Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 137 Antworten
und wurde 9.085 mal aufgerufen
 Serien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 10
Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

25.02.2015 21:58
DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Auf die Gefahr hin pathetisch zu wirken: Da wird für mich wirklich ein Lebenstraum wahr. Ich hoffe der wird nicht getrübt durch CGI oder Flash-Animation. Ich stehe den neuen "Micky-Maus"-Cartoons zwar sehr aufgeschlossen über, hoffe aber, dass dies nicht das neue Standard-Design der Figuren wird. Und Speziell für neue "DuckTales" wünsche ich mir ein klassisches Design. Im Grunde gibt es nur eine Neuerung, die ich mir für neue Folgen wünschen würde und zwar, dass Donald eine Rolle erhält, die dem Ausmaß seine Auftritte in den Comics gerecht wird. Aber dies scheint sich ja tatsächlich anzudeuten. Damit dürfte wohl der einzige "Fehler", den die alte Serie meiner Meinung nach hatte ausgebügelt werden. Inwieweit die anderen "DuckTales"-Figuren auftauchen ist mir eigentlich egal, Fenton alias Krach-Bumm-Ente mochte ich sehr, Bubba weniger. Hauptsache es werden spannende Abenteuergeschichten, die nicht so sehr "cartoonig-überdreht" sind (Das mag ich zwar auch, aber dafür ist ja die "Micky-Maus-Serie" da). Gerne inspiriert von Don Rosas Comics.

Das Videospiel-Remake und die Comic-Neuauflage blieben also nicht folgenlos (auch wenn letztere schon wieder eingestellt sind). Als nächster Traum, der wahr wird bitte einen "Darkwing-Duck"-Kinofilm ;-)

Möglicherweise ist es ein bisschen früh für einen eigenen Thread, aber erstens wollte ich ihn mir sichern ;-) und zweitens gibt es über die Synchronfassung einiges zu spekulieren:

Donald Duck
wird wie geschrieben nun hoffentlich eine zentrale Rolle zuteil. Hier wird es vermutlich am wenigsten zu Überasschungen kommen. Original Tony Anselmo; deutsch Peter Krause.

Tick, Trick und Track
Obwohl ich ja ihr Auftreten in "Quack Pack" sehr sympathisch fand, wird es hier wohl keine Experimente geben: Original entweder Russi Taylor oder Tony Anselmo (das scheint ja generell gewürfelt zu werden); deutsch Ranja Bonalana.

Dagobert Duck

Alan Young ist bereits 95 Jahre alt. Nichtsdestotrotz sprach er Dagobert noch im "DuckTales"-Videospiel, das vor zwei Jahren rauskam. Und klang noch gut. Hier ist also alles möglich. Für die deutsche Fassung dürfte wohl Joscha Fischer-Antze gesetzt sein.

Quack, der Bruchpilot
wurde ebenfalls noch 2013 vom inzwischen über-70-jährigen Terence McGovern gesprochen, dem man das Alter kein bisschen anhörte. Genauso wird es auch bei Engelbert von Nordhausen sein.

Johann
Auch Chuck McCann war 2013 noch als Johann zu hören. Für die deutsche Fassung müsste jemand in Helmut Ahners Fuußstapfen treten. Einen hochnäsigen Butler dürften aber viele Sprecher im Repertoire haben.

Frieda
Wendee Lee folgte auf Joan Gerber. Eine deutsche Alternative für Gisela Fritsch wäre ???

Daniel Düsentrieb
Chris Edgerly ersetzte Hal Smith. Karl-Ulrich Meves arbeitet schon lange nicht mehr. Alternativ kommt mir Tobias Lelle in den Sinn.

MacMoneysac
Hal Smith musste auch hier ersetzt werden. Klaus Miedel find ich mega passend. Gibt es einen stimmlichen Nachfolger? In den 5 Super-RTL-Episoden folgte ihm jedenfalls Hans Teuscher.

Gundel Gaukeley
Die mittlerweile 97-jährige lebende Synchronlegende June Foray war ebenfalls noch im Videospiel zu hören. Inken Sommer war es hingegen schon lange nicht mehr. Hier schlage ich ja tatsächlich einmal eine Promi-Synchro vor. Ihr wisst schon wer ;-)

Fenton Crackshell alias Krach-Bumm-Ente
Auf Hamilton Camp folgte Eric Bauza. Andreas Mannkopff sollte aber noch möglich sein.

Mrs. Crackshell
Kathleen Freeman müsste ersetzt werden; Luise Lunow glücklicherweise nicht.


8149


Beiträge: 1.690

26.02.2015 17:37
#2 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Donald Duck
Dito.

Tick, Trick und Track
Bonalana oder Tobias Müller? Das ist hier die Frage!

Dagobert Duck
Wäre schön. Die letzte Arbeit Antzes ist laut SK schon 4 Jahre her.

Quack, der Bruchpilot
Dito.

MacMoneysac
Bodo Wolf?

Gundel Gaukeley
Meinst du Nina Hagen? Ich jedenfalls musste an sie denken.

Fenton Crackshell alias Krach-Bumm-Ente
Dito. Mannkopff ist Pflicht!


dlh


Beiträge: 9.731

26.02.2015 18:25
#3 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Ich bin v.a. mal auf den Animations-Stil gespannt. Wenn das so in die Richtung der neuen Simpsons- oder Family Guy-Folgen geht, sehe ich eher schwarz. Der Stil ist mir persönlich zu "gelackt", hat, wie ich finde, keinen Charme.

Was die dt. Besetzung angeht, könnte ich mir vorstellen, dass Disney (teilweise) auf neue Leute setzt. Fischer-Antze und Mannkopff z.B. sind kaum noch im Synchron aktiv. Und klingt Bonalana nicht eventuell schon etwas zu alt für die Neffen? Für Johann könnte ich mir Eberhard Haar oder Reinhard Kuhnert einigermaßen vorstellen.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

ElEf



Beiträge: 1.742

26.02.2015 18:37
#4 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Ich werfe mal Nowka für Düsentrieb in den Wunschtopf.

Alamar



Beiträge: 1.396

26.02.2015 19:24
#5 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Zitat von Isch im Beitrag #1
Damit dürfte wohl der einzige "Fehler", den die alte Serie meiner Meinung nach hatte ausgebügelt werden.


Für mich gibt's noch zwei weitere Fehler:
Das alte Titellied sang immer von Pluto und Goofy - die in der gesamten Serie kein einziges mal vorkamen. Zu viel Freiheit, Herr oder Frau Übersetzer.
Und zweitens: Krach-Bumm-Ente und Bubba. Beide Charaktere waren in meinen Augen absolut überflüssig, zumal KBE jegliche "Spannung" zunichte machte. Auf einmal endete gefühlt jede Folge damit, dass Fentel den Tag rettete. Keine Spannung mehr, nur noch "holt KBE". Hurz.

Wenn man für die neue Serie einen Superhelden braucht, hoffe ich, dass man sich Darkwing Duck ausleiht.

Barristan Selmy


Beiträge: 254

26.02.2015 19:30
#6 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Wenn man Antze nicht mehr kriegt, sollte man sich Haar lieber für Dagobert aufheben.

The-night-fighter



Beiträge: 521

26.02.2015 20:00
#7 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Keine Liebe für Thomas Keck als Donald? :)

Ich fand ihn ehrlich gesagt gar nicht so schlecht.


Liebe Grüsse

Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

26.02.2015 22:02
#8 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Zitat
MacMoneysac
Bodo Wolf?


Bitte nicht!

Zitat
Gundel Gaukeley
Meinst du Nina Hagen? Ich jedenfalls musste an sie denken.


Nein, ich meine natürlich Gundula Gause. Unter diesem Gesichtspunkt schlage ich übrigens als weitere Promi-Synchro Joschka Fischer für Dagobert vor ;-)

Zitat
Ich bin v.a. mal auf den Animations-Stil gespannt. Wenn das so in die Richtung der neuen Simpsons- oder Family Guy-Folgen geht, sehe ich eher schwarz. Der Stil ist mir persönlich zu "gelackt", hat, wie ich finde, keinen Charme.


Stichwort Flash-Animation...

Zitat
Für mich gibt's noch zwei weitere Fehler:
Das alte Titellied sang immer von Pluto und Goofy - die in der gesamten Serie kein einziges mal vorkamen. Zu viel Freiheit, Herr oder Frau Übersetzer.
Und zweitens: Krach-Bumm-Ente und Bubba. Beide Charaktere waren in meinen Augen absolut überflüssig,


Zum ersten ja, zum zweiten nein! Krach-Bumm-Ente war der einzige "Superheld" den ich als Kind (und eigentlich auch noch heute) cool fand. Mit dem ganzen Marvel- und DC-Gedöns kann man mich hingegen jagen.

Zitat
Keine Liebe für Thomas Keck als Donald? :)


Die gibt's von dlh ;-)


"Heiliger Quackstrudel!"

Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

26.02.2015 22:07
#9 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

"Heiliger Quackstrudel!"

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 24.729

26.02.2015 22:08
#10 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Ich mag Hans Teuscher generell gerne, aber für MacMoneysac fand ich ihn dann doch störend. Klaus Miedel und Hermann Ebeling waren einfach perfekt besetzt. Joscha Fischer-Antze mochte ich aus Gewohnheit dann natürlich auch nicht, aber wenigstens gab es bei ihm keine Stör-Assoziationen. Heute bin ich eigentlich sogar ziemlich beeindruckt angesichts seiner normalen Stimme.

Ich möchte Hans Teuscher ungerne absägen, aber ich wäre bei MacMoneysac ganz klar für Fred Maire. Vielleicht noch Lutz Riedel.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

26.02.2015 22:15
#11 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Oh ja, Maire ist eine super Idee! Teuscher habe ich nie bewusst auf Moneysac gehört, hab das nur aus der SK. Muss die entsprechenden Folgen mal wieder schauen. Ebeling und Miedel waren in der Tat perfekt. Wobei Fischer-Antze irgendwie "entiger" klingt. Und das Aufbrausende und Strenge besser rüberbringen konnte. Ebeling wirkt fast ein bisschen zu nett. In den Comics, in denen Dagobert ja in der Regel ohnehin meistens weitaus unsympathischer ist als in der Serie, habe ich beim Lesen daher eher Fischer-Antzes Stimme im Ohr.


"Heiliger Quackstrudel!"

Mein Name ist Hase


Beiträge: 885

26.02.2015 22:29
#12 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Zitat von Isch im Beitrag #8

Zitat
Keine Liebe für Thomas Keck als Donald? :)

Die gibt's von dlh ;-)


Und von mir! Keck ist mein absoluter Favorit für diese Rolle.

Zitat von VanToby im Beitrag #10
[...] ich wäre bei MacMoneysac ganz klar für Fred Maire. Vielleicht noch Lutz Riedel.

Zwei sehr gute Vorschläge, denen ich mich gern anschließen möchte.

Gruß
Hase


"Es war ein Kompromiss. Ich hab' verloren."

Gerrit Schmidt-Foß in "The Big Bang Theory"

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 24.729

26.02.2015 22:56
#13 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Ich fand an Hermann Ebeling gerade gut, dass er nicht so typisch nach Cartoon klang. Da war auch Abenteuerlust dabei, die drei Neffen anstecken konnte (bzw. auch umgekehrt) und damit auch die jungen Zuschauer, die sich mit Tick, Trick und Track identifizieren konnten. Nur dass diese Abenteuerlust bei Dagobert mitunter auch in den Wahnsinn einer fixen Idee übergehen konnte. Es gab ihm noch eine menschlich interessantere Ebene, aber du hast Recht, dass er damit wohl eigentlich etwas zu lieb wegkommt. Allerdings finde ich, dass Hermann Ebeling grundsätzlich immer zackige Großspurigkeit und Arroganz innewohnen konnte. Wenn JFA nicht mehr zur Verfügung stehen sollte, würde ich es mit Ronald Nitschke ausprobieren.

Tobias Lelle ist für Daniel Düsentrieb ein guter Vorschlag ... und führte unmittelbar zu der Assoziation, dass Eberhard Prüter bestimmt gut gepasst hätte. Ich wäre für Michael Nowka oder alternativ vll. Stefan Staudinger.

Inken Sommer habe ich inzwischen auch schon ein paar Jahre nicht mehr gehört. Es ist jetzt zugebenermaßen sehr geradeaus gedacht, aber ich schlage hier Kerstin Sanders-Dornseif vor.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Wilkins



Beiträge: 1.569

27.02.2015 00:08
#14 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Auch wenn ich ehrlich gesagt das Schlimmste befürchte, kann man ja mal spekulieren.

Zitat
Gerne inspiriert von Don Rosas Comics.


DAS wäre ja mal genial! Gibt da einige Storys, die sich wunderbar umsetzen ließen. Und wenn man dann die "Schwarze Ritter"-Saga adaptiert, dann bitte mit Frank-Otto Schenk oder Michael Pan als Arsene-Lupin-Verschnitt.

Zitat
Wendee Lee folgte auf Joan Gerber. Eine deutsche Alternative für Gisela Fritsch wäre ???


Ulrike Stürzbecher kann der damaligen Gisela Fritsch sehr nahe kommen. Sie hat sie auch in ihrer Rolle als "Karla Kolumna" beerbt. Ansonsten könnte man es mit Traudel Haas versuchen.

Zitat
Daniel Düsentrieb
Chris Edgerly ersetzte Hal Smith. Karl-Ulrich Meves arbeitet schon lange nicht mehr. Alternativ kommt mir Tobias Lelle in den Sinn.

Lelle könnte es machen, aber am besten fände ich Nowka. Denkbar wären auch Joachim Kaps (wäre dann wieder eine Parallele zu Thäddaus/Eberhard Prüter ) oder Robert Missler, der ja bei der "Sesamstraße" die Nachfolge von Meves angetreten hat. Wenn man zusätzlich noch die Kölner berücksichtigt: Renier Baaken.

Zitat
MacMoneysac
Hal Smith musste auch hier ersetzt werden. Klaus Miedel find ich mega passend. Gibt es einen stimmlichen Nachfolger? In den 5 Super-RTL-Episoden folgte ihm jedenfalls Hans Teuscher.


Er wurde zwar schon anderwertig vorgeschlagen, aber hier wäre ich klar für Eberhard Haar. Aber auch Teuscher oder Maire wären okay.

Zitat
Gundel Gaukeley
Die mittlerweile 97-jährige lebende Synchronlegende June Foray war ebenfalls noch im Videospiel zu hören. Inken Sommer war es hingegen schon lange nicht mehr. Hier schlage ich ja tatsächlich einmal eine Promi-Synchro vor. Ihr wisst schon wer ;-)

Hier könnte ich mir eine etwas atypisch besetzte Ariane Borbach vorstellen. Oder Daniela Strietzel/Beate Gerlach.

hudemx


Beiträge: 5.188

27.02.2015 00:29
#15 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Zitat von Wilkins im Beitrag #14

Zitat
Daniel Düsentrieb
Chris Edgerly ersetzte Hal Smith. Karl-Ulrich Meves arbeitet schon lange nicht mehr. Alternativ kommt mir Tobias Lelle in den Sinn.
Lelle könnte es machen, aber am besten fände ich Nowka. Denkbar wären auch Joachim Kaps (wäre dann wieder eine Parallele zu Thäddaus/Eberhard Prüter ) oder Robert Missler, der ja bei der "Sesamstraße" die Nachfolge von Meves angetreten hat. Wenn man zusätzlich noch die Kölner berücksichtigt: Renier Baaken.


Joachim Kaps - interessant, der sprach ja Daniel Düsentrieb im "Goofy im Sportfieber" Kurzfilm in dem auch Dagobert und Co. nen Auftritt hatten :)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 10
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor