Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 3.348 mal aufgerufen
 Computer- & Videospiele
Seiten 1 | 2 | 3
Metro


Beiträge: 1.258

02.07.2016 15:07
#31 RE: Disney Infinity 3.0: Star Wars (2015) Zitat · antworten

Ein "Let's Play" zum Playset zu Findet Dorie.

https://www.youtube.com/watch?v=eungWNLZqHA

Marlin ist Frank Röth. Dorie habe ich nicht erkannt (nicht Engelke).

bentenpenny



Beiträge: 192

05.01.2017 21:29
#32 RE: Disney Infinity 3.0: Star Wars (2015) Zitat · antworten

"Balu" wird gesprochen von Engelbert von Nordhausen

Schade. Hatte ihn mir gekauft, da es dem Spiel bis zum Ende akut an klassischen Disney-Charakteren gemangelt hat und auf Jürgen Kluckert oder wenigstens Tom Deininger gehofft.

Vermutlich war Nordhauen gerade für die nachträgliche Vertonung von Nick Fury im "Marvel Battlegrounds"-Playset da und wurde dann gleich auf den Charakter umgewelzt. Natürlich toller Sprecher aber was Disney angeht ist Nordhausen und wenn's hochkommt noch Gaston für mich. :)


Rückblickend betrachtet eine super seltsame Spiele-Synchro. Teilweise grausiger Regie/Produktionsbedingungen, Originalsprecher und Neubesetzungen die mal total interessant sind (Schwittau auf Elsa) und dann widerum ganz furchtbar.


Kirk20



Beiträge: 2.027

05.01.2017 22:20
#33 RE: Disney Infinity 3.0: Star Wars (2015) Zitat · antworten

Tom Deininiger ist im Ruhestand. Im Vergleich zu LEGO Dimensions war die Disney Infinity-Synchro doch sehr enttäuscht, besonders was Kontinuität angeht.


"Ich war noch nie in meinem Leben so konzentriert. Ich komme mir schon vor wie das reinste Konzentrat."
(Crock Krumbiegel in Code of Honor)

Koboldsky


Beiträge: 1.396

05.01.2017 22:26
#34 RE: Disney Infinity 3.0: Star Wars (2015) Zitat · antworten

Nordhausen ist aber gar nicht so weit entfernt von Edgar Ott. Aus meiner Sicht kommt er sogar teilweise näher dran als Kluckert.

bentenpenny



Beiträge: 192

06.01.2017 00:19
#35 RE: Disney Infinity 3.0: Star Wars (2015) Zitat · antworten

Tom Deininger im Ruhestand? Schade, aber wohlverdient und hoffentlich entspannt!

Wobei vielleicht so ein paar Sätzchen noch drinnen gewesen wären, aber so wie die Synchro insgesamt klingt, wäre da ohnehin niemand auf Deninger gekommen.
Muss ich mal meine jüngeren Brüder fragen, ob er noch im (lokalen?) Kinderradio mitwirkt. (http://radioteddy.de/dein-radio-teddy/moderatoren/tom-tom/)

Abgesehen von dem Sandbox-Modus von Disney Infinity, der gerade bei Lego Dimensions so wundervoll gepasst hätte, erscheint mir so manches deutlich besser bei letzerem Spiel. Gerade was das Charakter-Line Up angeht, das war bei Disney Infinity grauenhaft und immer mehr auf die Vermarktbarkeit der Filme fokussiert, anstatt auf die Charaktere selbst. Dimensions hat da eine gesündere Balance, reizt mich aber spielerisch aufgrund des fehlenden Sandbox-Aspekts nicht.


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.293

06.01.2017 00:22
#36 RE: Disney Infinity 3.0: Star Wars (2015) Zitat · antworten

Muss ich mal meine jüngeren Brüder fragen, ob er noch im (lokalen?) Kinderradio mitwirkt.

Nein, er arbeitet überhaupt nicht mehr.


28:06:42:12

"Da is doch nichts da, Schätzchen!"
"Herr Flamme, wir nehmen auf."
"Öha!"
Donnies Thread zu Carolin van Bergen

Siegbert Schnösel


Beiträge: 183

09.09.2017 20:01
#37 RE: Disney Infinity 3.0: Star Wars (2015) Zitat · antworten

Wirklich sehr spannend.
Die Loka des ersten Teils war geradezu überwältigend gut.
Als jemand, der die Pixar-Filme bis "Oben" fast auswendig kennt, kann ich sagen, dass Anspielungen an die deutschen Dialogbücher überall eingestreut wurden.
Auch im Detail sprechen alle Charaktere genau wie in ihren Filmen.
Wirklich ganz großes Lob!
Und dann Teil 3...
Betonungsfehler ÜBERALL, BERÜHMTE "Star Wars"-Zitate nicht richtig übersetzt, Charaktere falsch ausgesprochen "Lando Kalrischen", "Ehwoks" "Er-ZWEI" und die Hauptfiguren der klassischen Trilogie haben andere Sprecher (vermutlich redaktionelle Entscheidung).
Lobend muss allerdings erwähnt werden, dass man für ein paar Sätze wieder Markus Maria Profitlich und für Biggs Lutz Riedel geholt hat.
Obwohl es dann natürlich auch seltsam ist, dass Lukes Kumpel so viel älter klingt als er selbst.

bentenpenny



Beiträge: 192

09.09.2017 21:30
#38 RE: Disney Infinity 3.0: Star Wars (2015) Zitat · antworten

Wer weiß, wann Disney den Entschluss fasste, von der Herstellung auf die Lizenzierung zu wechseln.

Vielleicht schon vor DI 3.0, deswegen auch der Mangel an Produktionsqualität in der deutschen Bearbeitung, Neuerungen in der Toybox, der Wegfall der Booster-Tüten etc.

Spielerisch habe ich gerade die Toybox-Modi sehr genossen, die Auswahl an Figuren war, für etwas mit dem Titel "Disney Infinity" dann aber doch eher lächerlich.

Das ganze wurde von Disney´s Film-Wahn versaut. Jeder Mist den sie gerade ins Kino brachten, wurde in dieses Spiel forciert. Fast all diese Filme davon sind komplett vergessen, die Charaktere dazu liegen noch heute in den Ramschen.

Wenn man Pixar mag, kam man eigentlich ganz gut weg, weil keine Playset-Welten und Charaktere aus so tief empfundener Leidenschaft zu kamen schienen, wie die des ersten Spieles.

Keine Spur von einer klassischen Micky Maus & Co. Spielwelt, keine Spur von den Prinzessinnen der Meisterwerke. (dafür gegen Ende total willkürlich Mulan veröffentlicht ... MULAN?!)

Keine Spur von richtigen Gravity Falls Inhalten, also den wenigen modernen Disney-Sachen, die wirklich was taugen und sich nicht nur an den kleinsten gemeinsamen Nenner verhuren.

Natürlich ist es leichter verschiedenste Legofiguren physisch und im Spiel zu produzieren weil Körperformen und Animationen nicht wirklich verändert werden müssen, aber dennoch muss ich neidvoll sagen, dass Warner Bros. um Längen besser darin war sein erwachsenes und sein junges Publikum gleichermaßen mit interessanten Charakteren zu beliefern und im Zweifelsfall dann auch mal nicht seinen aktuellen Kinofilm XY gepusht hat, dafür dann aber so obskure Sachen wie "Der Zauberer von Oz", "Zurück in die Zukunft" oder "Beetlejuice" im Programm hatte.

Gerade sowas wie "Zurück in die Zukunft" musste doch sicher von Universal lizenziert werden. Disney kackt sich schon in die Buchse, wenn sie zu ihren IPs nur keine Filmrechte haben.

Zum Abschluss meines kleinen Rants auch nochmal eine herrliche alte Umfrage mit über 13.000.000 Teilnehmern zu den Wünschen für zukünftige Figuren.
https://ohmy.disney.com/quiz/2015/07/23/...nity-character/

Darkwing Duck und Mabel aus Gravity Falls führten mit 45% und 50% , danach kam ursprünglich mit 4% Robin Hood (muss sich im letzten Jahr verwässert haben, da die Umfrage noch immer offen ist).

Disney würde in der Folge aber unbeirrt weitermachen und die Figuren rausbringen, die Teil ihrer kommenden Filme waren (Dory und Alice: Through the Looking Glass), aber von niemandem gewollt wurden.

Und so endete Disney Infinity glanzlos und mit immerhin drei "verschiedenen" Johnny Depp Charakteren. Rückblickend wäre "Depp Infinity" ein passenderer Name gewesen, insbesondere wegen der Doppeldeutigkeit im Deutschen.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor