Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 54 Antworten
und wurde 5.641 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
hudemx


Beiträge: 6.323

25.04.2016 15:52
#31 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

Im neuesten Trailer hat Oscar Isaac Stefan Günther - wird dann wohl auch im fertigen Film so sein.


AZ3oS


Beiträge: 350

25.04.2016 16:22
#32 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

Also ich höre weiterhin Morgenstern.

Edith sagt: Mit richtigen Lautsprechern und etwas lauter hört man besser ^^ ihr habt natürlich recht

Knew-King



Beiträge: 5.786

25.04.2016 16:36
#33 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

Dann höre noch mal genauer. Es ist Stefan Günther.
Bei Tye Sheridan hör ich Sebastian Fitzner. Kommt gut. Nachtrag: Ach, steht schon vorne.


8149



Beiträge: 4.730

25.04.2016 19:45
#34 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

Nightcrawler ist Christian Zeiger.

Sünkro


Beiträge: 811

27.04.2016 15:02
#35 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

Stefan Günther also nun für Oscar Isaac. Hatte es vorne schon bemerkt: Mir fällt auf, dass Tommy Morgenstern zuletzt in einigen Trailern gesprochen hat, aber im fertigen Werk ein anderer zu hören war. Muss ich mich mal selber loben .
Obwohl ich nie was gegen den Günther - der einer meiner Favoriten ist - sage, wäre mir Alexander Doering lieber gewesen. Da hätte sich sowas wie Kontinuität bei Isaac einstellen können. Unabhängig davon wie er auf den bösen Obermutanten - oder was das da sein soll - passen würde.
Mir ist schon länger aufgefallen, dass die ganze Flut an Comicverfilmungen an mir vorbeigeht und kein großes Interesse besteht.
Aktuelles Beispiel ist "Avengers" Civil War.


Frischi


Beiträge: 78

01.05.2016 23:19
#36 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

Warum ruinieren sie immer die Bösewichter in Marvel und DC Filmen? Apocalypse klingt im O-Ton so cool und dennoch lebendig, aber in der deutschen Synchro ist der Hall auf seiner Stimme viel zu distanziert.

AZ3oS


Beiträge: 350

19.05.2016 09:54
#37 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

Hat schon jemand den Film gesehen und eine endgültige Liste für die Synchro?

Samedi



Beiträge: 7.120

19.05.2016 17:04
#38 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

Zitat von Sünkro im Beitrag #35

Obwohl ich nie was gegen den Günther - der einer meiner Favoriten ist - sage, wäre mir Alexander Doering lieber gewesen. Da hätte sich sowas wie Kontinuität bei Isaac einstellen können.


Finde ich zwar hier nicht so schlimm, weil man Isaac kaum erkennt, aber generell (also in den anderen kommenden Filmen) hoffe ich auch auf Kontinuität mit Doering.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Jayden



Beiträge: 5.819

19.05.2016 23:32
#39 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

Moin moin,

beim Synchronbuch ist Meister diesmal ein m.E. sehr grober Schnitzer unterlaufen: obwohl sie seit Jahrzehnten enge Freunde sind siezen sich Charles und Hank -> selbst wenn die Charaktere in diesem Film ihren ersten Auftritt überhaupt gehabt hätten, wäre aufgrund ihres vertrauten Umgangs das "du" Pflicht gewesen. Warum man dies übersehen hat obwohl man sogar Alex Summers und Charles das "du" gegönnt hat, erschließt sich mir nicht.

Dafür scheint Meister die Referenz an den ersten X-Men-Film erfasst und ähnlich "platt" wie damals übersetzt zu haben: "Ich habe tiefes Mitleid mit der armen Seele, die an unsere Schule kommt um Ärger zu machen.", nur halt im Plural ("den armen Seelen"). Hier wäre ich aber noch für eine Bestätigung dankbar.

Etwas diffiziler scheint mir die Frage zu sein, warum man für den Ausschitt aus der Star Trek-Folge "Der Tempel des Apoll" nicht die Orginalsynchro benutzt hat (stattdessen sind Meister selbst für Michael Forest und die hinreißende Anita Hopt für Leslie Parrish zu hören). Hier muss man wohl noch mal mit der ursprünglichen deutschen Fassung vergleichen. Ich will nicht ausschließen, dass Palamas Satz bzgl. der Götter, die man nicht mehr benötigt, damals zu frei übersetzt wurde, um hier so übernommen zu werden.

Und wer auch immer die Endabnahme der lokalisierten Fassung verantwortet hat, war nicht in der Lage, den gesprochenen Text mit den deutschen Untertiteln abzugleichen. En Sabah Nur benutzt ein altägyptisches Wort, welches im Untertitel mit "Reinigung" übersetzt wird. Auf Nachfrage sagt er dann, dass Wort bedeute "Rettung". Es ist schon ein gewichtiger Unterschied, ob er die Welt reinigen oder retten will (wobei hier der Untertitel im Kontext deutlich sinnvoller ist).

Den Film selbst muss ich noch etwas sacken lassen. Die superheldentypische Zerstörungsorgie hat gut durchdachte Momente (das subtile Aufgreifen der Anfangsszene als Raven En Sabah Nur attackiert; die zweifache Kontern des Vorwurfes beim letzten Film, dass Quicksilver zu stark sei; der Hinweis, dass der dritte Film einer Filmreihe immer schlecht sei), aber dann gab es die für meinen Geschmack inhaltlich nicht erforderliche und nur aus Schockgründen gezeigte Zerstörung der Gedenkstätte Auschwitz. Hm...

Zur Synchro: kann mir jemand sagen, wen Gerald Schaale gesprochen hat?

MfG,

Jayden

PS: Bis zum Ende des Abspanns drinbleiben. Der dritte Wolverine-Solofilm scheint sich um Mr. Sinister zu drehen.


„Wie geht's Annie?“

AZ3oS


Beiträge: 350

20.05.2016 12:58
#40 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

Weiß jemand wer Sophie Turner / Jean spricht?

Taccomania


Beiträge: 767

20.05.2016 13:15
#41 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

Mir ist es ein Rätsel, weshalb diese Filme nicht nur beim Publikum sehr beliebt sind, sondern auch überwiegend gute Kritiken erhalten. Immer diesselben CGI-Zerstörungsorgien, die stets gleichen CGI-Effekte, die unmotivierte Wut der "Bösen". Und natürlich geht es immer um Alles oder Nichts. Nichts weniger als die gesamte Welt und die Menschheit stehen auf dem Spiel. "HUAAHAHAHAHA! Ich werde alle vernichten!" *Blitz * Stürm * Flash * Würg * Schlag * Flieg * Hau * Schieß *

Ohne den Film gesehen zu haben oder dies zu planen, wage ich einen Tip: am Ende siegt überraschend das "Gute". Natürlich erst, nachdem der böse Held dreimal besiegt und wieder aufgestanden ist, um dann endgültig, endgültig besiegt zu werden. Puuhh... das war mal wieder spannend.

SFC



Beiträge: 1.309

20.05.2016 16:07
#42 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

Aus dem Grunde finde ich sehr viele Marvels und andere Superheldenfilme nicht mehr spannend. Die X-Men fand ich bisher aber immmer noch recht erfrischend, weil sie innerhalb der üblichen Blockbuster-Vorlage auch andere Konflikte, interessante Charaktere und gute Einfälle hatten. Apocalypse habe ich mir noch nicht angesehen, aber da es ein Bryan Singer-Film ist, bin ich auch da recht zuversichtlich, dass man nicht nur die übliche Zerstörungsorgie serviert bekommt.


aijinn


Beiträge: 1.291

20.05.2016 17:06
#43 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

@AZ3oS: Anne Düe


"Was??? Ich hab' aber auch ein Pech, jetzt fängt die auch noch an!" J.B. (damals Wippich)

SFC



Beiträge: 1.309

20.05.2016 18:59
#44 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

Zitat von Jayden im Beitrag #39

Etwas diffiziler scheint mir die Frage zu sein, warum man für den Ausschitt aus der Star Trek-Folge "Der Tempel des Apoll" nicht die Orginalsynchro benutzt hat (stattdessen sind Meister selbst für Michael Forest und die hinreißende Anita Hopt für Leslie Parrish zu hören). Hier muss man wohl noch mal mit der ursprünglichen deutschen Fassung vergleichen. Ich will nicht ausschließen, dass Palamas Satz bzgl. der Götter, die man nicht mehr benötigt, damals zu frei übersetzt wurde, um hier so übernommen zu werden.



Ich kenne den Film noch nicht, aber die Originalfolge wurde gerade im Bezug auf das Göttliche sehr stark geschnitten und erst im Zuge der DVD-Veröffentlichung wieder vervollständigt, sodass öfters die Sprecher innerhalb einer Szene wechseln. Eventuell war ein Wechsel genau an besagter Stelle - und das wollte man einfach vermeiden.

nightcrawlerx


Beiträge: 185

20.05.2016 20:02
#45 RE: X-Men: Apocalypse (2016) Zitat · antworten

Muss sagen, dass es grade bei der Szene nicht so tragisch ist, nachdem keiner der Hauptdarsteller zu sehen ist. Es hat mich wirklich gefreut, im letzten Film die Original-Synchro auf die Star-Trek-Szene zu hören. Bei der aktuellen Szene wars mir echt egal.

Mal davon abgesehen hat diese Szene bei mir dann gleich geklärt, wer Synchronregie geführt hat


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz