Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 86 Antworten
und wurde 4.997 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
mooniz



Beiträge: 7.091

10.08.2015 17:31
Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten


Anthony Hopkins        Dr. Robert Ford    Joachim Kerzel 
Ed Harris The Man in Black Wolfgang Condrus
James Marsden Teddy Flood Robin Kahnmeyer
Thandie Newton Maeve Millay Nana Spier
Ben Barnes Logan Ozan Ünal
Ingrid Bolsø Berdal Armistice Victoria Sturm
Clifton Collins Jr. Lawrence Michael Deffert
Sidse Babett Knudsen Theresa Cullen Christin Marquitan


kontinuitätsfanatiker! kontinuität ist das WICHTIGSTE beim synchron!

Kirsten Dunst Fan Page

'save the cheerleader. save the world!'
("weniger lesen, mehr fernsehen!" - klaus-dieter klebsch in 'dr. house')
("aber..., ich hab' ihn kaputt gemacht." - marie bierstedt in 'grey's anatomy')

Pip


Beiträge: 150

31.10.2016 03:54
#2 RE: Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten

Gibt es denn eigentlich schon ein deutschen Start-Termin für diese Serie (online, bei irgendeinem TV-Sender oder für eine DVD-Veröffentlichung)?

Wann wird (bzw. wurde) denn mit der Synchronisation begonnen?

John Connor



Beiträge: 4.875

05.12.2016 20:18
#3 RE: Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten

Zitat von mooniz im Beitrag #1

James Marsden Teddy Flood Robin Kahnmeyer


Bitte nicht! Ich mag seine langweilige Stimme einfach nicht - und kann seinetwegen auch ELEMENTARY nicht anschauen auf Deutsch. Nathan hat mir bislang am Besten gefallen, mit Niesner oder Pfeiffer würde ich auch vorliebnehmen, wenn es nur bloß nicht Kahnmeyer wird.

Zitat von mooniz im Beitrag #1

Thandie Newton Maeve Millay Nana Spier


Mindestens so schlimm wie Kahnmeyer - passt zu niemandem! Zu Newtons Rolle hier erst Recht nicht. Daniela Hoffmann könnte ich mir hier gut vorstellen.

Oben in der Liste fehlt Jeffrey Wright, der mit dieser Serie hoffentlich den längst fälligen Durchbruch geschafft haben wird. Für ihn würde ich mir hier Hengstler wünschen.

Bis auf das Finale, das meine Erwartungen etwas enttäuscht hat, hat mich die Serie regelrecht umgehauen. Endlich mal eine gehypete Serie, die sich für mich nicht als gigantische Lufblase entpuppt hat. DIE SOPRANOS, THE WIRE, HOUSE OF CARDS, BREAKING BAD, MAD MEN, GAME OF THRONES etc. etc. - ich konnte nur den Kopf schütteln über diese hochgejubelten Serien, die ich bestenfalls mittelmäßig fand, meistens aber aufgeblasen, prätentiös. Lediglich 24 würde ich die Innovationskraft zugestehen, die diesen Serien m.E. völlig zu Unrecht zugeschrieben wird (und vielleicht noch LOST).

WESTWORLD dagegen hat alles, was diesen vermeintlichen Musterexemplaren des Quality TV der dritten Generation abgeht. Eine intelligente Geschichte, charismatische Stars, die diesen Titel auch verdienen, Verzicht auf nervige Ironie, Verzicht auf peinlichen Machismo (mal abgesehen von den HBO-typischer Freizügigkeit), gute Wendungen, schlüssige Erzählbögen...

Zugegeben: zunächst bin ich nur aufgrund des Western-Settings und meiner Vorliebe für die Kino-Vorlage von 1973 hineingeraten. Aber bereits die erste Folge war so vielversprechend, wie ich es bei keiner der oben erwähnten Serien erlebt habe und diese deshalb auch nicht länger weiterverfolgt habe. Es ist auch gar nicht mal so sehr die philosophische Tiefe, die mir gefallen hat (nichts, was man nicht aus diversen Roboter-Filmen schon kennen würde und war wahrscheinlich die Feuilletonisten zu überzogenen Lobeshymnen und Georg Seeßlen zu einem seiner überflüssigen Buchessays animieren wird), aber sie hat die Geschichte so noch etwas interessanter gemacht - es war eine konsequente Dreingabe.

Ich freue mich schon auf die 2. Staffel.

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.406

05.12.2016 20:28
#4 RE: Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten

bloß nicht Kahnmeyer

Wie wär's mit Gescher?


28:06:42:12

"Da is doch nichts da, Schätzchen!"
"Herr Flamme, wir nehmen auf."
"Öha!"
Donnies Thread zu Carolin van Bergen

Jayden



Beiträge: 5.595

05.12.2016 21:34
#5 RE: Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten

Moin moin,

Zitat von John Connor im Beitrag #3
DIE SOPRANOS, THE WIRE, HOUSE OF CARDS, BREAKING BAD, MAD MEN, GAME OF THRONES etc. etc. - ich konnte nur den Kopf schütteln über diese hochgejubelten Serien, die ich bestenfalls mittelmäßig fand, meistens aber aufgeblasen, prätentiös.

[...]

Aber bereits die erste Folge war so vielversprechend, wie ich es bei keiner der oben erwähnten Serien erlebt habe und diese deshalb auch nicht länger weiterverfolgt habe.

Wenn du jeweils nur die Pilotfolge gesehen hast, erschließt es mir nicht, wie du zu einem Urteil über die Serien als solches kommen konntest. Bei der lediglichen Betrachtung des Piloten könnte man unbedarfterweise meinen, The Mentalist sei eine intelligent geschriebene Serie, Akte X durchdacht und Homeland unterhaltsam - das legt sich dann jeweils erst nach mehr oder minder vielen Folgen

Und andersrum wird du bei den genannten Beispielen den jeweiligen inhaltlichen Peak erst viel später als nach dem Piloten finden

Aber ansonsten bin ich auch schon sehr auf Westworld gespannt

MfG

Jayden


„Die Eulen mögen in der Tat nicht sein, was sie scheinen, aber sie erfüllen nichtsdestoweniger eine äußerst wichtige Funktion. Sie erinnern uns daran, ins Dunkel zu schauen.“

Chat Noir


Beiträge: 5.616

05.12.2016 21:58
#6 RE: Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten

Studio: Interopa [Berlin]
Regie: Jürgen Wilhelm

John Connor



Beiträge: 4.875

05.12.2016 21:59
#7 RE: Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten

Da habe ich mich vielleicht unglücklich ausgedrückt. Nicht weil ich schon die Piloten der genannten Serien schlecht fand, bin ich unmittelbar danach ausgestiegen (in der Regel nach ein paar Folgen*, spätestens aber schon nach der ersten Staffel). HOMELAND z.B. fand ich bis zum Ende der 2. Staffel sogar ziemlich gut, obwohl ich es nicht zu den Hype-Serien zählen würde. Eine klassisch erzählte, anfangs sehr spannende Geschichte ohne weitergehende Ambitionen (von denen es zahlreiche gute Exemplare gibt).

WESTWORLD hingegen als eine Serie aus der Riege kalkulierter Events hat mich gleich in der ersten Folge so gepackt, wie sonst keine der anderen Möchtegern-Events - und wo ich den Hype auch vollkommen nachvollziehen kann.

* wobei es natürliche auch das eine Extrem gibt, wo ich mir bereits nach 5 Minuten sicher bin, dass das nie was werden kann - so z.B. zu Beginn der 2. Staffel von FARGO, obwohl ich es nach der idiotischen Kino-Vorlage hätte besser wissen sollen: ein müder Film-im-Film-Gag wird so einfallslos ausgequetscht, dass man keine weitere Sekunde seines Lebens mehr verschwenden möchte.


Buscemihatseinpwverloren


Beiträge: 64

11.12.2016 02:36
#8 RE: Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten

Ihr habt Evan Rachel Wood vergessen. Sie hat die vermutlich größte Rolle.

Und wenn Sky glaubt, sie müssen ein halbes Jahr mit der deutschen Veröffentlichung warten, dann brauchen sie sich nicht wundern, wenn sie Zuseher ans "Internet" verlieren.

Schweizer


Beiträge: 1.164

05.01.2017 20:05
#9 RE: Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten

Weiss man schon was über die Synchro bzw. die Besetzungen?
Die Serie soll ja schon nächsten Monat auf Deutsch starten.

WasGehtSieDasAn



Beiträge: 1.944

18.01.2017 18:32
#10 RE: Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten

Im Sat1-Frühstücksfernsehen gabs heute ein paar kleine Einblicke in die Synchro:

Chris ähhh ... Luke Hemsworth hat Tommy Morgenstern.
Aus dem Off war noch Oliver Siebeck zu hören. Möglicherweise für Jeffrey Wright.

hartiCM


Beiträge: 612

18.01.2017 19:21
#11 RE: Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten

Am 02.02. geht es bei SKY los.

Dylan



Beiträge: 8.116

20.01.2017 01:30
#12 RE: Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten

Der deutsche Trailer läuft nun auf Sky:

Anthony Hopkins: Joachim Kerzel
Thandie Newton: Nana Spier

Evan Rachel Wood wird evtl. von Marie Bierstedt gesprochen. Bin mir da allerdings sehr unsicher.
Anne Helm ist es aber leider definitiv nicht. War ja zu befürchten .


Chat Noir


Beiträge: 5.616

20.01.2017 19:34
#13 RE: Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten

Simon Quarterman: Tino Mewes

hartiCM


Beiträge: 612

21.01.2017 22:49
#14 RE: Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten

Ich habe heute bei Sky einen kurzen Trailer gesehen, in dem war Nico Mamone zu hören. Für mich schon ein Grund, mir die Serie anzuschauen. :D

producer


Beiträge: 137

27.01.2017 13:01
#15 RE: Westworld (USA, 2016– ) Zitat · antworten

Immer noch nichts bekannt? Müssen wir jetzt tatsächlich auf die Ausstrahlung warten?


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor