Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.891 mal aufgerufen
 Forumsschatztruhe
Seiten 1 | 2 | 3
Dubber der Weiße


Beiträge: 3.425

04.04.2017 21:27
#16 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

In meinem ersten Porno (den ich irrtümlicherweise für eine "Krieg der Sterne"-Videokassette hielt, als ich sie aus dem sehr hohen Wohnzimmerschrankfach fischte) hörte ich Udo Wachtveit als Fähren-Fahrgast vor New York, der alles versenkte, nur kein Schiff. Kurioserweise ist er bis heute einer meiner Lieblingssynchronsprecher. Ob es an dem Fleischfilm lag?


Griz


Beiträge: 22.683

04.04.2017 23:33
#17 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

Als ich vor zig Jahren mal durch die Premiere-Kanäle zappte, blieb ich bei einem Streifen hängen, wo ich erst dachte, dass wäre BAYWATCH.

Schließlich war Andreas von der Meden da zu hören - aber in einer ähm. etwas anderen Situation als in der TV-Serie. Da konnte ich nur noch abschalten.
"Michael Knight" oder "Mitch Buchannon" beim S-E-X also echt nicht, neee...

GG

Frankie DO


Beiträge: 419

05.04.2017 07:01
#18 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

Kann mich noch sehr gut an den ziemlich langen Trailer von "Ekstasen , Mädchen und Millionen" der ungeschnittenen Version aus den frühen 80ern erinnern.
Gesprochen vom "Landvogt" Arnold Marquis.

batman


Beiträge: 492

05.04.2017 14:33
#19 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

In einem meiner ersten Pornos hörte ich Heidi Schaffrath und Lutz Mackensy als Schwarzer, der sich selbt einen blasenkonnte

Aristeides


Beiträge: 1.569

05.04.2017 16:46
#20 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

Zitat von Griz im Beitrag #17
"Michael Knight" oder "Mitch Buchannon" beim S-E-X also echt nicht, neee...

GG


"K.I.T.T., du musst mir helfen Kumpel." - "Kein Problem, Michael. Aktivieren Sie jetzt den Turbo-Boost..."


"Was war eigentlich schlimmer - die miesen Schauspieler oder die furchtbare Synchronisation?"
Philipp Moog in Highlander: Unsichere Helden

Dubber der Weiße


Beiträge: 3.425

06.04.2017 11:35
#21 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

Frage wäre, ob es nicht einigen Synchronsprechern unangenehm wäre, wenn man darüber spräche. Andererseits: Sie haben die Arbeit gemacht, die war für die Öffentlichkeit bestimmt, ergo...

Und wer über dieses Thema nicht lachen kann, tja, da ist wohl Hopfen und Malz verloren.


andreas-n


Beiträge: 450

06.04.2017 12:24
#22 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

Ich erinnere mich an ein Softsexfilmchen, der in den frühen 90ern im Fernsehen lief. Also kein Porno.
Dort hörte ich Wolfgang Hess in voller Aktion, der beim "Eindringen" im Obelix-Sing-Sang "Liraum larum Löffelstil" rief.
Wäre ich mit im Studio gewesen, wäre ich hier wohl vor Lachen zusammengebrochen.

Frankie DO


Beiträge: 419

06.04.2017 17:40
#23 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

In "Flotte Biester auf der Schulbank" aka "Schulmädchen-Sex" aka "Eier am Stiel" sind Ebeling , Lehmann und Gescher "aktiv".
Besonders Lehmann.
Ebeling spricht Peter Steiner. Eigenartigeweise hat Sibylle Rauch nur eine kleine Nebenrolle und ist nicht "aktiv".

Gibt davon eine Soft-Version und eine Hardcore-Version.


Dubber der Weiße


Beiträge: 3.425

06.04.2017 21:06
#24 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

Nebenbei bemerkt seid ihr alle notgeile Säue.

Unfassbar!

E.v.G.



Beiträge: 2.180

06.04.2017 22:08
#25 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #21
Frage wäre, ob es nicht einigen Synchronsprechern unangenehm wäre, wenn man darüber spräche. Andererseits: Sie haben die Arbeit gemacht, die war für die Öffentlichkeit bestimmt, ergo...

Und wer über dieses Thema nicht lachen kann, tja, da ist wohl Hopfen und Malz verloren.




Zu der Zeit war Synchron kein Thema und die Wahrscheinlichkeit, dass es öffentlich bekannt wurde war gering.


http://www.die-silhouette.de/

Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.147

06.04.2017 22:11
#26 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

Wurde bei sowas eigentlich auch das Gestöhne mitsynchronisiert? Falls ja, würde ich jetzt lachen.



"Du magst meinen Reis nicht?"


Dubber der Weiße


Beiträge: 3.425

06.04.2017 22:41
#27 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

Also Wachtveitl hat schön mitgebrummt;-).

Bei Arbeit für die Öffentlichkeit gibt es keine Maximalgrenze, ab der es dann wieder ein Geheimnis zu sein hat. Wäre weltfremd.

Aber dieses Subforum wird es eh nicht geben, so what.

Groove


Beiträge: 176

06.04.2017 22:56
#28 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #26
Wurde bei sowas eigentlich auch das Gestöhne mitsynchronisiert? Falls ja, würde ich jetzt lachen.

Na, dann lach mal. Allerdings wurde in den synchronisierten Pornos, die ich in den 90ern auf VHS gesehen habe (allzu viele waren es zwar nicht, aber ein paar), alles (!) synchronisiert. Denn bekanntlich lassen die "Darsteller" beim Akt ja gelegentlich auch mal ein paar Worte fallen - und die mussten dann natürlich auch auf Deutsch sein.

Wir sollten uns allerdings erstmal einigen, worum es hier gehen soll: Nur um "echte" Hardcore-Filme? Oder auch um Softsexstreifen, wie sie damals auf den Privaten im Nachtprogramm liefen? Oder um beides?

Soweit mir bekannt, trat in der Bundesrepublik 1975 ein neues Sexualstrafrecht in Kraft. Seitdem war es hierzulande legal, dass Personen ab 18 Jahren in speziellen Kinos pornografische Filme sehen konnten. Solche Buden schossen danach wie Pilze aus dem Boden (der Nachholbedarf der Deutschen war scheinbar gigantisch). Und dementsprechend wurde dringend Material gebraucht.

Der deutsche Regisseur Hans Billian drehte ab 1975 viele Kurzfilme, und 1976 auch den langen Spielfilm "Josefine Mutzenbacher - wie sie wirklich war", der ein großer Kassenschlager wurde. Und es folgten weitere. Diese Filme wurden zwar nachsynchronisiert - allerdings wohl fast nur von den Filmdarstellern, und nicht von professionellen Synchronsprechern.

Diese kamen dafür bei den vielen US-Importen zum Einsatz. Meines Wissens hatte die "Beate Uhse AG" aus Hamburg dabei einen großen Marktanteil - und ließ die Filme dementsprechend auch in Hamburg synchronsieren. So lässt sich wohl erklären, dass in vielen Pornofilmen der späten 70er/frühen 80er Jahre Hamburger Sprecher zum Einsatz kamen.

Mag aber sein, dass ich mich da teilweise irre. Ein Experte auf dem Gebiet bin ich nicht ;-)


iron


Beiträge: 2.565

07.04.2017 19:06
#29 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

Zitat von Groove im Beitrag #28



Wir sollten uns allerdings erstmal einigen, worum es hier gehen soll: Nur um "echte" Hardcore-Filme? Oder auch um Softsexstreifen, wie sie damals auf den Privaten im Nachtprogramm liefen? Oder um beides?

Lieber Groove, das war ein April-Scherz....!
Aber im Prinzip wäre es sicher um Beides gegangen.


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

ElEf



Beiträge: 1.910

07.04.2017 19:20
#30 RE: Neues Unterforum "Pornosynchros" Zitat · antworten

Das ist längst kein Aprilscherz mehr.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor