Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.329 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | 2 | 3
John Connor



Beiträge: 4.712

01.06.2015 18:33
#31 RE: Film 9 From Outer Taste Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #30
Passend zum Thread hat sich auch ein Logikfehler in mein letztes Posting geschlichen...

Natürlich hat die Filialleiterin der kleinen Libro-Filiale meine Schultasche nicht kontrolliert, wenn ich zuhause war. Ich ging auf dem Weg nach Hause gern dort rein zum Bücher schauen oder Schulwaren kaufen. Nachdem ich mit meiner Mutter für mich das Horrorlexikon kaufte, hat sie jedesmal, so sie an der Kassa war, einen Blick in meine Schultasche werfen wollen, was vorher nicht der Fall war.

Ende der Durchsage.



Unser Hausbiograf berti wird dir dankbar sein für diese Korrektur!


„Eastwood. Clint Eastwood.“
„Was für’n bescheuerter Name is‘n das!?“
(Sven Hasper und Thomas Petruo in ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT III)

kogenta



Beiträge: 1.468

02.06.2015 02:34
#32 RE: Film 9 From Outer Taste Zitat · antworten

Zitat von lupoprezzo im Beitrag #26
Zitat von kogenta im Beitrag #5

MONSTERS GELIEBTE (Le amanti del mostro)
von Sergio Garrone. In übriggebliebenen Kulissen billiger Italo-Western gedrehte auch wieder abwegige Geschichte, optisch nicht ganz so extravagant wie der erstgenannte Film, dafür darf Kinski (als Arzt, der sich bei Gelegenheit in ein Monster verwandelt) sich so richtig austoben, was er mit vollem Einsatz auch tut. Wiederum sehr schöne Musik, und Kleinstdarsteller Osiride Pevarello (als Polanski, an Stelle Kinskis unschuldig Verurteilter) in seiner wohl einzigen Hauptrolle. Da kann kein Jess-Franco-Film und kein Ed-Wood-Film mithalten!



Dazu existiert aber keine deutsche Fassung, oder? Der deutsche Titel ist mir bisher nicht untergekommen.

Der Film wurde unter dem Titel MONSTERS GELIEBTE in den 70er Jahren in der Fachpresse (Filmecho) den Verleih-Agenturen zur Auswertung angeboten. Es war durchaus üblich, diesen kleinen Firmen fertig synchronisierte Filme anzubieten, da diese regionalen Kleinverleiher eine Synchro zumeist nicht hätten finanzieren können. Ob das auch in diesem Fall so war, ist unklar; es ist aber durchaus nicht unwahrscheinlich, dass eine Synchro angefertigt wurde, aber nie Verwendung fand, da der Film letztlich nie bei uns gelaufen ist. - In Italien gibt es eine restaurierte DVD in Top Qualität (statt der zirkulierenden miserablen Raubkopie aus den USA). Nur italienischer Ton, aber den Film kann man auch problemlos ansehen, ohne die wenigen banalen Dialoge zu verstehen.

Zu Oliver Kalkofe:
Der schrieb vor Jahren (gegen geringes Zeilenhonorar) 14tägig eine einseitige Glosse in der TV-Spielfilm, in der er auf pointierte Weise schlechtes TV-Programm anprangerte. Das fand ich damals recht originell, und es gab auch viele Nachahmer, die seinen damals recht flegelhaft erscheinenden Stil mehr schlecht als recht imitierten. - Seine eigenen Sendungen (für stattliche Gagen) kamen erst viel später, sind durchweg indiskutabel und wären heiße Kandidaten für seine damaligen Glossen.

Gruß, kogenta


dlh


Beiträge: 10.009

02.06.2015 07:11
#33 RE: Film 9 From Outer Taste Zitat · antworten

Zitat von Lammers im Beitrag #27
Das hat man bei dem Format "Late Lounge Heimkino" im hr besser hinbekommen. Da gab's eine kurze Plauderei zwischen Roberto Cappelluti und dem jeweiligen Gast und dann setzte man sich in den Sessel und schaute einen beliebigen Trashfilm. Parallel lief das Ganze per Bluescreen während Cappelluti und der jeweilige Gast kommentierten. Das wirkte dann immer wie "Mystery Science Theater 3000".

Danke für die Erwähnung des Formats! Habe davon zufällig vor vielen, vielen Jahren eine Ausgabe gesehen (damals war B. Pastewka zu Gast und man hat den Film "Keiner hat das Pferd geküsst" mit Dolly Dollar kommentiert). Seitdem habe ich davon nie wieder etwas gehört. Gibt es das Format noch oder wird das irgendwo regelmäßig wiederholt? Habe mich damals jedenfalls köstlich amüsiert.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

berti


Beiträge: 13.999

02.06.2015 09:26
#34 RE: Film 9 From Outer Taste Zitat · antworten

Zitat von John Connor im Beitrag #31
Unser Hausbiograf berti wird dir dankbar sein für diese Korrektur!

Eigentlich wollte ich mich hier heraushalten, aber nachdem ich nun angesprochen wurde ...
Dem, was du über das "Lexikon des Horrofilms" geschrieben hast, kann ich mich nur anschließen. Dieses Buch hat mir viele amüsante Stunden bereitet und war vor dem Internet eine Fundgrube, um sich darüber zu informmieren, was es in diesem Bereich an Filmen und Literatur so alles gibt. Manche Besprechungen haben bei mir einen minutenlangen Lachkrampf ausgelöst, weshalb ich damit meinen Bekanntenkreis oft nervte.
Am selben Tag und im selben Antiquariat habe ich übrigens auch Meinolf Zurhorsts "Lexikon des Kriminalfilms" erworben, bei dem ich deutlich öfter als bei Hahn/Jansen den Verdacht hatte, er äußere sich über Filme, die er nicht gesehen habe. Bzw., er würde einen anderen Film gleichen Namens beschreiben. Manche seiner Inhaltsangaben und Urteile waren einfach zu haarsträubend.
Bei ihm fragte ich mich, warum der Verlag dieses Thema ausgerechnet einem Autor anvertraute, der damit augenscheinlich nicht viel anfangen konnte.


John Connor



Beiträge: 4.712

02.06.2015 09:47
#35 RE: Film 9 From Outer Taste Zitat · antworten

Zitat von kogenta im Beitrag #32

Zu Oliver Kalkofe:
Der schrieb vor Jahren (gegen geringes Zeilenhonorar) 14tägig eine einseitige Glosse in der TV-Spielfilm, in der er auf pointierte Weise schlechtes TV-Programm anprangerte. Das fand ich damals recht originell, und es gab auch viele Nachahmer, die seinen damals recht flegelhaft erscheinenden Stil mehr schlecht als recht imitierten


Hatte er damit nicht Harald Schmidt beerbt, nachdem dieser bedauerlicherweise zu 'Focus' übergelaufen war? Ich finde, man konnte schon hier recht deutlich Kalkofes angestrengten Tüftel-Humor beobachten, etwa bei seinen bemüht-zotigen Verballhornungen von Format-Titeln (z.B. Notdurft für Meisers 'Notruf').
Ich muss sagen, er gefällt mir als Synchronsprecher wesentlich besser als Komik-Produzent, er hat eine sehr interessante Stimme. Und er ist auch ein besserer Schauspieler als ein Autor.

Zitat von berti im Beitrag #34

Eigentlich wollte ich mich hier heraushalten...


Warum denn das?

Ja, das Horror-Film-Lexikon hatte ich auch antiquarisch erworben für 10 DM damals, weil viele Buchhandlungen es gar nicht führten, glaub ich. Jedenfalls freute ich mich beim Erwerb und auch später beim Schmökern darin diebisch über das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis (ganz engbedruckte 500 Seiten im handlichen Format) - und es störte mich auch gar nicht, dass die Autoren Filme aufgenommen hatten, die bei näherer Betrachtung eigentlich gar nicht reingehört hätten.


„Eastwood. Clint Eastwood.“
„Was für’n bescheuerter Name is‘n das!?“
(Sven Hasper und Thomas Petruo in ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT III)

Lammers


Beiträge: 3.469

02.06.2015 16:53
#36 RE: Film 9 From Outer Taste Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #33
Zitat von Lammers im Beitrag #27
Das hat man bei dem Format "Late Lounge Heimkino" im hr besser hinbekommen. Da gab's eine kurze Plauderei zwischen Roberto Cappelluti und dem jeweiligen Gast und dann setzte man sich in den Sessel und schaute einen beliebigen Trashfilm. Parallel lief das Ganze per Bluescreen während Cappelluti und der jeweilige Gast kommentierten. Das wirkte dann immer wie "Mystery Science Theater 3000".

Danke für die Erwähnung des Formats! Habe davon zufällig vor vielen, vielen Jahren eine Ausgabe gesehen (damals war B. Pastewka zu Gast und man hat den Film "Keiner hat das Pferd geküsst" mit Dolly Dollar kommentiert). Seitdem habe ich davon nie wieder etwas gehört. Gibt es das Format noch oder wird das irgendwo regelmäßig wiederholt? Habe mich damals jedenfalls köstlich amüsiert.


Es gab mal ein paar Folgen auf YouTube. Darüber habe ich dieses Format auch kennengelernt. Wiederholt wurde es leider nie. Irgendwann war mal Cordula Stratmann zu Gast und es war der Film Ein irres Feeling (D 1984) mit Ursula Karven zu sehen. Ein Film, wo es um drei Mädchen und ein paar Jungs (dazu gibt's jede Menge Popmusik) geht, wo irgendwann die Drehbuchautoren scheinbar den Überblick verloren . Dort synchronisieren sich die Darsteller teils selbst und teils nicht. Bei den Synchronsprechern ist auch Arne Elsholtz mit von der Partie.


lupoprezzo


Beiträge: 2.170

06.06.2015 17:03
#37 RE: Film 9 From Outer Taste Zitat · antworten

Zitat von kogenta im Beitrag #32

Der Film wurde unter dem Titel MONSTERS GELIEBTE in den 70er Jahren in der Fachpresse (Filmecho) den Verleih-Agenturen zur Auswertung angeboten. Es war durchaus üblich, diesen kleinen Firmen fertig synchronisierte Filme anzubieten, da diese regionalen Kleinverleiher eine Synchro zumeist nicht hätten finanzieren können. Ob das auch in diesem Fall so war, ist unklar; es ist aber durchaus nicht unwahrscheinlich, dass eine Synchro angefertigt wurde, aber nie Verwendung fand, da der Film letztlich nie bei uns gelaufen ist. - In Italien gibt es eine restaurierte DVD in Top Qualität (statt der zirkulierenden miserablen Raubkopie aus den USA). Nur italienischer Ton, aber den Film kann man auch problemlos ansehen, ohne die wenigen banalen Dialoge zu verstehen.



Danke für die Infos. Ja, es gibt sicher noch ein paar unveröffentlichte zeitgenössische Synchros, die in irgendwelchen Archiven verstauben (zu solchen Ausgrabungen hatte ich ja vor einiger Zeit mal einen Thread aufgemacht). Die Chancen, dass sowas noch gehoben - sprich gefunden und veröffentlicht wird, werden aber wohl leider immer geringer. Die Zeiten, in denen TV-Sender und PayTV Interesse an älteren Filmen (und dazu zählen ja heute schon Filme aus dem 1990ern) hatte, sind leider vorbei und der DVD-Boom ist ja auch schon fast Geschichte.


Gruß
Horst

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2015 16:42
#38 RE: Film 9 From Outer Taste Zitat · antworten

Nachdem ich es mir wieder mal angetan habe, Jess Francos verunglückten und leider als gesamtes nicht unterhaltsamen Eintopf "Der Todeskuss des Dr. Fu Man Chu" anzusehen, so gibt es in dem verworrenen und nicht einmal einer inneren Logik folgenden Streifen doch eine Sequenz, die mich immer wieder zum Lachen bringt:

Fu Man Chu hat eine Todesbotin ausgeschickt, deren Kuss seinen Gegner Nayland Smith erblinden lässt und langsam sterben. Wie das Schlangengift in den Frauen diese Wirkung erzielt, bleibt generell ein Rätsel (am Vollmond allein, bei dem sich die Frauen einem Schlangenbiss aussetzen müssen, kanns nicht liegen).

Aber die Heilung von Smith' ist famos: Dr. Petrie ist sicher, dass die Todesbotinnen das Gegengift in sich tragen. Also ritzt er einer die Haut auf. Dasselbe macht er mit Nayland Smith und drückt die blutenden Stellen für einige Sekunden aneinander. Das erinnert an filmische Blutsbrüderschaften oder jene idiotischen Rituale, die Schulbuben heute hoffentlich nicht mehr als Mut- oder Freundschaftsprpobe machen.

Jedenfalls kommt durchs kurze aneinanderdrücken der Wunden offenbar soviel Antiserum in Smith' Blut, dass dieser sofort pumperlg'sund wird und aktiv.

Wenn man wenigstens eine Bluttransfusion durchgeführt hätte, aber so - immer für einen Lacher gut!


"Mr. Harker! Ich heisse Sie in meinem Haus willkommen!"

Wolfgang Eichberger spricht Christopher Lees erste Worte als "Dracula" (1958)

Mit Dankbarkeit und Freude in Erinnerung an einen einzigartigen Künstler: Christopher Lee (1922-2015)

Und hier das passende Ambiente:

http://www.ruine.at

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor