Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 3.615 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Seiten 1 | 2 | 3
Celedain



Beiträge: 100

06.03.2015 16:14
#16 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

Ich habe zwei Leserbriefe zur Sendung von Blithe Spirit gefunden:

Diese blöde Handlung sollte doch wohl keine Sendung darstellen?
-C. A. aus Hamburg-

Bitte tun Sie alles, damit wir künftig von solchen Produktionen verschont bleiben.
-Dr. S. B. aus Hagen in Westfalen-

Dabei ist der Film doch so grandios

E.v.G.



Beiträge: 2.326

06.03.2015 21:53
#17 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

den Film kenne ich nicht, aber in England gilt das Stück als Meisterwerk und mit Dame Angela Lansbury als Madame Arkati war es eine unvergessliche Aufführung

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2015 00:38
#18 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

Der Film wurde weltweit eher zwiespältig aufgenommen. Ich finde ihn großartig, kenne aber nur das Original.

Bei uns ist das Stück auf Bühnen kaum noch zu sehen, vielleicht weil es sich nicht für moderne Deutungen und Interpretationen eignet. Da kann man kaum ein paar Nackte, eine Emanze, sexuellen Missbrauch und drei Hakenkreuzfahnen einbauen, um dem Anschein nach Modernes zu bieten.

Es gibt auch eine deutsche Fernsehverfilmung des Stoffes mit Albert Lieven. Die dürfte seitdem kaum gelaufen sein, aber ich kannte einige ältere Leute, die sich lebhaft daran erinnerten.

Viele von Noel Cowards Stücke sind heute hoffnungslos veraltet, ähnlich wie es bei Curt Goetz der Fall ist. Einige aber sind einfach zeitlos und funktionieren noch immer - und da zählt "Blithe Spirit" dazu.

Lord Peter



Beiträge: 4.957

07.03.2015 11:39
#19 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #18
Bei uns ist das Stück auf Bühnen kaum noch zu sehen, vielleicht weil es sich nicht für moderne Deutungen und Interpretationen eignet. Da kann man kaum ein paar Nackte, eine Emanze, sexuellen Missbrauch und drei Hakenkreuzfahnen einbauen, um dem Anschein nach Modernes zu bieten.


Genau DAS gefällt mir auch so an dem Stück (du hast in Deiner Auzählung von "Stilmitteln der Moderne" noch Homosexualität vergessen ). Glücklicherweise konnte ich meine Theatergruppe davon überzeugen, daß die "Geisterkomödie" unser nächstes Stück wird. Zur Auswahl standen noch Eric Idles Klamotte "Gib's dem Butler" (war glücklicherweise fast allen zu albern) und Agatha Christies "10 kleine..." äh, natürlich "Und dann gab's keines mehr" (ist momentan nur in der neuesten Überarbeitung mit dem Romanende zu bekommen und war daher zu düster => Kassengift).

E.v.G.



Beiträge: 2.326

07.03.2015 13:07
#20 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #18
Der Film wurde weltweit eher zwiespältig aufgenommen. Ich finde ihn großartig, kenne aber nur das Original.

Bei uns ist das Stück auf Bühnen kaum noch zu sehen, vielleicht weil es sich nicht für moderne Deutungen und Interpretationen eignet. Da kann man kaum ein paar Nackte, eine Emanze, sexuellen Missbrauch und drei Hakenkreuzfahnen einbauen, um dem Anschein nach Modernes zu bieten.

Es gibt auch eine deutsche Fernsehverfilmung des Stoffes mit Albert Lieven. Die dürfte seitdem kaum gelaufen sein, aber ich kannte einige ältere Leute, die sich lebhaft daran erinnerten.

Viele von Noel Cowards Stücke sind heute hoffnungslos veraltet, ähnlich wie es bei Curt Goetz der Fall ist. Einige aber sind einfach zeitlos und funktionieren noch immer - und da zählt "Blithe Spirit" dazu.


Das ist genau der Grund, warum ich mit deutschsprachigem Theater so meine Probleme habe: es muss immer alles mit Gewalt so intellektuell sein. Anstatt immer nur harmlose leichte Unterhaltung ODER hochernstes Drama zu veranstalten, sollte man sich am englischen Theater mal ein Beispiel nehmen. Da kann man bei Hamlet und Othello auch mal lachen. Die emotionale Achterbahnfahrt ist doch viel spannender als die zu Tode gedachten Theaterstücke. Dann erreicht man auch ein breiteres Publikum, das auch mal nur einen unterhaltsamen Abend erleben möchte.
Dass im englischen Theater in letzter Zeit dauernd junge Schauspieler mit "six-pack" auftreten,was heute bei der heute anlaufenden Fernsehneuverfilmung von Poldak ebenfalls thematisiert wurde (bei aller sonstigen Detailgetreue wohl kaum "zeitgemäß")und oft übertrieben und im Zusammenhang mit den Figuren unrealistisch wirkt, muss allerdings nicht unbdingt nachgeahmt werden.

guenter19650


Beiträge: 95

07.03.2015 13:32
#21 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

Ich kenne den Stoff ausschließlich von der ORF-Verfilmung unter dem Titel "Geisterkomödie - Eine unwahrscheinliche Komödie" aus dem 1965 mit Albert Lieven, Susanne von Almassy, Violetta Ferrari und Fita Benkhoff (in einer ihrer letzten Rollen als Medium Madame Arcati, jene Rolle die Margret Rutherford im Film spielt). Dieser TV-Film wurde zuletzt im Rahmen der Videothek (ein Feature für alte österr. und dt. TV-Produktionen) anfang der 80er Jahre gezeigt und ich fand ihn sehr unterhaltsam (hoffe nur auf ORF 3 das er eingesetzt wurde. Um diese Zeit erfuhr ich dann auch von einer Kinofassung mit Rex Harrison, der zu meinen englischen Lieblingsschauspielern zählt. Leider konnte ich diese Fassung nicht einmal im Rahmen des Kabelfernsehens sehen und wußte gar nicht das dieser Film später noch einmal eingesetzt wurde. Zumindest habe ich ihn verpasst. Wäre ein Fall für Kabel 1 Classics, SKY Nostalgie oder TNT Film oder DVD-Veröffentlichung.

Geisterkomödie (Blithe Spirit) erfährt aber gerade dieser Tage auf engl., kanadischen und amerikanischen Bühnen mit der großartigen Angela Lansbury als Madame Arcati ein Erfolgreiches Revival. http://www.mirvish.com/shows/blithespirit http://www.blithespiritlondon.com/ http://thenationaldc.org/events/blithe-spirit/

Celedain



Beiträge: 100

07.03.2015 14:11
#22 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

Ich habe das Stück durch Angela Lansbury kennen gelernt. Leider gehöre ich nicht zu den glücklichen, die sie in diesem Meisterwerk live bewundern durften. Aber ich habe mir dann eine UK DVD der Verfilmng mit Rutherford geholt und das Werk sehr liebgewonnen. Es gibt auch eine deutsche Verfilmung mit dem Titel "Oh diese Geister". Elisabeth Flickenschildt spielte die Arcati und Elisabeth Volkmann die Mrs. Bradman.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2015 14:51
#23 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

Du heiliger Bimmbamm! Nachdem mir der Weis(s)enrat des Forums einen Schwulen-Fetisch diagnostiziert hat, ist es doppelt peinlich, daß ich Homosexualität als Stilmittel moderner Theaterinszenierungen vergessen habe!

Leider ist es so, wie Elisabeth es treffend formulierte - im deutschsprachigen Raum ist es mit den Inszenierungen besonders schlimm. Entweder ist es ziemlich tief und derb oder überintellektualisiert. Dazwischen gibt es wenig und das ist schade. Einfach nur Geschichten dargestellt zu erzählen, heitere oder ernste, banale oder anspruchsvolle, ist leider kaum noch auf unseren Bühnen möglich und der "gepflegte Boulevard", das herrliche Konversationsstück, findet man richtig präsentiert fast nur noch an kleinen Bühnen.

Der peinlichste Sixpack-Auftritt, den ich je sah, war in einer "Gräfin Mariza"-Inszenierung. Die spielte im KZ und den Insassen war es gestattet, am Tage vor ihrem Gang in die Gaskammer noch ein Spiel zu veranstalten. Jeder weiß, wie die grauenhaft ausgemergelten, halb verhungerten Menschen in den Lagern ausgesehen zu haben - unter den KZ-Gewändern dann Sixpack-Typen hervorzuzaubern ist im Grunde eine Verhöhnung der NS-Opfer.

Sollte "Geisterkomödie" auf eine "bessere" Bühne kommen, ist Madame Arcati vermuttlich der transsexuelle Spross von Auschwitz-Kommandant Höss und eines vergewaltigten Opfers...

Ich finde diese ganzen Inszenierungen ausgesprochen eintönig, veraltet und schrecklich konservativ. Was daran modern sein soll, bleibt mir verschlossen. Die meisten zeitgenössischen Inszenierungen basieren auf Theaterskandalen, die an die 50 Jahre alt sind und damals als Aufbegehren gegen gewisse elitäre Schichten durchaus eine gewisse Zweckmäßigkeit hatten. Leider haben die konservativen Schichten schon lange das moderne Theater adoptiert...zumindest im deutschsprachigen Raum.

Ende der Off Topic-Durchsage.

@ Günther:

ich beneide dich darum, daß du die Fassung mit Albert Lieven gesehen hast!!!

guenter19650


Beiträge: 95

07.03.2015 15:03
#24 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

Wie gesagt ich hoffe schwer auf eine Wiederholung dieser TV-Fassung auf ORF 3, da zahlreiche Beiträge von der damaligen Videothek bereits in der Rubrik "Theater- und Filmlegenden" gezeigt wurden. Da aber auf diesem Sender auch sehr viele englische, amerikanische und französische Film-Klassiker auch bisher gezeigt wurden könnte es sogar sein, daß wir um aufs eigentliche Thema zurückzukommen auf die deutschsprachige Kinofassung hoffen dürfen.

Wilkins


Beiträge: 4.280

07.03.2015 16:19
#25 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

Zitat
Bei uns ist das Stück auf Bühnen kaum noch zu sehen, vielleicht weil es sich nicht für moderne Deutungen und Interpretationen eignet. Da kann man kaum ein paar Nackte, eine Emanze, sexuellen Missbrauch und drei Hakenkreuzfahnen einbauen, um dem Anschein nach Modernes zu bieten.

Du vergisst noch das hysterische Rumgeschrei, die obligatorische Vergewaltigungsszene, dass eine Figur wie ein Roboter unter Drogen reden muss, und dass sich alle gegenseitig mit Kunstblut und Nudeln beschmieren. Ach, modernes Regietheater in Deutschland . Wäre eigentlich 'nen eignen Thread wert...

E.v.G.



Beiträge: 2.326

07.03.2015 17:17
#26 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

weiter OFF-TOPIC:

Es ist ja nicht so, dass es viele von den genannten Extremen nicht auch regelmäßig in englischen Aufführungen zum Einsatz kämen. Aber eben nicht nur. In Arthur Millers "A view from a bridge" mit Mark Strong unter Regie eines belgischen Regisseurs ist die von drei Seiten von Zuschauern umgebene Bühne nur durch eine als Sitzgelegenheit fungierende Umrandung "ausgestattet" und das Stück endet mit einem rotgefärbten Schauer.

Während es natürlich vor allem kleinere regionale Bühnen sind, die am Bühnenbild sparen und die Schauspieler in England häufig die Möbel rücken müssen, habe ich dennoch kaum diese mit extrem nüchternen Ausstattung erlebt die in Deutschland so vorherrschend sind.

Arne


Beiträge: 671

31.03.2015 09:55
#27 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

Charles und Edith sind Max Volkert Martens
und Ela Behrends.

Gruß,

Arne

Lord Peter



Beiträge: 4.957

08.04.2015 19:55
#28 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

Sorry, gerade erst gesehen. Danke für die Ergänzungen!

Lord Peter



Beiträge: 4.957

26.11.2016 14:59
#29 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

Zitat von Gast im Beitrag #23
@ Günther:

ich beneide dich darum, daß du die Fassung mit Albert Lieven gesehen hast!!!


Pidax hat sie vor einem Jahr schon auf DVD rausgebracht. Für die Zeit und die inszenatorischen Möglichkeiten des Fernsehens sehr gut gelungen, und auch die schauspielerischen Leistungen sind überaus sehenswert. Besonders gefällt mir der Kontrast zwischen Susanne von Almassys ältlicher und schon vor Auftauchen der Rivalin recht verknöcherten Ruth und Violetta Ferraris ebenso kindlich-verspielter wie boshafter Elvira. Über die eingedeutschten Anreden (Fräulein Arcati - sic!) muß man wohl hinwegsehen, das war damals einfach so. Einziger wirklicher Wermutstropfen: es wurde das verkürzte alternative Ende gewählt, in dem Charles die "Flucht" gelingt...

dlh


Beiträge: 14.960

12.03.2021 18:47
#30 RE: Geisterkomödie (Blithe Spirit, UK 1945) Zitat · antworten

Was läuft denn da (bis zum 10.04.) in der Arte-Mediathek (https://www.arte.tv/de/videos/097455-000...sterkomoedie/)? Die hier aufgelistete TV-Synchro scheint es nicht zu sein (oder ich habe kräftig etwas an den Ohren).

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz