1, 19:00 Uhr)
Deutsche Bearbeitung: DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Heinz Nitzsche
Regie: Irene Mahlich

Adolar: 					(Attila Némethy)		Joachim Siebenschuh
Schnuffi: (Ottó Szabó) Holger Mahlich
Géza: (Endre Harkányi) Helmut Müller-Lankow
Paula: (Ilona Győri) Evamaria Bath
Christa: (Margit Földessy) Helga Sasse
Transportroboter 1867: N.N. Gerd Ehlers
BEN-Wachkommandant: N.N. Manfred Schubert
Nr. 1: N.N. Ezard Haußmann
Hobel: N.N. Walter Lendrich
Schraubstock: N.N. Siegfried Seibt


Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.891

14.07.2014 17:38
#6 RE: Adolars phantastische Abenteuer Zitat · antworten

5. Musikanten
(Musicanta)

Deutsche Erstausstrahlung: Sa., 19.02.1977 (DDR 1, 19:00 Uhr)
Deutsche Bearbeitung: DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Heinz Nitzsche
Regie: Irene Mahlich

Adolar: 					(Attila Némethy)		Joachim Siebenschuh
Schnuffi: (Ottó Szabó) Holger Mahlich
Géza: (Endre Harkányi) Helmut Müller-Lankow
Paula: (Ilona Győri) Evamaria Bath
Christa: (Margit Földessy) Helga Sasse
Trompeter: N.N. Theo Mack
Portier: N.N. Karl-Heinz Oppel
Polizist: N.N. Günther Fröhlich
sein Vorgesetzter: N.N. Gerd Michael Henneberg
dunkelhaariger Antikrachianer: N.N. Karl-Maria Steffens


6. Der Krimiplanet
(Krimibolygó)

Deutsche Erstausstrahlung: Sa., 26.02.1977 (DDR 1, 19:00 Uhr)
Deutsche Bearbeitung: DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Heinz Nitzsche
Regie: Irene Mahlich

Adolar: 					(Attila Némethy)		Joachim Siebenschuh
Schnuffi: (Ottó Szabó) Holger Mahlich
Géza: (Endre Harkányi) Helmut Müller-Lankow
Paula: (Ilona Győri) Evamaria Bath
Christa: (Margit Földessy) Helga Sasse
Dr. Máris: (Nándor Tomanek) Wolfgang Lohse
TV-Ansager: N.N. Hasso Zorn
Mädchen in Not: N.N. Angelika Lietzke
Polizisten: N.N./N.N. Eckhard Bilz, Michael Narloch
Kastanienverkäuferin: N.N. Ruth Kommerell
Reviervorsteher: N.N. Achim Petry
Bankräuber: N.N. Karl-Heinz Oppel
Opfer: N.N. Werner Ehrlicher
Krimiautorin: N.N. Ingeborg Nass


7. Planet Phantasia
(Varia)

Deutsche Erstausstrahlung: Sa., 05.03.1977 (DDR 1, 19:00 Uhr)
Deutsche Bearbeitung: DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Heinz Nitzsche
Regie: Irene Mahlich

Adolar: 					(Attila Némethy)		Joachim Siebenschuh
Schnuffi: (Ottó Szabó) Holger Mahlich
Géza: (Endre Harkányi) Helmut Müller-Lankow
Paula: (Ilona Győri) Evamaria Bath
Christa: (Margit Földessy) Helga Sasse
Kasimir: N.N. Joachim Siebenschuh
sein Mädchen: N.N. ?
Dichter: N.N. Gerd Blahuschek
Zyklop: N.N. Horst Manz
Pfeil: N.N. Ernst Meincke
Der große Schöpfer: N.N. Karl-Heinz Oppel


8. Planet Rapidia
(Rapidia)

Deutsche Erstausstrahlung: Sa., 12.03.1977 (DDR 1, 19:00 Uhr)
Deutsche Bearbeitung: DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Heinz Nitzsche
Regie: Irene Mahlich

Adolar: 					(Attila Némethy)		Joachim Siebenschuh
Schnuffi: (Ottó Szabó) Holger Mahlich
Géza: (Endre Harkányi) Helmut Müller-Lankow
Paula: (Ilona Győri) Evamaria Bath
Christa: (Margit Földessy) Helga Sasse
Dr. Máris: (Nándor Tomanek) Wolfgang Lohse
Krümel: N.N. Hans Oldenbürger
Der Weißbart N.N. Otto Dierichs
Stubenmädchen: N.N. Ruth Kommerell
Sliwowitz: N.N. Werner Kamenik


9. - - -
(Superbellum)

es existiert keine DEFA-Synchronisation
Titel der Bavaria-Fassung "Der Superkampfplanet"

10. Verirrt in die Urzeit
(Öskorban)

Deutsche Erstausstrahlung: Sa., 19.03.1977 (DDR 1, 19:00 Uhr)
Deutsche Bearbeitung: DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Heinz Nitzsche
Regie: Irene Mahlich

Adolar: 					(Attila Némethy)		Joachim Siebenschuh
Schnuffi: (Ottó Szabó) Holger Mahlich
Géza: (Endre Harkányi) Helmut Müller-Lankow
Paula: (Ilona Győri) Evamaria Bath
Christa: (Margit Földessy) Helga Sasse
Dr. Máris: (Nándor Tomanek) Wolfgang Lohse
Tarzan: N.N. Fred Ludwig
Ober-Pitecanthroph: N.N. Erik S. Klein
Pitecanthrophenfrau: N.N. Helmut Müller-Lankow
Wachposten: N.N. Erich Breese
Höflicher Rowdyanthroph: N.N. Peter Bause
Ober-Rowdyanthroph: N.N. Achim Petry


11. Planet Schlaraffenland
(Luxuria)

Deutsche Erstausstrahlung: Sa., 26.03.1977 (DDR 1, 19:00 Uhr)
Deutsche Bearbeitung: DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Heinz Nitzsche
Regie: Irene Mahlich

Adolar: 					(Attila Némethy)		Joachim Siebenschuh
Schnuffi: (Ottó Szabó) Holger Mahlich
Géza: (Endre Harkányi) Helmut Müller-Lankow
Paula: (Ilona Győri) Evamaria Bath
Christa: (Margit Földessy) Helga Sasse
Dr. Máris: (Nándor Tomanek) Wolfgang Lohse
Sliwowitz: N.N. Werner Kamenik
Computerstimme: N.N. Kerstin Sanders-Dornseif
Halluzinierender Schlaraffe: N.N. Dietmar Richter-Reinick

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.891

12.08.2014 18:42
#7 RE: Adolars phantastische Abenteuer Zitat · antworten

12. Planet der Langeweile
(Syrének bolygòja)

Deutsche Erstausstrahlung: Sa., 2.04.1977 (DDR 1, 19:00 Uhr)
Deutsche Bearbeitung: DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Heinz Nitzsche
Regie: Irene Mahlich

Adolar: 					(Attila Némethy)		Joachim Siebenschuh
Schnuffi: (Ottó Szabó) Holger Mahlich
Géza: (Endre Harkányi) Helmut Müller-Lankow
Paula: (Ilona Győri) Evamaria Bath
Christa: (Margit Földessy) Helga Sasse
Quappe Kaul: N.N. Juliane Koren
Gelb-grüner Fischmann N.N. Paul Arenkens
Grüner Fischmann N.N. Karl-Heinz Oppel
Violetter Fischmann N.N. Armin Mühlstädt
Violette Fischfrau N.N. Ruth Kommerell
Isolarie N.N. Gina Presgott

13. Planet Kuriosum
(Anti-világ)

Deutsche Erstausstrahlung: Sa., 9.04.1977 (DDR 1, 19:00 Uhr)
Deutsche Bearbeitung: DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Heinz Nitzsche
Regie: Irene Mahlich

Adolar: 					(Attila Némethy)		Joachim Siebenschuh
Schnuffi: (Ottó Szabó) Holger Mahlich
Géza: (Endre Harkányi) Helmut Müller-Lankow
Paula: (Ilona Győri) Evamaria Bath
Christa: (Margit Földessy) Helga Sasse
Fischer: N.N. Karl-Maria Steffens
Polizeifahrer N.N. Manfred Schubert
Bauarbeiter N.N. Michael Narloch
Wächter N.N. Eckhard Bilz

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.831

12.08.2014 18:45
#8 RE: Adolars phantastische Abenteuer Zitat · antworten

Danke, Stefan!

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.891

13.05.2021 22:41
#9 RE: Adolars phantastische Abenteuer Zitat · antworten

Laut Wikipedia sprach in der westdeutschen Fassung Hermann Ebeling den Vater (hier mit Namen Gerhard).
Dem möchte ich widersprechen. Eine gewisse stimmliche Ähnlichkeit ist da, aber Ebeling ist das nicht. Zumindest die erste auf youtube überlieferte Episode klingt ausgesprochen unprofessionell (ja, ich weiß, der Erstkontakt ...) und das im Abspann genannte Studio Dewe Hellthaler OHG saß nicht einmal in einem der zweitrangigen Synchrongebiete. Erinnert mich stark an die gräuslichen VHS-Synchros der sowjetischen Zeichentrickfilme.
Wenn die A-O-lose Gesellschaft der DEFA-Fassung eine Erfindung des Dialogautors Nitzsche ist, dann hat er einen Volltreffer gelandet, der die Episode enorm bereichert - ist sie auch Bestandteil der Originalfassung, dann hat sich Helmut Christian Görlitz (Dialog & Regie der Westfassung) als total unverständig blamiert.
Für mich klingt das alles verblüffend wie die VHS-Synchros der "Tim und Struppi"-Filme - inklusive Archibald. Denn auch an Pierre Peters-Arnold habe ich starke Zweifel - ich krieg ihn zwar nie drauf, aber er spielte zu der Zeit schon in einer gänzlich anderen Liga als Hirdlitzhausen.

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.831

13.05.2021 22:59
#10 RE: Adolars phantastische Abenteuer Zitat · antworten

An Peters-Arnolds habe ich eigentlich keine Zweifel - aber die Angabe Ebeling ist eine Ente. Laut Synchronkartei soll man ja erst nach der ersten Folge zu Ebeling gewechselt haben, aber auch das stimmt nicht: Zumindest eine spätere Folge liegt mir noch auf VHS vor, und der Sprecher ist derselbe wie in der ersten.
Die Dewe Hellthaler OHG könnte ja auch nur der Auftraggeber gewesen sein. An verschiedenen Stellen im Internet geisterte mal die Information herum, die Synchro sei bei der Bavaria aufgenommen worden.

EDIT: Die fantastische Vokal-Geschichte war tatsächlich bereits durch das ungarische Original vorgegeben (wenn auch im Detail ein wenig anders: dort gab es nur den Vokal e). Die Westfassung nimmt der Folge ihre ganze Tiefe - soviel zum Thema Eindimensionalität ...

Gruß
Hase

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.891

14.05.2021 09:12
#11 RE: Adolars phantastische Abenteuer Zitat · antworten

Bavaria ganz bestimmt nicht, die steht für ein gewisses Niveau. Das ist eine Klitschensynchro - ganz böse gesagt. Mag ja sein, dass das Atelier, in dem aufgenommen wurde, in einer größeren Stadt stand als das Nest Hirdlitzhausen, aber weiter als Stuttgart gehe ich nicht.
Diese Info stammt bestimmt noch aus Zeiten, als man dank fehlenden Internets noch nicht so eine gute Übersicht haben konnte - wenn ich denke, was ich alles vor 15 Jahren noch Rainer Brandt zugeordnet habe ...
Außerdem glaubte ich mich sicher an Norbert Gastell für Vater Metzger zu erinnern. Aber die dritte Serie ist ja noch komplett offen, wahrscheinlich war er es dort. Und das dürfte dann die vermutete Bavaria-Synchro sein. Und möglicherweise gehört Peters-Arnold dann auch dort hin und hier ist es nur ein sehr sehr ähnlicher Sprecher. Irgendwie geht mir "Tim" nicht mehr aus dem Kopf - Lutz Schnell in den Ariola-Hörspielen klingt für mich verdammt ähnlich.
Welche Folge liegt Dir denn vor? Wahrscheinlich nicht "Superkampfplanet"? Das wäre zu schön ...

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.831

15.05.2021 01:47
#12 RE: Adolars phantastische Abenteuer Zitat · antworten

Ich habe natürlich auch immer die DEFA-Synchro im Kopf und kann selbigen daher eigentlich nur schütteln, wenn ich die BRD-Fassung höre, aber trotzdem muss ich fairerweise sagen: Da habe ich schon weitaus Schlimmeres gehört. Mag sein, dass auch die Bavaria-Info Unfug oder tatasächlich der dritten Serie zuzuordnen ist. (Die würde mich ja ebenfalls brennend interessieren …) Aber wenn man sich mal die Einträge für die Dewe Hellthaler OHG in der Synchronkartei anschaut, sind das alles Topleute, sowohl vor als auch hinter der Scheibe (selbst Görlitz war ja nicht so viel später eine größere Nummer im Filmgeschäft); eine Arbeit aus München ("Die Schnorchels"), der man anhand von Infos aus dem Forum noch vier hinzufügen kann ("Curiosity Show", verantwortlich offenbar Erik Paulsen; "Um die Welt mit Willy Fog", B/R: Achim Geisler; "Neon Rider", dito; "Bulldog Drummond", B: Hansi Schwarz, R: Otto Düben!), zwei aus Berlin ("Schneller als das Auge", B/R: Clemens Frohmann; "Belle und Sebastian", R: Florian Krüger-Shantin). Die Vermutung, dass die Aufnahmen nicht direkt bei der Dewe Hellthaler gemacht wurden, bestätigt zumindest für eine ihrer Arbeiten auch ein Beitrag von Erik: Deutsche Sprecher der "Curiosity-Show" – eine der mindestens drei Synchros dieser Firma mit PPA in einer großen Rolle (Archibald nicht mitgerechnet).
Ich will (und kann) damit natürlich nicht ausschließen, dass die Archibald-Synchro im Raum Stuttgart entstanden ist - aber Beziehungen zu zahlreichen etablierten Synchronschaffenden, inkl. PPA, waren zweifelsohne vorhanden.

Lutz Schnell kann ich zu 100 % ausschließen, auch wenn ich eine gewisse Ähnlichkeit ebenfalls höre.
Vielleicht hat ja jemand Lust, mal in die auf YouTube abrufbare Folge reinzuhören – ich liefere sogar die Timecodes :
Archibald: https://www.youtube.com/watch?v=aqce8WiR85Q#t=4m39s
Vater: https://www.youtube.com/watch?v=aqce8WiR85Q#t=2m02s
Mutter (DIE ist schlimm!): https://www.youtube.com/watch?v=aqce8WiR85Q#t=0m57s
Blöki: https://www.youtube.com/watch?v=aqce8WiR85Q#t=3m07s
Mehrere Eindimensionale: https://www.youtube.com/watch?v=qQrmGwZzYyg#t=4m14s
Meister: https://www.youtube.com/watch?v=AHOqjMlkYEw#t=5m45s

Leider nicht „Der Superkampfplanet“ ... „Die Macht der Roboter“ war es.

Gruß
Hase

Griz


Beiträge: 30.529

15.05.2021 11:23
#13 RE: Adolars phantastische Abenteuer Zitat · antworten

Archibald (04:39): Pierre Peters-Arnolds

Die anderen sagen mir so rein gar nichts ....

GG

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.831

15.05.2021 13:37
#14 RE: Adolars phantastische Abenteuer Zitat · antworten

Vielen Dank!

Wilkins


Beiträge: 4.275

15.05.2021 16:22
#15 RE: Adolars phantastische Abenteuer Zitat · antworten

Mag das selbst kaum glauben, aber die eindimensionale Frau (Teil 2, ab 4:54) klingt nach Gisela Trowe.

Rein vom Sound her hätte ich die Synchro in Richtung Düsseldorf verortet, obwohl mir die übrigen Stimmen - abgesehen von PPA - ebenfalls alle nichts sagen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz