Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 3.015 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
dlh


Beiträge: 11.030

17.06.2018 13:12
#46 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

Au ja, das klingt plausibel. Habe das "Rück" tatsächlich überlesen.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Kelbe


Beiträge: 360

17.07.2018 12:56
#47 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

Ich wollte eigentlich die Originalfassung schauen, weil ich fürchtete, dass die deutsche Fassung mit ihrem Synchronton das Lakonische nicht gut rüberbringen könnte. Die englische Fassung lief aber nicht mehr und da ging ich in die deutsche.
Ich war lange nicht mehr so begeistert von einer Synchronisation.
Synchronton war hier selten ein Problem: Andreas Fröhlich klingt sowieso natürlich, Tom Vogt spielte locker, Torsten Michaelis durfte in seiner Rolle etwas fester klingen (Tennstedt hätte hier zu dünn geklungen, Bodo Wolf zu alt), Klaus-Dieter Klebsch klang für seine Verhältnisse – seine Sprechweise wird hier oft mit "Mikro-Sound" beschrieben – wenig gedrückt, und selbst der zum Chargieren neigende Lutz Mackensy kam gedämpft-ironisch rüber. Leon Boden habe ich erst nicht erkannt, weil er so unaufwändig sprach. Toll. Manja Doering war stark, Anke Reitzenstein edel, Luise Helm schön ruhig, aber auch stolz und verletzlich.

Man hätte denken können, die Sprecher der vier Haupthunde sind zusammen aufgenommen worden, weil es wie aus einem Guss klang. Dickes Lob an Axel Malzacher.
Besonders gefiel mir in der Übersetzung das "Nee".
Dass nicht krampfhaft an den Stammstimmen festgehalten wurde, fand ich sinnvoll, auch wenn ich nicht nachvollziehen kann, warum Tom Vogt für die Rolle von Jeff Goldblum schauspielerisch geeigneter war als Martin Umbach, der gerade auf Goldblum schön flapsig und natürlich wirkt. Vielleicht wollte Malzacher Umbach als Erzähler haben.

Findet noch jemand, dass Wolf Frass hier wie ein zurückhaltend sprechender Kai Taschner klingt?

Maestro1


Beiträge: 543

31.07.2018 15:43
#48 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

Zitat von Flaise im Beitrag #13
Thomas Amper wäre auch eine interessante Wahl, die bestimmt gut passen würde. Der Mann hat ohnehin zu wenig Einsätze. Sehr schade irgendwie.


Thomas Amper ist ja hauptberuflich überhaupt kein Synchronsprecher sondern Musikarrangeur und Sänger aus München für Disney und Co .


Frank Brenner



Beiträge: 8.558

01.11.2018 12:23
#49 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

Hallo,

einige kleinere Ergänzungen durch die Sprechertafeln:

Rückübersetzung: Annie Grossjohann
Untertitel: Markus Jütte


Roman Coppola - Igor - Axel Malzacher?


Der sagt im Sample auf jeden Fall "gut" und am Ende das "hmm". Wahrscheinlich sein kompletter Dialog im Film...


Gruß,

Frank

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Roman Coppola (mit Axel Malzacher - Isle of Dogs).mp3
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 29.534

01.11.2018 12:26
#50 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

"Gut" klingt auch nach Axel Malzacher, "Hmmm" nach Norbert Gescher.


Kann man also nicht sagen.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

aijinn


Beiträge: 1.225

01.11.2018 12:54
#51 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

Norbert Gescher wars nicht. :P


"Was??? Ich hab' aber auch ein Pech, jetzt fängt die auch noch an!" J.B. (damals Wippich)

Samedi



Beiträge: 5.414

01.11.2018 13:04
#52 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

Für mich klingt das "hmm" nach Bernd Rumpf.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

dlh


Beiträge: 11.030

01.11.2018 13:44
#53 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #50
"Gut" klingt auch nach Axel Malzacher, "Hmmm" nach Norbert Gescher.

Da Malzacher einen der anderen Hunde sprach und die alle in derselben Szene auftraten, könnte es gut sein, dass er auch Igor sprach.

Zitat von Samedi im Beitrag #52
Für mich klingt das "hmm" nach Bernd Rumpf.

Vielleicht Martin Umbach?


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Frank Brenner



Beiträge: 8.558

01.11.2018 14:07
#54 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

Wahrscheinlich haben sie sich bei der Synchronisation einfach keine allzu große Mühe gegeben, die recht ähnlich aussehenden Hunde bei dem wenigen Dialog auseinanderzuhalten...

Gescher, Rumpf und Umbach kann man definitiv ausschließen - falls das überhaupt jemand ernst gemeint hat...


Gruß,

Frank

dlh


Beiträge: 11.030

01.11.2018 14:46
#55 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

Das war jetzt nur aufs "hmm" bezogen, da höre ich Malzacher dann auch nicht (mehr) unbedingt raus.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Nyan-Kun


Beiträge: 1.530

01.11.2018 14:57
#56 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

Zitat von Frank Brenner im Beitrag #54
Gescher, Rumpf und Umbach kann man definitiv ausschließen - falls das überhaupt jemand ernst gemeint hat...
Dann weiß ich ehrlich gesagt auch nicht mehr weiter. Rumpf und Umbach wären auch meine Vorschläge gewesen. Gescher hat sich ja bekanntlich schon lange zurückgezogen. Der hätte es ohnehin nicht sein können.

Allein vom "Hmmm" auf einen bestimmten Sprecher zu schließen ist auch unglaublich schwierig. Könnte theoretisch fast jeder sein, nur Malzacher würde ich da ausschließen, denn das klingt mal absolut gar nicht nach ihm.


Samedi



Beiträge: 5.414

01.11.2018 15:06
#57 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

Zitat von Frank Brenner im Beitrag #54
Rumpf und Umbach kann man definitiv ausschließen.


Und warum?


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Frank Brenner



Beiträge: 8.558

01.11.2018 15:14
#58 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

Weil die beiden nicht im Abspann genannt sind und wohl kaum für ein "hmm" besetzt worden wären


Gruß,

Frank

dlh


Beiträge: 11.030

01.11.2018 15:27
#59 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

Martin Umbach gibt doch den Erzähler. Finde ich jetzt nicht abwegig, dass er dabei - aus welchen Gründen auch immer - einen Take (das "Hmm") einer anderen Rolle mit eingesprochen hat.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Frank Brenner



Beiträge: 8.558

02.11.2018 10:11
#60 RE: Isle of Dogs (USA, 2018) Zitat · antworten

Das stimmt schon, aber ich halte es dennoch für sehr seltsam, warum man ihn für einen einzelnen Laut eines anderen Charakters besetzt haben sollte, zumal dieselbe Figur wenige Sekunden zuvor dann von jemand anderem gesprochen worden wäre...


Gruß,

Frank

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor