Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.178 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2
Mein Name ist Hase


Beiträge: 905

08.11.2015 21:07
#16 RE: House of Cards: Das BBC-Original (Mini-Serien I/II/III - 1990-95) Zitat · antworten

Vielen Dank für den Serienführer! Dein Eröffnungsposting hat mich dazu angeregt, mir die Serie endlich auch mal anzusehen.

Zitat von Bjoern im Beitrag #15
Alphonsia Emmanuel  (Penny Guy)  ? 

Ich denke, das ist Sybille Nicolai.

Ja, das ist Sibylle Nicolai.

Gruß
Hase


„Prima, dass ich dich gefunden habe! Mama hat gesagt, wir brauchen so einen Hund wie dich. Damit wir die Speisereste loswerden.“

Claudia Marnitz in „Snoopy kommt nach Hause“

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2015 22:22
#17 RE: House of Cards: Das BBC-Original (Mini-Serien I/II/III - 1990-95) Zitat · antworten

Danke für Frau Nicolai, die war mir bislang gänzlich unbekannt!

@ Hase:

Ich hoffe, du wirst es nicht bereuen, dir die Serie vorgenommen zu haben! Die ist echt perfekt und als klassisches Ränkespiel braucht sie den Vergleich mit Willi, dem Barden, nicht scheuen. UND ICH ERWARTE MIR ERGÄNZUNGEN!!!! VERSTANDEN, KLEINER???


"My Name is Barton. DICK Barton."

Der seinen Hut perfekt auf den Haken werfende Don Stannard in "Dick Barton, Special Agent" (1948).

http://www.ruine.at

Mein Name ist Hase


Beiträge: 905

09.11.2015 21:45
#18 RE: House of Cards: Das BBC-Original (Mini-Serien I/II/III - 1990-95) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #17
@ Hase:

Ich hoffe, du wirst es nicht bereuen, dir die Serie vorgenommen zu haben! Die ist echt perfekt und als klassisches Ränkespiel braucht sie den Vergleich mit Willi, dem Barden, nicht scheuen.

Keinesfalls! Schon mit Folge 1 hat mich die Serie voll und ganz in ihren Bann gezogen (Richardson und Glemnitz sind wirklich ein "Dream-Team")!

Zitat von fortinbras im Beitrag #17
UND ICH ERWARTE MIR ERGÄNZUNGEN!!!! VERSTANDEN, KLEINER???

Ich werde mich bemühen!

Gruß
Hase


„Prima, dass ich dich gefunden habe! Mama hat gesagt, wir brauchen so einen Hund wie dich. Damit wir die Speisereste loswerden.“

Claudia Marnitz in „Snoopy kommt nach Hause“

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2015 13:51
#19 RE: House of Cards: Das BBC-Original (Mini-Serien I/II/III - 1990-95) Zitat · antworten

Episode 2x03:

Englischsprachige Erstausstrahlung: 5. Dezember 1993 BBC
Deutschsprachige Erstausstrahlung: 2. Mai 1995 SW3 (zusammen mit Teil IV)

Es spielen und sprechen:

Ian Richardson  (Francis Urquhart)  Reinhard Glemnitz

Michael Kitchen (Der König) Christian Quadflieg
Kitty Aldridge (Sarah Harding) Christina Hoeltel
Colin Jeavons (Tim Stamper) Horst Sachtleben
Diane Fletcher (Elizabeth Urquhart) Renate Küster
Nicholas Farrell (David Mycroft) ?
Rowena King (Chloe Carmichael) ?
Beatrice Stegers (Prinzessin Charlotte) Ilona Grandke
John Bird (Bryan Brynford-Jones) ?
David Ryall (Sir Bruce Bullerby) Herbert Weicker
Leonard Preston (John Stroud) Horst Raspe
Jack Fortune (Ken Charterhouse) Pierre Peters-Arnolds
Frederick Treves (Lord Quillington) Walter Reichelt
Anthony Smee (John Staines) ?
Pip Torrens (Andrew Harding) ?
Nick Brimble (Corder) ?
William Chubb (John Krajewski) Gudo Hoegel
Don Warrington (Graham Gaunt) ?
Erika Hoffman (Her Royal Highness) ?
James Snell (Det. Insp. Hackett) ?
Tracy Kneale (Rechtsanwältin) ?

sowie in Archivmaterial

Susannah Harker (Mattie Storin) Kathrin Fröhlich


In dieser Folge hat man das Vergnügen, Herbert Weicker auf seine alten Tage in einer Sexszene zu hören. Während eines Schimpfanfalles darf er sogar das F-Wort sagen.

Da William Chubb als John Krajewski nur in dieser einen Folge einen kurzen Auftritt hat, war es wohl etwas zu aufwendig, um Volker Brandt zu reaktivieren. Sieht man die beiden Miniserien kurz hintereinander, dann fehlt einem die Stimme schon etwas.


"My Name is Barton. DICK Barton."

Der seinen Hut perfekt auf den Haken werfende Don Stannard in "Dick Barton, Special Agent" (1948).

http://www.ruine.at

Bjoern


Beiträge: 454

10.11.2015 20:33
#20 RE: House of Cards: Das BBC-Original (Mini-Serien I/II/III - 1990-95) Zitat · antworten

Nicholas Farrell (David Mycroft) ?
--> Ivar Combrinck?

Pip Torrens (Andrew Harding) ?
--> Oliver Stritzel?


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2015 22:40
#21 RE: House of Cards: Das BBC-Original (Mini-Serien I/II/III - 1990-95) Zitat · antworten

An Ivar Combrinck dachte ich auch kurz mal, aber er ist es leider nicht. Gelegentlich hört sich der Sprecher aber tatsächlich ähnlich an. Zu Oliver Stritzel habe ich keinen Bezug, vielleicht kann das noch wer bestätigen oder ausschließen (Hase?).

Danke jedenfalls für deine Vorschläge!


"My Name is Barton. DICK Barton."

Der seinen Hut perfekt auf den Haken werfende Don Stannard in "Dick Barton, Special Agent" (1948).

http://www.ruine.at

Mein Name ist Hase


Beiträge: 905

15.11.2015 16:02
#22 RE: House of Cards: Das BBC-Original (Mini-Serien I/II/III - 1990-95) Zitat · antworten

Bei Stritzel könnte ich nur mit Hörbeispielen vergleichen, im Ohr habe ich ihn nicht.

Leider so gut wie nichts:

Episode 1x02:
Damien Thomas (Michael Samuels) Michael Schwarzmaier ? -> Walter von Hauff?
Richard Braine (Kevin J. Spence) ? -> Ulf-Jürgen Wagner?

Gruß
Hase


„Prima, dass ich dich gefunden habe! Mama hat gesagt, wir brauchen so einen Hund wie dich. Damit wir die Speisereste loswerden.“

Claudia Marnitz in „Snoopy kommt nach Hause“

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2015 16:29
#23 RE: House of Cards: Das BBC-Original (Mini-Serien I/II/III - 1990-95) Zitat · antworten

Ich muss mal reinschauen, wenn ich wieder zuhause bin - mit Walter von Hauff dürftest du vielleicht recht haben, wenn mich mein "Hörgedächtnis" nicht irrt. Mit Ulf-Jürgen Wagner geht's mir gleich wie mit Stritzel oder anderen, diese Stimme geht nie in mein Ohr.


"My Name is Barton. DICK Barton."

Der seinen Hut perfekt auf den Haken werfende Don Stannard in "Dick Barton, Special Agent" (1948).

http://www.ruine.at

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2015 09:58
#24 RE: House of Cards: Das BBC-Original (Mini-Serien I/II/III - 1990-95) Zitat · antworten

Episode 2x04:

Englische Erstausstrahlung: 12. Dezember 1993 BBC
Deutsche Erstausstrahlung: 2. Mai 1995 S3 (zusammen mit Teil III)

Es spielen und sprechen:

Ian Richardson  (Francis Urquhart, PM)  Reinhard Glemnitz

Michael Kitchen (Der König) Christian Quadflieg
Kitty Aldridge (Sarah Harding) Christina Hoeltel
Diane Fletcher (Elizabeth Urquhart) Renate Küster
Colin Jeavons (Tim Stamper) Horst Sachtleben
Nicholas Farrell (David Mycroft) ?
Rowena King (Chloe Carmichael) ?
Leonard Preston (John Stroud) Horst Raspe
Jack Fortune (Ken Charterhouse) Pierre Peters-Arnolds
Erika Hoffman (Her Royal Highness) ?
Nick Brimble (Corder) ?
Richard Durden (BBC-Vertreter) ?
Geoffrey McGivern (Bill Rochester) ?
Adam Bareham (Fernseh-Interviewer) ?
Julian Harries (Offizier) ?

sowie in Archivmaterial

Susannah Harker (Mattie Storin) Kathrin Fröhlich


Mit dieser grimmigen Folge endet die zweite Miniserie. Leider war die Sprecher/innen-Ausbeute sehr gering.

Ende der zweiten Miniserie.


"My Name is Barton. DICK Barton."

Der seinen Hut perfekt auf den Haken werfende Don Stannard in "Dick Barton, Special Agent" (1948).

http://www.ruine.at

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2015 10:00
#25 RE: House of Cards: Das BBC-Original (Mini-Serien I/II/III - 1990-95) Zitat · antworten

Könnte die Sprecherin von Rowena King (Chloe Carmichael) Madelaine Stolze sein? Erinnert an "Alice im Wunderland", aber ich bin sehr unsicher.


"My Name is Barton. DICK Barton."

Der seinen Hut perfekt auf den Haken werfende Don Stannard in "Dick Barton, Special Agent" (1948).

http://www.ruine.at

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2015 19:29
#26 RE: House of Cards: Das BBC-Original (Mini-Serien I/II/III - 1990-95) Zitat · antworten

House of Cards III - Das letzte Kapitel

Originaltitel: "The Final Cut"

Großbritannien, 1995
Regie: Mike Vardy
Drehbuch: Andrew Davies / Michael Dobbs
Musik: Jim Parker
Produktion: BBC

Englischsprachige Erstausstrahlung: 5./12./19. und 26. November 1995 BBC

Deutsche Erstveröffentlichung: 2014 auf DVD von BBC Germany

Inhalt:

Ein Mann vom Kaliber eines Francis Urquhart weiss natürlich, wann seine Zeit gekommen ist und dass er innenpolitisch nichts mehr erreichen kann. So plant er einen monumentalen Abgang, der ihn in die Geschichte Großbritanniens als bedeutenden Staatsmann eingehen lassen soll. Urquhart will einen Friedensplan für Zypern umsetzen - nebenher natürlich fleissig in die eigene Tasche wirtschaften. Doch diesmal hat er es mit Tom Makepeace als Gegner zu tun, der mindestens so machtbesessen ist, wie er selbst...

Hintergund:

Die dritte, qualitativ hochwertige Miniserie der BBC rund um den anregend bösartigen Francis Urquhart wurde ein großer Erfolg und brachte die Geschichte zu einem würdigen Ende, ehe der Stoff zu ausgelutscht war.

Trotz des Erfolges der ersten beiden Miniserien in Deutschland, ist es höchst erstaunlich, dass die Finalstaffel nicht für's Fernsehen synchronisiert wurde. Weder zeitnah, noch später, als die ersten beiden Miniserien erfolgreich wiederholt wurden und an Renomme gewannen. Im Zuge des Erfolges des US-Ablegers wurde das BBC-Original auf Dvd veröffentlicht und die dritte Staffel mit einer "Direct-To-Dvd"-Synchronisation versehen. Die Dvd-Ausgabe verkaufte sich recht gut, inhaltlich gab es ja kaum etwas zu beanstanden. Die Synchronfassung indes stieß nur auf wenig Gegenliebe, auch bei solchen Serienfans, die nur am Rande von der Materie Bescheid wissen. Vor allem in Folge angesehen ist der Bruch Zu anderen Stimmen einfach zu groß und die Qualität nicht annähernd auf gleichem Niveau.

Das Dialogbuch ist sorgfältig umgesetzt, allerdings fehlt der Synchronfassung schlichtweg der Schwung und vor allem auch die Eleganz. Der Besetzung fehlen wirkliche Charakterstimmen und die schauspielerischen Leistungen der deutschen Fassung sind großteils nicht mehr als in Ordnung. Da schon genügende Anmerkungen zur Dvd-Synchronisation gemacht wurden, möchte ich mich hier nicht unnötig wiederholen.

Es ist auf jeden Fall schon viel Schlimmeres aus dem Hause Metz-Neun gekommen, aber von wirklicher Qualität und Sorgfalt ausserhalb des Dialogbuches kann kaum die Rede sein.

Der weithin bekannte Fakt, dass man Reinhard Glemnitz als Urquhart auf einem Tonband zu hören bekommt, während Erich Räuker aus dem Schauspieler herausdröhnt, ist in der Tat sehr skurril.

Da ich mangels Kenntnis der Sprecher einen Episodenführer für sinnlos erachte, übertrage ich der Vollständigkeit halber die Angaben aus der Synchronkartei in diesen Serienthread.

Deutsche Fassung: Metz-Neun Synchronstudio, Offenbach
Dialogbuch:
Dialogregie:

Es spielen und sprechen:

Ian Richardson  (Francis Urquhart)  Erich Räuker

Diane Fletcher (Elizabeth Urquhart) Ingrid Metz-Neun
Paul Freeman (Tom Makepeace) Gordon Piedesack
Isla Blair (Claire Carlsen) Katrin Decker
Nickolas Grace (Geoffrey Booza Pitt) Gilles Karolyi
Glyn Grain (Rayner) Michael Lucke
Nick Brimble (Corder) Sascha Nathan
Dorothy Vernon (Mrs. Speaker) Gabi Franke
Julian Fellowes (Ponsonby) Michael Deckner
Andrew Seear (Wolfin) ?
Peter Symonds (Polecutt) ?
John Rowe (Sir Clive Watling) Richard van Weyden
Yolanda Vasquez (Maria Passolides) Manuela Stüsser
Jan Mercer (Graham Glass) Dirk Hardegen
Duggie Brown (Joe Badger) Achim Barrenstein
David Ryall (Sir Bruce Bullerby) Bert Stevens
Joseph Long (Präsident Nicolaou) ?
Erika Hoffman (Her Royal Highness) ?
Leon Lissek (Evanghelos Passolidis) ?
Muriel Pavlow (alte Dame) ?

Archivmaterial:

Susannah Harker (Mattie Storin) Tanja Esche

Reinhard Glemnitz (Stimme Urquharts am Tonband


Wer Lust hat, kann natürlich gerne einen Episodenführer dranhängen.

Ende der dritten und letzten "House of Cards"-Miniserie


"My Name is Barton. DICK Barton."

Der seinen Hut perfekt auf den Haken werfende Don Stannard in "Dick Barton, Special Agent" (1948).

http://www.ruine.at

Mein Name ist Hase


Beiträge: 905

23.11.2015 17:34
#27 RE: House of Cards: Das BBC-Original (Mini-Serien I/II/III - 1990-95) Zitat · antworten

In Folge 3 hat Samuels ja etwas mehr Text - von Hauff stimmt.

EDIT: Oh, sorry, hatte Deine Ergänzung noch nicht gesehen.


„Prima, dass ich dich gefunden habe! Mama hat gesagt, wir brauchen so einen Hund wie dich. Damit wir die Speisereste loswerden.“

Claudia Marnitz in „Snoopy kommt nach Hause“

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2015 22:52
#28 RE: House of Cards: Das BBC-Original (Mini-Serien I/II/III - 1990-95) Zitat · antworten

Ich hätte ja auch posten können, dass ich verglichen habe mit vorliegendem Material und die beiden Stimmen zusammenpassen.

Nebenbei bemerkt, was natürlich nur jene beurteilen können, die die Serie vorliegen haben (Soundsamples kann ich keine liefern): kann der Sprecher von John Bird in der zweiten Staffel Werner Uschkurat sein?


"My Name is Barton. DICK Barton."

Der seinen Hut perfekt auf den Haken werfende Don Stannard in "Dick Barton, Special Agent" (1948).

http://www.ruine.at

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor